Spielberichte Saison 2011/12

30.Spieltag

HC Fischbach – H1  28:28
Ein echtes Saisonhighlight wurde den mitgereisten Zuschauern nochmals am letzten Samstag beim Spiel der Herren 1 gegen die HSG Fischbach/Sulzbach I geboten. Insgesamt 13 Zeitstrafen sowie 2 rote Karten sorgten ebenso für Aufregung wie der knappe Spielverlauf. Schmelz kam gut in Schwung und übernahm direkt zu Beginn die Führung. Nach 15 Minuten lag man bereits mit 11:7 in Führung. Beide Teams legten großen Wert auf die Abwehrreihen, Fischbach kassierte dabei in Halbzeit 1 mehr Zeitstrafen und lag entsprechend hinten. Bis zur Halbzeitpause konnte der Gastgeber sich jedoch wieder heran kämpfen und auf 13:14 verkürzen. In Halbzeit 2 waren es nun die Schmelzer Spieler, die vermehrt von den beiden Unparteiischen vom Feld  gestellt wurden. Fischbach übernahm mit 17:15 die Führung von fortan konnte sich kein Team mehr als 2 Tore absetzen. Mit ihren insgesamt 12 Toren hielten die beiden jüngsten Spieler Marius Jung und Michael Betz unser Team in der Bahn und man konnte mit 27:26 kurz vor dem Ende nochmals die Führung übernehmen. Beim bis zur letzten Sekunde spannenden Finale blieb es bei einem 28:28 und beide Teams freuten sich über den gewonnenen Punkt. Das letzte Saisonspiel findet am 20.05. in Merzig bei der zweiten Mannschaft der Unteren Saar statt. Vorab möchte sich die Herren 1 bereits bei allen Zuschauern für die tolle Unterstützung über die gesamte Saison bedanken!

wD – Fraulautern / Überherrn 22:2
Im letzten Spiel der Saison konnten die Mädchen einen deutlichen Sieg erringen. Allerdings gab es auch in diesem Spiel Phasen in denen unkonzentriert gespielt, viel Fehler gemacht und so einige Chancen vergeben wurden. Trotzdem war es ein sehr netter Abschluss und man kann sagen, dass die Mädchen in fast allen Spielen in der Rückrunde sich gesteigert haben. Das habt ihr gut gemacht!

 


29.Spieltag

F1 – SC Alsweiler 27:25

Im letzten Heimspiel der Saison war der Aufsteiger aus Alsweiler in der Primshalle zu Gast. Ersatzgeschwächt trat unsere erste Damenmannschaft den erwartet schweren Kampf an und kam von Beginn an nicht gut ins Spiel. Viele Fehler und Unstimmigkeiten in den eigenen Reihen stärkten die Gäste und ermöglichten ihnen schnelle und einfache Tore. Dennoch schafften es die Schmelzerinnen dran zu bleiben und auch mal auszugleichen, auch wenn die Mannschaft völlig hinter ihren Möglichkeiten zurück blieb. In der zweiten Halbzeit wechselte die Führung ständig, doch konnte unsere Mannschaft am Ende endlich einmal die Nerven und somit auch die zwei Punkte zu Hause behalten. Einziger Wermutstropfen war nach dem Spiel die Verabschiedung von Sandra Stein, die an diesem Sonntag eine spitzen Leistung zeigte, und von Kathrin Schneider, die leider auch die Handballschuhe an den Nagel hängen wird. Ein ganz großes DANKESCHÖN an die beiden und man wird in Zukunft sicher noch den ein oder anderen Sieg gemeinsam feiern! Das letzte Saisonspiel der Damen Ι findet kommenden Samstag um 18 Uhr in Marpingen statt. Hier wird die Mannschaft natürlich versuchen, sich mit einem Sieg und damit mit dem dritten Tabellenplatz aus der Saison zu verabschieden.

H1 – HSG Dudweiler I 36:29
Im letzten Heimspiel der Saison ging es für die Herren 1 gegen die HSG Dudweiler I. Im Hinspiel kam man nicht über ein 31:31 hinaus und so sollte im Rückspiel unbedingt ein Sieg her, um die bisherige Heimbilanz von 18:6 Punkten und 359:315 Toren nicht mehr zu gefährden. Beide Teams kamen gut ins Spiel und nach 10 Minuten stand es 7:5 für den HC. Danach legte die H1 einen Gang zu und konnte den Vorsprung innerhalb kürzester Zeit auf 14:7 ausbauen. Dudweiler wirkte überrumpelt und fand kein Mittel gegen die schnellen Angriffszüge von Schmelz. Dies resultierte mit 21:9 im höchsten Halbzeitstand dieser Saison. Leider schaltete Schmelz in der zweiten Halbzeit wieder einen Gang zurück und man brachte den Gegner wieder ins Spiel. Gerade in der Abwehr fehlte in Halbzeit Zwei die notwendige Konsequenz. Am Ende konnte man mit einem ungefährdeten 36:29 Sieg zur Saisonabschlussfeier mit den Zuschauern übergehen. Die letzten beiden Spiele muss das Team jetzt noch auswärts bestreiten, am 05.05. ist der HC zu Gast in Fischbach und am 20.05. bei der zweiten Mannschaft der Unteren Saar.

JSG Saarbrücken – wB 20:15 Blamage!!
Im letzten Spiel der Saison gegen die JSG Saarbrücken haben sich unsere Mädels nicht mit Ruhm bekleckert. Der bereits sicher geglaubte Titel des Vizemeisters wurde auf leichtsinnige Art verspielt. Motivationslos, lustlos wurde auf dem Spielfeld herumgerannt ohne wirklich etwas auszurichten. Angriff? Abwehr? Alles böhmische Dörfer. Den Gegner hat’s gefreut! Eindeutig war die JSG die bessere Mannschaft und gewann verdient diese Partie mit 20:15. Das muss sich in der nächsten Saison dringend ändern!
Danke an Roman, den die Mädels leider allzu oft im Training versetzten und an die Mannschaftsbetreuerin Tanja.

 

 

Sa 28.04.2012 19:30 Uhr Bous 1 F3 Bous  
               
So 29.04.2012 11:45 Uhr mA Erbach/ Waldmohr Primshalle 26 : 22
So 29.04.2012 13:30 Uhr mB Saarlouis 3 Primshalle 22 : 26
So 29.04.2012 15:00 Uhr H2 Bous 2 Primshalle 22 : 18
So 29.04.2012 16:45 Uhr F1 Alsweiler Primshalle 27 : 25
So 29.04.2012 18:30 Uhr H1 Dudweiler 1 Primshalle 36 : 29
               
So 29.04.2012 13:00 Uhr Brotdorf F-Jugend Brotdorf  
So 29.04.2012 16:30 Uhr Saarbrücken West 2 wB ATSV Halle  
So 29.04.2012 17:00 Uhr Riegelsberg 2 H3 Riegelsberg 27 : 25
So 29.04.2012 17:30 Uhr Brotdorf F2 Brotdorf 28 : 31

 

 


28.Spieltag

FC Schwarzerden – F1 19:18

Nach sechswöchiger Pause traten unsere Damen erstmals wieder zu einem Punktspiel in Freisen gegen den FC Schwarzerden an. Im Hinspiel hatte man den Gegner klar dominiert und hoch verdient geschlagen, was allerdings am vergangenen Sonntag ganz anders aussah. Viele technische Fehler verhinderten das sonst so routinierte Angriffsspiel der Schmelzerinnen, was wohl mitunter an der langen spielfreien Zeit lag. Schwarzerden war stets einen Schritt früher und schneller am Ball und nutzte seine Chancen konsequent. Lediglich in der zweiten Halbzeit konnte man sich einen knappen zwei Tore Vorsprung erkämpfen, den man aber wiederum durch Nachlässigkeiten wieder einbüßen musste. Letztendlich erzielte Schwarzerden dann in der letzten Minute den Siegtreffer, den die Damen 1 nicht mehr aufholen konnten. Nun gilt es für die Mannschaft in den letzten beiden Begegnungen der Saison noch zwei Siege einzufahren, um nicht noch Platz drei abgeben zu müssen. Kommenden Sonntag tritt die Mannschaft um 16.45 Uhr zu ihrem letzten Heimspiel der Saison gegen den Tabellenachten aus Alsweiler an. Wir freuen uns noch einmal auf ein tolles Spiel und zahlreiche Zuschauer in heimischer Halle!

TV Homburg 1 – H1 30:33

Dass man auch auswärts punkten kann, hat die H1 am letzten Samstag beim TV Homburg 1 beweisen können. Die ersten 10 Minuten war das Spiel ein Kopf an Kopf Rennen, mit leichten Vorteilen für die schnell spielenden Gastgeber aus Homburg. Schmelz wusste das eigene Überzahlspiel nicht zu nutzen und bekam die Defensive nicht stabilisiert. Nach und nach bekam der HC dies jedoch in den Griff, konnte die Führung übernehmen und sich bis zur Halbzeit mit 3 Toren absetzen (12:15). Da der TV Homburg auch in Halbzeit zwei den Rückstand nicht verkürzen konnte, stellte man auf eine offene Manndeckung um und brachte damit wieder Schwung ins Spiel. Schmelz ließ sich wichtigen Punkte jedoch nicht mehr nehmen und dank dem Patzer vom direkten Verfolger Dillingen / Diefflen beim Tabellenletzten bleibt die H1 damit weiterhin auf Rang 5 der Saarlandliga. HC

Perl – mE 14 : 26 (9:12)

Zum letzten Spiel der Saison war die Mannschaft in Perl zu Gast. Nach einer etwas durchwachsenen 1.Halbzeit gelang es der Mannschaft in der 2. Hälfte dann doch noch, ihr eigentliches Potential freizusetzen. So konnte die Mannschaft dann mit 2 Punkten im Gepäck die Heimreise antreten. Ein großes Dankeschön an die Trainerin, Betreuer und die Eltern. Gerade ohne die Eltern wäre vieles nicht möglich. Der Mannschaft alles Gute und viel Erfolg in der nächsten Saison als mD.

Dillingen/Diefflen – mD 13 : 17

Noch einmal spannend machten es die Jungs der mD in ihrem letzten Saisonspiel in Diefflen. Nach einem guten Start ließ man den Gegner zur Halbzeit nochmals auf ein Tor herankommen. Doch in der zweiten Halbzeit zeigte die Mannschaft den zahlreich mitgefahrenen Zuschauern, wie toll sie sich im Laufe der Saison sportlich entwickelt und ihre Teamfähigkeit gefestigt haben, und konnten den Gegner immer mit 4-5 Toren auf Distanz halten. Tolles Spiel, tolle Saison, toller Abschluss! Danke an die Mannschaft für die fantastischen Leistungen in der Saison und Dank auch an die Eltern für deren Unterstützung!

 

TBS Saarbrücken – mB 23:29

 


H1 – HC Dillingen/Diefflen 20:28 Das Nachholspiel gegen Dillingen / Diefflen ging am letzten Sonntag für unsere H1 leider mit 20:28 verloren. Weiterhin können die Herren damit Auswärts nicht an die sehr guten Leistungen zu Hause anknüpfen. Nach einem völlig verschlafenen Start lag man nach 10 Minuten bereits mit 0:5 hinten und der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Nach einer Auszeit fing die Mannschaft sich dann etwas, bekam aber weder die Abwehr noch die mangelhafte Chancenverwertung in den Griff, so dass man ständig einem 5 Tore Rückstand nachlaufen musste. Zur Halbzeit lag die H1 mit 7:12 zurück. Nur 12 Gegentore wären an sich eine gute Sache aber bei nur 7 erzielten Treffern reicht auch das nicht aus. Die zweite Halbzeit war weiterhin hart umkämpft und vor einer gut gefüllten Kulisse blieb das Spiel lange spannend. Am Ende konnte Diefflen sich entscheidend absetzen und die 2 Punkte im Kampf um Platz 5 der Saarlandliga einfahren. Den nächsten Versuch auswärts 2 Punkte mitzunehmen startet unsere H1 am kommenden Samstag in Homburg.

 

 26.Spieltag H1 – TV Kirkel I 34:26 Das vorletzte Heimspiel der Saison musste die H1 ungewohnt bereits am Samstagabend bestreiten. Zu Gast war der TV Kirkel I, der unsere Herren im desolaten Hinspiel noch mit 37:26 besiegen konnte. Ziel war ganz klar die Wiedergutmachung dieser Niederlage. Schmelz kam sehr schnell ins Spiel und führte nach einigen Minuten bereits mit 5:1. Die sichtlich überraschten Gäste fanden kein passendes Mittel gegen die gut stehende Abwehr in Verbindung mit zahlreichen schnellen Gegenstößen. Der Rückstand von Kirkel wuchs von Minute zu Minute an und zur Halbzeit lag Schmelz bereits mit 10 Toren in Führung (21:11). Als einziger Kritikpunkt blieb wieder mal die Chancenverwertung der H1, die zahlreichen „100%tige“ verschenkte. Wer nun für die zweite Halbzeit das Spiel bereits abgeschrieben hatte wurde ebenfalls überrascht. Durch das weitere Auslassen vieler Torchancen kam Kirkel bereits kurz nach dem Seitenwechsel nochmals auf 4 Tore ran und sah plötzlich die Chance das Spiel noch zu drehen. Es blieb spannend bis zur 55 Minute und erst dann konnte Schmelz sich wieder entscheidend absetzen und den verdienten Sieg einfahren (34:26). Das nächste Spiel wird das Nachhol-Derby gegen den direkten Verfolger Dillingen / Diefflen am 15.04. mC -HG Saarlouis 2 – 40:33 Die mC beendet die Saison mit einem Torfest Die Schmelzer Jungs haben eine sehr erfolgreiche Saison mit einem Sieg gegen die HG Saarlouis 2 abgeschlossen. Da beide Teams ihre Stärken klar im Angriff hatten, vielen insgesamt 73 Tore in 50 Minuten Spielzeit. Von Anfang an war das Spiel ausgeglichen, sodass es zur Halbzeit 16:16 stand. Dabei gelang es unserer Mannschaft nie, die beiden Saarlouiser Halbspieler mit zusammen 27 Toren in den Griff zu bekommen. Nach der Halbzeit konnten sich die Schmelzer zum ersten Mal etwas absetzen und führten mit 22:18. Der Angriff spielte nun sehr effektiv, vor allem Yannik Jungblut mit 15 Toren konnte immer wieder die gegnerische Abwehr überlisten. Trotzdem musste die Mannschaft bis zum Schluss kämpfen, um letztendlich mit 40:33 zu gewinnen. Zum Saisonende steht die mC auf einem tollen 2.Platz, mit dem am Anfang der Spielzeit niemand gerechnet hätte. Bis auf den ungeschlagenen Meister aus Brotdorf konnten alle Mannschaften mindestens einmal geschlagen werden. Ein großes Dankeschön geht neben den Spielern auch an den Trainerstab, Betreuer und Zuschauer für ihr Engagement und ihre Unterstützung. Wir wünschen allen Mitgliedern, Sponsoren und Freunden des HC ein frohes Osterfest! Der Vorstand


25.Spieltag

H1 – TBS 26:29 Am letzten Sonntag hatte die H1 den Tabellenzweiten der Saarlandliga, die TB St.Johann Saarbrücken I zu Gast. Schmelz ging trotz Heimspiel als Außenseiter in diese Partie, kam jedoch sehr gut ins Spiel und erarbeitete sich einen leichten Vorsprung. In der Abwehr ließ man immer wieder den Gegner zu leicht zum Abschluss kommen, konnte dies in der Offensive aber jedes Mal entsprechend beantworten. Durch eine vor allem kämpferisch starke Leistung lag man zur Halbzeit sogar mit 17:13 vorne und machte sich berechtigte Hoffnungen an diesem Tag für eine Überraschung sorgen zu können. Zu Beginn der zweiten Hälfte kam Saarbrücken wieder auf 1 Tor heran. Durch einige taktische Umstellungen von Heinzer Guthörl sowie eine nun besser stehende Abwehr zog die H1 abermals davon und hatte 15 Minuten vor Ende das Spiel unter Kontrolle bis das Verletzungspech zuschlug. Gleich 2 Rückraumspieler mussten verletzungsbedingt vom Feld, was dem Schmelzer Angriffsspiel spürbar den Schwung nahm. In den letzten Minuten kam Saarbrücken Tor um Tor heran und ging schließlich in der 55ten Minute erstmals in Führung. Die H1 versuchte nochmal alles um das gedrehte Spiel zu retten, musste sich am Ende jedoch mit 26:29 geschlagen geben. Ein besonderer Dank gilt den zahlreichen Zuschauern, die trotz des guten Wetters unser Team hervorragend unterstützt haben. Der Auftakt einer neuen Heimserie beginnt bereits am Samstag wenn um 19 Uhr der TV Kirkel I zu Gast in der Primshalle sein wird.
mB – HC Dillingen/Diefflen 36:26 B-Jugend des HC Schmelz gewinnt überraschend – aber hochverdient gegen den HC Dillingen/Diefflen. Endlich einmal hat die männliche B-Jugend am Sonntagmittag in der Primshalle gezeigt, was sie im Stande ist zu leisten. Bei vielen Spielen in der Saison war für die Mannschaft nach einem Rückstand keine Gegenwehr mehr zu spüren. Nicht so bei diesem Spiel. Nach einem 5:9 Tore Rückstand wachte das Team auf und kam über einen 11:11 Ausgleich zur verdienten 16:14 Halbzeitführung. Nach dem Seitenwechsel setzten die beiden Torhüter Joshua Ruffing und Tobias Kasper die Akzente in den ersten 10 Minuten. Sie verhinderten immer wieder mit tollen Paraden das die Mannschaft aus Dillingen/Diefflen den Abstand verkürzen konnten. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten der Schmelzer Jungs nach der Halbzeit übernahmen Sie aber wieder das Ruder und spielten sehr gut und konzentriert. Beim Stand von 20:20 wurde es noch einmal eng. Aber ab diesem Zeitpunkt bestand keine Chance mehr für die Mannschaft aus Dillingen/Dieflen das Spiel für sich zu entscheiden. Schmelz spielte wie entfesselt und erzielte am Schluss ein eindruckvolles  und in dieser Höhe verdientes 36:26 Endergebnis. Alle eingesetzten Feldspieler erzielten dabei ihre Tore. Spieler und Tore: Im Tor – Joshua Ruffing, Tobias Kasper Max Scholer 6 Tore, Weber Tobias 3Tore, Michael Henkes 1 Tor, Jonas Braun 6 Tore, Steven Caldwell 6 Tore, Matthias Truar 3 Tore, Yannick Jungblut 7 Tore, Moritz Philipp 4 Tore
               
Sa
24.03.2012
17:45
Uhr
Dillingen/ Diefflen 3
H3
Diefflen
29 : 19
               
So
25.03.2012
14:00
Uhr
wD
Perl
Primshalle
10 : 22
So
25.03.2012
15:15
Uhr
mB
Dillingen/ Diefflen
Primshalle
36 : 26
So
25.03.2012
16:45
Uhr
F1
Birkenfeld/ Nohfelden
Primshalle
abgesagt
So
25.03.2012
18:30
Uhr
H1
TBS Saarbrücken 1
Primshalle
26 : 29
               
So
25.03.2012
14:15
Uhr
Bous 2
F3
Bous
13 : 14
               
Miniturnier
           
               
So
25.03.2012
ab 10:00
Uhr
   
Primshalle
 
               

 


24.Spieltag SV 64 Zweibrücken II – H1 23:28 Auswärts tat sich die H1 diese Saison über immer schwer, so konnte man letztmalig im letzten Oktober 2 Punkte von der VTZ Saarpfalz II entführen. Am Sonntag war man nun wieder in Zweibrücken zu Gast, diesmal bei der SV 64 Zweibrücken II. Schon in den ersten Minuten wurde klar dass es sich um ein gutes Pflaster für ein Auswärtsspiel handelt, die Abwehr stand im Vergleich zu den letzen Spielen wieder sicher, nicht zuletzt dank der Rückkehr von Anton Bever in den Mittelblock. Bis zur Halbzeit konnte der Vorsprung konstant ausgebaut werden und man ging mit 16:11 für Schmelz in die Pause. Die durchaus spielstarken Zweibrücker kamen in der zweiten Halbzeit besser in Schwung und konnten das Spiel ausgeglichen halten, jedoch schaffte die H1 es den Gegner auf Abstand zu halten und am Ende mit 28:23 zu gewinnen. In der Tabelle belegt unser Team damit weiterhin den guten 5ten Rang vor Homburg und Dillingen / Diefflen. Am kommenden Sonntag steht die lange Heimserie nun auf einem harten Prüfstand, wenn der Tabellenzweite aus Saarbrücken zu Gast in der Primshalle sein wird. Die H1 braucht hier die Unterstützung der Zuschauer, 18:30 Uhr ist Anpfiff.   FSG ATSV/USC Saar – F1 0:1 Das Spiel unserer Damen 1 vom vergangenen Wochenende fand nicht statt, da die Gastgeberinnen aus Saarbrücken aus personellen Gründen nicht antreten konnten. Somit wurde die Partie mit 0:1 und zwei Punkten für den HC gewertet. Die nächste Partie findet kommenden Sonntag wieder in heimischer Halle um 16.45 Uhr gegen den TV Birkenfeld/Nohfelden statt. Hier gilt es die Serie von neun Spielen in Folge ohne Niederlage fortzusetzen und Platz zwei zu behaupten. Erfolgsserie fortgesetzt. F2 – HSV Püttlingen II 32:14 Nachdem wir an den vergangenen Wochenenden gewonnen hatten, wollten wir dies auch am Sonntag fortsetzen. Zu Gast hatten wir die zweite Garnitur aus Püttlingen. Anfangs taten wir uns gewohnt schwer und der Ball wollte nicht so recht ins Rollen kommen. Es dauerte bis Mitte der ersten Halbzeit uns absetzen zu können. Die Gegnerinnen kamen nicht mehr zum Torerfolg und wir bauten bis Pausenpfiff unsere Führung auf 12:5 aus. Verbesserung des Tempospiels, so die Ansage in der Kabine, sollte den Gegnerinnen keine Luft mehr lassen. Durch unsere Rückkehrer aus dem Ausland, Sina Hemmer und Irene Bever wurde dies auch super umgesetzt. Jeder konnte sich am Wochenende in die Torschützenliste eintragen 🙂 (und Irene darf nen Kasten für das 30. Tor setzen) Also super Mädels, weiter so! Das nächste Spiel findet erst am 14.04.2012 um 18:00 Uhr in Ensheim statt.   mE – HSG Fraulautern/Überherrn 17:22 Das letzte Heimspiel der Saison war ein einziges Debakel. In dieser Partie zeigte die Mannschaft die schlechteste Leistung der ganzen Saison. Teilweise hatte man das Gefühl, es wäre ihr erstes Spiel. Nichts funktionierte. Einzig dem Mannschaftskapitän Joshua sowie Torwart Tim, der von der Abwehr ganz schön im Stich gelassen wurde, ist es zu verdanken, das das Ergebnis nicht noch schlimmer ausfiel. Auch sämtliche Bemühungen der Trainerin blieben fruchtlos. Vielleicht lag es daran, das der Gegner unterschätzt wurde, und man sich schon im Vorfeld des Sieges sicher war. Der Endstand belehrte dann eines bessern. Aber es nutzt ja alles nix, abhacken, weitermachen. Im nächsten Spiel gegen Saarlouis wieder alles geben. Kopf hoch, es war evtl. einfach ein schlechter Tag für uns. Pokalspiel wE – TV Merchweiler 16:14 Zunächst für alle die nicht dabei waren: Ihr habt was verpasst! Unsere kleinen haben einen echten Krimi abgeliefert. Das Spiel mit dem spielerisch ebenbürtigen Gegner war von der ersten bis zur letzten Minute absolut fesselnd. Mit leichtem Vorsprung gestartet, konnte der Abstand nur selten auf mehr als 2 Tore gebracht werden, was so manche Spieler-Mutter kurz aus der Ruhe brachte. Kurz vor der Halbzeit zeichnete sich sogar ein kleiner Einbruch ab, der wurde aber von "viel guten Worten" des Trainers zur Pause eliminiert. Begleitet von einer souveränen und ausgeglichenen Leistung unserer Jungschiedsrichterin, konnten unsere Mädels das Spiel schließlich mit 16:14 nach Hause bringen. Glückwunsch und weiter so!! HSG Fraulautern/Überherrn – mB-Jugend 25:16 Keine Chance hatte die B-Jugend des HC Schmelz am Sonntag gegen die HSG Fraulautern/Überherrn. Mit 25:16 verlor die Mannschaft aus Schmelz deutlich. Die Mannschaft konnte im Angriff keine Ideen entwickeln und war (wie so oft) bei Auswärtsspielen nicht wirklich motiviert. Spieler und Tore: Im Tor Jonas Braun, Joshua Ruffing Max Scholer 7 Tore, Tobias Weber 2 Tore, Michael Henkes 1 Tor, Johannes Schmitt, Jonas Braun 2 Tore, Steven Caldwell 3 Tore, Nils Dörr 1 Tor, Matthias Truar TBS Saarbrücken – Männliche C-Jugend 23:25 Beste Saisonleistung der männlichen C-Jugend. Die C-Jugend des HC Schmelz erreicht nach einer beeindruckenden Leistung am Sonntag in Saarbrücken die Vizemeisterschaft in der Bezirksliga West. Mit einem Auswärtssieg gegen den dritten der Tabelle, dem TB St. Johann Saarbrücken, ist der männlichen C-Jugend des HC Schmelz der 2. Platz in ihrer Spielklasse nicht mehr wegzunehmen. Von Beginn an zeigte die Schmelzer Mannschaft eine überzeugende Leistung und war hoch motiviert. Es war deutlich zu spüren, dass die Jungs auf jeden Fall als Sieger aus diesem Spiel hervorgehen wollten. Die Schmelzer Mannschaft führte in diesem schwierigen Spiel schnell mit 4:8 Toren. Der TBS konnte zwar auf ein Tor verkürzen, doch ab diesem Zeitpunkt (nach einer Auszeit durch den Trainer) spielten die Schmelzer Jungs noch konzentrierter und lagen zur Halbzeit mit 15:11 verdient vorne. Danach beherrschte die Schmelzer Mannschaft weiterhin den Gegner, spielte souverän und setzte hervorragend das vorgegeben Konzept für dieses Spiel um. Durch das kluge Verhalten im Angriff und in der Abwehr hatte der Gegner zu keiner Zeit eine wirkliche Chance das Spiel zu gewinnen. Erst in der Schlussphase gelang es Saarbrücken, das Ergebnis knapper zu gestalten. Nach einer Führung von 6 Toren (vier Minuten vor Schluss) durch den HC Schmelz ließ die Konzentration bei den Jungs etwas nach. Aber das Selbstbewusstsein der Mannschaft an diesem Tag war so groß, dass die „kleinen Nachlässigkeiten“ nichts an dem Siegeswillen änderten und das Team verdient, mit den vielen mitgereisten Eltern, den Erfolg am Spielende feiern konnten. Die männliche C-Jugend des HC zeigte heute ihre beste Saisonleistung, spielte im Angriff geduldiger und effektiver als in der letzten Woche, stand in der Abwehr sicher und kompakter. Der wieder genesene Torwart Tobias Kasper gab durch tolle Paraden der Mannschaft einen sicheren Rückhalt und spielte überragend. Die Mannschaft (so Trainer Dietmar Keller) hat sich heute selbst ein verdientes Geschenk gemacht und sich auch für die vielen Trainingseinheiten in der Saison mit einer geschlossenen Teamleistung belohnt. Ich selbst war heute begeistert von der Leistung meiner Mannschaft. Bester Torschütze an diesem Tag war Yannik Jungblut mit 13 Toren. Im letzten Spiel der Runde in zwei Wochen gegen Saarlouis will die Mannschaft diese tolle Saison mit einem Sieg beenden. Ein Dank geht aber auch an die Eltern, die uns gerade im Spiel gegen TBS Saarbrücken lautstark unterstützt haben. Spieler und Tore: Yannik Jungblut (13 Tore), Manuel Schu (5 Tore), Nils Dörr (3 Tore), Moritz Philippi (2 Tore), Matthias Truar (1 Tor), Jan Steimer(1 Tor), Felix Britz, Frederic Noß, Sascha Seidel, Philipp Adam, Tobias Kasper Weitere Ergebnisse vom Wochenende:

Sa 17.03.2012 13:30 Uhr F-Jugend Riegelsberg Primshalle ausgefallen
Sa 17.03.2012 14:45 Uhr mE Fraulautern/ Überherrn 1 Primshalle 17 : 22
Sa 17.03.2012 16:00 Uhr mD Fraulautern/ Überherrn 2 Primshalle ausgefallen
               
So 18.03.2012 10:30 Uhr wD Merzig/ Hilbringen Primshalle 15 : 3
So 18.03.2012 13:45 Uhr wB St. Ingbert Primshalle ausgefallen
So 18.03.2012 15:15 Uhr wE Merchweiler Primshalle 16 : 14
So 18.03.2012 16:30 Uhr F3 Püttlingen 3 Primshalle 14 : 12
So 18.03.2012 18:15 Uhr F2 Püttlingen 2 Primshalle 32 : 14
So 18.03.2012 20:00 Uhr H3 Püttlingen 2 Primshalle 21 : 18
               
So 18:03.2012 13:20 Uhr TBS Saarbrücken mC Bruchwiesenhalle 23 : 25
So 18.03.2012 15:15 Uhr Fraulautern/ Überherrn 2 mB Überherrn 25 : 16
So 18.03.2012 16:00 Uhr ATSV/USC Saar F1 Sportschule Halle 6 ausgefallen
So 18.03.2012 17:00 Uhr TVA/ATSV Saarbr. 3 H2 Rastbachtalhalle 32 : 19
So 18.03.2012 18:00 Uhr SV Zweibrücken 2 H1 Ignaz-Roth- Halle 23 : 28

 


  23.Spieltag F1 – FSG Oberthal/Hirstein  23:19 „Wir haben nichts zu verlieren! Es gibt allerdings nix geileres, als gegen den Tabellenersten zu gewinnen!“ Mit diesen Worten stimmte der Trainer der Damen 1 des HC seine Mannschaft auf das Topspiel am vergangenen Sonntag gegen die FSG Oberthal/Hirstein ein. Es entwickelte sich das allseits erwartete enge Spiel, bei dem die Schmelzer jedoch den bessern Tag erwischten. Man startete direkt mit einem 3:0 in die Partie und konnte auch bis zur Halbzeit einen knappen Vorsprung verteidigen. Oberthal versuchte dagegenzuhalten, kam aber an diesem Tag nicht richtig in die Gänge. Variationen in der Schmelzer Abwehr brachten die Tabellenführer zunehmend aus dem Konzept und ließen sie nicht ihr gewohntes Spiel aufziehen. Die Schmelzer Damen waren immer einen Schritt voraus und gaben die Führung bis zum Schluss nicht mehr ab. Somit sollten sich die Worte des Trainers am Ende bewahrheiten und die Damen siegten verdient mit 23:19. Damit brachte man der FSG die zweite Niederlage der Saison bei und sicherte sich wieder Platz zwei der Tabelle. Nächste Woche treten die Damen aus Schmelz dann bei der FSG ATSV/USC Saar an. (Spielstätte: Sportschule, Halle 6) H1 – VTZ Saarpfalz II  28:26 Hauptsache gewonnen! So kann man das Spiel der H1 am letzten Sonntag gegen die VTZ Saarpfalz II wohl am besten beschreiben. Von Beginn der ersten Halbzeit an hatte Schmelz Probleme in der Abwehr und immer wieder kamen die Gäste mit eins gegen eins Aktionen oder durch gut platzierte Fernwürfe zu leichten Torerfolgen. Zur Halbzeit lag Schmelz konsequenter Weise bereits mit 12:16 hinten. Nach dem Seitenwechsel schaffte es die H1 jedoch,  innerhalb von 10 Minuten das Spiel zu drehen, von 12:16 auf 18:16 und lag später sogar selbst mit 4 Toren in Führung. Die scheinbar „überrumpelten“ Gäste bekamen das Spiel danach wieder besser in den Griff und boten bis zum Ende der Partie starke Gegenwehr. Man wollte die Punkte unbedingt aus Schmelz entführen. Am Ende rettete unser Team den knappen Vorsprung über die Zeit und man konnte 28:26 gewinnen. In der Primshalle bleibt die H1 damit seit September 2011 ungeschlagen. HC Dillingen/Diefflen – F2  16:17 Ohne Worte!! wB – TuS Riegelsberg  18:15 HandballkrimiAngetreten gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer TuS Riegelsberg, präsentierten sich unsere Mädels in absoluter Höchstform. Ein wahrer Handballkrimi wurde da entfesselt,  Angriff und Abwehr hervorragend, da konnte der Gegner kaum etwas dagegensetzen und tat sich zunehmend schwer. Tja, hatte man schon mit einem leichten Spiel und sicheren Sieg gerechnet, wurden die Riegelsberger schnell eines Besseren belehrt. Die 1. Niederlage der Saison gegen die Mannschaft des HC Schmelz, die diese Partie hochverdient mit 18:15 gewann.  Das war Spitze!!! HC Perl – mC  27:38  mC gewinnt hektisches Spiel in PerlNach einem deutlichen Sieg beim Tabellenschlusslicht aus Perl hat die Schmelzer C-Jugend weiter gute Chancen, die Saison mit einem sehr guten Tabellenplatz abzuschließen. Allerdings war der Erfolg in Perl ein hartes Stück Arbeit, weil es der Mannschaft nicht gelang, das Spiel trotz klarer Überlegenheit zu dominieren. In der Abwehr lies man einfach zu viele Torchancen zu und so musste Jan Steimer, der den verletzten Stammtorwart Tobias Kasper ersetzte, viele Bälle abwehren. In der Offensive spielten die Schmelzer zu ungeduldig und vergaben zu viele Möglichkeiten. Zur Halbzeit führte das Team trotzdem klar mit 23:11 Toren. Als das recht zerfahrene Spiel wenige Minuten vor Schluss längst entschieden war, gab es einige unnötige Auseinandersetzungen und Diskussionen mit der gegnerischen Mannschaft und den Zuschauern. Die Schmelzer Mannschaft sollte sich nun auf die letzten beiden schwierigen Spiele der Saison konzentrieren und dort noch die fehlenden Punkte für den angestrebten Tabellenplatz einfahren. mD  –  Bous/Wadgassen   24 : 5 Eine weitere tolle Mannschaftsleistung sehr zur Freude der Zuschauer präsentierten die Jungs der mD gegen die Mannschaft aus Bous/Wadgassen. Trotz der recht kompakten Abwehr des Gastes, konnten durch geschickte Ball- und Laufwege immer wieder Lücken in der gegnerischen Abwehr geschaffen werden, welche dann auch konsequent genutzt wurden. Was dennoch aufs Tor kam, wurde durch unseren Torwart Marcel mit tollen Paraden gehalten. Ein toller und verdienter Sieg, durch eine geschlossene Mannschaftsleistung!


22.Spieltag HG Saarlouis – F1  21:24 Am Sonntagabend war unsere erste Damenmannschaft zu Gast bei der HG Saarlouis. Vor Beginn des Spiels waren die Rollen aufgrund der Tabellensituation klar verteilt. Saarlouis auf Platz zehn und Schmelz auf Platz drei zeigt die eindeutigen Vorteile seitens der Schmelzer. Dennoch war aus den Vorjahren klar, dass dies kein einfaches Spiel werden würde, da Saarlouis kein Spiel kampflos herschenkt. Diese Annahme sollte sich bestätigen und die Zuschauer sahen eine spannende erste Halbzeit mit nur leichten Vorteilen auf Schmelzer Seite. Wirklich absetzen konnten die Damen sich nicht und der Vorsprung betrug lediglich zwei bis drei Tore. Nach dem Seitenwechsel ging die Partie in die heiße Phase. Saarlouis schaffte es sogar zeitweise in Führung zu gehen, bis sich die Mannschaft aus Schmelz wieder auf ihre Stärken besinnen und das Spiel drehen konnte. Am Ende hatte man doch den längeren Atem und gewann mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung verdient mit 21:24. Wichtige Punkte für die Damen des HC im Rennen um Platz zwei und drei. Nächste Woche ist in der Primshalle der Spitzenreiter aus Oberthal zu Gast. Diese zwei Punkte werden dann sicherlich auch wieder heiß umkämpft sein. Also freuen wir uns auf zahlreiche Zuschauer zur gewohnten Uhrzeit. TuS Elm/Sprengen – wB  13:15 Noch keine Besserung in Sicht! Wie bereits in den Spielen der vergangenen Wochen gestaltete sich auch dieses Spiel zu einer absoluten Zitterpartie. Man wurschtelte sich so durch das Spiel, etliche Chancen wurden einfach nicht genutzt. Da hatte der Gegner natürlich leichtes Spiel. Lediglich die Abwehr konnte teilweise überzeugen. Ja, gewonnen wurde die Partie! Aber wie? Mit richtigem Handball hatte dies alles wenig zu tun. Vielleicht sollte man ab und an auch mal im Training vorbeischauen! Dann klappt’s auch mit dem Handball spielen. Der Trainer hätte sicher auch nichts dagegen!! Männliche C-Jugend – HSG Völklingen 29:28 Die männliche C-Jugend gewinnt ersatzgeschwächt überraschend gegen Völklingen Die Vorzeichen für das Spiel der C-Jugend des HC Schmelz am Wochenende gegen den starken Gegner aus Völklingen standen nicht sehr gut. Bedingt durch die Verletzung unseres Stammtorhüters Tobias Kasper musste bereits zum zweiten Mal ein Feldspieler im Tor spielen. Die Mannschaft hat dieses Problem aber sehr gut intern gelöst und wieder einmal bewiesen, dass der sehr gute Teamgeist funktioniert und zum Erfolg beiträgt. Aber auch Völklingen kam an diesem Sonntag ersatzgeschwächt nach Schmelz und musste ohne einige Stammspieler antreten. Es entwickelte sich ein sehr spannendes Spiel, dessen Ausgang bis kurz vor Schluss offen stand. Beide Mannschaften kämpften 50 Minuten um den Sieg und hätten auch beide das Spiel gewinnen können. Bereits zum dritten Mal in der Saison schlug die männliche C-Jugend den Gegner mit nur einem Tor Unterschied. Dabei sah es nach der neun-Tore-Niederlage im Hinspiel in Völklingen und dem Ausfall des Schmelzer Torhüter nicht nach der Möglichkeit aus, gegen Völklingen zu gewinnen. Die Schmelzer Jungs hatten sich aber schon die ganze Woche auf das Spiel vorbereitet und wollten nach der hohen Niederlage in Brotdorf ihrem Publikum zeigen, dass sie auch in der Abwehr kämpfen können. Felix Britz und Moritz Philippi, die je eine Halbzeit im Tor spielten, machten Ihre Sache im Tor sehr gut und trugen damit zum Erfolg der Mannschaft bei. Von Beginn an führte die Mannschaft durch effektive Angriffe und teilweise auch sehr gute Abwehrarbeit. Zur Halbzeit stand 17:14 für den HC Schmelz. Nach dem Seitenwechsel wurde Völklingen stärker und schaffte verdient den Ausgleich. Nun sahen die Zuschauer ein sehr spannendes Spiel, indem die Führung mehrmals wechselte, bis der männlichen C-Jugend des HC Schmelz der Siegtreffer zum 29:28 gelang. Nachdem das Team 15 Sekunden vor Schluss in Ballbesitz kam, gab man den Ball nicht mehr her und gewann so knapp mit nur einem Tor, aber nicht unverdient. Auch wurden die Anweisungen des Trainer nach der Auszeit kurz vor Ende des Spiels befolgt und umgesetzt. Beide Mannschaften zeigten ein sehr faires und spannendes Spiel. Insgesamt hat die Mannschaft heute eine wirklich gute Leistung gezeigt und kann optimistisch in die letzten Spiele der Saison gehen. Spieler und Tore: Manuel Schu 11 Tore, Yannik Jungblut 7 Tore, Jan Steimer 6 Tore, Moritz Philippi 3 Tore, Matthias Truar 1 Tor, Nils Dörr 1 Tor, Clemens Döbert, Felix Britz, Philipp Adam, Frederic Noß Männliche B-Jugend – TuS Riegelsberg 14:28 (Halbzeit 9:11) Mit einer tollen ersten Halbzeit begeistere die B-Jugend am Sonntag im Spiel gegen den Tabellenführer TuS Riegelsberg die Zuschauer. Hatte man im Hinspiel schon nach kurzer Zeit hoffnungslos zurückgelegen, wollten es die Schmelzer Jungs im Rückspiel besser machen. Das ist Ihnen auch in den ersten 25 Minuten gelungen. Nur mit zwei Toren Rückstand wurden die Seiten gewechselt. Bei etwas mehr Glück und Konzentration hätte es zu diesem Zeitpunkt auch unentschieden stehen können. Leider konnte man das Niveau in der zweiten Halbzeit nicht halten. Gleich zu Beginn wurden zu viele Fehler gemacht und die Angriffe wurden zu schnell abgeschlossen. Dann fehlten ein wenig die Kräfte, sich der Niederlage entgegen zu stemmen. Aber vergleicht man das Spiel am Sonntag mit der hohen Niederlage in Riegelsberg, so kann man insgesamt zufrieden sein. Spieler und Torschützen: Im Tor – Joshua Ruffing, Jonas Braun Max Scholer 4 Tore, Weber Tobias 4 Tore, Daniel Adolph, Michael Henkes 1 Tor, Steven Caldwell 2 Tore, Luca Puntorieri, Matthias Brill 3 Tore, Matthias Truar, Manuel Schuh, Yannik Jungblut, Moritz Philippi mD – MZG/Hilbringen II 27 : 6 Eine tolle Mannschaftsleistung zeigte die mD gegen die Mannschaft aus Merzig. Immer wieder konnten durch schnelles und teamorientiertes Passspiel Lücken in der gegnerischen Abwehr geschaffen werden, welche dann auch konsequent genutzt wurden. In der eigenen Abwehr wurde das Spiel der Merziger sauber abgeblockt, und was dennoch aufs Tor kam wurde durch unseren Torwart Marcel mit tollen Paraden gehalten. Ein toller und verdienter Sieg, der durch die jubelnde Zuschauer zu recht Anerkennung fand. mE – HSV Merzig/Hilbringen 20 : 20 (09:10) Nachdem man in der Hinrunde 17:12 gegen MZG verloren hatte, war der Siegeswille der Mannschaft umso größer. Zu einem Sieg hat es dann letztendlich doch nicht gereicht, aber ein Punkt ist voll in Ordnung. Beide Mannschaft kämpften auf selben Leistungsniveau. Die Mannschaft hat wieder gezeigt, welches Potential in ihr steckt. Im Angriff gab es ein tolles Miteinander und auch die Abwehr hat sich ständig gegenseitig geholfen. Mit einer solchen Leistung dürften auch die kommenden Gegner zu packen sein. Weiter so, das habt ihr wieder einmal toll gemacht.

Sa 03.03.2012 13:30 Uhr Süd-Ostsaar 2 F-Jugend Blieskastel  
Sa 03.03.2012 18:15 Uhr Elm/ Sprengen wB Schwalbach 13 : 15
               
So 04.03.2012 09:30 Uhr mE Merzig/ Hilbringen Primshalle 20 : 20
So 04.03.2012 10:30 Uhr mD Merzig/ Hilbringen 2 Primshalle 26 : 7
So 04.03.2012 11:45 Uhr wD Dillingen/ Diefflen Primshalle 14 : 11
So 04.03.2012 13:30 Uhr mC Völklingen Primshalle 29 : 28
So 04.03.2012 15:00 Uhr mB Riegelsberg Primshalle 14 : 28
So 04.03.2012 16:30 Uhr F2 Quierschied Primshalle 25 : 17
So 04.03.2012 18:15 Uhr F3 Perl Primshalle 21 : 28
               
So 04.03.2012 17:30 Uhr Dillingen/ Diefflen 1 H1 Diefflen ausgefallen
So 04.03.2012 18:00 Uhr Saarlouis F1 Steinrausch 21 : 24
So 04.03.2012 19:00 Uhr USC Saar 2 H2 Sportschule Halle 6  

 


21.Spieltag F1 – HSG Ottweiler/Steinbach 18:18 (11:10) Nach der Faschingspause stiegen die Damen des HC Schmelz wieder in den Spielbetrieb der Saarlandliga ein und erlebten dabei gegen die HSG Ottweiler/Steinbach komischerweise trotz Fastenzeit eine Art „Narrenveranstaltung“. Die erste Damenmannschaft aus Schmelz erwischte einen sehr guten Start in die Partie und konnte mit 5:2 in Führung gehen. Ottweiler fand zunächst kein Mittel gegen die gute Deckung der Heimmannschaft. Dann konnten die Gäste ihre Leistung aber aufgrund von Nachlässigkeiten der Schmelzerinnen steigern, sodass es mit einem knappen Ergebnis von 11:10 in die Halbzeitpause ging. Was dann allerdings in der zweiten Halbzeit des Spiels geschah, ist kaum in Worte zu fassen. Das Handballspiel wurde leider zur Nebensache. Stattdessen dominierten Zuschauer beleidigungen, die unter die Gürtellinie gingen, Protestaktionen seitens der von Ottweiler gestellten Sekretärin und ein zunehmend verunsicherter Schiedsrichter das Geschehen auf dem Feld. Selbst nach dem Spiel musste der Schiedsrichter vor undisziplinierten Äußerungen und Beschimpfungen flüchten. Schade, dass ein Handballspiel solche Formen annimmt und ein faires und spannendes Kräftemessen nicht möglich war. Das nebensächliche Endergebnis lautet 18:18. Das nächste Spiel bestreiten unsere Damen bei der HG Saarlouis. Wir hoffen auf ein schönes und der Spielklasse angemessenes Spiel mit tollen Zuschauern!   H1 – SGH St. Ingbert 41:26 Letzten Sonntag hatte die H1 die SGH Sankt Ingbert zu Gast in der Primshalle. Da das Hinspiel noch mit 4 Toren verloren ging, war unser Team hoch motiviert seine Heimstärke auszuspielen, um zwei wichtige Punkte gegen den Tabellennachbarn einzufahren. Schmelz begann druckvoll und mit hohem Tempo, so dass Sankt Ingbert vom Start an überrascht schien. Schon nach kurzer Zeit führte der HC 5:1 und konnte diesen Vorsprung vor allem durch die Tore von Christian Weber weiter ausbauen. Die einzigen Höhepunkte der Gastmannschaft lagen in dieser Halbzeit auf hartem Spiel und 2 Tätlichkeiten, die eine medizinische Versorgung der Schmelzer Spieler notwendig machten. Vor allem Marc Henrich brachte sich hierbei immer wieder in den Blickpunkt, wenn auch leider nicht bei den beiden Unparteiischen. Trotz der verletzungsbedingten Pausen konnte Schmelz mit 20:11 einen guten Vorsprung mit in die Pause nehmen. In der zweiten Halbzeit versuchte Sankt Ingbert durch die Umstellung auf eine offene Manndeckung nochmals das Spiel zu drehen, jedoch war auch diese taktische Maßnahme nicht ausreichend, um zu verhindern dass die H1 zum zweiten Mal in dieser Saison die 40-Tore Marke überschritt und am Ende mit 41:26 als Sieger vom Platz ging. Weitere Ergebnisse vom Wochenende:

So 26.02.2012 15:00 Uhr H2 Riegelsberg Primshalle 24 : 26
So 26.02.2012 16:45 Uhr F1 Ottweiler/ Steinbach Primshalle 18 : 18
So 26.02.2012 18:30 Uhr H1 St. Ingbert 1 Primshalle 41 : 26
               
So 26.02.2012 17:00 Uhr Holz F2 Holz 21 : 25

 


20.Spieltag Völklingen – H1 35:21 Nichts zu holen gab es für die erste Herrenmannschaft am Samstagabend in der Hermann-Neuberger Halle in Völklingen. Der derzeitige Tabellenführer und Titelaspirant der Saarlandliga konnte die Schmelzer Abwehr immer wieder durch sein sehr druckvolles und schnelles Spiel im Rückraum überwinden. Zur Halbzeitpause lag man bereits mit 10:17 zurück. Schmelz gab nicht auf und kämpfte weiter um jedes Tor, doch am Ende war zum ersten Mal für diese Saison ein Klassenunterschied spürbar und man musste sich mit 21:35 geschlagen geben. Am 26.02. kommt es um 18:30 Uhr in Schmelz nun zum Duell mit dem direkten Verfolger aus Sankt Ingbert. Im Hinspiel unterlag Schmelz noch knapp, jedoch soll nun mit der Unterstützung der Zuschauer der nächste wichtige Heimsieg eingefahren werden.


19.Spieltag   FSG Dudweiler/Fischbach – F1 19:19 Nach einer sehr einseitigen Partie letzte Woche gegen den ATSV/USC Saarbrücken, versprach der nächste Spieltag gegen die FSG Dudweiler/Fischbach, die momentan Platz zwei der Tabelle belegen, eines der Spitzenspiele unserer Damen zu werden. Aufgrund des engen Ergebnisses aus dem Hinspiel zu Gunsten der Mädels aus Dudweiler, war eine spannende Partie vorprogrammiert. Beide Mannschaften tasteten sich zu Beginn vorsichtig ab und die Führung wechselte ständig. Ein hartes und kampfbetontes Spiel auf Augenhöhe, bei dem Dudweiler zur Halbzeit mit einem Tor in Führung lag (12:11). Die FSG konnte sich im weiteren Spielverlauf leichte Vorteile erspielen und setzte sich mit drei Toren ab. Die HC-Damen kämpften sich eindrucksvoll über eine sehr konzentrierte und geschlossen agierende Abwehr zurück ins Spiel, zwangen die Gegnerinnen so zu Fehlern und wandelten den Rückstand Mitte der 2. HZ in eine drei-Tore-Führung um. Diese Führung sollte allerdings die letzten Spielminuten nicht überstehen und Dudweiler holte wieder auf. Somit kam es am Ende nach einer spannenden Partie zwischen den beiden stärksten Teams der Saarlandliga, hinter Spitzenreiter Oberthal/Hirstein, zu einer 19:19 Punkteteilung. Das nächste Duell mit dem direkten Verfolger aus Ottweiler findet erst am 26.02.2012 zu gewohnter Zeit in heimischer Halle statt. Wir hoffen wieder auf zahlreiche Zuschauer, die die momentan gut aufgelegten Damen 1 des HC unterstützen. H1 – TuS Elm/Sprengen 26:21 Nach dem die erste Herrenmannschaft vor knapp 2 Wochen im bisher besten Saisonspiel die MSG HF Illtal II mit 31:24 nach Hause schickte, trat unser Team am Samstagabend in Schwalbach bei der ersten Mannschaft der TuS Elm / Sprengen an. Der HC begann stark und konnte den derzeitigen Tabellendritten der Saarlandliga anfangs mit 7:3 in Bedrängnis bringen. Nach 2 Zeitstrafen für Schmelz war Elm jedoch wieder dran und das Spiel wurde fortan von individuellen Abwehrfehlern bestimmt. Mit 11:12 aus Schmelzer Sicht ging man in die Halbzeitpause. Auch in der zweiten Hälfte bekam der HC die Abwehr nicht in den Griff, so dass am Ende Elm als verdienter Sieger mit 26:21 vom Platz ging und die Überraschung ausblieb. TuS Brotdorf – Männliche C-Jugend 48:25 Halbzeit 18:10 Männliche C-Jugend kommt beim Tabellenführer TuS Brotdorf unter die Räder Das Auswärtsspiel in Brotdorf endete für die Schmelzer C-Jugend mit einer hohen Niederlage. Die Mannschaft musste dabei den Ausfall des Stammtorhüters verkraften. Clemens Döbert sprang als Ersatztorwart ein und konnte auch einige Würfe abwehren. Aber 30 Gegentore in der zweiten Halbzeit sind einfach viel zu viel. Neben der Abwehrleistung ließ die gesamte Mannschaft heute auch die passende Einstellung vermissen. Von Anfang an dominierte Brotdorf das Spiel, trotzdem sah es beim 18:10 zur Pause nicht nach einem Debakel aus. Dann stellte die Mannschaft die Gegenwehr ein und ließ dem starken gegnerischen Rückraum immer wieder freien Lauf. Immerhin sind die 25 erzielten Tore für die Schmelzer kein schlechtes Ergebnis. Aber Handball besteht nun mal auch aus Abwehrarbeit. In den nächsten Spielen gegen starke Gegner muss die männliche C-Jugend zeigen, dass die Mannschaft aus diesem Spiel gelernt hat und sich nicht abschießen lassen, sondern gerade in der Abwehr dagegenhalten muss. Das Potential ist jedenfalls vorhanden. Spieler und Tore: Moritz Philippi 5 Tore, Yannik Jungblut 5, Nils Dörr 5, Sascha Seidel 3, Jan Steimer 3, Matthias Truar 2, Manuel Schu 2, Clemens Döbert, Philipp Adam, Felix Britz, Frederic Noß weitere Ergebnisse: Friedrichstahl/Bildstock – mB 23:23


18.Spieltag F1 – ATSV/USC Saarbrücken 37:14 Am vergangenen Sonntag stand unserer F1 das Nachholspiel gegen den ATSV/USC Saarbrücken bevor. Überraschenderweise befinden sich die Damen aus Saarbrücken momentan in der hinteren Tabellenhälfte, hatte man doch letzte Saison noch oben mitgespielt. Daher wusste die Schmelzer Truppe nicht recht, was sie zu erwarten hatte. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten war dann aber schnell für alle klar, in welche Richtung sich dieses Spiel bewegen sollte. Gegen wehrlose Saarbrückerinnen feierte man ein Torfestival mit viel Tempo und wenig spielerischen Höhepunkten. Der Halbzeitstand von 12:5 und das Endergebnis von 37:14 Toren für den HC sprechen für sich. Mit etwas mehr Konzentration im Abschluss hätte zum ersten Mal auch locker die 40-Tore-Marke geknackt werden können. Allerdings passt man sich ja in solchen Spielen bekanntlich gerne dem Gegner an und somit seien einige Nachlässigkeiten auch verziehen. Nächsten Sonntag gilt es, ein ganz anderes Gesicht zu zeigen. Im Spitzenduell bei der FSG Dudweiler/Fischbach um 14.15 Uhr in der Fischbachhalle, sind Konzentration, Disziplin und mannschaftlicher Kampfgeist gefordert!   wE – HSV-Merzig-Hilbringen1 13:11 Spannend bis zum Schluss,war die Partie gegen unsere Freunde aus Merzig. Die taten sich wohl etwas schwer, zu der frühen Morgenstunde ihren Rythmus zu finden, was der Halbzeitstand von 7:4 wiederspiegelt. Zur zweiten Halbzeit gabs dann doch noch richtig Gegenwehr und zusätzlich viel unserer Mannschaft in der Mitte der 2 Halbzeit eine starke Spielerin aus. Aber als ob sie nur darauf gewartet hätten, bewiesen unsere übrigen Mädels das sie ein richig starkes Team sind, dass nicht zusammenbricht wenn eine ausfällt, sondern einfach weiter Gas gibt und ein tolles Spiel liefert. Bravo Mädels, genau so wollen wir das sehen . Saarlouis II – mD 20 : 15 Nach einem schwachen 6:0-Rückstand wurde die Mannschaft endlich wach und kämpfte sich bis zur Halbzeit auf 9:7 heran. Doch auch die 2. Halbzeit verlief ähnlich wie die Erste, so dass der Sieg der Saarlouiser in Ordnung ging. Allerdings lag es wiederum an der mangelnden Konzentration und den vielen einfachen Fehlern im eigenen Team, warum wir den Sieg an den direkten Tabellennachbarn verschenkten. Auf geht’s Jungs, lasst uns endlich wieder durchstarten ! mC – JSG Bous/Wadgassen 22:21 Genau wie in der letzten Woche hat die männliche C-Jugend des HC Schmelz den Zuschauer kein wirklich gutes, aber enorm spannendes Spiel geboten. Im Gegensatz zum Spiel gegen die JSG Saarbrücken-West ging die Mannschaft mit einem sehr knappen ein Tore Sieg vom Platz. Das Schmelzer Team legte gut los und führte mit 4:1, bis Bous besser ins Spiel kam. Nach einigen Fehlwürfen und Pässen lag die Mannschaft plötzlich 13:14 zur Halbzeit in Rückstand. In der Abwehr fehlte die Hilfsbereitschaft, der Abwehrblock stand nicht gut und so kam der stärkste Bouser Spieler immer wieder zu einfachen Toren. Auch nach der Pause spielte die männliche C nicht so wie sie es eigentlich kann, jedoch kämpfte sie sich nach dem 17:20 Rückstand wieder heran und war kurz vor Schluss beim 21:21 gleichauf mit der Mannschaft aus Bous. Dann bekam unsere Mannschaft einen Siebenmeter zugesprochen, der sicher verwandelt wurde. Mit Glück und Geschick hatte Schmelz sieben Sekunden vor dem Ende bei einer knappen Führung und eigenem Ballbesitz alle Trümpfe in der Hand. Allerdings bekam der Gegner nach einem zu schnell abgeschlossenen Angriff der Schmelzer Jungs noch einmal die Chance zum Ausgleich, doch Torhüter Tobias Kasper sicherte mit einer schönen Parade den knappen Erfolg. Die männliche C-Jugend hat wieder einmal bewiesen, dass sie bis zum Schluss kämpfen kann und nie aufgibt. Die gute Kondition hat bei diesem Spiel der Mannschaft einen kleinen Vorteil gegenüber dem Gegner verschafft. Spieler und Tore: Manuel Schu 7 Tore, Yannik Jungblut 7 Tore, Moritz Philippi 3 Tore, Matthias Truar 2 Tore, Jan Steimer 2, Felix Britz 1, Frederic Noß, Sascha Seidel, Philipp Adam, Clemens Döbert, Nils Dörr, Tobias Kasper Alle Ergebnisse im Überblick:

So 29.01.2012 10:15 Uhr wE Merzig/ Hilbringen 1 Primshalle 13:11
So 29.01.2012 11:30 Uhr F3 Elm/ Sprengen Primshalle 20:18
So 29.01.2012 13:15 Uhr wD Brotdorf 2 Primshalle 9:10
So 29.01.2012 14:30 Uhr mC Bous/ Wadgasen Primshalle 22:21
So 29.01.2012 15:45 Uhr wB Merzig/ Hilbringen 2 Primshalle 17:15
So 29.01.2012 17:15 Uhr F1 ATSV/ USC Saar Primshalle 37:14
               
So 29.01.2012 15:00 Uhr Saarlouis 2 mD Steinrausch ??

 


17.Spieltag wB – Fraulautern-Überherrn 2 17:8 In einer Krise befindet sich z. Zt. die wB des HC. Bereits das Spiel am vergangenen Wochenende gegen Merzig-Hilbringen war eine Blamage. Viel besser lief es auch in der Partie gegen Fraulautern-Überherrn nicht. Zwar wurde das Spiel letztlich mit 17:8 gewonnen, aber ziellos und planlos lief man auf dem Spielfeld herum und vermittelte den Eindruck als hätte man noch nie Handball gespielt. Da muss sich dringend etwas ändern! Sie können es ja (wenn sie wollen).   F2 – TV Altenkessel 26:25 Am Sonntag hatten wir die Gäste aus TV Altenkessel zu Gast. Wir wollten wie vergangenes Wochenende die 2 Punkte auf unserer Habenseite verbuchen. Aber die ersten 10 Minuten sahen ganz anders aus als erwartet. Die Gäste hatten den besseren Start und zogen bis zur 6. Minute auf 5:0 davon, dann erst konnten wir den 1. Treffer für uns verbuchen. Trotzdem sollte es in der 1. Halbzeit nicht gelingen, einen bis dahin 3 Tore Vorsprung der Gegner aufzuholen. Nach guter Ansage in der Halbzeit und motiviert, das Spiel zu drehen, starteten wir zur "Aufholjagd". Wir stellten die Abwehr um, so dass unsere Gäste in ihrem Spielfluss irritiert wurden und sich einige Fehler einschlichen. Tor um Tor holten wir auf und wir konnten einen 2 Tore Vorsprung bis 10 Minuten vor Schluss herausholen. Uns war klar, dass die Gäste nicht aufgeben würden, aber durch eine tolle Mannschaftsleistung, voran unser Käpten im Tor, ließen wir keine Zweifel aufkommen, wer heute als Sieger vom Platz geht. Also, Rückrundenstart geglückt 🙂 Alle guten Wünsche an die Altenkesseler Spielerin mit der Nr. 2, die sich leider unglücklich, ohne Absicht, verletzt hat. mB-Jugend – JSG Saarbrücken West II – 12:23 Ein Ziel hat die männliche B-Jugend am Wochenende im Spiel gegen die JSG Saarbrücken West II geschafft. Es sollte nicht die hohe Niederlage wie im Hinspiel werden. Zu Beginn der Runde verlor die B-Jugend im September in Saarbrücken mit 42:9 Toren. Beim Heimspiel konnte man diese hohe Niederlage vergessen machen und mit einem guten, heraus gespielten Ergebnis einen guten Eindruck bei den Zuschauern hinterlassen. In diesem Spiel war aber mehr drin als die 12 geworfenen Tore. Einige der Spieler waren an diesem Tag nicht immer mit Ihren Gedanken auf dem Spielfeld und daher war die Anzahl der technischen Fehler unnötig hoch. Wenn es der B-Jugend in dieser Saison einmal gelingt, dass alle Mannschaftsteile wie Angriff und Abwehr zusammen arbeiten, ist sicherlich auch noch der ein oder andere Sieg möglich. Nach einigen deutlichen Niederlagen vor dem Jahreswechsel hat sich die Mannschaft aber zwischenzeitlich wieder gefangen. Eine tolle Leistung im Spiel gegen Saarbrücken konnte Jonas Braun im Tor vorweisen, der einige spektakuläre Würfe vereitelte. Die Spieler und Tore: Joshua Ruffing (Tor), Jonas Braun (Tor), Tobias Weber (1 Tor), Daniel Adolph, Johannes Schmitt, Steven Caldwell (2 Tore), Yannik Jungblut (2 Tore), Manuel Schu, Matthias Brill (1 Tor), Max Scholer (3 Tore), Luca Puntorieri, Moritz Philipp (2 Tore), Matthias Truar (1 Tor), Michael Henkes Alle Ergebnisse im Überblick:

               
So 22.01.2012 14:00 Uhr wB Fraulautern/ Überherrn 2 Primshalle 17:8
So 22.01.2012 15:15 Uhr mB Saarbrücken West 2 Primshalle 12:23
So 22.01.2012 16:45 Uhr F2 Altenkessel Primshalle 27:25
So 22.01.2012 18:30 Uhr H1 Illtal 2 Primshalle 31:24
               
So 22.01.2012 18:00 Uhr Kirkel F1 Kirkel 16:19
So 22.01.2012 18:00 Uhr Friedr./ Bildst. H2 Friedrichsthal 30:25
               

Bank-1-Saar Trophy Runde 2 HG Saarlouis 1 – HC Schmelz 10 : 07 TuS Wiebelskirchen – HG Saarlouis 1 04 : 14 HC Schmelz – TuS Wiebelskirchen 10 : 07 1. HG Saarlouis 1 04:00 24:11 2. HC Schmelz 02:02 17:17 3. TuS Wiebelskirchen 00:04 11:21 Nur knapp hat die Mannschaft den Einzug ins Finale verpasst. Mit einer sehr guten Teamleistung hat die Mannschaft diese Woche auch den Saarlouisern Paroli geboten. Ein Sieg wäre da durchaus möglich gewesen, aber viel Pech beim Abschluss hat der HG weiter in die Finalrunde geholfen. Mit einer solchen Leistung können die nächsten Gegner sich warm anziehen. Weiter so!!


16.Spieltag F1 – TBS Saarbrücken 24:24 (9:12) Zu Beginn der Rückrunde in der Saarlandliga startete unsere erste Frauenmannschaft prompt mit einem brisanten Duell gegen die Teenies des TBS aus Saarbrücken. Gleich von Anfang an war klar, dass die zahlreichen Zuschauer ein spannendes und enges Spiel zu sehen bekommen würden. Keine der beiden Mannschaften konnte sich zunächst im Verlauf des Spiels absetzen, bis die TBeeS gegen Ende der ersten Halbzeit einen kleinen 3-Tore-Vorsprung mit in die Kabine nehmen konnten. Gründe dafür waren unter anderem die mangelnde Chancenverwertung und ein teilweise inkonsequentes Abwehrverhalten des HC. Die zweite Halbzeit war nun von Kampf und Siegeswille beider Mannschaften geprägt. Die Mädels aus der Landeshauptstadt waren zunächst weiterhin am Drücker und konnten ihre Führung auf vier Treffer ausbauen. Die letzten zehn Minuten der Partie belohnten nun jeden Zuschauer des HC, der bei Sonnenschein dennoch den Weg in die Halle gefunden hatte. Es begann eine rasante Aufholjagd der HC-Damen mit sehenswerten Treffern über Tempogegenstoß und aus dem Spiel heraus. Es gelang sogar noch fünf Sekunden vor Schluss die Chance zum Siegtreffer, der allerdings nicht mehr fallen sollte. Dieses Spiel war sicher nichts für schwache Nerven. Dennoch hat die Mannschaft aus Schmelz eine tolle Moral bewiesen und am Ende verdient noch einen Punkt ergattert. H1 – MSG HF Untere Saar II Erstes Spiel im neuen Jahr – letztes Spiel der Hinrunde – überzeugender Sieg gegen die zweite Mannschaft der HF Untere Saar: so lautet die Bilanz der H1 vom vergangenen Sonntag. Gegen den Tabellenvierten begann man nervös und hatte doch einige Abstimmungsprobleme in der Abwehr, so dass die Gäste gleich in Führung gehen konnten. Erst Mitte der ersten Halbzeit gelang Schmelz dann der 7:7 Ausgleich und man fand von Minute zu Minute besser ins Spiel. Die Chancenverwertung war viel besser als in den Spielen zuvor, so dass man von allen Positionen zum Torerfolg kommen konnte. Mit einem knappen 3-Tore-Vorsprung (20:17) ging es in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit stemmte sich die Untere Saar nochmals gegen die vermeintliche Niederlage und kam wieder zum Ausgleich, doch durch die nunmehr starke Abwehr- und Torhüterleistung zog Schmelz abermals davon und erarbeitete sich einen großen Vorsprung. Am Ende stand ein verdienter Heimsieg mit 41:33 zu Buche, so dass man die direkten Verfolger in der Tabelle nochmals hinter sich lassen konnte. Erbach/Waldmohr – mA 21:27 Gegen den bislang ungeschlagenen Tabellenführer starteten die Jungs nicht mit der notwendigen Konsequenz in die Partie, sodass man von Beginn an bis zur Halbzeit immer einem 1-2 Tore Rückstand nachlief. Nach der Halbzeitpause war das Team dann wesentlich konzentrierter und setzte das Besprochene endlich in Taten um. So kamen die Jungs von Minute zu Minute näher in die Situation, selbst einen 2-3 Tore-Vorsprung heraus zu arbeiten. Diesen gab man auch bis zum Schluss nicht mehr ab und gewann das Spiel verdient aufgrund einer kämpferischen zweiten Halbzeit. mD – Püttlingen 12 : 22 Es sollte eigentlich mehr werden gegen den Tabellenführer. Ob es an der längeren Spielpause lag oder einfach nur an zu hohem Konzentrationsmangel. Unser Team erlaubte sich zu viele einfache Fehler und zugleich zu viele Fehlwürfe. Nur manchmal zeigten sie ihr Können der letzten Wochen, was bei einem starken Gegner aber einfach nicht ausreicht. Also Jungs, Kopf hoch und daran arbeiten dauerhaft das Erlernte zu präsentieren. Da geht noch was! mC– JSG Saarbrücken West II – 27:28 Die mC hat ihr Auftaktspiel im neuen Jahr hauchdünn gegen die JSG Saarbrücken West II mit einem Tor verloren. Die mC musste sich gegen die Hauptstädter, die sich gegenüber dem Hinspiel verstärkt hatten, nach einem ausgeglichenen Spiel geschlagen geben. Unkonzentriertheiten, fehlende Struktur und technische Fehler machte die Mannschaft durch eine vorbildliche kämpferische Leistung wett. In der ersten Halbzeit führten die Gäste meist mit zwei Toren. Trotz einer umstrittenen roten Karte gegen einen Schmelzer Spieler steckte die Mannschaft nicht auf, sodass beim 12:14 zur Pause noch ein Sieg möglich war. Als es in der zweiten Halbzeit nach 14:14 plötzlich 18:18 stand, hatte das Schmelzer Team das Spiel fast gedreht. Jedoch verpasste die Mannschaft es in Führung zu gehen. Das Spiel wurde immer spannender und es stand eine halbe Minute vor Schluss 27:27 und die Schmelzer Mannschaft war in Ballbesitz. Dem Sieg zum Greifen nahe, scheiterte die mC mir ihrem letzten Torwurf am gegnerischen Torwart. Fast mit der letzten Sekunde erzielte die Saarbrücker Mannschaft dann noch den Siegtreffer. Das gesamte Spiel war sehr fair und ausgeglichen. Glückwunsch für den Sieg an die Mannschaft aus Saarbrücken. Zwar ist es bitter, so knapp zu verlieren, allerdings hat die Mannschaft gezeigt, dass man auch an einem „schlechten“ Tag durch Einsatz und Kampfgeist mithalten zu können. Nun warten einige weitere enge und schwierige Spiele auf die mC. mE – HG Saarlouis 1 9:28 Ein starker Gegner war da angereist zum 1. Spiel im neuen Jahr. Fast die ganze Mannschaft schien noch ein wenig im Winterschlaf zu sein. Nur zögerlich war die Gegenwehr gegen die Saarlouiser. Potential ist da, das hat man stellenweise in der 2.HZ gemerkt, die Mannschaft muss aber noch lernen, Anweisungen der Trainerin umzusetzen. Am kommenden WE gibt es die Chance auf eine Revanche. Beim Bank-1-Saar Cup wird die HGS auch einer der Gegner sein. Dann wird’s ihnen auf jeden Fall schwerer gemacht. Alle Ergebnisse im Überblick:

               
So 15.01.2012 09:30 Uhr F-Jugend Brotdorf Primshalle 4:18
So 15.01.2012 10:30 Uhr mE Saarlouis 1 Primshalle 9:28
So 15.01.2012 11:45 Uhr mD Püttlingen Primshalle 12:22
So 15.01.2012 13:30 Uhr mC Saarbrücken West 2 Primshalle 27:28
So 15.01.2012 15:00 Uhr F2 Merzig/ Hilbringen 2 Primshalle 21:19
So 15.01.2012 16:45 Uhr F1 TBS Saarbrücken Primshalle 24:24
So 15.01.2012 18:30 Uhr H1 Untere Saar 2 Primshalle 41:33
So 15.01.2012 20:00 Uhr H2 Püttlingen Primshalle 32:31
               
So 15.01.2012 11:15 Uhr Brotdorf 1 wD Brotdorf 16:7
So 15.01.2012 14:45 Uhr Merzig/ Hilbringen 1 wB Merzig fehlt
So 15.01.2012 16:15 Uhr Wemmetsweiler mB Wemmetsweiler 30:17
So 15.01.2012 16:30 Uhr Erbach/ Waldmohr mA Waldmohr 21:27
So 15.01.2012 19:15 Uhr Merzig/ Hilbringen 3 F3 Merzig 19:16
So 15.01.2012 20:15 Uhr Untere Saar 5 H3 Brotdorf 29:21
               

 


  15.Spieltag TuS Elm/Sprengen – mE 06 : 17 Mit einem Sieg gehts in die Weihnachtsferien. 14:04 Punkte ist das Resultat der bisherigen Saison. Damit kann man durchaus zufrieden sein. Das nächste Jahr allerdings gehts direkt volle Pulle wieder los. Am 15. Januar gegen die HG muss man natürlich versuchen, die Schlappe asu der Hinrunde wieder wett zu machen. In der darauffolgenden Woche spielen wir in der 2.Runde der Bank-1-Saar-Trophy. Also nicht einrosten über die Winterpause. Elm/Sprengen – mD 18 : 12 Gegen einen der beiden Titelaspiranten verloren die Jungs leider ihr letztes Saisonspiel in diesem Jahr. Aber trotz des starken Gegners waren wir nicht unbedingt chancenlos. Nur aufgrund zahlreicher, einfacher und technischer Fehler, die wir zu keinem Zeitpunkt abstellen konnten, war an diesem Tag nicht mehr möglich gewesen. Dennoch habt ihr euch gut verkauft und die Leistungssteigerung zum Hinspiel war deutlich zu erkennen. Danke für die tollen Spiele in 2011, im nächsten Jahr greifen wir wieder an !  


14.Spieltag Kirkel – H1 37:26 Eine bittere Niederlage brachte die Herren 1 am vergangenen Sonntag aus Kirkel mit zurück. Von Beginn an konnten die Gastgeber mit ihrem sehr starken Kreisläufer die Schmelzer Abwehr in Bedrängnis bringen und kamen zum Torerfolg. 17 Gegentreffer zur Halbzeit (14:17) waren eindeutig zu viel und jeder Versuch von Schmelz wieder zurück ins Spiel zu finden war vergebens. In der zweiten Halbzeit konnte Kirkel dann sogar nochmals nachlegen und gewann das Spiel am Ende verdient mit 37:26 gegen eine teilweise wehrlose Schmelzer Mannschaft.   F1 – DJK Marpingen II 32:21 Nach der "unglücklichen" Niederlage unserer ersten Frauenmannschaft vergangene Woche in Alsweiler waren zwei Punkte gegen die zweite Mannschaft der DJK Marpingen in heimischer Halle Pflicht. Von Beginn an stand die Abwehr kompakt und sicher, sodass die Gäste kaum zu Torchancen kamen. Durch ein schönes Tempospiel konnte man sich schnell absetzen und zwang den gegnerischen Trainer zu einer frühen Auszeit. Jedoch fanden die Mädels aus Marpingen im weiteren Spielverlauf kaum ein Mittel die Schmelzer Abwehr zu durchbrechen. Lediglich durch Würfe aus dem Rückraum kamen die Gäste zu Torerfolgen. Beim Halbzeitstand von 16:10 wurden die Seiten gewechselt. Die zweite Halbzeit glich nahezu identisch der ersten: Schmelz spielte schnell nach vorne und arbeitete konsequent in der Abwehr. So hatte Marpingen zu keinem Zeitpunkt die Chance das Spiel noch zu drehen. Gegen Ende schlichen sich schließlich noch ein paar kleine Fehler ein, die jedoch aufgrund des Spielstandes nicht mehr ins Gewicht fielen. Somit verabschiedet sich die F1 mit einem deutlichen 32:21 – Sieg in die Winterpause, um neue Kräfte für die kommenden Spiele in der Rückrunde zu sammeln.     HSV MZG/Hilbr. II – wB 10:19 Gut aufgelegt und sehr spielfreudig zeigten sich unsere Mädels in der Partie gegen den HSV Merzig/Hilbringen II. In der 1. HZ waren beide Mannschaft noch gleichauf, mit einem Vorsprung von nur 2 Toren für Schmelz ging es in die Pause. Aber mit Beginn der 2. HZ übernahm die Mannschaft des HC endgültig das Kommando. Angriff und Abwehr funktionierten hervorragend. Handball vom Feinsten! Davon wollen wir mehr! HG Saarlouis III – mB 25:12 Zum Ende des Spieljahres 2011 gelang der männlichen B-Jugend kein Sieg in Saarlouis. Es war aber eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem letzten Spiel gegen den TBS zu erkennen. Wieder fehlten der Mannschaft Spieler wegen Krankheit. Auch die C-Jugend konnte der B-Jugend nicht wie gewohnt aushelfen, da das Spiel der C-Jugend in Elm-Sprengen fast zeitgleich stattfand. Manuel Schu und Matthias Truar stießen zur Halbzeit zur Mannschaft und zeigten auch ein gutes Spiel. Max Scholer half der Mannschaft wieder aus und so zeigte das Team eine gute Leistung. Zur Halbzeit stand es 12:4 für Saarlouis. In der zweiten Hälfte steigerte sich der HC Schmelz und erzielte noch insgesamt 8 Tore. Insgesamt gesehen wäre in der laufenden Saison mehr für die männliche B-Jugend möglich gewesen. Es könnten statt 4 Plus-Punkte auch 6 oder 8 gewesen sein. Aber die Mannschaft hat immerhin jetzt schon mehr Punkte als in der vergleichbaren Saison und festigt sich immer weiter. Hier müssen nicht nur die Jungs, sondern auch die Eltern ein wenig mehr Geduld aufbringen. Spieler: Max Scholer 3 Tore, Joshua Ruffing, Tobias Weber 1 Tor, Daniel Adolph 2 Tore, Michael Henkes, Johannes Schmitt, Steven Caldwell 3 Tore, Matthias Truar 3 Tore, Manuel Schu, Moritz Philippi, Yannik Jungblut, Tobias Kasper   TuS Elm/Sprengen – mC 14:29 (Halbzeit 7:18) Die männliche C-Jugend beendet das Spieljahr mit einem Sieg gegen den TuS Elm/Sprengen und setzt sich im vorderen Bereich der Tabelle fest. Mit einem deutlichen Sieg beendete die männliche C-Jugend des HC Schmelz das Spieljahr 2011. Bis auf eine kurze unkonzentrierte Spielphase Mitte der 1.Halbzeit setzte die Mannschaft die vorgegebenen Aufgaben des Trainers sehr gut auf dem Spielfeld um. Die Mannschaft kam gut ins Spiel und führte nach wenigen Minuten bereits mit 6:0 Toren, allerdings wurden dann einige Spieler zu lässig im Ungang mit dem Ball und dem Gegner. So stand es plötzlich nur noch 9:6 für die Schmelzer. Doch nach einer Auszeit zum richtigen Zeitpunkt drehte der HC Schmelz das Spiel wieder in die richtige Richtung und lag zur Halbzeit dank aufmerksamen Spiels mit 18:7 vorne. Auch wenn nach man nach der Pause ohne zwei Stammspieler auskommen musste, die zum Spiel der B-Jugend fuhren, kam kein Bruch im Schmelzer Spiel auf. Jeder der jüngeren Spieler übernahm Verantwortung und die Jungs nutzen auch die Chancen sich zu präsentieren. Nach geschlossener Mannschaftsleistung endete das sehr faire Spiel mit 29:14 Toren. Die männliche C-Jugend kann nun auf ein hervorragendes Jahr 2011 mit 14:4 Punkten und einem vorderen Tabellenplatz zurückblicken. Lediglich in den Spielen gegen den TuS Brotdorf und gegen die HSG Völklingen hatte die C-Jugend keine Chance zu gewinnen. Ein Highlight war sicherlich der hart erkämpfte Heimsieg gegen den TBS der den Jungs einen große Menge an Selbstvertrauen gegeben hat. Die vielen Trainingseinheiten haben sich gelohnt und die gesamte Mannschaft ist in den letzten Wochen gereift. Im neuen Jahr gilt es nun diese Leistung zu bestätigen und weiter auszubauen. Spieler: Yannik Jungblut 11 Tore, Moritz Philippi 6 Tore, Jan Steimer 5 Tore, Nils Dörr 3 Tore, Manuel Schu 2 Tore, Philipp Adam 1 Tor, Sascha Seidel 1 Tor, Matthias Truar, Frederic Noß, Tobias Motsch, Tobias Kasper (im Tor)   Pokalspiel wE – HSG Fraulautern-Überherrn 32 : 1 Deutlicher kann man das Jahr wohl kaum beenden. Zugegeben gegen einen chancenlosen, weil krankheitsbedingt sehr schwach besetzten, Gegner,haben unsere Mädels ohne Mühe einen haushohen Sieg eingefahren. Die vielen Freiräume wurden genutzt um das allgemeine Zusamenspiel noch zu stärken, was durchaus sehr schön anzusehen war.An dieser Stelle nochmal einen Herzlichen Dank an unsern tollen "Coach Johannes", der mit soviel Einsatz und Geduld das Potenzial unserer Mädels geweckt hat. Ergebnisse im Überblick:  

               
Sa 10.12.2011 12:15 Uhr Elm/ Sprengen mC Schwalbach 14 : 29
Sa 10.12.2011 13:00 Uhr Saarlouis 3 mB Stadtgartenhalle 25 : 12
Sa 10.12.2011 20:00 Uhr Fraulautern/ Überherrn F2 Überherrn 16 : 11
               
So 11.12.2011 10:30 Uhr wE Fraulautern/ Überherrn Primshalle 32 : 1
So 11.12.2011 11:45 Uhr wD Saarlouis 1 Primshalle 11 : 11
So 11.12.2011 13:30 Uhr mA Quierschied Primshalle 38 : 18
So 11.12.2011 15:00 Uhr wB Saarbrücken West 2 Primshalle 23 : 10
So 11.12.2011 16:45 Uhr F1 Marpingen 2 Primshalle 32 : 21
So 11.12.2011 18:30 Uhr H2 Perl 2 Primshalle 25 : 29
               
So 11.12.2011 09:00 Uhr Saarlouis 2 F-Jugend Stadtgarten 28 : 1
So 11.12.2011 18:00 Uhr Kirkel 1 H1 Kirkel 37 : 26
So 11.12.2011 18:30 Uhr Völklingen 3 H3 Völklingen 19 : 27
               

 


  13.Spieltag H1 – HSG Fischbach/Sulzbach I 22:20 (11:10) Patz 5, 11:11 Punkte und 291:304 Tore. So lautet die überraschende Zwischenbilanz der Herren 1 in der Saarlandliga, zwei Spiele vor dem Ende der Hinrunde. Beim letzten Heimspiel des Jahres konnten am Sonntag nochmals 2 wichtige Punkte gegen die HSG Fischbach eingefahren werden. In einem durch die Abwehrreihen geprägten Spiel schaffte es keine Mannschaft sich deutlich vom Gegner absetzten. Schmelz behielt jedoch fast über die gesamte Spielzeit eine knappe Führung (11:10 zur Halbzeit) und hatte auch am Ende die besseren Nerven. Durch den verletzungsbedingten Ausfall seines Kollegen musste ein Schiedsrichter allein die zweite Halbzeit pfeifen, was sich in vielen Siebenmetern und Zeitstrafen wiederspiegelte. Am Ende entschied ein Strafwurf für Schmelz, 20 Sekunden vor dem Ende beim Stand von 21:20 das Spiel. Christian Weber verwandelte sicher zum 22:20 Endstand. mB – TBS Saarbrücken 18:18 Mehr als ein Unentschieden war am Sonntag für die männliche B-Jugend des HC Schmelz nicht drin. Erneut fehlten der Mannschaft wieder zwei Spieler wegen Krankheit. Die Mannschaft wurde durch Clemens Döbert und Max Scholer verstärkt. Sein erstes Handballspiel bestritt Luca Puntorieri an diesem Sonntag. Spieler: Joshua Ruffing, Max Scholer 4 Tore, Johannes Schmitt 1 Tor, Jonas Braun 2 Tore, Matthias Brill 5 Tore, Steven Caldwell 6 Tore, Tobias Weber, Clemens Döbert, Luca Puntorieri HG Saarlouis II – mC 23:36 Männliche C-Jugend des HC Schmelz schließt die Vorrunde mit einem deutlichen Sieg ab. Die Schmelzer C-Jugend konnte die zweite Mannschaft der HG Saarlouis im vorletzten Spiel des Jahres klar bezwingen. Mit einigen Spielerischen Höhepunkten gespickt, zeigten die Jungs ein begeisterndes Spiel. Der Sieg geriet nie in Gefahr. Nach ausgeglichener Anfangsphase zog der HC Schmelz mit 3:9 davon. Das Team agierte dabei konzentriert im Angriff und aufmerksam in der Abwehr, auch wenn die großgewachsenen Saarlouiser Rückraumspieler zwischenzeitlich zu ein paar leichten Torerfolgen kamen. So stand es zur Pause 6:14 für den HC Schmelz. In der zweiten Halbzeit, die 17:22 endete, sah man beiden Mannschaften die Freude beim Tore werfen an, da beide Teams die Defensive etwas vernachlässigten. Da aber die C-Jugend des HC Schmelz jederzeit das Spiel auf dem Platz bestimmte, war diese Tatsache nicht Spiel entscheidend. Dank geschlossener Mannschaftsleistung und einem guten Torhüter gewann die mC deutlich mit 23:36. Die Mannschaft beendete die Vorrunde mit 12:4 Toren und zeigt gerade in den letzten Spielen eine deutliche Leistungssteigerung vor allem im mentalen Bereich. Das letzte Spiel in diesem Jahres findet am nächsten Samstag gegen Elm-Sprengen statt, wo man das Spieljahr mit einem Sieg abschließen will. Spieler: Yannik Jungblut 10 Tore, Manuel Schu 8 Tore, Sascha Seidel 5 Tore, Frederic Noß 3 Tore, Moritz Philippi 3 Tore, Matthias Truar 3 Tore, Jan Steimer 2 Tore, Philipp Adam 1 Tor, Tobias Motsch 1 Tor, Felix Britz, Nils Dörr, Tobias Kasper Nils Dörr/Dietmar Keller mE – HC Perl 21 : 14 (09 : 07) Wieder mal ein " so naja-Spiel" nach dem Motto: "Hauptsach' gewonn'!" Im Angriff wurde nur rumgeknoddelt, stellenweise stand man sich sogar selbst im Weg. Zum Abwehrverhalten kann man über die meiste Zeit des Spiels eigentlich nur sagen, Zuschauer gehören normalerweise auf die Tribüne und nicht aufs Handballfeld. Überhaupt wurde auch wieder viel "Standball" gespielt. Mensch, das könnt ihr doch besser. Zwar hat man das Spiel gewonnen, aber die Leistung muss wieder besser werden.   mD – Dillingen/Diefflen 29 : 16 Aufgrund einiger ungeplanter Ausfälle wussten wir, dass es nicht leicht werden würde. Dementsprechend gut hielt die gegnerische Mannschaft auch in der ersten Halbzeit noch mit, sodass wir knapp mit 10:7 in die Pause gingen. Aber unsere Jungs zogen wiederum alle an einem Strang und spielten sich in der 2. HZ mit voller Konzentration und tollen Spielkombinationen erneut in die Herzen der Zuschauer. Mitte der zweiten Halbzeit war dann der gegnerische Widerstand endgültig gebrochen und die Mannschaft spielte zu einem sicheren Sieg auf. Ihr wart wieder einmal spitze, Jungs! Alle Ergebnisse im Überblick:  

               
Sa 03.12.2011 14:45 Uhr Bous/ Wadgassen wB Bous nicht gemeldet
Sa 03.12.2011 16:15 Uhr Bous 2 H2 Bous 24 : 29
Sa 03.12.2011 20:00 Uhr Alsweiler F1 Alsweiler 24 : 22
               
So 04.12.2011 09:30 Uhr wE Merzig/ Hilbringen 2 Primshalle 13 : 4
So 04.12.2011 10:30 Uhr mD Dillingen/ Diefflen Primshalle 29 : 16
So 04.12.2011 11:45 Uhr mE Perl Primshalle 21 : 14
So 04.12.2011 13:30 Uhr mB TBS Saarbrücken Primshalle 18 : 18
So 04.12.2011 15:00 Uhr F3 Bous 1 Primshalle 13 : 11
So 04.12.2011 16:45 Uhr F2 Brotdorf Primshalle 18 : 14
So 04.12.2011 18:30 Uhr H1 Fischbach/Sulzb. Primshalle 22 : 20
So 04.12.2011 20:00 Uhr H3 Riegelsberg 2 Primshalle 33 : 26
               
So 04.12.2011 13:30 Uhr Saarlouis 2 mC Stadtgarten 23 : 36
               

 


12.Spieltag HSG Dudweiler I – H1 31:31 Samstagabend trat die H1 bei der HSG Dudweiler 1 an. Die Gastgeber übernahmen gleich die Führung und konnten sich durch gute Tore aus dem Rückraum immer wieder von Schmelz absetzen. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit schaffte es die H1, sich wieder heran zu kämpfen und den Ausgleich zu erzwingen. Ein überflüssiger Ballverlust kurz vor Ende der Halbzeit brachte Dudweiler dann doch noch das 17:16 und man ging in die Pause. Auch in der zweiten Halbzeit lief Schmelz ständig einem Rückstand hinterher. Das insgesamt sehr harte Spiel mit vielen Zeitstrafen und Strafwürfen blieb weiterhin spannend. 6 Minuten vor dem Ende konnte Schmelz erstmals selbst die Führung übernehmen. Am Ende gelang es keinem Team sich in der hektischen Schlussphase einen entscheidenden Vorteil zu verschaffen und man trennte sich unentschieden (31:31). Mit diesem gewonnenen Punkt übernimmt unsere erste Herrenmannschaft zwischenzeitlich den überraschenden 6ten Platz in der Saarlandliga. Am Sonntag (18:30 Uhr) folgt das letzte Heimspiel in diesem Jahr gegen die HSG Fischbach. F1 – FC Schwarzerden 28:15 In einem Spiel ohne Glanzpunkte und ohne Gegenwehr der Gäste gelang unseren Damen ein deutlicher Sieg. Von Beginn an setzte sich die F1 ab und ließ keinen Zweifel aufkommen, wer das Spielfeld als Sieger verlassen wird. Auch wenn in der Abwehr teilweise große Lücken klafften und auch im Angriff einige Bälle vergeigt wurden, konnten die Gäste aus Schwarzerden das Spiel nie zu ihren Gunst gestalten. Im vorletzten Spiel des Jahres muss die F1 am kommenden Samstag beim SC Alsweiler antreten. Anpfiff ist um 20:00 Uhr in Alsweiler. mC – TBS Saarbrücken 18:17 Krimi in Schmelz Die Zuschauer in Schmelz bekamen am Sonntagmittag in der Primshalle zwischen unserer mC und dem TBS Saarbrücken ein sehr spannendes, Spiel zu sehen. Keine der beiden Mannschaften führte dabei mit mehr als zwei Toren Vorsprung. Die ersatzgeschwächten Gäste aus der Landeshauptstadt erwischten dabei den besseren Start und gingen verdient mit 3:1 Toren in Führung. Nun entwickelte sich ein sehr spannendes und ausgeglichenes Spiel, in dem der HC Schmelz zwar die 8:7 Führung erzielen konnte, aber nach ein paar Unkonzentriertheiten zur Halbzeit einem 8:10 Rückstand hinterherlaufen musste. Nach der Pause wurde der Angriff umgestellt und die Schmelzer kämpften sich wieder heran und wurden mit der erneuten 13:12 Führung belohnt. Die Schlussphase des Spiels war noch enger und um einiges spannender. Die Führung wechselte ständig hin und her. Eine Minute vor Schluss gelang Mannschaftskapitän Moritz Philippi mit dem 18:17 das Siegtor gegen den TBS Saarbrücken, die nach einer Doppelzeitstrafe bis zum Spielende in Unterzahl spielen mussten. Entscheidend für den Sieg war der Wille der Mannschaft in diesem Spiel zu gewinnen. Das Spiel war so ausgeglichen, dass auch ein Unentschieden oder eine knappe Niederlage möglich gewesen wären. Ein Dank auch an die Mannschaft aus Saarbrücken für dieses spannende und faire Spiel. Tobias Kasper im Tor (er konnte einige Siebenmeter abwehren) war in diesem Spiel ein großartiger Rückhalt für die mC und Abwehrchef Matthias Truar trug ebenfalls einen großen Anteil zum Sieg bei. Nach diesem Sieg gegen den TBS Saarbrücken kann sich die Mannschaft mit 10:4 Punkten noch auf die beiden ausstehenden Spiele in diesem Jahr freuen.   TV-St.Wendel – wE 3:15 Das Ergebnis klingt eindeutig, aber unsere Mädels haben noch mächtig Luft nach oben gelassen. Es schien fast als wollte unsre Mannschaft den doch deutlich unterlegenen Gegner schonen. Jedenfalls konnten wir, trotz zweier krankheitsbedingter Ausfälle, wieder einmal einen deutlichen Sieg mit nach Hause nehmen. Glückwunsch   Marpingen/ Alsweiler 3 – wD 9:9 In der ersten Halbzeit unseres Auswärtsspiels am Samstag in Alsweiler lief es für unsere wD Jugend ganz gut. Die Mädels schafften einen Halbzeitstand von 4:7. Doch nach dem Seitenwechsel wuchs leider die Aufregung über den möglichen Sieg und unsere Mannschaft wurde immer hektischer. Es wurde überhastet abgeschlossen und die Pässe wurden immer ungenauer. So konnte die gegnerische Mannschaft noch ein 9:9 Unentschieden erreichen. Das sah alles schon sehr gut aus und es bleibt zu hoffen, dass wir das beim Rückspiel in Schmelz noch ein bisschen besser hinbekommen. Weiter so Mädels!!   mD – Losheim 20:15 Gegen vermutlich eine der stärksten Mannschaften in dieser Klasse zeigten die Jungs der mD ein Wahnsinnsspiel. Von der ersten bis zur letzten Minute wurde die Konzentration aufrechterhalten und kontrolliert gespielt. Es gab kaum technische Fehler und eine recht sichere Torausbeute. Das Abwehr- und Angriffsspiel wurde auf allen Positionen fair und sicher gestaltet, so dass wir solch einen starken Gegner immer im Griff halten konnten. Absolut Klasse, Jungs !   Weitere Ergebnisse vom Wochenende: F-Jugend – Bous/Wadgassen 4:15 H2 – Fischbach/Sulzbach III 25:25 Völklingen – F3 11:25 Lebach – H3 20:25


  11.Spieltag mB – HSG Völklingen 25: 40 (Halbzeit 15:21) Bedingt durch einige Krankheitsbedingte Ausfälle hat sich die männliche B-Jugend am Samstag gegen die HSG Völklingen gut geschlagen. Eine sehr gute Leistung konnten die beiden Torhüter Joshua Ruffing und Tobias Kasper in diesem Spiel aufweisen. Mit tollen Paraden verhinderten sie, dass die Völklinger Mannschaft noch mehr Tore werfen konnten. Die Mannschaft hat gut gekämpft und trotz des deutlichen Spielstandes nie aufgegeben. Die HSG Völklingen hat verdient gewonnen. Steven Caldwell, Yannik Jungblut und Manuel Schu steuerten für die HC Mannschaft die meisten Tore zum Spiel bei. Kein Sieg aber es geht Schritt für Schritt weiter nach vorne und die Mannschaft stabilisiert sich immer mehr. Die Torschützen und Spieler: Steven Caldwell 5 Tore, Manuel Schu 9 Tore, Yannik Jungblut 8 Tore, Nils Dörr 1 Tor, Jonas Braun, Tobias Weber 2 Tore, Daniel Adolph, Joshua Ruffing, Tobias Kasper, Johannes Schmitt


10.Spieltag H1 – TV Homburg I 30:27 Im Heimspiel der Herren 1 gegen den TV Homburg 1 begannen die Gäste sehr stark und kamen vor allem über die 2 Rückraumschützen anfangs zu leichten Torerfolgen. Es dauerte fast 20 Minuten bis Schmelz sich auf den Gegner eingestellt hatte und zwischenzeitlich lag man bereits mit 5:10 zurück. Konditionell überlegen konnte sich unsere Mannschaft jedoch wieder durch ihr schnelles Spiel herankämpfen und zwischenzeitlich sogar in Führung gehen. Nach dem Seitenwechsel (12:13) bei Anwurf und Überzahl für Schmelz übernahm man wieder die Führung und gab das Spiel bis zum Ende nicht mehr aus der Hand. Durch eine überzeugende Vorstellung wurde Homburg mit 30:27 nach Hause geschickt und weitere 2 wichtige Punkte für den Klassenerhalt eingefahren.   TV Birkenfeld/Nohfelden – F1 16:29 Zu einer außergewöhnlich frühen Stunde am Sonntagnachmittag mussten unsere Damen beim TV Birkenfeld antreten. Die F1 legte gleich los wie die Feuerwehr und führte schnell mit 11:2 Toren. Im Glauben, dass die Gastgeber nicht viel entgegen zusetzen haben, ließ man dann allerdings die Zügel etwas schleifen, sodass Birkenfeld auf 7:11 aufholen konnte. Unsere Damen ließen aber nichts anbrennen und bauten ihren Vorsprung bis zum 7:14 Halbzeitstand aus einer sicheren Abwehr kontinuierlich aus. Die konditionell und körperlich unterlegenen Spielerinnen aus Birkenfeld fanden auch in der zweiten Spielhälfte keine Mittel gegen unsere gut aufgelegte F1 und mussten sich letztendlich mit 16:29 geschlagen geben. Am Samstag, 19.11. tritt die F1 in der 2. Runde der Bank-1-Saar-Handball-Trophy gegen den SC Alsweiler an. Anwurf in der Sporthalle Alsweiler ist um 19:00 Uhr.   HSG Fraulautern – Überherrn – wD 5:29 Nachdem wir zu einer für uns ungewohnt späten Zeit nach Überherrn mussten, wurden wir auch noch unter Duck gesetzt, da bereits zwei Schmelzer Mannschaften dort erfolgreich waren. Doch es wurde ein ganz tolles Spiel für uns. Die Mädels trafen das Tor und hatten viel Spaß dabei. Nach einer sehr schönen ersten Halbzeit stand es 13:1 für uns. Aber auch in der zweiten Hälfte wurde sich nicht auf dem komfortablen Vorsprung ausgeruht, sondern es wurde sich reihum mit dem Torewerfen abgewechselt. Das hat keiner erwartet, dass wir diese Saison einen 29: 5 Sieg schaffen würden. Klasse gemacht Mädels. So kann es weiter gehen!!!   HSG Fraulautern/Überherrn – mE 15:23 (09:11) Ein durchwachsenes Spiel zeigte uns die mE in Überherrn. Nachdem man eine 6 Tore Führung rausgespielt hatte, dachte die Mannschaft scheinbar, das das ein Kinderspiel sei. Sie wurde dann schnell eines besseren belehrt. Erst nach einer Auszeit in der 2.HZ konnte sich die Mannschaft wieder zusammenraufen, und ihr eigentliches Potential abrufen. Plötzlich konnte man wieder Abwehr spielen, und vorne über schnelle Doppelpässe zu Toren kommen. Ein Spiel kann man nicht nur durch Tore werfen gewinnen, man muss auch verhindern, das der Gegner welche wirft. Das Abwehrverhalten muss sich noch steigern. Ansonsten war’s mal wieder ein schönes und spannendes Spiel. Weitere Ergebnisse vom Wochenende: wE – Heiligenwald 21:5; F2 – Ensheim 21:16; F3 – Bous II 18:15; H3 – Dillingen/Diefflen III 26:26 Pokalspiel wE – TV Heiligenwald 21:5 Unsere Mädels sind nicht zu halten wie es scheint. Auch der Muskelkater der fast allen von der extra Trainingseinheit am Samstag in den Knochen steckte, konnte nichts daran ändern, dass unsere kleinen Damen das Spiel von Anfang an dominiert haben. Nach einem bereits richtungsweisenden Halbzeitstand von 12:2, musste sich der TV –Heiligendwald, trotz tapferer Gegenwehr, zum Ende der Partie mit 21:5 geschlagen geben. Wir bedanken uns beim Gegner für ein sauberes, faires Spiel und bei unserem Jung-Schiri Max für eine souveräne Leistung als Unparteiischer.


  9. Spieltag HSG Völklingen – mC – 36:27 – Halbzeit (18:14) Gut gespielt – aber zu viele Chancen vergeben Ein sehr gutes Spiel von beiden Mannschaften sahen die Zuschauer am Samstag in der Partie gegen die HSG Völklingen. Über eine lange Zeit konnte die C-Jugend des HC 77 mithalten. Doch gegen Mitte der zweiten Halbzeit hatten die Jungs dem Gegner nichts mehr entgegen zu setzen. Allerdings muss man die Woche mit drei Spielen als sehr positiv ansehen und mit 4:2 Punkten aus diesen Spielen setzte sich die C-Jugend im vorderen Bereich der Tabelle fest. Leider konnte die mC die Leistung des letzten Auswärtsspiel am Mittwoch gegen Wadgassen/Bous nicht wiederholen. In der Abwehr spielte man nicht konsequent genug, im Angriff fehlte manchmal die Struktur. Die beiden gegnerischen Spieler, die insgesamt für 28 Tore verantwortlich waren, konnte die Defensive des HC nie in den Griff bekommen. So entstand ein wahres Torfestival auf beiden Seiten. Anfangs konnte die Mannschaft noch mithalten, nach dem 7:7 setzte sich Völklingen zur Halbzeit mit 18:14 ab. In der zweiten Halbzeit hatte die Schmelzer mC keine wirkliche Chance mehr das Spiel zu gewinnen, aber immerhin konnte der Angriff noch ein paar schöne Tore herausspielen. Auch die gute Leistung von Tobais Kasper im Tor konnte eine Niederlage nicht verhindern. Jetzt gilt es, nach der 27:36 Niederlage in der dreiwöchigen Spielpause im Training weiter ab dem Spielaufbau zu arbeiten und das Defensivverhalten auszubauen. Spieler und Tore: Yannik Jungblut 12 Tore, Manuel Schu 5 Tore, Moritz Philippi 2 Tore, Frederic Noß 2 Tore, Sascha Seidel 2 Tore, Nils Dörr 2 Tore, Jan Steimer 1 Tor, Matthias Truar 1 Tor, Philipp Adam, Felix Britz, Tobias Kasper im Tor Bericht: Nils Dörr/Dietmar Keller   HC Dillingen/Diefflen – mB 30:17 (Halbzeit 14:7) Leistungssteigerung bei der männlichen B-Jugend deutlich erkennbar – zum Siegen reicht es aber noch nicht Der kontinuierliche Aufbau und die Leistungssteigerung bei der männlichen B-Jugend des HC Schmelz geht weiter voran. Es reicht aber immer noch nicht um ein ganzes Spiel konzentriert durch zu spielen und sich den verdienten Erfolg aus den heraus gearbeiteten Torchancen zu holen. Die B-Jugend begann sehr gut und konnte in den ersten 10 Minuten durchaus Mithalten. Das Ziel, den Abstand zum Gegner so gering wie möglich zu halten wurde sehr gut umgesetzt. Es waren wieder die vergebenen Torchancen die teilweise frei vorm Tor verworfen wurden, die dazu führten, dass nur 7 Tore auf der Habenseite verbucht werden konnten. Mit 14:7 Toren wurden die Seiten gewechselt. Der 7 Tore-Abstand war vom Spielverlauf her zu hoch. In der zweiten Hälfte bestand zwar nie die Chance für den HC das Spiel zu drehen, aber im Gegensatz zu früheren Spielen, kämpfe die Mannschaft weiter und hätte auch mehr als die 17 Tore werfen können. Wieder war es der schlechte Abschluss beim Torwurf, der ein besseres Ergebnis verhinderte.Aber trotzdem – die Mannschaft ist auf dem richtigen Weg und spielt streckenweiße auch einen schönen Handball. Der HC Dillingen/Diefflen siegte verdient mit 30:17 Toren, wobei das Ergebnis auch etwas moderater hätte ausfallen können. Die Torschützen und Spieler: Steven Caldwell 5 Tore, Yannik Jungblut 3 Tore, Manuel Schu 2 Tore, Moritz Philippi 3 Tore, Tobias Weber 2 Tore, Daniel Adolph 1 Tor, Matthias Truar 1 Tor, Jonas Braun, Johannes Schmitt, Felix Britz, Joshua Ruffing.   TBS Saarbrücken I – H1 34:22 Nichts zu holen gab es für die H1 am vergangenen Samstag als Gast in der Bruchwiesenhalle in Saarbrücken. Konnte man die ersten 10 Minuten noch mit dem TB St. Johann Saarbrücken I mithalten, so zogen die Gastgeber danach sogar in Unterzahl mit 3 Toren davon. Besonders die beiden Rückraumschützen bekam die Abwehr der H1 nicht in den Griff und so lag man bereits zur Halbzeit mit 18:11 zurück. In der zweiten Halbzeit kam der HC durch schnelles Spiel immer wieder zum Torerfolg, jedoch erlaubte der TBS sich an diesem Tag keinen Einbruch und gewann am Ende verdient mit 34:22. F2 – HSV Püttlingen 2 18:11 Am vergangen Sonntag trafen wir auf die 2. Garnitur des HSV Püttlingen. Anders als die Woche davor, da spielten wir gegen Dillingen/Diefflen, sollte schon der Hinweg nach Püttlingen irgendwie „komisch" verlaufen :-); sei es, dass man die Zeit vergaß, um zum Abfahrtsort zu kommen, oder einen dicken blauen Zeh hat….. wie gesagt irgendwie "komisch". Naja, zum Spielverlauf ist nicht viel zu sagen, außer dass manche in dieser Klasse irgendwie die Sportart zu verwechseln scheinen, sei es wie letzte Woche, da meinte man es würde Rugby gespielt (aber nicht mit dem Ball, sondern mit den Spielerinnen unsererseits), oder wie am Sonntag, da verwechselte man uns mit einem Fußball…. Es war bestimmt kein schönes Spiel zum anschauen, die 1. Halbzeit konnten wir uns immer gerade so in Führung halten und in der 2. Halbzeit hatten wir dann eine viertel Stunde auf die "Tube" gedrückt, hat gereicht…. 🙂 Am 13. November treffen wir zu Hause auf die DJK Ensheim, wir hoffen auf die Unterstützung der Schmelzer Zuschauer. Bous/Wadgassen – mD 8 : 18 Von einem in der Abwehr zeitweise recht aggressiven Gegner ließen sich unsere Jungs nicht aus dem Konzept bringen und hatten nach einigen Startschwierigkeiten zu ihrem schnellen und sicheren Spiel gefunden. Auch zu Beginn der 2. HZ tat man sich ohne jeden Grund etwas schwer. Doch die Überlegenheit stellte sich auch hier bald wieder ein, und unsere Mannschaft spielte zu einem ungefährdeten, tollen Sieg auf. Gut gemacht, Jungs! Merzig-Hilbringen – wD- Jugend 6:9 Endlich ein Sieg! Mit großen Erwartungen fuhr die wD- Jugend nach Merzig. Und es zeigte sich auch bald, dass dieses Mal mehr möglich sein würde. Die erste Halbzeit verlief richtig gut. Durch schöne Aktionen erreichten sie zur Pause einen 5 Tore Vorsprung, In der zweiten Halbzeit gelang leider kaum noch was. Aber nicht zuletzt Dank unserer starken Torfrau Melisa konnte dieses schöne Erfolgserlebnis nicht mehr genommen werden.   TuS Brotdorf – mE 18 : 23 (14:12) Ein schönes Spiel zeigte uns die mE … ab der Halbzeitpause. Davor war jedoch die Leistung nicht so das Gelbe vom Ei. So kam es auch, dass man in der ersten HZ immer wieder zurücklag, stellenweise mit 4 Toren. Nachdem die Kids in der Pause dann etwas konstruktive Kritik einstecken mussten, verbesserte sich das Spiel schlagartig. Frisch motiviert wurde das Spiel noch mal rumgerissen und die erreichte Führung bis Spielende stetig ausgebaut. Wenn jetzt die Leistung der 2.HZ gehalten oder sogar noch ausgebaut werden kann, klappt’s auch mit den zukünftigen Gegnern.  


    Nachholspiel der mC vom Mittwoch JGS Bous/Wadgassen – mC 19:24 mC setzt Aufwärtstrend fort Unsere männliche C-Jugend konnte mit dem 4. Sieg im 5. Spiel die Leistung der letzten Woche gegen Perl bestätigen. In einem sehr engagierten Spiel stimmten die Einstellung und die Leistung der Mannschaft von Anfang an. Ein verdienter herausgearbeiteter Sieg. Im Nachholspiel zeigte die Mannschaft, dass sie auch gegen einen stärkeren Gegner gewinnen kann. Die Jungs legten gut los und führten schnell mit 4:0 Toren. Dann wollten allerdings einige Spieler zu viel auf einmal und verloren den Spiel-Rhythmus. Das hatte zur Folge dass die JSG Bous/Wadgassen sich wieder heranspielen konnte und der Vorsprung für den HC dahin schmolz. Schmelz musste auf einmal einem Rückstand hinterherlaufen. Mit einer guten Mannschaftsleistung gelang es dem HC wieder auszugleichen und mit einem 1 Tore Vorsprung in die Halbzeit zu gehen (13:12). In der zweiten Halbzeit steigerten sich die Schmelzer und führten die komplette 2. Halbzeit mit bis zu 5 Toren Vorsprung. Durch konzentriertes Spielen der gelernten Abläufe hatte der Gegner keine Chance den Vorsprung zu verkürzen. Die Abwehr, mit Ihrem Abwehrchef Matthias Truar, hatte den gegnerischen Rückraum sehr gut im Griff. Nach dem 17:22 war das Spiel endgültig entschieden. Ein wichtiger Auswärtssieg der männlichen C nach beachtlicher Leistung. Tobias Kasper im Tor war ein guter Rückhalt für seine Mannschaft und Yannik Jungblut steuerte mit seinen 12 Toren einen großen Anteil zum Erfolg bei. Spieler und Tore: Yannik Jungblut (12), Nils Dörr (4), Jan Steimer (2), Moritz Philippi (2), Matthias Truar (2), Manuel Schu (1) Sascha Seidel (1), Felix Britz, Philipp Adam, Frederic Noß, Tobias Kasper Nils Dörr/Dietmar Keller


    8.Spieltag H1 – SV 64 Zweibrücken II 32:23 Den zweiten Sieg in Folge konnte die erste Herrenmannschaft am letzten Wochenende beim Heimspiel gegen den SV 64 Zweibrücken II verbuchen. In dem über die gesamte Zeit sehr fairen Spiel blieb die H1 von Beginn an sehr konzentriert, konnte sich jedoch erst kurz vor Ende der ersten Halbzeit mit 14:11 vom Gegner absetzen. Anders in den ersten Saisonspielen lief es dann auch nach dem Seitenwechsel rund, wodurch unser Team nach den ersten 5 Minuten der zweiten Halbzeit den Abstand auf 7 Tore (20:13) ausbauen konnte. Dank einer sehr guten Abwehr- und Torhüterleistung blieb der Sieg bis zum Ende außer Gefahr und man schickte den Gegner mit 32:23 nach Hause. Nächsten Samstag kommt es nun zum Aufeinandertreffen mit dem TBS Saarbrücken I beim Auswärtsspiel um 19:30 Uhr. Mzg/Hilbringen II – mD 15 : 22 Unsere Jungs starteten recht schwach in die Partie, so dass es zur Halbzeit noch 10:10 unentschieden stand. Bei einer besseren Torausbeute hätten es gut und gerne 10 Treffer mehr sein können. Erst im Laufe der 2. HZ kamen die Jungs dann besser ins Spiel, sodass wir uns Schritt für Schritt absetzen konnten. Fazit: Mit dem entsprechenden Kämpferherz kann man auch schwache Spiele gewinnen, und dass habt ihr euch selbst bewiesen. HSV Merzig/Hilbringen – mE 17:12 Eher mäßig war die Leistung gegen Merzig. Die Merziger waren uns im Angriff technisch überlegen, unsere Abwehr wurde zu oft durch schnelle Spielzüge überrannt. Zudem hatte man noch viel Pech beim Abschluss. Zu viele Bälle gingen neben das Tor oder genau auf den sehr gut spielenden Merziger Torwart. Am nächsten WE spielen wir in Brotdorf. Dort heißt es dann wieder alles geben und konzentriert über 40 min. schönen Handball spielen. Männliche C-Jugend – HC Schmelz – HC Perl 32:20 Ungefährdeter Sieg gegen Perl Nach der klaren Niederlage gegen Brotdorf letzte Woche wollte unsere mC die Chance nutzen, den Zuschauern ein besseres Spiel zu zeigen als am letzten Sonntag. Vor Spielbeginn musste die Mannschaft aber zuerst gemeinsam ein Problem lösen, da unsere beiden Torhüter Tobias und Clemens erkrankt waren. Ein Dank geht an Sascha Seidel und Felix Britz, die mit einer guten Leistung im Tor die Ausfälle unsere beiden Torhüter kompensiert haben. Auch die Feldspieler legten gut und motiviert los; nach der 4:0 Führung schlichen sich aber einige kleine Fehler in unser Spiel ein. Nach dem 12:9 Zwischenstand fing sich die Mannschaft und führte zur Halbzeit 17:10. In der zweiten Halbzeit spielte das Team bis auf ein paar Konzentrationsschwächen (vor allem in der Abwehr) souverän und siegte am Schluss deutlich und verdient mit 32:20 Toren. Am Mittwoch findet das Nachholspiel in Bous statt, dort kann die Mannschaft gegen einen stärkeren Gegner versuchen, ihren Aufwärtstrend weiter fortzusetzen. Spieler: Yannik Jungblut (9), Moritz Philippi (8), Jan Steimer (7), Manuel Schu (3), Sascha Seidel (2), Nils Dörr(2), Matthias Truar (1), Frederic Noß, Philipp Adam, Felix Britz Ein Bericht von Nils Dörr/Dietmar Keller mB – HSG Fraulautern/Überherrn II 24:22 Das lange Warten auf den ersten Sieg der B-Jugend in der laufenden Runde hat ein Ende. Mit einer sehr guten und konzentrierten Leistung, die vor allen durch eine hervorragende Disziplin in der zweiten Halbzeit geprägt war, holt sich die B-Jugend am Sonntag die ersten beiden Punkte. Das Spiel war zu beginn recht ausgeglichen. Die HSG Fraulautern/Überherrn konnte ihren Vorsprung bis zur Halbzeit auf 9:12 Toren ausbauen. Nach dem Wechsel kämpfe sich die B-Jugend des HC Schmelz wieder an den Ausgleich heran. Über ein 15:15 und ein 21:21 blieben beide Mannschaften im Reichweite eines möglichen Sieges. Gerade in dieser Phase des Spiels belohnte sich die Mannschaft des HC durch eine gute Abwehrarbeit und konsequentes Spielen der erlernten Spielzüge selbst und gewann am Schluss verdient mit 24:22 Toren. Spieler und Tore: Maximilian Scholer 6 Tore, Daniel Adolph 2 Tore, Michael Henkes 1 Tor, Steven Caldwell 3 Tore, Matthias Brill 2 Tore, Manuel Schu 3 Tore, Moritz Philippi 3 Tore, Yannik Jungblut 4 Tore, Joshua Ruffing, Tobias Weber, Johannes Schmitt


  7.Spieltag   VTZ Saarpfalz II – H1 20 : 28 Der erste Auswärtssieg dieser Saison gelang unserer H1 gegen den Tabellensechsten aus Zweibrücken. Engagiert und konzentriert begannen die Herren in der Westpfalzhalle und setzten die Gastgeber von beginn an unter Druck. Nach dem 2:2 gingen die Schmelzer in Führung und gaben diese bis Spielende nicht mehr ab. Die Saarpfälzer lagen teilweise 11 Tore in Rückstand und konnten unsere Herren nie gefährden. Allein Manuel Hoen brachte mit 10 Treffern in der ersten Halbzeit die Abwehr und die Torleute zur Verzweiflung. Nach dem Wechsel stellten die Gastgeber die Abwehr um und das Spiel wurde ausgeglichener. Aber mit einer soliden Abwehr und einem gut aufgelegten Tormann Timo Wilhelm behauptete unsere H1 ihren Vorsprung und gewann verdient mit 20:28. Nächstes Wochenende haben die Herren zu Hause wieder Gegner aus der Pfalz. Diesmal geht es gegen den SV 64 Zweibrücken. mC – Brotdorf/Mettlach 19:37 Erste Saisonniederlage der mC Gegen den starken Tabellenführer aus Brotdorf setzte es im dritten Spiel der laufenden Runde die erste Niederlage für die männliche C-Jugend des HC Schmelz. Allerdings machte es die Mannschaft dem Gast zu einfach. Von Beginn an lag der Gegner klar in Führung. Es fehlte der Wille sich gegen die Niederlage zu stemmen. In der Abwehr ging man nicht konsequent an die Gegenspieler heran und im Angriff kam kaum ein Ball aufs gegnerische Tor. Es sah aus, als ob man das Spiel schon vor dem Anpfiff verloren hätte und sich daher auch nicht mehr anstrengen musste. Jeder wartete darauf, dass sein Mitspieler die Initiative ergreift und den Spielverlauf ändert. Leider warteten die vielen Zuschauer an diesem Sonntagmittag vergebens. So stand es zur Halbzeit bereits 8:18 für den TuS Brotdorf. Auch nach der Pause tat das Team sich weiter sehr schwer und verlor nach schwacher Leistung verdient mit 19:37 Toren. Nächste Woche bekommt die mC die Chance zur Wiedergutmachung; in besserer Form sollte es ein Anspruch der Mannschaft sein, gegen Perl zu gewinnen. Spieler: Tobias Kasper, Yannick Jungblut (7), Manuel Schu (3), Moritz Philippi (2), Nils Dörr(2), Sascha Seidel (1), Felix Britz (1), Matthias Truar (1), Philipp Adam (1), Jan Steimer (1), Tobias Motsch, Frederic Noß, Ein Bericht von Nils Dörr/Dietmar Keller TuS Riegelsberg – mB 30:11 Keine Chance hatte die männliche B-Jugend gegen den Tabellenführer aus Riegelsberg. Deutlich, mit 30.11 Toren verlor der HC Schmelz verdient in Riegelsberg. Es war eine Niederlage, die wieder einmal deutlich aufzeigte, dass man bei Auswärtsspielen nur bestehen kann, wenn man auf dem Spielfeld alles gibt. Leider war das an diesem Tag nicht der Fall. Es gab aber auch Lichtblicke in diesem Spiel die auf bessere Zeiten hoffen lassen. Spieler und Tore: Maximilian Scholer 3 Tore, Daniel Adolph, Michael Henkes , Steven Caldwell 3 Tore, Matthias Brill, Manuel Schu 1 Tor, Moritz Philippi 2 Tore, Yannik Jungblut 1 Tor, Joshua Ruffing, Tobias Weber 1 Tor, Johannes Schmitt


  Pokal: mE im Halbfinale! In der ersten Runde des diesjährigen Bank-1-Saar-Turniers konnten sich die Schmelzer Kids ungeschlagen für die nächste Runde qualifizieren. In drei sehr spannenden Spielen zeigte die Mannschaft eine tolle Team-Leistung. Man schaffte es fast über die gesamte Zeit eine sehr enge Manndeckung zu spielen, so das die Gegner nicht viel Spielraum hatten. Kombiniert mit schnellen Angriffen war das das Rezept zum Turniersieg. Am 21./22. Januar 2012 finden die Halbfinalspiele statt. Sollte die Mannschaft da an ihre Leistung vom Wochenende anknüpfen können, wäre das Finale nicht unmöglich. Es hat wieder einmal viel Spaß gemacht, zuzusehen.

1 St. Ingbert Völklingen 07:11
2 Brotdorf Schmelz 10:12
3 St. Ingbert Brotdorf 10:20
4 Völklingen Schmelz 09:16
5 Schmelz St. Ingbert 12:02
6 Völklingen Brotdorf 11:12
         
         
1. Schmelz   06:00  
2. Brotdorf   04:02  
3. Völklingen   02:04  
4. St. Ingbert   00:06  

  6. Spieltag   HC Perl – wD 19:11 Gegen den Tabellenersten schlugen sich unsere Mädchen der wD Jugend zuerst ganz gut. Noch nach der Halbzeit dachten alle, dass nur noch ein kurzes Aufbäumen fehlt und dann haben sie es geschafft. Aber das Aufbäumen erfolgte leider bei der gegnerischen Mannschaft, gleichzeitig gelang bei uns wirklich gar nichts mehr. Das reichte aus, dass das Spiel viel zu deutlich mit 19:11 verloren ging. HSV Merzig/Hilbringen II – wB 10:19 Gut aufgelegt und sehr spielfreudig zeigten sich unsere Mädels in der Partie gegen den HSV Merzig/Hilbringen II. In der 1. HZ waren beide Mannschaft noch gleichauf, mit einem Vorsprung von nur 2 Toren für Schmelz ging es in die Pause. Aber mit Beginn der 2. HZ übernahm die Mannschaft des HC endgültig das Kommando. Angriff und Abwehr funktionierten hervorragend. Handball vom Feinsten! Davon wollen wir mehr!  


    Männliche C-Jugend 1. Runde energis-Cup 2011 am 24.09.2011 Nach den ersten beiden Siegen in der laufenden Runde war der energis-Cup für die männliche C-Jugend eine gute Gelegenheit gegen Mannschaften zu spielen, auf die sie in der Hallenrunde nicht treffen. Im ersten Spiel gegen St. Ingbert begann die C-Jugend sehr konzentriert. Nach fünf Minuten führte der HC mit 4:3 Toren. Nachdem zwei klare Siebenmeter für den HC nicht gegeben wurden, stecke die Mannschaft zurück und konnte die gute Anfangsphase nicht fortsetzen. St.Ingbert übernahm die Spielführung und baute seinen Vorsprung kontinuierlich aus. Schmelz hatte nichts mehr entgegen zu setzen und erzielte auch in den restlichen 20 Minuten kein Tor mehr. Viel zu früh resignierte die Mannschaft anstatt die Gelegenheit wahrzunehmen für die Zukunft zu lernen und sich stärkeren Gegnern zu stellen.. Im zweiten Spiel gegen die Mannschaft aus Friedrichsthal-Bildstock/TVM hatte die C-Jugend kein Problem. Das Spiel wurde klar mit 22:10 für den HC entschieden. Gegen die starke Mannschaft der HSG Fraulautern-Überherrn zeigte die C-Jugend eine gute Leistung und versuchte das schlechte erste Spiel wieder gut zu machen. Das Ergebnis von 18:8 Toren für Fraulautern geht in Ordnung. Ergebnisse: HC Schmelz – SHG St.Ingbert 4:16 HC Schmelz – SG Fridrichtsthal-Bildstock/TVM 22:10 HSG Fraulautern-Überherrn – HC Schmelz 18:8 Es spielten: Tobias Kasper, Manuel Schu, Matthias Truar, Yannik Jungblut, Tobias Motsch, Sascha Seidel, Philipp Adam, Clemens Döbert, Jan Steimer, Frederick Noß, Nils Dörr Männliche B-Jugend 1. Runde energis-Cup 2011 am 25.09.2011 Die männliche B-Jugend hatte es am Sonntag in der 1. Runde des energis-Cups mit starken Mannschaften zu tun. Neben der JSG HF Illtal spielte die B-Jugend auch gegen die HSG Fraulautern-Überherrn und die SGH St. Ingbert. Ergebnisse: JSG HF Illtal – HC Schmelz 4:19 SGH St.Ingbert – HC Schmelz 6:16 HSG Fraulautern-Überherrn II – HC Schmelz 8:16 Trotz der drei Niederlagen ist es der Mannschaft gelungen die Ergebnisse in einen akzeptabelen Bereich zu halten. Die Angriffe wurden ausgespielt und nicht wie in den letzen Begegnungen überhastet abgeschlossen. Es fehlt einigen Spielern noch an etwas mehr Mut auch mal aufs Tor zu gehen und Verantwortung zu übernehmen. Auch muss weiterhin an der Konzentration im Spiel gearbeitet werden. Es war aber auf jeden Fall ein Schritt nach vorne, auch wenn es nur ein kleiner Schritt war. Die Torschützen und Spieler: Max Scholer 1 Tore, Steven Caldwell 9 Tore, Manuel Schu 3 Tore, Joans Braun 2 Tore, Tobias Weber 1 Tor, Daniel Adolph 1 Tor, Michael Henkes 1 Tor, Joshua Ruffing


  5.Spieltag H1 – HC Dillingen Diefflen 24:19 Es ist geschafft! Mit 24:19 konnte die Herren 1 am Sonntag beim Derby gegen den hoch motivierten HC Dillingen / Diefflen I den ersten Saisonsieg einfahren. Im anfangs noch ausgeglichenen Spiel zog unser Team durch gutes Überzahlspiel nach der ersten Zeitstrafe für die hart aufspielenden Gegner davon und konnte sich bis zur Halbzeit mit 4 Toren absetzen. Nach dem Seitenwechsel versuchte der gegnerische Trainer durch ein- bzw. zweifache Manndeckung das Schmelzer Angriffsspiel zu stören und man kam dem Ausgleich nochmals nahe. Der Schmelzer Trainer hatte die Antwort darauf jedoch parat und die Mannschaft den nötigen Platz um nochmals davon zu ziehen. Gegen Ende der zweiten Halbzeit wurde das Spiel vor der begeisterten Kulisse von ca. 150 Zuschauern entschieden und das Ergebnis hätte am Ende sogar noch höher ausfallen können. Am 02.10. steigt die H1 nun auch in den laufenden Pokalwettbewerb ein und spielt um 14:30 in Heiligenwald gegen die dritte Mannschaft. HSV-Merzig-Hilbringen – wE 14:12 Bei Ihrem dritten Spiel der Saison mussten unsere Mädels, trotz guter spielerischer Leistung, leider Ihre erste Niederlage einstecken. Nach einem guten Start und einem Halbzeitstand von 4:8, war das Spiel auch in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit in unserer Hand. Dann zog die gegnerische Mannschaft leider eine Karte mit der unsere, auf „Fair-Play“ getrimmten, Spielerinnen nicht zu recht kamen. Mit aggressiven Klammern und sofortigem Unterbrechen jedes Spielflusses gelang es dem Gegner unsere Mannschaft völlig aus dem Konzept zu bringen und das Spiel mit 14:12 für sich zu entscheiden. Ob die gezeigte Spielweise in dieser Klasse angebracht ist sei dahin gestellt. Nichts desto trotz sind wir stolz auf unsre Mädels, die wieder einmal ein tolles Spiel und Ihr Potential für guten Handball gezeigt haben.   F1 – Saarlouis 30:25 Am gestrigen Sonntag spielten unsere Damen gegen die HG Saarlouis. Ein verdienter Sieg, der aber in der Höhe deutlicher hätte sein müssen, denn gegen einen überraschend schwachen Gegner schafften es unsere Damen nicht die Führung auszubauen und einen Kantersieg einzufahren. Fazit: Die F1 geht mit 2 Verlustpunkten in die Herbstpause. und belegt mit einer Tordifferenz von 26 Toren den 3.Tabellenplatz. Am Samstag, den 01. Oktober gehts dann auf in die Pokalrunde. Gegner ist die HSG Schwarzenbach/Hermeskeil. Die Mannschaft, die derzeit Platz 3 in der Bezirksklasse belegt hat gegen den Saarlandligist nichts zu verlieren und wird sicherlich alles daran setzen eine Pokalsensation zu schaffen. Sieg ist dennoch Pflicht!! Nach der Pause kommt es dann direkt zum Spitzenspiel in der Saarlandliga gegen den RPS-Liga Absteiger aus Oberthal. mD – Riegelsberg 25 : 20 Revanche geglückt ! Gegen den aktuellen und stark aufspielenden Tabellenführer aus Riegelsberg haben unsere Jungs endlich ihren ersten Saisonsieg eingefahren. Dank einer supertollen Leistung in Angriff und Abwehr über die komplette Spielzeit hinweg, hat sich die Mannschaft mit ihrem großen Teamgeist den Sieg verdient. Glückwunsch, das war echt spitze ! mE – TuS Riegelsberg 22:21 (13:13) Einen Krimi mit Happy-End bekamen die Zuschauer der männl. E-Jugend in der Primshalle geliefert. Obwohl die Mannschaft schon gleich mit 4 Toren zurückgelegen hat, war es in einer nervenaufreibenden Aufholjagd noch möglich, das Spiel zu drehen. Die zweite Halbzeit war an Spannung kaum noch zu überbieten, ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das letztendlich doch gewonnen wurde. Die Spieler zeigten mehr Nervenstärke, als manch ein Zuschauer. Gratulation zu dieser Leistung. An dieser Stelle auch einen Dank an die Mädels er wE, die immer da sind wenn man sie braucht. Ein Lob auch für die gute Arbeit an unseren neuen Jung-Schiri Max, der mit dieser Partie keinen leichten Einstand hatte. Macht alle so weiter, ihr seid auf dem richtigen Weg.


  4.Spieltag mB – SG Friedrichsthal-Bildstock/TV Merchweiler 18:18 – Halbzeit 10:6 Chance auf den ersten Sieg in der neuen Saison verpasst Die große Chance einen ersten Sieg in der neuen Runde zu erzielen hat die männliche B-Jugend des HC Schmelz am letzten Wochenende verpasst. Gegen einen „besiegbaren Gegner“ sprang nicht mehr als ein Unentschieden heraus. Zur Halbzeit führte die B-Jugend noch mit 4 Toren, aber in der zweiten Hälfte lief nicht mehr viel zusammen. Keine Konzentration und zu viele Fehlpässe machten des dem Gegner leicht den Ausgleich zu erzielen. Hätten unsere Jungs nur halb so viel gekämpft wie die Mannschaft aus Friedrichsthal, wäre der Sieg möglich gewesen. Das Unentschieden am Ende geht in Ordnung. Die Torschützen und Spieler: Max Scholer 4 Tore, Steven Caldwell 4 Tore, Matthias Brill 4 Tore, Manuel Schu 1 Tore, Moritz Philippi 3 Tore, Jonas Braun, Tobias Weber 1 Tor, Daniel Adolph 1 Tor, Michael Henkes, Matthias Truar, Joshua Ruffing. F2 – Holz 18:16 Letzten Sonntag spielten wir gegen den aktuellen Tabellenführer TV Holz. Es war uns klar das wir unseren Heimvorteil wie in der vergangenen Woche nutzen wollten um hier 2 Punkte auf unserem Konto zu verbuchen. Die erste Halbzeit war ausgeglichen, obwohl die Holzerinnen mit 1 bzw. 2 Tore in Front lagen. Es ist halt so das wir noch in manchen Situationen einfach zu früh abschliessen und den Gegenern zu einfachen Toren verhelfen. So gingen unsere Gegnerinnen mit schließlich 3 Toren Vorsprung in die Halbzeitpause. Mit klarer Ansage von Roman sollte die 2. Halbzeit besser werden, hinten wie vorne. So war es auch 🙂 . Unsere Abwehr stand super und Melanie hielt die wichtigsten Bälle vom Tor fern, so das Holz nur noch 5 Tore für sich verbuchen konnten. Wir dagegen haben die 2. hälfte klar mit 10 Treffern für uns entschieden und den Tabellenführer vom "Thron" gestoßen. Weiter so… SGH St.Ingbert – H1 33:29 Am letzten Samstag war die H1 zu Gast bei der ersten Mannschaft der SGH Sankt Ingbert. Bei sehr guter Stimmung in der Ingobertushalle konnte der HC in der ersten Hälfte ein sehr ausgeglichenes Spiel auf Saarlandliganiveau abliefern. Die Führung wechselte ständig zwischen beiden Mannschaften, die jeweils durch schnelles Konterspiel sowie schnell ausgeführte Anwürfe ein ums andere Mal zum Torerfolg kamen. Zu Beginn der zweiten Hälfte nutzte Sankt Ingbert jedoch eine Phase in der unsere H1 zu unkonzentriert agierte und konnte sich einen Vorsprung von zwischenzeitlich 5 Toren erspielen und diesen danach über die Zeit retten, um am Ende mit 33:29 gewinnen. Am kommenden Sonntag kommt es nun zum Derby mit dem HC Dillingen / Diefflen I und mit der hoffentlich großen Unterstützung der Zuschauer sowie einem besseren Start in die zweite Hälfte soll der erste Saisonsieg eingefahren werden.   Ottweiler – F1 18:22 5 bessere Minuten der Damen aus Schmelz entschieden dieses Spiel zu unseren Gunsten. Zur Halbzeit noch unentschieden, konnte unsere F1 Mitte der zweiten Hälfte das Spiel kippen. Ottweiler agierte bis zum Schluss mit schnellem, druckvollen Spiel, scheiterte jedoch gegen Ende immer wieder am Abschluss. Durch den Sieg in diesem erwartet schweren Spiel, bleiben wir mit drei Siegen und einer Niederlage weiter an dem Spitzenduo aus Oberthal und Dudweiler dran. Nächste Woche heißt es auf ein Neues! Gast sind die Damen aus Saarlouis. Auch diese werden veruschen nach dem Sieg gegen den TBS ihren Aufwärtstrend zu bestätigen. Anwurfzeit in gewohnter Stätte zur gewohnten Zeit! mD – Saarlouis II 16 : 18 Ein Spiel auf Augenhöhe bestritt die mD gegen Saarlouis, bei der es auch zur Halbzeit noch ausgeglichen 8:8 stand. Bei solch einem gleichwertigen Gegner zählen kleinste Fehler und oftmals auch das Glück, welches in diesem Spiel leider nicht auf unserer Seite war. Kopf hoch Jungs, ihr habt gut gespielt und das Glück erreicht auch uns noch !!


3.Spieltag JSG Saarbrücken West II – mB 42:9 Mit einem Paket von 42 Gegentoren und einer verdienten Niederlage trat die männliche B-Jugend am Sonntagabend die Heimreise nach Schmelz an. Nach der guten Leistung im Auftaktspiel gegen Wemmetsweiler war die Hoffnung groß, dass sich die Mannschaft auch bei Ihrem ersten Auswärtsspiel so gut präsentieren würde. Leider war dies nicht der Fall. Von Anfang an gab sich die Mannschaft ihrem Schicksal hin und lag schon nach wenigen Minuten hoffnungslos zurück. Bälle wurden unnötig verspielt, die Abwehr gab es zeitweise überhaupt nicht und bei einigen Spielern mangelte es an der Konzentration und Disziplin. Eine große Anzahl der wenigen heraus gespielten Chancen wurden leichtfertig vergeben. Es war an diesem Tag nicht möglich gegen diese starke Mannschaft aus Saarbücken zu gewinnen, aber etwas mehr dagegen zu halten hätte unserer Mannschaft und den vielen Schmelzer Zuschauern sicherlich gut getan. Dank Joshua Ruffing im Tor hielt sich die Trefferanzahl des Gegners noch (trotz der hohen Niederlage) in Grenzen. Es spielten: Joshua Ruffing (Tor), Max Scholer 3, Tobias Weber, Daniel Adolph 2, Johannes Schmitt, Steven Caldwell 1, Jonas Braun 1, Matthias Truar, Manuel Schu, Moritz Philippi 2, Frederic Noß, Sascha Seidel   F1 – FSG Dudweiler-Fischbach Gegen den Titelanwärter aus Dudweiler mussten unsere Damen die erste Saisonniederlage hinnehmen. Das Endergebnis (21:24) spiegelt den Spielverlauf wieder: In der Abwehr passabel konnten die F1 jedoch dieses mal nicht ihr gewohntes Angriffsspiel aufbauen. Zu viele technische Fehler und mangelnde Torausbeute waren hauptverantwortlich für die erste Saisonniederlage. Wir bedanken uns bei unseren zahlreichen (!) Zuschauern für die Unterstützung. Am Wochenende geht es für unsere Damen zum Auswärtsspiel nach Ottweiler, die nach dem Sieg gegen den TBS ein Ausrufezeichen gesetzt haben. Es ist Wiedergutmachung angesagt! H1 – HSG Völklingen I 29:34 Nach zwei bitteren Niederlagen zum Saisonauftakt gegen Illtal und Elm/Sprengen durfte unsere H1 am letzten Sonntag gegen den Mitfavoriten in der Saarlandliga, die HSG Völklingen I antreten. Anders als in den Spielen zuvor begann die H1 jedoch sehr couragiert und überraschte Völklingen immer wieder mit schnellem Spiel nach vorne, so dass man lange Zeit sogar in Führung lag und mit 16:16 in die Halbzeitpause ging. Nach dem Seitenwechsel schien das Spiel zu Gunsten von Völklingen zu kippen. Schmelz kämpfte sich nach einem 4 Tore Rückstand jedoch nochmals heran und ging zur Begeisterung der ca. 150 Zuschauer abermals in Führung. Das Finale des Spiels war geprägt von vielen Zeitstrafen, die die ansonsten gute Schiedsrichterleistung etwas schmälerten. Zum Ende fehlte unserer H1 das notwendige Glück beim Abschluss und das sehr abgeklärt spielende Völklingen gewann in der Höhe etwas unverdient mit 34:29.   HSG-Fraulautern-Überherrn – wE 9:21 Auch beim zweiten offiziellen Spiel dieser Saison waren unsere Mädels nicht zu bremsen. In voller Mannschaftsstärke angetreten, haben sie das Spiel von Beginn an dominiert. Der schon nach wenigen Spielminuten erreichte Vorsprung wurde über die gesamte Spielzeit, stetig ausgebaut und das in absolutem Teamwork, in einem tollem Zusammenspiel der gesamten Mannschaft. Begleitet von einer wirklich lobenswerten Leistung des Jungschiedsrichters, konnte das Spiel nach einem Halbzeitstand von 5:13, mit 9:21 abgeschlossen werden. Tolles Spiel mit tollem Ergebnis von einem tollen Team. Glückwunsch und weiter so !   Saarlouis – wD 10:5 Im ersten Spiel der neu formierten weiblichen D-Jugend fiel es unseren Mädchen ebenso schwer ins Spiel zu kommen, wie dem Gegner. Positionen mussten erst noch gefunden werden, es fehlte die Orientierung innerhalb der Mannschaft. Doch die Abwehr stand von Anfang an sehr gut, so dass es lange dauerte bis das erste Tor fiel. In der ersten Halbzeit funktionierte unser Angriffsspiel leider noch gar nicht, doch in der zweiten Halbzeit zeigte sich immer wieder das Potential der Mädels. Gegen Ende des Spiels konnte man mit einigen Tempogegenstößen bei einer stark besetzte Saarlouiser Mannschaft gegenhalten. So dass die zweite Halbzeit für sich betrachtet mit einem Unentschieden ausging. Weiter so!!!   JSG Saarbrücken west – mC 26:33 Gelungener Saisonauftakt auch beim ersten Auswärtsspiel der männlichen C-Jugend Nach dem hohen Sieg im ersten Saisonspiel konnte die mC auch das erste Auswärtsspiel in Saarbrücken gewinnen. Von Beginn an hatte die Mannschaft den Gegner im Griff und konnte sich einen Vorsprung von 4-7 Toren erspielen. Im Abschluss agierte man meistens souverän, allerdings zeigte die Abwehr einige Schwächen. Auch dank Torhüter Tobias Kasper ging man mit einer 17-11 Führung in die Halbzeitpause. Nach der Pause spielte die Mannschaft zumindest in der Offensive konzentriert weiter, sodass man zeitweise mit 10Toren in Führung lag. Nach einer kleinen Schwächephase fing das Team sich wieder und gewann verdient mit 33:26. Beste Torschützen waren Moritz Philippi mit 10, Manuel Schu mit 8 sowie Yannik Jungblut mit 5 Toren, dem wir nach einer Verletzung im Spiel gute Besserung wünschen. Fazit: 4 Punkte aus 2 Spielen ist ein gutes Ergebnis; jedoch muss man sich vor allem in der Defensive weiter steigern. Tore: Moritz Philippi(10), Manuel Schu(8), Yannik Jungblut(5), Matthias Truar(3), Sascha Seidel(3), Nils Dörr(3), Frederic Noß(1), HG Saarlouis 1 – mE 35:14 (19:05) Eine bittere Niederlage musste man in der Steinrauschhalle erleben. Pro Treffer von uns traf die HG 3mal das Tor. Spielerisch waren die Jungs aus Saarlouis uns sicher ganz klar überlegen, aber so hoch hätte die Niederlage nicht ausfallen müssen. Es wurde bis auf einige Ausnahmen mal wieder "Standball" statt Handball gespielt. Hätte sich die Mannschaft ein wenig mehr konzentriert und auch das umgesetzt, was eigentlich in ihr steckt, wäre es knapper geworden. Auch konditionelle Schwächen müssen noch abgestellt werden. Da liegt es aber auch an jedem selbst, was dran zu ändern. Die nächste Woche ist spielfrei, wir spielen erst wieder am 25.09., erneut gegen Riegelsberg. Bis dahin gilt es noch was zu tun, damit sich solch ein Ergebnis nicht wiederholt. Fraulautern/Überherrn II – wB 12:9 Im 2. Spiel der Saison musste die Mannschaft des HC, bedingt durch Verletzungen ohne 2 Stammspielerinnen gegen Fraulautern/Überherrn II antreten. In der 1. HZ zeigten die Mädels über weite Strecken eine gute Leistung. Das Zusammenspiel und auch die Abwehr funktionierten gut. Mit einem Vorsprung von 7 Toren ging es dann in die 2. HZ, aber wie bereits in den vergangenen Spielen kam hier dann der Einbruch. Bereits nach wenigen Minuten kam der Gegner bis auf 3 Tore heran. Unsere Mannschaft tat sich plötzlich unglaublich schwer. Mangelnde Konzentration, vielleicht auch zu wenig Kondition, ließen das Spiel zunehmend zur Zitterpartie werden. Dennoch war Fortuna auf der Seite des HC und man gewann die Partie mit 12:9. weitere Ergebnisse: H3 – Elm: 20:22 F-Jugend- Saarlouis: 2:23 F2 – TBS 2: 23:17 F1 – Dudweiler/ Fischbach: 21:24 H1 – Völklingen: 29:34 H2 – Saarlouis 5: 28:23


  2.Spieltag F1 – TV Kirkel 30:14 2. Spiel, 2. Sieg!! Mit einem 30:14 Sieg gegen Kirkel fuhren unsere F1 den zweiten Sieg im zweiten Spiel ein, der wohl auch in dieser Höhe in Ordnung geht. Schon in den ersten Minuten zeigte sich wer Frau im Haus ist, sodass sich die Gästetrainerin Rodica Tonita gezwungen sah beim Stande von 9:1 eine Auszeit zu nehmen. Dies zeigte auch kurzzeitig Wirkung: Bis zur Halbzeit konnten die Damen aus Kirkel das Ergebnis auf 12:8 verkürzen. In der Halbzeit wurden die Fehler angesprochen, analysiert und, und hier zeigt sich wohl die deutlichste Verbesserung zum Vorjahr, ABGESTELLT. In der 2. Halbzeit hatten die Damen aus Kirkel nicht mehr viel entgegenzusetzen. Das Tempo wurde hochgehalten, die 30-er Marke auch in diesem Spiel geknackt. Fazit: Für die Damen aus Kirkel eine bittere Niederlage. Für die Damen aus Schmelz heißt es jetzt ganz schnell umschalten, denn schon am nächsten Wochenende kommt es wieder zu einem heißen Fight! Diesmal heißt der Gegner FSG Dudweiler/Fischbach. Mit der neu formierten Mannschaft kommt kein geringerer als der Meisterschaftsfavorit in die Primshalle. Nach dem TBS Saarbrücken der zweite echte Prüfstein in der noch frischen Saison. Die F1 bedankt sich bei den zahlreichen Zuschauern für die Unterstützung und hofft auf ebenso viele am nächsten Wochenende zur gewohnten Zeit in der Primshalle! mB – HSV Wemmetsweiler 26:30 Gelungener Saisonauftakt trotz Niederlage Ein großes Kompliment und viel Lob von den Zuschauern erhielt die neu formierte B-Jugend des HC Schmelz am Sonntagmittag nach dem Auftaktspiel zur neuen Saison 2010-2011. Verloren und trotzdem gewonnen. Mit viel Selbstvertrauen, Einsatzwillen und spielerischen Elementen wollte die neue B-Jugend die Eltern in der Primshalle überraschen. Dies ist ihnen auch Eindrucksvoll gelungen. Dieselbe Mannschaft war noch vor zwei Jahren in der gleichen Altersstufe Kanonenfutter für die Gegner gewesen. Das sollte in der neuen Saison nicht so weiter gehen. Und nach der Leistung in diesem Spiel ist noch einiges von der Mannschaft zu erwarten. Angetrieben vom Mannschaftskapitän Steven Caldwell schaffte es die Mannschaft, dass Spiel bis in den letzen 8 Minuten offen zu halten. Der Halbzeitstand von 13:14 für Wemmetsweiler versprach eine Interessante 2. Halbzeit. Wemmetsweiler kam besser ins Spiel und baute seinen Vorsprung auf 13:18 aus. Joshua Ruffing im Tor war es zu verdanken, dass sich die B-Jugend noch mal auf 18:21 herankämpfen konnte. Am Ende siegte dann aber verdient die Mannschaft aus Wemmestweiler in einem fairen Spiel mit 26:30 Toren. Ein Dank geht auch an die Spieler der C-Jugend, die einen großen Anteil an dem guten Saisonauftakt der B-Jugend hatten.   wE – TV Merchweiler Unsere Mädels haben in ihrem ersten offiziellen Spiel der Saison gezeigt das es unserm Coach Johannes bereits gelungen ist, einiges von ihrem Potential zu wecken und gleich einen erfolgreichen Start hingelegt. Ihren bereits nach wenigen Spielminuten errungenen Vorsprung haben sie fast über das gesamte Spiel tapfer gehalten und konnten trotz eines kurzen konditionellen Einbruchs nach der ersten Halbzeit, das Spiel mit 2 Punkten Vorsprung (15:17) für sich entscheiden. Dies ist doppelt hervorzuheben, da uns 2 Spielerinnen gefehlt haben und mit nur einer Auswechselspielerin auf der Bank, der Einsatz für die meisten gleich ungewohnt lang war. Alles in allem konnten die Zuschauer ein spannendes, ausgeglichenes Spiel mit einer ebenfalls sehr guten Leistung des Jugend-Schiedsrichters miterleben. mE- Elm/Sprengen 27:10 Nachdem die ersten 10 Minuten des Spiels alles etwas chaotisch zugelaufen ist, was wahrscheinlich auf den frühen Anpfiff zurückzuführen war, konnte die Mannschaft dann aber doch noch zu ihrem Spiel finden. Von Minute zu Minute wurde man wacher und leistungsfähiger. In den ersten 10 Minuten gelang es den Elmern noch mit 04:06 zu führen, zum Halbzeitpfiff stand es dann aber bereits 13:08 für Schmelz. In den ersten 3 Minuten der zweiten Hälfte schafften die Elmer noch sich mit zwei Treffern ran, im weitern Spielverlauf blieben sie dann aber Torlos. Unsere Jungs hingegen feuerten aus allen Rohren. Im Minutentakt fielen die Tore. Eine Superleistung von allen! Gut gemacht, so dürft ihr gerne öfter spielen!   wB – Merzig/Hilbr. 13:11 Im Saisonauftaktspiel gegen Merzig-Hilbringen 1 taten unsere Mädels sich zeitweise sehr schwer. Nur wenige Spielminuten der 1. HZ zeigte die Mannschaft ein präsentables Spiel, dann zeigten sich aber erhebliche Schwächen im Angriff- und Konterspiel. Alles viel zu langsam. Lediglich die Abwehr funktionierte, wenn auch manchmal etwas zu ruppig, was dem Gegner in Folge von einigen Siebenmetern zu Gute kam. Der HC fand nie wirklich zu seinem Spiel. Dennoch war das Glück auf Schmelzer Seite, man gewann die Partie mit 13:11. Da dies aber das 1. Spiel in dieser Formation war, brauch die Mannschaft vielleicht noch etwas „Eingewöhnungszeit“. Hoffentlich, denn Handball geht irgendwie anders!   mD – Elm/Sprengen 19 : 26 (11:14) Auch im 2. Saisonspiel konnte die mD leider noch nicht punkten. Wiederum gab es beim Gegner einen körperlich überdimensionalen Spieler, der fast nicht zu stoppen war. Dennoch hatten wir auch in diesem Spiel Chancen mitzuhalten. Wenn wir es schaffen, unsere Konzentration und unser Können über die gesamte Spiellänge aufrecht zu erhalten, werden wir auch solche Spiele gewinnen. mC – Elm/Sprengen 35:08 Hoher Sieg zum Auftakt gegen Elm/Sprengen Die intensive Vorbereitung für die neue Saison hat sich für die männliche C-Jugend des HC Schmelz beim Auftaktspiel zur neuen Spielrunde bezahlt gemacht. In einem einseitigen Spiel führte die C-Jugend von Beginn an deutlich und der Sieg war zu keiner Zeit in Gefahr. Mannschaftskapitän Moritz Philippi und der Spielmacher Matthias Truar führten ihre Mannschaft sicher durch das Spiel. Mit viel Spielwitz und schönen Kombinationen wussten alle Spieler zu überzeugen. Tobias Kasper im Tor war ein sicherer Rückhalt für seine Mannschaft. Yannik Jungblut und Manuel Schu waren in diesem Spiel die besten Torschützen. Die Torschützen und Spieler: Sascha Seidel 2 Tore, Manuel Schu 7 Tore, Frederick Noß 4 Tore, Yannik Jungblut 12 Tore, Nils Dörr 3 Tore, Jan Steimer 5 Tore, Matthias Truar 2 Tore, Philipp Adam, Clemens Döbert, Moritz Philippi, Tobias Kasper. Weitere Ergebnisse vom Wochenende: H1 – Elm/Sprengen 21:28 H2 – Friedrichsthal/Bildstock 24:32


  1. Spieltag Schmelzer „Bauern“ siegen im Auftaktmatch gegen Talentschmiede des TBS 27:31 Gegen den Aufsteiger TBS Saarbrücken gelang unserer F1 ein perfekter Saisonstart. Durch eine super Mannschaftsleistung, die sich sowohl in der kompakten Abwehr, als auch im spielfreudigen Angriff widerspiegelte, konnte die offen spielende Abwehr des TBS ein ums andere Mal geknackt werden. Nachdem das Spiel lange Zeit ausgeglichen war, bewahrten unsere Damen bei gesunder Spielhärte den kühleren Kopf und erspielten sich schließlich einen 3 bis 4-Torevorsprung, der bis zum Schluss gehalten werden konnte. Durch die super Unterstützung der mitgereisten Schmelzer Zuschauer, die wie die Spielerinnen alles gaben, wurde zudem Heimspielatmosphäre in die Bruchwiesenhalle gezaubert, die noch zusätzlich Ansporn gab die ersten beiden Punkte der Saison mit nach Schmelz zu nehmen. Im 2. Saisonspiel am 04.09. um 16:45 Uhr wird der TV Kirkel in Schmelz zu Gast sein. Auch hier müssen unsere Damen ihren Ehrgeiz und ihre Spielfreude wieder abrufen, um erneut 2 Punkte auf der Habenseite verbuchen zu können.   F2 gegen Merzig-Hilbringen 2 23:23 Am frühen Sonntagnachmittag traf sich die neu formierte F2 zum 1. Saisonspiel in Merzig. Es sollte ein ausgeglichenes Spiel werden, wobei die Gastgeberinnen in den ersten Minuten mit 3:0 in Führung gingen. Doch wir gaben nicht auf, wobei man sagen muss, dass wir die ersten Minuten regelrecht verpennt hatten. Egal, zum Spielgeschehen ist soweit zu erwähnen, dass wir uns in Abwehr und Angriff noch steigern können (100%-ige Torchancen nutzen). Dies war in der 2. Hälfte phasenweise zu sehen, wir lagen schon mit 4 Toren auf der Siegesstraße. Aber die Harmonie zwischen " Alt " und " Jung " funktioniert und darauf können und müssen/wollen wir aufbauen. Dies werden wir im nächsten Spiel beweisen und 2 Punkte mit nach Hause nehmen. In der F2 spielen: Birk Melanie, Bambach Katrin, Herrmann Lena, Herrmann Simone, Hemmer Sina, Jung Louisa, Klein Heike, Koch Mirjam, Lang Silvija, Leidinger Bianca, Risch Christina, Schröder Anja, Trierweiler Aline, Wilhelm Sandra.   TuS Riegelsberg – mE 17:23 Einen erfolgreichen Start in die neue Saison legte die mE hin. Die meiste Zeit über konnte man das Spiel bestimmen und hielt die gegnerische Mannschaft stets auf Distanz. Allerdings gab es zwischendurch immer mal wieder kleinere Konzentrationsproblemchen. Diese gilt es noch abzustellen. Ansonsten zeigte die komplette Mannschaft ein gutes Zusammenspiel und einen gesunden Kampfgeist. Wirklich gut gemacht! Riegelsberg – mD 21:17 Mit zwei völlig unterschiedlichen Halbzeiten startete die mD in die neue Saison. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase zog der Gegner von 3:3 auf 12:4 zur Pause davon. Erst in der 2. HZ passten die Zuspiele und die Torwürfe wesentlich besser, so dass man diese Halbzeit zwar für sich gewann, es in der Endabrechnung aber leider nicht mehr reichte. Gerade auf die Leistung in der 2. HZ lässt sich aber aufbauen. Das Team kann dennoch stolz auf sich sein, fehlten doch gleich zum ersten Spiel 3 Spieler inkl. Torwart.

27.Spieltag

Handball in Schmelz