UHU Ball 2019

UHU-Ball 2019 im Kulturhaus Hüttersdorf
Es ist schon eine Tradition geworden, dass der HC 77 Schmelz e.V. und der Förderkreis des Handballsports in Schmelz e.V. gemeinsam den UHU-Ball an Fetten-Donnerstag (28.02.2019) im Hüttersdorfer Kulturhaus ausrichten. Und auch in diesem Jahr wollen wir die fünfte Jahreszeit gebührend mit euch feiern.
Neben der musikalischen Umrahmung durch „Die Cubis“ mit Klängen in alter Hausball-Manier ist selbstverständlich auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Einlass ist ab 20:11, der Eintritt kostet 5€.
Wir freuen uns auf einen tollen und ausgelassenen Abend mit guter Stimmung und unschlagbaren Kostümen in einem hoffentlich gut gefüllten Kulturhaus in Hüttersdorf.

Rosenmontag 2019

Rosenmontagsumzug – Die HC Handball Farm und ihre 77Bewohner


Liebe Handballer, wie es schon zur schönen Tradition geworden ist, wollen wir uns auch in diesem Jahr wieder am Schmelzer Rosenmontagsumzug beteiligen.
Wie Ihr sicherlich wisst, findet dieser am 04. März 2019 ab 14.11 Uhr statt.
Als Thema haben wir uns dieses Jahr für „Die HC Handball Farm und ihre 77 Bewohner“ entschieden.
Bei der Verkleidung sind eurer Fantasie dabei keine Grenzen gesetzt:
Ob als Bauer oder Bäuerin, Vogelscheuche, Hahn, Ente, Katze, Hund, Schwein, Schaf oder Kuh – ihr könnt das sein, was immer euch gefällt.


Treffpunkt ist um 13.30 Uhr auf der Kehr in Außen.


Wir hoffen auf die Unterstützung unserer aktiven Mannschaften sowie unserer Jugendmannschaften mit ihren Geschwistern und Eltern und freuen uns über die Teilnahme jedes weiteren Fans.
Jedes Kind bekommt von uns etwas „Wurfmaterial“, ihr könnt aber natürlich auch selbst welches mitbringen.


Wir wünschen Euch viel Spaß und hoffen Ihr seid alle mit dabei!


Euer Orgateam des Förderkreis Schmelzer Handballsport

mD1 – die Spiele – die Mannschaft – die Zukunft

Die Spiele: Nachdem die Hälfte der Rückrunde hinter uns liegt und die Jungs in eine 3 Wöchige Spielpause starten kann man nur sagen: „Hut ab“. Gegen das Team aus Richingen-Hannweiler konnte der dritte Sieg im dritten Spiel der Rückrunde gefeiert werden. Und dass dieser mit 34:16 so deutlich ausfiel – damit hat niemand gerechnet. Jeder Feldspieler konnte sich in die Torschützenliste eintragen und unser Torwart trug mit schönen Paraden zu dem Erfolg bei. Mit dieser Leistung kann auch erstmals in der Rückrunde die Tabellenführung erobert werden.

Die Mannschaft: es wächst weiter zusammen, was zusammen gehört. Mit jeder Woche merkt man mehr, wie aus den einzelnen Individuen immer mehr ein Team wächst. Dies bekommen auch die Trainer bei der mittlerweile konstanten Trainingsbeteiligung aller Spieler mit. Nur wer gemeinsam trainiert kann eine so tolle Leistung wie am Wochenende abliefern. Immer häufiger werden trainierte Laufwege im Spiel umgesetzt und Torchancen herausgespielt. Auch positiv zu bewerten ist die Tatsache, dass alle erkrankten und verletzen Spieler ihre Mannschaft bei den Spielen von der Bank aus unterstützen.

Die Zukunft: Wir haben uns keine kurzfristigen Siege, sondern den lang andauernden Spaß und Erfolg am Handballsport als Ziel gesetzt. Um die Mannschaft auf die nächste Saison vorzubereiten spielen und trainieren wir regelmäßig mit unserer C-Jugend. Im Training schauen wir über den „Tellerrand“ und bedienen uns einiger Übungen aus dem Turnen, Leichtathletik und dem Ringsport. So soll die Athletik und Koordination spielerisch gefördert und das Training aufgelockert werden. 

Aber all dies funktioniert nur mit euch Kindern. Wer gerne ein Teil dieses Teams werden möchte, kommt einfach im Training vorbei. Ansprechpartner und Zeiten findet ihr auf www.hc-schmelz.de

Zuletzt noch ein Dank an alle Eltern. Das Trainerteam wird bei allen organisatorischen Aufgaben nahezu komplett entlastet. Der Verkauf bei Heimspielen, der Auf- und Abbau und sogar die Pressearbeit wird übernommen. Die Unterstützung bei Heim- und Auswärtsspielen ist toll. Weiter wurde ein Satz neuer Bälle für das Training gesponsert. Hierzu ein recht herzliches Dankeschön! 

Frauen gewinnen 20:11 gegen TV Kirkel 2

Auf der Wiedergutmachungstour hatten wir unseren dritten Stopp in der heimischen Primshalle. Zu Gast waren die Damen des TV Kirkel 2. Aus dem Hinspiel gab es hier in der Tat etwas gut zu machen, denn außer die Burg zu besichtigen war dort für uns nichts zu holen.

Nach dem Anpfiff durch den guten Schiedsrichter (das muss man ja auch mal sagen), waren wir in der Abwehr direkt im Spiel. Wie immer in den letzten Partien gingen wir aggressiv zu Werke und ließen in wahrsten Sinne des Wortes nichts zu. In der zweiten Minute mussten wir den ersten von zwei Gegentreffern im ersten Durchgang zum 1:1 hinnehmen. Dumm war nur, dass wir im Angriff lange Zeit leider eben so wenig auf die Kette bekommen haben. So dauerte es bis Minute 10, bis wir unseren zweiten Treffer feiern konnten. Das war dann auch der „Dosenöffner“ und wir zogen bis zur Halbzeit auf 10:2 davon.

In der 2 Hälfte konnte dann auch eigentlich nichts mehr anbrennen. Wir hielten Kirkel, vor allem durch die super Abwehr, immer auf Distanz, wobei sich aber die Angriffsleistung nicht grundlegend verbessert hatte. Viel zu viele Bälle wurden einfach hergeschenkt oder zu hektisch abgeschlossen. Nach dem Motto: „Irgendwas gibt’s immer zu meckern“ muss die Chancenverwertung und die Cleverness im Angriff über das ganze Spiel hier eindeutig angeprangert werden. Und auch nur deshalb konnte Kirkel die Heimreise mit „nur“ 20 Gegentoren antreten. Ein höherer Sieg wäre durch aus drin gewesen.

Unser nächstes Spiel findet am Freitag den 22.2 um 19 Uhr in und gegen Dillingen-Diefflen 2 statt. Dort haben wir zwar nichts gut zu machen, wollen aber trotzdem unsere Siegesserie weiter ausbauen. Daher hoffen wir im zweiten Derby wieder auf jede Menge Unterstützung.

Handball in Schmelz