Spielbericht Herren 1 – Saarlouis 2

Die Vorzeichen für das Heimspiel gegen Saarlouis standen zunächst schlecht.

Mit Christian Weber, Martin Rokay, Alexander Kundi und Alexander Ettel mussten wir den Ausfall von gleich 4 Rückraumspielern verkraften. Saarlouis hingegen trat mit ihrer besten Besetzung an. Trotzdem wollte man  die Punkte nicht verschenken, sondern mit aller Kraft und dem letzten Aufgebot um den Sieg kämpfen.

Es entwickelte sich ein zähes Handallspiel, welches von vielen Fehlwürfen und überwiegend Kampf und Krampf geprägt war. Nach 12 Minuten stand es 0:2 für Saarlouis. Die Abwehr stand zwar gut, allerdings scheiterten wir mehrmals frei  an dem starken Gästetorhüter. Allmählich platzte der Knoten und wir konnten das eine oder andere Tor erzielen. Zum Ende der Halbzeit konnten wir uns sogar einen leichten Vorteil erarbeiten und lagen mit dem ungewöhnlichen Halbzeitergebnis von 6:4 in Führung. Wir mussten allerdings die Ausfälle von Manuel Hoehn und Peter Müller aufgrund roter Karten verkraften. Oliver Werner fiel ebenfalls aufgrund einer Verletzung aus. Somit hatten wir überhaupt keine Alternativen mehr für die 2.HZ.

Glücklicherweise konnten wir Phillip und Lars von der 2.Mannschaft zur Pause nachtragen.

Vielen Dank an die Beiden. 

In der 2.HZ spielten wir mit Simon Altmeyer, Max Hau und Tobias Fontaine im Rückraum. Die Abwehr stand weiterhin sicher und wir konnten die Ballgewinne gelegentlich für Gegenstöße nutzen, um das ein oder andere leichte Tor zu erzielen. Im Angriff fanden die Spieler immer wieder individuelle Lösungen, so dass wir unseren Vorsprung bis zum Ende behaupten konnten. Die Fehlerquote bei Saarlouis war allerding an diesem Tag sehr hoch und wenn der Gegner etwas näher an uns herankam, war Ecko zur Stelle. Tobias Fontaine markierte mit einem sehenswerten Dreher von Linksaußen den Endstand zum 17:13 für Schmelz.

Man muss der Mannschaft unter den gegebenen Gesamtumständen ein großes Lob für ihre Einstellung und die kämpferische Leistung aussprechen. Die Punkte waren sehr wichtig für uns, da wir im nächsten Spiel auswärts in Altenkessel antreten, wo es sicherlich wieder schwer wird. 

Kinder- und Jugendmannschaften suchen Verstärkung

Wer Lust hat, Handball einfach mal auszuprobieren und
kennenzulernen, ist jederzeit herzlich eingeladen, ins Training zu kommen und
mitzumachen.

Unsere Jugendmannschaften, die zum größten Teil in einer Spielgemeinschaft
mit dem SC Lebach spielen, trainieren aktuell u. a. zu folgenden Zeiten:

Miniminis
(Jahrgang 13 und jünger): Mittwoch, 15.30 Uhr, Primshalle

Minis und
F-Jugend
(Jahrgang 10/11/12): Mittwoch, 16.00 Uhr Primshalle

gemischte
E-Jugend
(Jahrgang 08/09): Dienstag, 17.00 Uhr, Primshalle

männliche
D2-Jugend
(Jahrgang 07): Freitag, 16.30 Uhr, Primshalle

männliche
D1-Jugend
(Jahrgang 06): Freitag, 18.00 Uhr, Primshalle

männliche
C-Jugend
(Jahrgang 04/05): Dienstag, 18.15 Uhr, Großsporthalle Lebach

weibliche
D-Jugend
(Jahrgang 06/07): Freitag, 16.30 Uhr, Primshalle

weibliche B- und
C-Jugend
(Jahrgänge 02/03/04/05): Mittwoch, 18.00 Uhr Primshalle

Alle weiteren Trainingszeiten stehen auf der Homepage des
HC (www.hc-schmelz.de).

H1 – Brotdorf

Nach dem überzeugenden Heimspielerfolg gegen den SV Zweibrücken am Feiertag wollte das Team am Sonntag in Brotdorf gerne nachlegen und an die gute Leistung anknüpfen. Am Wochenende gab es dann zunächst eine Hiobsbotschaft. Wir mussten ohne unseren besten Torschützen nach Brotdorf reisen. Die Einstellung passte allerdings am Sonntag und wir unterlagen nur relativ knapp mit 33:29. Auch ein Punktgewinn wäre durchaus möglich gewesen. Wir starteten gut und konnten bis etwa Mitte der 1.HZ immer eine knappe Führung behaupten. Beim Spielstand von 10:8 für uns kippte das Spiel allerdings langsam. Unser Spielertrainer wurde in Manndeckung genommen und durch 2-Minuten-Strafen sowie einige notwendige Wechsel riss der Faden im Angriffspiel. Es wurden mehr Fehler produziert und Brotdorf kam über Gegenstöße zu einfachen Toren. Trotzdem bleiben wir immer auf Tuchfühlung und waren zur Halbzeitpause beim Spielstand von 15:13 immer noch in Schlagdistanz.

In der 2.HZ lag Brotdorf immer knapp mit 2-Toren in Führung. Mit einer kämpferisch starken Leistung liessen wir uns nicht abschütteln und schnupperten gelegentlich auch am Ausgleich. Es gelang leider allerdings nicht diesen auch tatsächlich zu erzielen. In den entscheidenden Spielsituationen vergaben wir gute Chancen oder verloren den Ball zu schnell. So blieb ausser einem für die Gesamtumstände guten Ergebnis leider nichts Zählbares für uns übrig. Am nächsten Sonntag erwarten wir die HG Saarlouis 2 zum Heimspiel. Wir hoffen auf die zahlreiche Unterstützung der Zuschauer.

Spielbericht 1. Herren – SV Zweibrücken 2

Nach der deutlichen Niederlage im Pokal gegen Merzig, wollte die Mannschaft ein anderes Gesicht zeigen und an den letzten Heimerfolg gegen St.Ingbert anknüpfen. Dies ist in vollem Umfang gelungen.Von Anfang an ging man konzentriert zur Sache und konnte auf Grundlage einer starken Abwehr den Vorsprung über 5:2, auf 10:4 und11:5 ausbauen. Im Angriff agierte man hierbei auch clever und fand immer wieder den freien Mann. Zweibrücken kam lediglich manchmal über den starken Kreisläufer zu Torerfolgen. Durch den komfortablen Vorsprung und einige Auswechlungen riss der Faden. Die richtige Konzentration und Körperspannung fehlte und Zweibrücken konnte aufgrund unserer Fehler auf 12:9 bis zur Halbzeit verkürzen. Das Spiel war wieder offen. In der 2.Halbzeit zeigte man allerdings deutlich, dass man sich an diesem Tag nicht die Butter vom Brot nehmen lassen wollte. Das Team ging wieder sehr konzentriert auf das Spielfeld und konnte den Vorsprung wieder schnell auf 18:12 erhöhen. In diesem Rhythmus ging es auch weiter und spätestens beim 24:14 in der 45.Minute war die Vorentscheidung gefallen. Alle Feldspieler (insgesamt 13!) wurden eingewechselt und bekamen Spielanteile. Der Vorsprung wurde gehalten und das Spiel endete 34:24 für Schmelz. Neben einer insgesamt guten Mannschaftsleistung ist die starke Leistung von Simon Altmeyer am Kreis herauszuheben, der trotz Dauerbeschwerden an der Hand viele sehenswerte Tore erzielen konnte. Am Sonntag um 18:00 Uhr treten wir auswärts beim TUS Brotdorf an. Aufgrund des starken Mannschaftskaders der Brotdorfer sicherlich eine schwere Aufgabe.

Handball in Schmelz