UHU-Ball 2020

UHU-Ball 2020 im Kulturhaus Hüttersdorf

„Mit guten Traditionen soll man nicht brechen“ heißt es.
Daran halten wir uns, denn auch in diesem Jahr richten der HC 77 Schmelz e.V. und der Förderkreis des Handballsports in Schmelz e.V. wieder gemeinsam den UHU-Ball am Fetten-Donnerstag (20.02.2020) im Hüttersdorfer Kulturhaus aus. Auch in diesem Jahr wollen wir die fünfte Jahreszeit wieder gebührend mit euch feiern!

Neben der bewährten musikalischen Umrahmung durch „Die Cubis“ mit Klängen in alter Hausball-Manier ist selbstverständlich auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Einlass ist ab 20:11, der Eintritt kostet 8€.

Wir freuen uns auf einen tollen und ausgelassenen Abend mit guter Stimmung und unschlagbaren Kostümen in einem hoffentlich gut gefüllten Kulturhaus in Hüttersdorf.

FSG Prims 1 – HG Saarlouis 2

Überzeugender Auftritt der FSG Prims 1 gegen die HG Saarlouis 2 30:27 (18:12)

Am Sonntag trafen wir im ersten Rückrundenspiel in der heimischen Primshalle auf die HG Saarlouis 2. Hier galt es Einiges wieder gut zu machen. Mussten wir doch im Hinspiel eine ganz bittere Niederlage einstecken.

Unsere Mädels gingen von Beginn an richtig konzentriert in Abwehr und Angriff zu Werke. Durch gewohnt aggressive Abwehr, konnten wir Saarlouis immer wieder zu Fehlern zwingen und so einfache Tore erzielen. Die Gäste fanden nur selten den Weg Richtung Tor. Sollte dies doch mal vorkommen, war da ja auch noch unsere Torhüterin, die sich mehrfach auszeichnen konnte. Im Angriff zeigten wir ein ums andere mal tolle Übersicht und schafften es fast jeden Angriff, freie Torgelegenheiten zu erspielen. So verlief die erste Hälfte recht deutlich zu unseren Gunsten. Von einem 3:0 nach 3 Minuten und einem 9:4 nach ca. 10 Minuten, konnten wir uns in der 26. Minute eine 18:9 Führung erspielen. Nach einem kurzen „Hänger“ gegen Ende, pfiff der gute Schiedsrichter eine bärenstarke erste Halbzeit unserer Mädels mit 18:12 ab.

FSG Prims 1 – HG Saarlouis 2 weiterlesen

H1- TV Kirkel 31:24

Die Gäste aus Kirkel kamen in der ersten Halbzeit besser ins Spiel und nutzten die technischen sowie individuellen Fehler gnadenlos aus, sodass wir nach einer holprigen ersten Halbzeit mit einem 5-Tore Rückstand in die Kabine gehen mussten. Frisch gestärkt und wieder neu sortiert hat unsere Mannschaft ihr Spiel aufbauen und schnell den 18:18 Ausgleich erzielen können. Ab diesem Zeitpunkt standen unsere Gäste unter Druck, was sich auch im weiteren Spielverlauf deutlich gezeigt hat. Durch die starke Mannschaftsleistung konnten wir in der zweiten Halbzeit nur noch 7 Gegentore zulassen und mit konzentriertem und konsequentem Angriff das Spiel drehen, um am Ende doch recht deutlich mit 31:24 zu gewinnen. Am nächsten Wochenende reisen wir am Sonntag um 17:00 Uhr nach Brotdorf zu unserem Auswärtsspiel gegen die TuS Brotdorf II (9. Platz).