Archiv der Kategorie: wC 2016/17

wC – Fraulautern/Überherrn 20:21 (10:12)

Die erste Halbzeit gewann knapp der Gegner, die zweite Halbzeit gewannen unsere Mädels. Es war eine enge Entscheidung, welche dann letztendlich zum Sieg der Gäste geführt hat. Nichtsdestotrotz legte unser Team zum Saisonabschluss eine überzeugende Leistung gegen den Vizemeister auf die Platte. Eine starke Abwehrleistung kombiniert mit zwei sehr gut haltenden Torfrauen legten den Grundstein hierfür. Im Angriff wurden weitaus weniger technische Fehler gemacht wie in manch anderem Spiel. Auch die Trefferquote war heute endlich mal wieder auf einem guten Niveau, sei es durch Einzelaktionen, schöne Pass- und Laufwege oder durch Spielzüge. Die Mannschaft kann stolz auf diese Leistung sein und darauf gilt es nun in der nächsten Saison aufzubauen.
Vielen Dank auch an die zahlreichen Eltern, welche uns sowohl an diesem letzten Spieltag als auch die ganze Saison über so wertvoll unterstützt haben !

wC – SV Zweibrücken 2 17:17

Ein Wahnsinnsspiel lieferten unsere jungen Mädels in ihrem letzten Saisonspiel vor heimischer Kulisse ab. In den ersten Minuten tat man sich noch schwer gegen die allesamt großgewachsenen und dennoch schnellfüßigen Gäste, aber wie hielten durch eine gute Abwehrleistung dagegen so dass es nach 15 min erst 2:2 stand. Nach dem Team-Timeout wurde nochmals die Vorgehensweise gegen solch eine Abwehr besprochen und plötzlich kamen wir auch im Angriff ins Spiel und konnten sogar mit einer 8:4 – Führung in die Pause gehen. Nach der Pause war zeitweise die Abwehr nicht immer ganz konzentriert und auch im Angriff gab es zu viele Fehlwürfe, sodass sich Zweibrücken Tor um Tor heran arbeitete. Dennoch wachten wir rechtzeitig nochmal auf, um dagegen zu halten. Letztendlich konnten die Gäste 10 sec vor Ende doch noch den Ausgleichstreffer erzielen. Alles in allem muss dieses Unentschieden aber als Sieg gewertet werden, denn: Bereits zum zweiten Mal allein in der Rückrunde wurden höherklassige Spielerinnen gegen uns eingesetzt. Hier sogar eine RPS-Spielerin, die allein mit 6 Toren ihre Mannschaft maßgeblich unterstützte. Deshalb muss dieses Unentschieden als absoluter Sieg gegen den offensichtlich falsch verstandenen Leitgedanken von „Fair play“ und für unsere Mädels mit ihrem unbändigen Kampfgeist gewertet werden. Phantastische Leistung aller Mädels, eurer Trainer!

wC – Birkenfeld/Nohfelden  16:20

Nach dem Spiel der wD, traten wir direkt im Anschluss beim gleichen Gastgeber nochmals mit der wC an. Doch obwohl die Gastgeber genau wie auch wir ein Großteil die wD-Spielerinnen benötigt, sah dort das Bild schon ganz anders aus. Bis kurz vor der Pause hielt unsere Mannschaft gut mit. Die Abwehr war wesentlich schneller auf den Beinen und konnte so viele Lücken schließen. Das was durch kam, konnte nun auch häufig von unserer Torfrau Charlize mit guten Reaktionen gehalten werden. Im Angriff wurden die Lücken schon wesentlich effizinter angegangen und so kamen wir auch verdient zu Torerfolgen. Allerdings reichte den Gastgebern sowohl in der ersten als auch in der zweiten Halbzeit eine kurze Schwächephase von nur wenigen Minuten in denen wir wiederum durch einfache technische Pass- und Fangfehler den Gegner zu Tempogegenstößen einluden. Trotz erneutem  Kämpferherz reichte es letztendlich aber leider nicht, die „verlorenen“ Minuten wieder aufzuholen.