Teilnahme der wE am Halloween-Lauf 2013 in Oppen

Auch wenn die Saison noch recht jung ist, bot sich kurzfristig der weiblichen E-Jugend schon die erste Möglichkeit einer Veranstaltung außerhalb des Handballfeldes, und zwar mit der Teilnahme am diesjährigen Halloweenlauf der LG Reimsbach-Oppen.

Gelaufen wurde in verschiedenen Altersklassen mit entsprechend unterschiedlich langen Strecken, vom Wichtellauf (bis Jg. 2008; 350 m) bis hin zum Jedermannslauf mit 5.100 m. Start und Ziel war jeweils die weitläufige Lückner-Arena. Der Rundkurs führte durch das direkt angrenzende Wohngebiet. Das besondere an dieser Strecke war, dass eine Vielzahl an Vorgärten der Anwohner gruselig geschmückt wurde. Besonders toll und aufwendig gestaltet war etwa bei der Hälfte der Strecke ein Abschnitt, bei dem die Läufer durch eine extra aufgebaute Nebelwand laufen mussten, hinter der die absoluten Highlight-Vorgärten mit lebensgroßen Skeletten, Särge, Riesen-Spinnen und vielen anderen gruseligen – aber dennoch nicht angsteinflößenden – Ausstattungen in einer absolut toll beleuchteten Atmosphäre auftauchten.

Für eine tolle Stimmung sorgten die Eltern und Besucher an der Strecke, welche die Läufer und Läuferinnen lautstark anfeuerten, bevor sie unter den Lautsprecher-Ansagen des Veranstalters im Ziel einliefen. Dort gab es für jeden Teilnehmer eine Medaille und eine Urkunde als Erinnerung. In der Lückner-Arena selbst konnte man sich anschließend an den zahlreichen Gerichten sowie an heißen und kalten Getränken wieder stärken.

Erklärtes Ziel der wE war es, Spaß an der Veranstaltung zu haben und den Teamgedanken weiter zu fördern, unabhängig welcher Platz erzielt wurde. Aus diesem Grunde wurden alle Mädels auch in einer Altersklasse gemeldet. Da der Veranstalter jedoch eine offizielle Zeitnahme vorsah, mussten unsere Mädchen (Jahrgänge 2003 – 2005) in der für sie relevanten ältesten Klasse antreten: Jahrgang 2002/2003 (!).
In dieser Alterslasse gingen rund 90 Teilnehmer männlich und weiblich zum 1.100 m langen Rundkurs an den Start. Wenn man bedenkt, dass auch diverse Teilnehmer aus vielen unterschiedlichen Leichtathletik-Clubs (unter anderem dem großen LC Rehlingen) vertreten waren und zudem das Grundlagentraining der wE noch in vollem Gange ist, sind die Ergebnisse – alle Mädels erzielten einen Platz in Höhe des 1. Drittels (!) – umso toller zu bewerten.

Vielen Dank nochmals an unsere Betreuerin Eva Herrmann für diese tolle Idee. Für diese uns nun bekannte Veranstaltung wäre es sicherlich eine tolle Sache, weitere Jugendmannschaften des HC Schmelz im nächsten Jahr anzumelden, die Lust und Laune haben daran teilzunehmen.

wE Halloween Lauf

Handball in Schmelz