Spielberichte Saison 2006/07

27.Spieltag
ASC Quierschied – H1 17 : 21 Im letzten Spiel der Saison sicherte sich unsere H1 mit einem 17:21 Sieg die Vizemeisterschaft. Der Gastgeber aus Quierschied, der noch um den Klassenerhalt kämpfte, versuchte sich einen Vorsprung zu erspielen. Dies gelang erst in den letzten 5 Minuten der ersten Halbzeit zum 11:8. Doch in der zweiten Hälfte gab Schmelz klar den Ton an. Bei nur 2 Gegentoren innerhalb von 20 Minuten setze sich unsere H1 mit 13:19 ab. Die letzten 10 Minuten konnten sie gelassen herunterspielen, zumal sie von zahlreichen Zuschauern aus ebenfalls abstiegsgefährdeten Vereinen unterstützt wurden. Mit einer „kleinen Fete“ im Klim Bim wurde die Vizemeisterschaft gebührend gefeiert. Leider wurde auch unser Tormann Ecko verabschiedet, der den Verein zum Saisonende verlässt. Viel Glück im neuen Verein, und auf ein baldiges Wiedersehen.
HC Dillingen/Dieffler – wD 10:21 Die Mannschaft war gegenüber der Vorwoche kaum wieder zu erkennen. Von Anfang an war man hellwach und setzte den Gegner immer wieder unter Druck, so dass dabei durch schnelles Kombinationsspiel ein deutlicher 10 Tore Vorsprung zustande kam. Auch in der zweiten Spielhälfte konnte die Mannschaft aus Diefflen unseren Mädels keine Gegenwehr leisten und Lara, Shari, Stephanie, Kathrin und Johanna konnten Ihre Offensivstärke in Tore umsetzen. In der Abwehr konnten sich der Gegner selten gegen Lena, Carmen und Sarah durchsetzen und kamen sie dennoch zum Torwurf, war spätestens bei Torfrau Laura Endstation, die an diesem Tag eine sehr gute Leistung bot.
26.Spieltag
 
HG Saarlouis – wD 13:12 Beim Tabellendritten Saarlouis kam die Mannschaft von Anfang an nicht ins Spiel. Der Gegner spielte sehr körperbetont und ließ unseren Mädels sehr wenig Spielraum, dadurch kamen viele Abspielfehler zustande und dennoch konnte man recht glücklich mit 7:4 in die Halbzeitpause gehen. In der zweiten Spielhälfte machte die Mannschaft es dem Gegner sehr einfach, es wurde nicht mehr kombiniert, überhastete Abschlüsse gesucht und in der Abwehr ließ man Saarlouis fast ohne Gegenwehr zum Torabschluss kommen, so dass die Niederlage letztendlich verdient war!
wC – Dillingen/Diefflen 21:14 Im letzten Spiel der Saison zu Hause gegen den Tabellenletzten Dillingen/Diefflen mussten (oder wollten?) unsere Mädels sich nicht mehr allzu sehr anstrengen um das Spiel zu jeder Zeit zu kontrollieren. Zur HZ führte man mit 11:6 und der Sieg mit 21:14 war nie gefährdet. Damit stand am Ende der Saison der 3. Tabellenplatz zu Buche. Am Anfang der Saison, in der sich die Mannschaft zuerst einmal finden musste, hätte keiner geglaubt, dass man so lange um die Meisterschaft mitspielen könnte. So können unsere Mädels sehr stolz auf den erreichten 3. Platz in der Bezirksliga sein. An dieser Stelle bedankt sich die Mannschaft recht herzlich bei ihren Eltern, die sie so zahlreich die ganze Saison über begleitet und unterstützt haben. Es Spielten: Anna-Lena Staudt, Janina Müller, Lisa Szygula, Aline Trierweiler, Anna-Lena Emanuel, Anna Bohlen, Louisa Jung, Lea Kallweit, Elisa Schmitt und Tamara Weber
25.Spieltag
F1 – FC Schwarzerden 29:8 Meisterschaftsbericht und Saisonrückblick werden wegen Kater auf nächste Woche verschoben.
Losheim – wC 12:33 Im Spiel in Losheim konnten die Gastgeber nur 5 Minuten mit unseren Mädels mithalten. Das 2:2 in der 4. Spielminute hatte nur wenig Bestand. Bereits zur Pause stand es 16:4 für unsere Mädels.Der hohe Sieg von 33:12 war vor allem das Ergebnis einer hohen Chancenverwertung.Aline und Anna-Lena überzeugten in der 1.Spielhälfte durch schönes Zusammenspiel, und Janina konnte in der 2.Hälfte ein ums andere Mal den Ball abfangen und schöne Gegenstoßtore erzielen. Tore: Janina (10), Anna-Lena (10), Aline (6), Louisa (4), Lea (2).
wC – Quierschied/Fischbach Im Spiel zu Hause gegen den Tabellennachbarn aus QuiFi konnte sich bis in die Mitte der 2.Halbzeit keine Mannschaft entscheidend absetzen.Über ein 9:8 zur Pause bis zum 14:15 blieb das Spiel spannend.Bei besserer Chancenverwertung ( nur 4 von 10 gegebenen 7-Metern konnten verwandelt werden ) hätten unsere Mädels das Spiel schon früher entscheiden können.Doch in der Schlussphase wurde nochmals gekämpft und konzentriert zum Torerfolg abgeschlossen.QuiFi konnte kein Tor mehr erzielen und so gewann unsere Mannschaft am Ende verdient mit 21:15 Toren.Die Tore erzielten: Anna-Lena(10), Aline(6), Janina(4), Louisa(1).
24.Spieltag
 
JSG Saarbrücken West/Püttlingen – wD 8:24 In der Anfangsphase war das Spiel sehr ausgeglichen, unsere Mädels waren in der Abwehr sehr unkonzentriert und dadurch konnte der Gegner das Spiel offen halten. Erst in der 2. Hälfte ließ man Saarbrücken nicht mehr so viele Freiräume und kombinierte wieder sicherer, in dieser Phase legte die Mannschaft den Grundstein für einen auch in der Höhe verdienten 24:8 Erfolg!
 
Herren 1 – Malstatt 27:23 Gegen eine kampfstarke Malstatter Mannschaft konnte die 1.Herrenmannschaft am letzten Sonntag einen deutlichen Heimsieg erringen. Von Anfang an erspielte sich unsere Mannschaft einen beruhigenden Torevorsprung. Der verdiente Sieg geriet während des gesamten Spiels nie ernsthaft in Gefahr.
 
Meisterschaft für männliche C-Jugend Bereits am vorletzten Spieltag konnte die männliche C-Jugend des HC Schmelz die Meisterschaft in der Bezirksklasse 1 perfekt machen. Obwohl die Jungs vor dem Spiel „unten ohne“ dastanden, konnten sie in Perl 22:32 gewinnen. Mit nur zwei Minuspunkten liegt die Mannschaft somit uneinholbar auf dem ersten Tabellenplatz. Ihr letztes Saisonspiel bestreiten die Jungs am Sonntag um 15:30 Uhr in der Primshalle gegen Friedrichsthal/Bildstock.
weitereErgebnisse: HSV Püttlingen – F1 19:19
 
23.Spieltag
TUS Riegelsberg – HC Schmelz 27 : 17
Es war kein Aprilscherz! Mit einem blamablen Ergebnis kehrten unsere Herren aus Riegelsberg zurück. Während zur Pause mit 13:12 das Spiel noch offen war, ging unsere H1 in der zweiten Hälfte ohne erkennbare Gegenwehr unter. Erst in der 42. Minute erzielten sie ihren ersten Treffer zum 20:13. Alles in allem ein Spiel zum vergessen.
22.Spieltag
TUS Elm/Sprengen II – H1 19 : 28 Klar siegte unsere H1 gegen den Tabellen Vierten aus Elm. Bis zur 15. Minute ging das Spiel hin und her, ohne Vorteile für eine der beiden Mannschaften. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit konnte sich unsere H1 mit 4 Toren zum 9:13 Pausenstand absetzen. Die zweite Hälfte begann Schmelz in Unterzahl und überraschte Elm mit 3 Toren zum beruhigenden 9:16. Dieser Vorsprung war bis zum Ende des Spiels nie mehr in Gefahr und unsere H1 baute den Vorsprung kontinuierlich bis Spielende auf 19:28 aus. Die H1 behauptet so weiterhin den 2. Tabellenplatz.
 
wB – SV Alsweiler 28:11 Zwar durch diverse kranke Spielerinnen geschwächt, jedoch noch ergriffen vom Kampfgeist der letzten Woche, konnten wir im Spiel gegen Alsweiler endlich wieder zeigen, was in uns steckt. Durch ein schnelles Spiel nach vorne und einen flinken Angriff konnten wir einen souveränen Vorsprung zur Halbzeitpause herausspielen. Auch im Anschluss behielten wir die Oberhand und konnten uns weiter absetzen. Bis auf die letzten 10 Spielminuten konnte man ein schnelles und dynamisches Spiel verfolgen. Dank an Louisa und Aline, die uns tatkräftig unterstützt haben! Ebenfalls hervorzuheben ist die Leistung von Torfrau Eva. Sie hat "den Kasten" wieder dicht gemacht.
 
weitere Ergebnisse:
wD – Lebach 33:0
 
21.Spieltag
 

 

wB – TV Birkenfeld 16:16 Unsere größten Feinde sollten im Spiel gegen den Tabellenersten nicht die Spielerinnen der gegnerischen Mannschaft, sondern die Torpfosten und die eigenen Hände sein. Nachdem wir uns anfangs mit 3:1 absetzen konnten, vielen für lange Zeit keine Tore mehr. Verworfene 7-Meter, Fangfehler und "Schüsschen" auf die gegnerische Torfrau führten dazu, dass Birkenfeld aufholen konnte und wir uns bis zur letzen Minute ein Kopf an Kopf Rennen lieferten. Allein durch unseren Kampfgeist und die Unterstützung der zahlreichen Fans konnten wir stets Paroli bieten und einen hart erkämpften Punkt mit aus der Halle nehmen.
 
F1 – TV Altenkessel 22:20 Insgeheim scheint die Saison in den Köpfen der Spielerinnen schon abgeschlossen zu sein. Die Tabelle wird mit 32:0 Punkten angeführt, uneinholbar von Verfolger Kirkel. Die Meisterschaft und der Aufstieg in die RPS-Liga sind somit perfekt. Aber bedankt man sich mit einer solchen Leistung, wie gegen Altenkessel und zuvor auch gegen Erbach/Waldmohr, bei seinen Fans? Es stehen noch zwei Spiele aus. Bleibt zu hoffen, dass die Mädels noch mal zu ihren Stärken finden, um sich angemessen in die Sommerpause verabschieden zu können.
Überherrn – wD 14:11 Von Anfang an wurde den zahlreichen Zuschauern ein echtes Spitzenspiel geliefert, wobei sich zunächst beide Mannschaften einen offenen Schlagabtausch lieferten. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit konnte Überherrn durch 3 Tempogegenstösse in Führung gehen, so dass man mit 6:9 die Seiten wechselte. In der zweiten Hälfte wurden unsere Mädels stärker und drängten den Gegner immer mehr in die Defensive, jedoch konnten in dieser Phase 4 Siebenmeter nicht verwandelt werden, die am Ende über Sieg und Niederlage entschieden haben. Fazit: die Mädels zeigten eine tolle Leistung, hatten jedoch an diesem Tag kein Glück im Abschluß!
 
HSG Völklingen II – H1 Schmelz 24 : 23 Knapp unterlag unsere H1 dem Tabellenführer aus Völklingen. In einem unansehnlichen Spiel kam unsere Mannschaft mit der provokanten Spielweise der Gastgeber nur schwer zurecht. Auch wenn Fair Play von der Hallenwand prangte, war davon im Spiel seitens der Gastgeber nichts zu merken. Nach leichten Vorteilen für Schmelz in den Anfangsminuten ging Völklingen bis zur 20. Minute mit 9:5 in Führung. Doch bis zur Pause schloss unsere H1 zum 11:10 Halbzeitstand auf. Wegen grober Unsportlichkeit wurde der Torwart von Völklingen zur Pause auf die Tribüne verbannt. Der Ersatztorwart von Völklingen, der auf der Bank saß, kam zu aller Überraschung nicht zum Einsatz und wurde durch einen Feldspieler ersetzt bis ein weiterer Tormann als Ersatz aufgetrieben werden konnte. In der zweiten Hälfte ging es Tor um Tor im Gleichschritt bis zur 55. Minute zum 22:22. Danach legte Völklingen zum 25:23 vor. In den letzten hektischen 90 Sekunden gelang Schmelz leider nur noch der Treffer zum 25:24. Damit ist Völklingen aufgestiegen und uns bleibt als Trost, dass wir nächste Saison nicht mehr gegen diese Mannschaft zu spielen brauchen!
20.Spieltag
HWE Erbach-Waldmohr – F1 11:21 Wahrscheinlich hatten alle, die dieses Spiel verfolgt haben, ein Déjà-vu Erlebnis. Genau wie im Hinspiel gerieten unsere Damen gegen die Handballerinnen aus Erbach gewaltig ins Straucheln. Das Halbzeitergebnis gegen den Tabellenletzten spricht für sich: 9:9 (Im Hinspiel hieß es an selber Stelle 10:10). Dann folgte zum Glück die Wende; der Gegner konnte in der zweiten Hälfte nur noch 2 Tore erzielen, ebenfalls wie im Hinspiel.
JSG Saarbrücken-West – mC-Jugend 24:27
Bereits am vorletzten Wochenende gewann die männliche C-Jugend des HC ihr Spitzenspiel gegen den bis dahin noch ungeschlagenen Tabellenführer aus Saarbrücken. Mit einem knappen, aber dennoch verdienten 24:27 Auswärtserfolg konnten die Mannschaft und die zahlreichen mitgereisten Eltern die Heimreise antreten. Von Beginn an entwickelte sich ein spannendes und interessantes Spiel, bei dem sich nie eine Mannschaft entscheidend absetzen konnte. Zwar führten die Jungs aus Schmelz meist mit zwei oder drei Toren, aber siegessicher konnten sie sich zu keinem Zeitpunkt fühlen. So musste bis zum Schluss gekämpft werden, was die Jungs auch hervorragend umsetzten. Die Mannschaft liegt nun punktgleich mit Saarbrücken an der Tabellenspitze, was auf ein spannendes Saisonfinale hindeuten lässt.
wC – JSG Bous/Wadgassen Im Spiel in Lebach gegen Bous reichten 20 starke Minuten in der ersten Halbzeit um das Spiel zu entscheiden. In den ersten 10 Minuten kamen unsere Mädels nicht so recht ins Spiel und passten sich der zerfahrenen Spielweise des Gegners an. Beim Stand von 6:6 musste Sandra die Auszeit nehmen um unsere Mädels daran zu erinnern, dass sie doch endlich mit dem Handballspielen anfangen sollten.Danach konnten unsere Mädels ihre gewohnte Leistung abrufen, und zogen Tor umTor bis zum Halbzeitstand von 18:10 davon. Damit war das Spiel entschieden. In der 2.HZ schalteten unsere Mädels leider wieder einen Gang zurück und schaukelten das Spiel dennoch sicher zum 26:17 Endstand nach Hause. Erfreulich zu erwähnen ist das erste Tor von Tamara Weber, die in ihrer ersten Saison Handball spielt. Es spielten: Anna-Lena S. ( Tor ), Aline ( 9 ), Anna-Lena E.( 6 ), Louisa ( 4 ), Janina ( 4 ), Lisa ( 2 ), Lea ( 1 ), Tamara ( 1 ), Elisa, Anna.
wD – SG Brotdorf/Mettlach 25:8 In einem von Anfang an temporeichen Spiel konnte die Mannschaft aus Brotdorf in der ersten Halbzeit noch einigermaßen mit unseren Mädels mithalten, scheiterten jedoch mit Ihren Distanzwürfen immer wieder an unserer Torfrau Laura, und man wechselte die Seiten mit einer 11:4 Führung. In der 2. Halbzeit konnte unsere Mannschaft Ihre spielerische Überlegenheit durch herrliche Tore umsetzen und das Spiel deutlich für sich entscheiden, mit dieser Leistung kann die Mannschaft gestärkt in das Spitzenspiel am kommenden Samstag in Überherrn gehen. Aus einer guten Mannschaftsleistung sind besonders Lara, Shari und Stephanie zu erwähnen.
19.Spieltag
 
TV Holz II – H1 16 : 34 Nach 7 Wochen Pause meldete sich unsere H1 mit einem überzeugenden Sieg gegen die Zweite von Holz zurück. Nach 10 Minuten lag Schmelz schon mit 1:7 in Führung. Mit einer konsequenter Abwehr und schnellem Spiel nach vorn gaben unsere Herren den Gastgebern nur selten eine Chance selbst Tore zu erzielen. Sogar unserem Tormann Timo gelang in der 56. ein schöner Treffer zum 14:33.
 
F1 – ATSV Saarbrücken 22:16 Im Gegensatz zum Spiel gegen Kirkel stand an diesem Sonntag eine völlig andere Mannschaft auf dem Spielfeld. Zumindest hatte man den Eindruck. Vom absoluten Siegeswillen und Kampfgeist war nichts mehr zu spüren. Das Spiel verlief ohne Elan und Motivation. Trotzdem konnte der 11:7 Halbzeitstand bis zum Ende auf 22:16 ausgebaut werden. TBS Saarbrücken – wD 9:18
Die Mannschaft des TBS zeigte sich gegenüber des Spiels in der Vorrunde erheblich verbessert und machte unseren Mädels in der ersten Halbzeit erhebliche Probleme, so dass man nur mit 11:6 in die Halbzeitpause ging. In der zweiten Spielhälfte konnte die Mannschaft Ihre spielerische und konditionelle Überlegenheit nutzen, obwohl Sie nur mit 7 Spielerinnen antraten, so dass dennoch letztendlich ein deutlicher Sieg herauskam.
 
Bous – wC 12:22 , wC – Riegelsberg 20:7 , Völklingen – wC 10:21 An den letzten beiden Wochenenden absolvierten unsere Mädels insgesamt 3 Spiele. Alle 3 wurden relativ deutlich gewonnen. Dabei wurden unsere Mädels von allen 3 Gegnern nicht allzu sehr gefordert. Im Spiel gegen Riegelsberg wäre unsere Aushilfsspielerin aus der D-Jugend, Lara Krämer zu erwähnen, die 7 Tore erzielen konnte. Im Spiel in Bous war Anna-Lena mit 11 Toren für genau die Hälfte der erzielten Tore verantwortlich. Im 3. Spiel am letzten Sonntag in Völklingen konnte der Gastgeber nur bis zum 8:10 mithalten. Danach hatten Sie dem Sturmlauf unserer Mädels nichts mehr entgegenzusetzen. Völklingen erzielte auch dank guter Abwehrarbeit und einer guten Leistung von Anna-Lena im Tor nur noch 2 Tore, während unsere Mädels noch 11 Bälle im gegnerischen Tor unterbrachten. Hier ist heute Lea Kallweit zu erwähnen, die beim kritischen Spielstand von 8:10 drei ihrer vier Tore von außen erzielen konnte, und somit maßgeblich an der nötigen Sicherheit für den ungefährdeten Sieg beteiligt war.
Fazit:3 Spiele= 6 Punkte. Die insgesamt 63 Tore erzielten: Anna-Lena(18), Aline(18), Louisa(7), Lara(7), Janina(6), Lea(4), Lisa(3), Weitere Ergebnisse vom Wochenende:
mD – Merzig/Hilbr.12:29;
mE – Dillingen/Diefflen 14:4;
mB – Dillingen/Diefflen 29:26;
mC – ATSV Saarbrücken 27:24
 
18.Spieltag
 
TV Kirkel – HC Schmelz 11:12 Sieg, Sieg, Sieg!! In einem nervenaufreibenden Spiel setzte sich die F1 erneut gegen ihren stärksten Konkurrenten Kirkel durch und bleibt somit im Kampf um die Meisterschaft weiterhin ungeschlagen. Motiviert bis in die Haarspitzen standen sich beide Mannschaften gegenüber und schenkten sich nichts. Um jeden Ball wurde gekämpft und jedes Tor musste hart erarbeitet werden, wie der ungewöhnliche Endstand deutlich zeigt – eine Zitterpartie, nichts für schwache Nerven, was sich Anfang der 2. Halbzeit zeigte, als eine Kirkeler Spielerin wegen grob unsportlichem Verhalten mit Rot vom Platz gestellt wurde. Aufruhr bei den Spielerinnen und den vielen, vielen mitgereisten Zuschauern. Scheinbar endlos steht es 7:7. In der Schlussphase herrscht Hektik pur. Auf beiden Seiten technische Fehler und tolle Paraden der Torleute. Beim Stand von 11:12, wenige Sekunden vor Schluss, wird noch einmal die Uhr angehalten: Schiedsrichterbeleidigung durch eine Kirkeler Spielerin – erneut Rot. Dann ist das Spiel aus, Schmelz siegt. Im Namen der Mannschaft möchte ich mich für die wahnsinns Unterstützung aller Zuschauer bedanken und natürlich auch für die tolle Feier nach dem Spiel! Hoffentlich seid ihr beim nächsten Mal wieder dabei! Danke auch an die Firma Geraldy, dass wir alle mit dem Bus fahren konnten. Und ein letztes Dankeschön den edlen Spendern, die sich im Laufe des Abends gefunden haben! 😉
 
17.Spieltag
 

 

Merzig – wC 31:19 Am Samstagmorgen ging es um 10 Uhr nach Merzig. Der Spielbeginn um 11 Uhr war für unsere Mädels nicht unbedingt optimal, da sie sich normalerweise um diese Zeit Samstag morgens noch im Tiefschlaf befinden. Mit 19 Treffern war der Angriff noch einigermaßen aufgeweckt, nur die Abwehr befand sich scheinbar noch in erwähntem Tiefschlaf. Mit ein wenig mehr Gegenwehr in ALLEN Mannschaftsteilen wäre eine offenere Spielgestaltung möglich gewesen, doch so hatte man zu keiner Zeit des Spiels eine Chance. Und so gewann Merzig auch in der Höhe verdient mit 31:19.Mit nunmehr 3 Niederlagen ist der Meisterschaftszug wohl endgültig ohne unsere Mädels abgefahren.
Weitere Ergebnisse vom Wochenende: mB : Bischmischsheim 26:18 wA : Dillingen/Diefflen 13:16
 
16.Spieltag
HSV Merzig-Hilbringen – wD 5:26 In einem temporeichen Spiel konnte unsere Mannschaft in der Anfangsphase die Fehler des Gastgebers nutzen, um zur Halbzeit mit 15:2 in Führung zu gehen. Auch in der 2. Hälfte hatte Merzig nichts mehr entgegen zu setzen, so dass eine gute Mannschaftsleistung mit einem 26:5 Sieg belohnt wurde.
wC – HG Saarlouis 17:21 Am Sonntag mussten unsere Mädels beim Heimspiel gegen Saarlouis Ihre 2. Saisonniederlage einstecken. In den ersten 10 Minuten konnte man das Spiel noch offen gestalten und führte mit 7:4. Doch durch einige Abspielfehler und mangelnde Konzentration geriet man bis zur Pause mit 9:12 in Rückstand. In der 2. Halbzeit konnten sich unsere Mädels deutlich steigern und erkämpften sich viele gute Tormöglichkeiten die leider zu oft nicht genutzt wurden. Auch 7 von 10 Siebenmetern konnten nicht verwandelt werden. Nur einmal kamen unsere Mädels bis auf ein Tor heran (14:15), doch am Ende musste man sich mit 17:21 geschlagen geben. Anna-Lena (8), Aline (5), Louisa (2), Lea und Janina warfen die Tore.
F1 – DJK Marpingen 2 20:15 Genau wie die deutsche Nationalmannschaft starteten auch unsere Damen mit Anlaufschwierigkeiten in das Spiel gegen den Tabellen Dritten. Sowohl Schmelz als auch Marpingen kämpften verbissen um jeden Ball und schenkten sich nichts. Trotzdem wurden zu viele hundertprozentige Würfe nicht verwandelt, was dazu führte, dass die Gäste aus Marpingen mit einem Tor Vorsprung in die Pause gingen (10:11). Wie gewohnt, kam unsere Mannschaft direkt zu Beginn der zweiten Halbzeit besser ins Spiel und legte 4 Treffer in Folge vor. Diesen Vorteil ließ sich die F1 nicht mehr nehmen und baute die Führung bis zum 20:15 Endstand aus. Für unsere Damen geht es erst nach Fastnacht, am 24.02.07 gegen den Tabellen Zweiten aus Kirkel weiter. Das Spitzenspiel findet um 18:00 Uhr in Kirkel statt. Bei einem Sieg dürfte dem Aufstieg in die RPS-Liga nichts mehr im Wege stehen. Für dieses Vorhaben setzt die Mannschaft natürlich voll und ganz auf die Unterstützung der HC-Fans.
15.Spieltag
F1 – TV Dirmingen 22:16 Im ersten Punktspiel des neuen Jahres hatten unsere Damen zunächst Probleme ins Spiel zu finden. Mit einem Tor Rückstand wurden beim Spielstand von 8:9 die Seiten gewechselt. Wollte man die Möglichkeit um den Aufstieg zu spielen wahren, musste in der zweiten Halbzeit eine Schippe zugelegt werden. Dieses Vorhaben wurde umgesetzt und die vielen Flüchtigkeitsfehler abgestellt, sodass am Ende auch diese Punkte in Schmelz blieben. Am 21.01. würde sich die F1 sehr über lautstarke Unterstützung in Marpingen freuen. Nach diesem Spiel hat die Mannschaft Pause bis zum 24.02, an dem das Spitzenspiel gegen Kirkel statt findet.
 
Fischbach – wC1 12:16 Im Auswärtsspiel in Fischbach standen unsere Mädels mal wieder einem größeren und kräftigeren Gegner gegenüber. Aber mittlerweile lässt man sich davon nicht mehr einschüchtern. Und so wurde von Anfang an in der Abwehr gekämpft und im Angriff auf bewährtes Laufspiel zurückgegriffen. Auch die Anspiele an den Kreis führten immer wieder zu Toren. Über eine HZ-Führung von 9:5 über 12:10 bis zum Endstand von 16:12 war der Sieg über das ganze Spiel nie ernsthaft in Gefahr. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung ist Anna-Lena S. im Tor und Anna-Lena E., die im Angriff und Abwehr eine große kämpferische Leistung zeigte, hervorzuheben. Tore: Anna-Lena (7), Louisa (4), Aline (3) , Janina (2).
wD – TUS Riegelsberg 40:9
Im ersten Spiel des neuen Jahres präsentierte sich unsere Mannschaft in guter Form. Man zeigte von Anfang an tolle Kombinationen, die immer wieder zu schönen Torerfolgen führten, so dass man in der Halbzeit bereits mit 20:3 führte. Lediglich im Abwehrverhalten ließen die Mädels dem Gegner mehrere Möglichkeiten um zu Treffern zu kommen, jedoch konnte Riegelsberg die Angriffswelle unserer Mädels nicht stoppen und im letzten Spiel der Vorrunde wurde der 12. Sieg im 13. Spiel erreicht! Besonders bedanken möchte sich die weibliche D-Jugend und auch der HC Schmelz bei der Firma Bodenbau Geid aus Schmelz, für die Spende der tollen Trikots
 
H1 – HC Dillingen/Diefflen II 22:23 Wollte man weiterhin um die Tabellenspitze mitspielen, musste ein Sieg her. Dementsprechend ging es zur Sache, doch keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend durchsetzten. Die Abwehrreihen bestimmten das Geschehen und mit einem kleinen Vorteil für Schmelz wurden mit 8:7 die Seiten gewechselt. In der zweiten Hälfte erkämpfte sich Schmelz bis zur 45. Minute einen beruhigenden 6 Torevorsprung zum 18:12. Danach wurde zu schnell der Abschluss gesucht und Diefflen kam über Konter immer besser ins Spiel. In der 55. Minute gingen die Gäste mit 20:21 in Führung. Nichts für schwache Nerven. Schmelz legte nochmals zum 22:21 vor. Aber Diefflen kam in den letzten 30 Sekunden noch zum 22:23 Sieg. Der Abstand zur Tabellenspitze ist nun auf 4 Punkte angewachsen. Das nächste Spiel gegen Perl findet erst nach Fastnacht am 25.02 in der Primshalle statt. 🙂
14.Spieltag
 
Riegelsberg-wC 13:16
Im ersten Spiel des Jahres mussten unsere Mädels zum Nachholspiel nach Riegelsberg. Die kräftigen, grossgewachsenen Mädchen des Gegners bereiteten unserer Mannschaft im Angriff doch einige Probleme. Aber in der Abwehr wurde kräftig zugepackt und so konnte man mit einem 7:5 Vorsprung in die HZ gehen. Die ersten 10 Minuten der 2.HZ kam der Gegner besser ins Spiel und konnte sogar mit 12:10 in Führung gehen. Aber unsere Mädels gaben danach das Spiel nicht mehr aus der Hand, und konnten durch schöne Kombinationen und schöne Einzelaktionen (hauptsächlich von Aline) die entweder zu Toren oder zu 7-Meter führten auf 16:12 davonziehen. Riegelsberg gelang nur noch ein Tor und so endete das Spiel mit einem 13:16 Erfolg für unsere Mädels.
13.Spieltag
 
wD – HC Dillingen/Diefflen: 18:7 der Gegner zeigte sehr viel Respekt vor unserer Mannschaft, so dass in der ersten Hälfte eine Führung in Höhe von 11:3 erzielt werden konnte. Nach dem Seitenwechsel schlichen sich technische Fehler ein, auch wurde im Spiel nach vorne nicht mehr kombiniert, die Einzelaktionen wurden übertrieben, so dass die Mannschaft aus Diefflen das Spiel offener gestalten konnte. In der Schlußphase konnten die Mädels das Ruder wieder in die Hand nehmen und durch eine gute Mannschaftsleistung einen weiteren Sieg verbuchen.
 
HC Schmelz – TV Holz I 23:13 Zu einem ungefährdeten Sieg kamen unsere Herren im ersten Rückrundenspiel gegen den TV Holz I. Bis auf ein paar sehenswerte Tore der Schmelzer verlief das Spiel ohne größere Höhepunkte und Spannung. Mit mageren 12:5 Toren wurden die Seiten gewechselt. Auch in der zweiten Hälfte fielen wenige Tore. Der Vorsprung unserer Herren lag immer über 6 Zähler und der Einsatz hielt sich in Grenzen. So gewann man verdient mit 23:13.
 
wC – TV Losheim Im letzten Spiel des Jahres konnte auch der TV Losheim unseren Mädels kein Bein stellen. Schnell führte man mit 7:1 Toren. In der Folge wurden einige gute Tormöglichkeiten nicht genutzt und so wurde mit 8:3 die Seiten gewechselt. Auch in der 2. Halbzeit ließ die Abwehr die unter der Woche von 4:2 auf 3:3 umgestellt wurde nicht mehr als 3 Gegentore zu und so gewann man am Ende mit 15:6 Toren. In der Vorrunde verloren unsere Mädels somit nur ein Spiel und liegen mit 14:2 Punkten auf dem 2. Tabellenplatz. Tolle Leistung! Weiter so! Die Tore Warfen Anna-Lena(7), Aline(6) und Janina(2)
12.Spieltag
 
Ensheim – wC 11:14 Zu ungewohnter Zeit mussten unsere Mädels am Freitagabend in Ensheim antreten. Es traf mit unserer Mannschaft der Tabellenzweite auf den Vorletzten .Eigentlich eine klare Sache. Doch in einem torarmen Spiel, das auf beiden Seiten von vielen vergebenen Tormöglichkeiten und vielen technischen Fehlern geprägt war (hier merkt man unseren Mädels doch deutlich den Trainingsausfall in der letzten Zeit an ),konnten sich unsere Mädels erst zum Schluss entscheidend mit 3 Toren absetzten und gewannen nicht unverdient mit 14:11 Toren. Mit nur 11 Gegentoren zeigte Anna-Lena im Tor eine gute Leistung.Auch Janina mit 4 Toren konnte im Angriff überzeugen.Die weiteren Tore warfen Aline (5), Anna-Lene (4) und Louisa (1).
HC Fischbach – F1 15:25 Mit einem deutlichen Sieg gegen Fischbach verabschieden sich unsere Damen in die wohlverdiente Winterpause. Mehr Leistung und Engagement als in den Spielen zuvor führten schon in der ersten Halbzeit zu einer deutlichen 6:13 Führung. Dieser Vorsprung konnte nach anfänglichen Schwierigkeiten in der zweiten Hälfte kontinuierlich weiter ausgebaut werden. Somit bleibt die F1 mit 20:0 Punkten ungeschlagen an der Tabellenspitze der Saarlandliga.
H1 – ASC Quierschied 27:19 Mit einem 27:19 Sieg beendet unsere H1 als Tabellenzweiter die Vorrunde. Nur in den ersten Spielminuten konnten die Gäste mit 0:2 vorlegen. Danach bestimmten die Schmelzer das Spielgeschehen und erarbeiteten sich bis Mitte der ersten Hälfte eine sicheren 9:6 Führung. Über eine 15:9 Halbzeitführung wurde der Vorsprung auf 24:12 ausgebaut. In den letzten 10 Minuten ließ die Konzentration nach und Quierschied kam noch auf 27:19 heran.
sonstige Ergebnisse:
mB gegen TV Losheim 33:12 mC gegen Perl 37:15 wB gegen Püttlingen 28: 9 wA gegen Losheim 24:25 H1 gegen Quierschied 27:19 F2 gegen Quierschied 17:18
11.Spieltag
Überherrn – mC 23:30
Ihr Auswärtsspiel in Überherrn gewann die männliche C-Jugend mit 23:30. Nach einer 11:15 Halbzeitführung baute die Mannschaft den Vorsprung in der zweiten Hälfte kontinuierlich aus, so dass der Sieg nicht in Gefahr geriet.
FC Schwarzerden – F1 15:28 Trotz Weihnachtsmarkt in Schmelz mussten die HC Damen zu später Stunde beim Tabellenletzten aus Schwarzerden auflaufen. Wer davon ausging, dass das Spiel ein Selbstläufer wurde, wurde zunächst enttäuscht. Durch viele technische Fehler und vergebene Torwürfe machten sich unsere Damen selbst das Leben schwer. Über ein 9:11 bis zur Halbzeit kam man nicht hinaus. Doch in den nächsten 30 Minuten wurde der Klassenunterschied der beiden Mannschaften deutlich. Den Nordsaarländerinnen ging mehr und mehr die Luft aus, wodurch die F1 nun einfache Tore erzielen konnte und letztendlich mit einem deutlichen Sieg nach Hause fahren konnte – auch wenn der Weihnachtsmarkt leider schon vorbei war.
 
HG Saarlouis III– H1 14:25 In der 5. Minute erzielte unser Tormann Timo die 0:4 Führung. Sollte das so weitergehen? Nach der klaren Führung schlichen sich Fehler ein und die HSG kam auf 6:7 heran. Doch Schmelz setzte sich bis zur Pause wieder mit 7:11 ab. Mit einem Doppelschlag nach dem Wechsel stand es 7:13 und unsere H1 baute ihren Vorsprung trotz 8 Zeitstrafen kontinuierlich zum ungefährdeten 14:25 Sieg aus. 
wD – HG Saarlouis 21:14 Der Tabellenvierte aus Saarlouis verlangte unserer Mannschaft in der ersten Hälfte alles ab. Der Gegner machte die Räume sehr eng und spielte sehr aggressiv, damit kamen unsere Mädels überhaupt nicht zurecht und man konnte dank unserer Torfrau Laura mit 9:6 zur Halbzeit in Führung gehen. In der 2. Hälfte wurde die Mannschaft sicherer, stellte sich in der Abwehr besser auf den Gegner ein und nutzte im Offensivspiel die Tormöglichkeiten konsequent aus, so dass am Ende ein deutlicher Sieg herauskam. Bestnoten verdienten sich Laura und Alena!
wC – FCS/TBS 24:19 Im Spiel gegen Saarbrücken reichten in jeder Halbzeit 10 starke Minuten um das Spiel mit 24:19 zu gewinnen. Doch in der restlichen Zeit sah es lange nicht nach einem Sieg für unsere Mädels aus. Zu viele Abspielfehler im Spiel nach vorne und im Angriff wurde viel zu oft der Ball verloren. Dadurch konnte Saarbrücken zu einfachen Toren kommen, auch deshalb, weil nach verlorenen Bällen nicht konsequent nach hinten gekämpft wurde. Doch in den letzten 10 Minuten wurden noch mal alle Reserven mobilisiert, es wurde in der Abwehr gekämpft, und sich so Bälle erobert die im Angriff zu Toren führten. Letztendlich war der Sieg verdient. In der Abwehr konnte Janina mit unermüdlichem Kampfgeist gefallen und im Angriff schlug wieder unser magisches Dreieck (Aline 9, Louisa 7, Anna-Lena 6) mit insgesamt 22 von 24 Toren zu. Auch Lea und Janina konnten jeweils 1 Tor erzielen.
 
10.Spieltag
 

 

Weibliche B-Jugend im Energiscup-Finale!! Am 19.11., fand für unsere Mannschaft das Halbfinalturnier des Energiscup in Ottweiler statt. Unsere Gegner sollten die Oberligisten Ottweiler/Steinbach und Spiesen/Elversberg, sowie der Regionalligist Kirkel sein. Letztere konnten jedoch wegen "Personalmangel" nicht antreten. Das erste Spiel des Turniers bestritten wir gegen die HSG Ottweiler/Steinbach. Nach anfängliche Unsicherheiten und übereilte Aktionen konnte sich Ottweiler bis zum Seitenwechsel einen Vorsprung von zwei Toren herausspielen. Doch danach erhielten wir unseren Kampfgeist zurück und zeigten, was in uns steckt. Eine geschlossene Mannschaftsleistung und schnelles Spiel führte uns zu einem knappen Sieg von 7:8. Im zweiten Spiel gegen Spiesen/Elversberg standen wir sicher auf dem Feld und ließen uns von Anfang an nicht von der Größe unserer Gegner beirren. Durch viele Tempogegenstöße und eine aggressive Abwehr konnten wir auch dieses Spiel gewinnen und stehen somit im Finale, das am 16.12. in Eppelborn oder Lebach ausgetragen wird. Unsere Gegner werden dort die HG Saarlouis, DJK Marpingen und JSG Quierschied/Fischbach sein. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstüzung des schmelzer Publikums. mC-Jugend Nachdem die männliche C-Jugend ihr Punktspiel bei den Gastgebern aus Quierschied/Fischbach deutlich mit 19:30 gewinnen konnte, zeigten sie auch beim Halbfinalturnier um den Energis-Cup über weite Strecken guten Handball. Im ersten Spiel musste man sich der Oberligamannschaft der Handballfreunde Nordsaar nur knapp geschlagen geben. Im Spiel gegen Völklingen, ebenfalls eine Mannschaft aus der höchsten saarländischen Spielklasse, schaffte die Mannschaft dann sogar ein Unentschieden, wobei den Völklingern der Ausgleich erst in der letzten Sekunde gelang. Im letzten Spiel gegen Zweibrücken war dann die Luft etwas raus und die Mannschaft musste noch eine sicherlich vermeidbare Niederlage hinnehmen.
H1 – HF Illtal 1 20:31 Vor zahlreichen Zuschauern in der Primshalle entwickelte sich ein spannender Pokalkampf. Wer gedacht hatte, Schmelz sei den 3 Klassen höher spielenden Gästen weit unterlegen, sah sich getäuscht. Mit Kampf und beherztem Spiel hielt Schmelz gut mit und ging gegen Ende der ersten Hälfte sogar mit 12:11 in Führung. Nach dem Wechsel nutzte Illtal Fehler unserer H1 eiskalt aus und setzte sich mit 12:19 ab. Doch unsere Mannschaft kämpfte weiter und gab nie auf. Aber Illtal konnte seinen Vorsprung routiniert zum 20:31 Sieg ausbauen.
 
HSG Dudweiler – wD 0:30 Beim Spiel gegen Dudweiler konnte die Mannschaft den 10. Saisonsieg im 11. Meisterschaftsspiel erzielen. Der Gastgeber hatte gegen unsere Mädels keine Chance, so dass unsere Torfrau Laura zum ersten Mal in dieser Saison kein Gegentor hinnehmen musste. Letztendlich war der Sieg auch in dieser Höhe verdient!
 
 
HSV Püttlingen 2 – F1 15:21 Durch einen Sieg in der zweiten Hauptrunde um den Saarlandpokal ziehen unsere Damen ins Halbfinale ein. In einem durchwachsenen Spiel fand die Mannschaft nie richtig zu ihrem Spiel und ließ zu viele einfache Tore der Gegner zu. Unsere F1 konnte sich nie deutlich absetzen, den Vorsprung aber immer so hoch halten, dass ein Sieg nicht gefährdet war.
9.Spieltag
Weibliche B-Jugend im Energiscup-Finale!! Am Sonntag, den 19.11., fand das Halbfinalturnier des diesjährigen Energiscup für unsere Mannschaft in Ottweiler statt. Unsere Gegner sollten die Oberligisten Ottweiler/Steinbach und Spiesen/Elversberg, sowie der Regionalligist Kirkel sein. Letztere konnten jedoch wegen „Personalmangel“ nicht antreten. Das erste Spiel des Turniers bestritten wir gegen die HSG Ottweiler/Steinbach. Durch anfängliche Unsicherheiten und übereilte Aktionen von uns im Angriff konnte sich Ottweiler bis zum Seitenwechsel nach zwölfeinhalb Minuten einen Vorsprung von zwei Toren herausspielen. Doch danach sollte sich das Blatt wenden. Endlich erhielten wir unseren Kampfgeist zurück, der uns schon so oft Erfolg beschert hat und zeigten, was in uns steckt. Eine geschlossene Mannschaftsleistung und schnelles Spiel, sowie voller Einsatz all unserer Spielerinnen führte uns zu einem knappen Sieg von 7:8. Im Anschluss an dieses Spiel stand die Partie Ottweiler gegen Spiesen an. Hier konnte sich die HSG Ottweiler klar durchsetzen. Das hieß für uns: Das letzte Spiel musste gewonnen werden, um ins Finale einzuziehen. Motiviert von unserem ersten Spiel standen wir sicher auf dem Feld und ließen uns von Anfang an nicht von der Größe unserer Gegner beirren. Durch viele Tempogegenstöße und eine aggressive Abwehr behielten wir das ganze Spiel über die Führung in der Hand. Zehn Sekunden vor Schluss dann Standing Ovations auf unserer Bank, sowie vom mitgereisten Publikum und mit dem Schlusspfiff auch die Gewissheit, durch diesen Sieg im Energiscup-Finale zu stehen. Dieses wird am 16. Dezember in Eppelborn oder Lebach ausgetragen. Unsere Gegner werden dort die Regionalligisten HG Saarlouis, DJK Marpingen und JSG Quierschied/Fischbach sein. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstüzung des schmelzer Publikums und würden uns freuen, bei diesem Event einige bekannte Gesichter in der Halle wiederzusehen.
F1 – HSV Püttlingen 19:10 Auch der Tabellen Vierte aus Püttlingen konnten unseren Damen ihre weiße Weste nicht streitig machen. Bis Mitte der ersten Halbzeit verlief das Spiel ausgeglichen, doch bis zur pause konnten sich die Gastgeber aus Schmelz bis zum 11:6 absetzen. Diese Führung wurde kontinuierlich bis zum 19:10 Endstand weiter ausgebaut. Zu erwähnen bleibt, dass 10 der 19 Treffer per 7-Meter erzielt wurden. Am Sonntag, den 26.11.06 tritt die F1 in der zweiten Hauptrunde des Saarlandpokals um 18:00 Uhr im Trimm-Treff gegen den HSV Püttlingen 2 an.
F2 – USC Saar 21:14
Endlich ein Sieg! In einem erwartet spannenden Spiel konnte unsere zweite Frauen-Mannschaft während des gesamten Spiels gegen den USC Saar überzeugen. Zwar lag der USC zur Halbzeit lediglich mit 11:9 zurück, jedoch ließ sich bereits wenige Minuten vor Ende der ersten Halbzeit erahnen das die Luft beim Gegner heraus war. So konnte die zweite Halbzeit etwas ruhiger angegangen werden. Dies nicht zuletzt durch eine gut besetzte Bank. Und so konnte am Schluss ein klarer Sieg verbucht werden. Jetzt heißt es im nächsten Spiel an diese Leistung anknüpfen.
wD – JSG Saarbrücken West/Püttlingen 26:7
Im Heimspiel gegen die JSG Saarbrücken kam die Mannschaft recht schnell zu Torerfolgen und ließ von Anfang an dem Gegner sehr wenig Spielraum. Im Gegensatz zum Spiel gegen Überherrn war man in der Abwehr kompakter, vor allen auf den Außenpositionen konnten sich die Saarbrücker kaum gegen Lena und Alena durchsetzen. Im Spiel nach vorne konnten Lara und Kathrin immer wieder durch schöne Anspiele Ihre Mitspieler in Wurfposition bringen. Besonders gut an diesem Tag waren die Leistungen von Shari und Stephanie.
H1 – USC Saarbrücken 30:22 In einem spannenden Spiel behielten unsere Herren die Oberhand gegen den USC Saarbrücken. Die ersten 20 Minuten waren ausgeglichen, und keine Mannschaft konnte sich absetzen. Erst in den letzten 10 Minuten der ersten Hälfte legte der USC mit 10:13 vor, um den Vorsprung zu Beginn der zweiten Hälfte sogar auf 10:15 auszubauen. Doch innerhalb von 5 starken Minuten zogen unsere Herren wieder zum 15:15 gleich. Danach behauptete der USC bis zur 47. Minute zum 20:21 immer knapp seine Führung. Mit einer Serie von 10 Toren und Dank einer guten Torwartleistung nur mit einem Gegentreffer sicherte sich unsere Mannschaft den verdienten 30:22 Sieg. 🙂
mC-Jugend Nachdem die männliche C-Jugend ihr Punktspiel bei den Gastgebern aus Quierschied/Fischbach deutlich mit 19:30 gewinnen konnte, zeigten sie auch beim Halbfinalturnier um den Energis-Cup über weite Strecken guten Handball. Im ersten Spiel musste man sich der Oberligamannschaft der Handballfreunde Nordsaar nur knapp geschlagen geben. Im Spiel gegen Völklingen, ebenfalls eine Mannschaft aus der höchsten saarländischen Spielklasse, schaffte die Mannschaft dann sogar ein Unentschieden, wobei den Völklingern der Ausgleich erst in der letzten Sekunde gelang. Im letzten Spiel gegen Zweibrücken war dann die Luft etwas raus und die Mannschaft musste noch eine sicherlich vermeidbare Niederlage hinnehmen.
8.Spieltag
wC – Völklingen 25:11 Im Spiel gegen Völklingen gab es keine großen Höhepunkte. Unsere Mädels spielten Ihr gewohntes Kombinationsspiel und Völklingen konnte da nicht mithalten. So stand es zur Halbzeit 13:6 und am Ende 25:11. Erfreulich sind die 2 Tore von Lea und das erste Tor von Elisa. Weitere Tore: Anna-Lena 8, Louisa 6, Aline 4, Janina 3 und Lisa 1 Tor.
HSG Sbr./Malstatt- H1 15:26 Zu einem ungefährdeten Sieg kam unsere H1 in Malstatt. Aus einer sicheren Abwehr heraus erzielte man sehenswerte Treffer. Bereits in der 17. Minute waren die Verhältnisse auf dem Feld geklärt. Schmelz führte mit 3:10. Dieser Vorsprung wurde sicher bis zum 15:26 Sieg ausgebaut. Einen Handballleckerbissen beschert uns der Saarlandpokal. Am Donnerstag dem 23.11. um 19:45 Uhr spielt unsere H1 in der Primshalle gegen die erste Mannschaft von Illtal. Über eine zahlreiche Unterstützung würde sich die Mannschaft sehr freuen. TV Altenkessel – F1 17:18 OHNE WORTE.
 
7.Spieltag
H1 – TUS Elm/Sprengen II 27:23 Gegen den Tabellenführer aus Elm/Sprengen kam unsere H1 zu einem ungefährdeten 27:23 Sieg. Bereits in der 17.Minute stand es 10:3 für Schmelz und diese Führung konnte durch zahlreiche schnelle Angriffe auf 18:8 bis zur Pause ausgebaut werden. Für die Gäste gab es kein Durchkommen durch eine solide Schmelzer Abwehr. Nach dem Wechsel kamen die insgesamt enttäuschenden Gäste zwar etwas besser ins Spiel, aber der Sieg unserer Herren geriet nie in Gefahr. In der 2.Hauptrunde im Saarlandpokal trifft unsere H1 in der Primshalle auf die erste Mannschaft der HF Illtal, zurzeit vierter der RPS-Liga. Der Spieltermin steht noch nicht fest. Wir freuen uns auf eine spannende Begegnung.
F1 – HWE Erbach-Waldmohr Gegen den Tabellenletzten tat sich der Spitzenreiter der Saarlandliga unwahrscheinlich schwer. Als unsere Damen nach geglücktem Start mit 5:0 in Führung lagen und man sich trotz Warnung insgeheim schon als Sieger wähnte, kam der plötzliche Einbruch und Erbach konnte sich Tor um Tor heran kämpfen. Nach 10:10 Halbzeitstand und der notwendigen Moralpredigt, fand die F1 endlich ins Spiel zurück und stand vor allem in der Abwehr solider als zuvor. In der zweiten Spielhälfte konnte der Gegner nur noch zwei Feldtore erzielen und unsere Damen setzten sich deutlich zum 24:13 Endstand ab.
F2 – HSV Püttlingen 2: 14:15 Die Frauen musste sich dem HSV Püttlingen 2 in eigener Halle in einem ausgeglichenen Spiel knapp geschlagen geben. Nach nervösem Beginn und leichten Toren auf beiden Seiten konnte der Gast Mitte der 1. Hälfte nach 4:4-Zwischenstand durch einfache Tore aus dem Rückraum auf 5:8 davonziehen. Doch unsere junge Truppe erkämpfte sich vor allem über Tore von Außen und schnelles Spiel nach vorne den leistungsgerechten 8:8-Halbzeitstand. Auch direkt nach der Pause bestimmte die F2 weiter das Spiel und versäumte es dabei aufgrund zu vieler technischer Fehler und Unkonzentriertheiten beim Torabschluss, einen gegebenenfalls entscheidenden Vorsprung zu erspielen. So zog dann Mitte der 2. Hälfte der Gast wieder zu einfach mit 3 Toren auf 12:15 davon. Als dann auch noch die Kräfte bei der Mannschaft nachließen, da die A-Jugendspielerinnen an diesem Sonntag bereits ihr 2. Spiel bestritten, war mehr als eine Ergebniskosmetik leider nicht mehr drin. Mit etwas Glück und mehr Cleverness allein in den letzten Minuten, als ein Freistehender, ein Siebenmeter und ein Tempogegenstoß nicht verwandelt werden konnten, hätte der erste Saisonsieg erreicht werden können. In den kommenden Spielen sollte bei ähnlich kompakter Abwehrleistung und mehr Konsequenz vor dem Tor der erste Sieg möglich sein.
  
wD – HC Überherrn 12:14 Beim Heimspiel gegen Überherrn konnte man zunächst durch schnelle Kombinationen mit 4:1 in Führung gehen, jedoch plötzlich riss der Faden und Überherrn brachte durch aggressives Abwehrverhalten unsere Mannschaft aus dem Konzept. Es lief nichts mehr zusammen auch der Schiedsrichter hatte durch einige unglückliche Entscheidungen dazu beigetragen, dass man in der 2. Halbzeit mit 6 Toren in Rückstand geriet. Nach tollem Endspurt konnten die Mädels noch auf 12:14 verkürzen, jedoch reichte es nicht mehr aus die 1. Saisonniederlage zu verhindern. Fazit: Kopf hoch Mädels, es gibt noch ein Rückspiel in Überherrn!
6.Spieltag
ATSV Saarbrücken – F1 19:21 Nach einem sehr bescheidenen Spiel gegen den ATSV kehren unsere Damen mit zwei Punkten aus Saarbrücken heim und behalten somit ihre weiße Weste. An die Leistung, die in den Spielen gegen Marpingen und Kirkel gezeigt wurde, konnte bei weitem nicht angeknüpft werden. Viele technische Fehler und die Vergabe vieler Freistehender zogen sich wie ein roter Faden durch das gesamte Spiel. Erst nach der Herbstpause, am 05.11. bestreitet die F1 ihr nächstes Rundenspiel. Zeit genug um alle unnötigen Fehler wieder abzustellen und zu den Stärken zurückzufinden.
 
SG Brotdorf/Mettlach – wD 1:21 Beim Spiel in Brotdorf hatte die Mannschaft in der Anfangsphase viele Abspielfehler und konnte sich bei Laura bedanken, dass man zur Halbzeit mit 7:1 in Führung lag. Nach dem Seitenwechsel wurde wieder ein sicheres Kombinationsspiel aufgezogen und Shari, Stephanie, Lara, Kathrin und Alena konnten mit Ihren Torerfolgen einen verdienten 21:1 Sieg beim Angstgegner Brotdorf erzielen. In diesem Spiel ist besonders die gute Leistung von Johanna zu erwähnen.
H1 – HSG Völklingen II 25:28 In einem spannenden Spiel kamen unsere Herren nicht über ein 25:28 gegen die HSG Völklingen hinaus. Nach 6 Minuten stand es bereits 1:4 für Völklingen, aber unsere H1 setzte sich bis zur 12 Minute wieder mit 7:6 in Führung. Zwischen der 14. und 19. Minute gab es 3 Zeitstrafen für die Heimmannschaft. Auch diese Phase wurde noch gut mit 10:10 überstanden. In der Schlussphase der 1. Halbzeit legte dann Völklingen mit 11:17 den Grundstein für den Sieg. In der zweiten Spielhälfte gab unsere H1 nie auf und kam mehrfach auf 3 Tore heran. Aber trotz einiger guter Chancen konnte der Ausgleich nicht mehr erreicht werden. Unsere Mannschaft hat bis zur letzten Sekunde gekämpft, aber es fehlte das Quäntchen Glück den Gegner nochmals in Schwierigkeiten zu bringen.
 
5.Spieltag
Losheim – mC 30:40 Die männliche C-Jugend des HC gewann ihr Auswärtsspiel in Losheim mit 30:40 und bleibt in dieser Saison weiter ungeschlagen. Schnell konnte sich die Mannschaft auf die ungewöhnlich offene Abwehrformation der Heimmannschaft einstellen und so einen Vorsprung herausspielen. In der Abwehr agierten die Jungs allerdings zu zögerlich, so dass Losheim zu leichten Toren kommen konnte. Trotzdem geriet der Sieg nicht in Gefahr und die Mannschaft konnte sich erstmals über 40 erzielte Tore freuen.
 
Losheim – mA 21:17 Trotz guter kämpferischer Leistung musste die männliche A-Jugend des HC beide Punkte abgeben. Mit nur sieben Feldspielern hielt unsere Mannschaft lange Zeit mit und brachte Losheim mit seiner voll besetzten Auswechselbank an den Rande einer Niederlage. Vor allem in der zweiten Halbzeit zeigten die Schmelzer ein gutes Handballspiel und tolle Moral als sie aus einem 10:5 Rückstand eine 15:17 Führung erzielen konnten. Gegen Ende reichte die Kraft nicht aus, um den Vorsprung über die Zeit zu bringen. Trotzdem ein Lob an die gemischte Mannschaft aus A- und B-Jugendlichen.
F1 – TV Kirkel 21:17 Im Spitzenspiel gegen den TV Kirkel setzte sich die F1 klar mit 21:17 durch und steht somit ungeschlagen an der Tabellenspitze. Dem vermeintlich stärksten Gegner trat man hoch motiviert gegenüber und spielte gleich zu Anfang eine komfortable 6:0 Führung heraus. Bis zur Halbzeit bauten unsere Damen ihren Vorsprung auf 12:5 aus. Trotz der zahlreichen Zeitstrafen (15 x 2Min) wurde den Zuschauern ein ansehnliches Spiel geboten. 15 Minuten vor Spielende wurde es jedoch noch einmal spannend, als die F1 die Zügel etwas schleifen ließ und die Kirkeler Damen bis auf 18:15 heran kamen. Doch zu guter Letzt ließ unsere Mannschaft nichts mehr anbrennen, gab noch einmal Gas und gewann am Ende verdient mit 21:17.
TV Holz I – H1 23:28 Nachdem unsere H1 am letzten Wochenende gegen die Zweite von Holz zu Hause nur glücklich mit 24:23 gewonnen hatte, ging es an diesem Wochenende in Holz gegen die Erste. Der Gastgeber präsentierte eine starke Mannschaft gegen die unsere Herren bis zur 20 Minute ihre Mühe hatten. Danach, kam Schmelz besser ins Spiel und setzte sich zur Pause mit 10:17 durch. Im zweiten Abschnitt hielten unsere Herren Holz immer auf Distanz und lagen in der 57. Minute mit 20:28 vorn. Holz konnte in den letzten 3 Minuten noch zum 23:28 verkürzen. Gegenüber dem letzten Spiel war die Mannschaft wie ausgewechselt und konnte durch guten Angriffshandball und eine solide Deckung überzeugen. Weiter so 🙂
wD-Jugend
Rückblick HC Perl – wD 7:17
Beim Auswärtsspiel in Perl fanden die Mädels zunächst nicht ins Spiel. Erst nach 10 Minuten konnte man mit 4 Toren Vorsprung davonziehen und zur Halbzeit hatte man eine beruhigende 8:2 Führung herausgespielt. In der 2. Halbzeit hatte Perl nichts mehr entgegen zu setzen und die Mannschaft gewann ihr 5. Saisonspiel in Folge.
wD – JSG 1.FC/TBS Saarbrücken 26:2
Im Heimspiel gegen Saarbrücken waren die Mädels von Anfang an sehr konzentriert und konnten bereits zur Halbzeit mit 14:2 in Führung gehen. Shari war an diesem Tag kaum zu bremsen, auch Kathrin und Stephanie nutzten immer wieder die Lücken in der gegnerischen Abwehr um zu Torerfolgen zu kommen. Auf den Außenpositionen konnten Alena, Carmen und Johanna sich vor allem in der Abwehr in Szene setzen, so dass die gewohnt sichere Torfrau Laura nur 2 unhaltbare Tore hinnehmen musste. Fazit: die Moral in der Mannschaft stimmt, jeder setzt sich für den anderen ein, sogar Lara spielte mit einer verstauchten Hand!
SC Lebach – F2 16 : 16 In einem spannenden Spiel in Lebach hatten wir zeitweise ganz schön zu kämpfen. Durch schnelles spielen nach vorne, konnten auch einfache Tore erzielt werden, so führten wir in der Halbzeit mit zwei Toren. Nach der Pause hatten die Schmelzer Probleme wieder ins Spiel zu kommen und somit zog Lebach mit zwei Toren weg. Bedanken möchten wir uns bei Eva und Sabrina die uns ausgeholfen haben.
weitere Ergebnisse: WD-TBS 26:2 mD-Fraulautern/Nalbach 16:17 wC-Brotdorf/Mettlach 13:19 wB-Brotdorf/Mettlach 19:22 F1-Kirkel 21:17 wA-Losheim 34:26 H2-Bous2 18:19 Losheim-mA 21:17
4.Spieltag
 
DJK Marpingen – F1 21:25 Es wurde wie erwartet ein spannendes Spiel, durch das sich gleich am Anfang der neuen Saison ein erster Standpunkt bestimmen ließ. Obwohl die Schmelzer Damen wegen Personalmangels mit nur einer Ersatzspielerin aufliefen, konnte die erste Halbzeit über weite Strecken ausgeglichen gestaltet werden. Vor allem konnten die Gastgeber keine einfachen Tempogegenstoßtore erzielen. Nach dem Seitenwechsel beim Stand von 15:13, gelang es unseren Damen nicht, sofort den Anschluss zu finden und Marpingen zog, besonders durch schöne Anspiele an den Kreis, deutlich zum 15:19 davon. Dennoch kämpfte sich die F1 durch eine super Teamleistung in Spiel zurück und schaffte kurz vor Spielende den 20:20 Ausgleich. In der hektischen Schlussphase konnte die Mannschaft durch gute Abwehrleistung und starken Rückhalt im Tor einen sehr verdienten Sieg und damit zwei wichtige Punkte einfahren. Vielen Dank an die tolle Unterstützung der mitgereisten Fans! Am Sonntag, 16:30 Uhr empfängt die Mannschaft ihren nächsten Gegner, den TV Kirkel. Auch dann hofft die F1 wieder auf lautstarke Unterstützung.
wC – Energiscup In der ersten Runde des Energiscup am Samstag in der Primshalle hatten unsere Mädels nur im ersten Spiel einige Probleme ins Turnier zu finden. Trotzdem konnte man das Spiel 6:5 gewinnen. Am Ende gewann man alle 3 Spiele mit einem Endergebnis von 6:0 Punkten und 33:9 Toren und zog in die nächste Runde des Energiscup ein.
wD – Bank1Saar-Handball-Trophy Beim Qualifikationsturnier in Neunkirchen trafen unsere Mädels im ersten Spiel auf den Gastgeber Neunkirchen, dieses Spiel wurde nach hartem Kampf mit 10:5 gewonnen, da Neunkirchen immer wieder an der guten Torwartleistung von Laura scheiterte. Im 2. Spiel konnte man sich gegen die JSG Bous mit 12:1 und im letzten Spiel gegen Erbach sogar mit 18:1 durchsetzen und sich damit den Turniersieg sichern, wobei in beiden Spielen Kathrin immer wieder geschickte Anspiele nach vorne machte, so dass Stephanie, Lara, Shari , Alena ,Johanna und Lena zu Torerfolgen kamen. Fazit: die Kondition stimmt und das Zusammenspiel wird immer besser!
H1 – TV Holz II 24:23 In einem enttäuschenden Spiel kamen unsere Herren zu einem glücklichen 24:23 Sieg. In den ersten 15 Minuten lief noch alles nach Plan und unsere H1 lag mit 8:3 vorn. Danach ging nichts mehr zusammen. Unsere Herren passten sich dem behäbigen Spiel des Gegners an. Einen Tempogegenstoß der Holzer gab es im gesamten Spiel nicht zu sehen. Aber immer wieder kamen die Gäste zu einfachen Toren und kamen bis zur Pause auf 12:11 heran. Die zweite Hälfte, ein Spiegelbild der ersten. Nach 45 Minuten stand es 20:16. Aber in der 56. Minute ging Holz sogar mit 22:23 in Führung. Wer jetzt an einen Endspurt unserer Herren glaubte, wurde enttäuscht. Emotionslos wurden die letzten 4 Minuten absolviert. Zum Glück verwarfen die Gäste in der 60 Minute einen Siebenmeter und Schmelz kam zu einem glanzlosen Sieg. Es kann nur besser werden!
F2 -FC Fischbach 14 : 21
Am vergangenen Samstag trat unsere Mannschaft gegen den FC Fischbach an. Zu Beginn des Spiels machten die Fischbacher direkt Tempo, unsere Frauen hielten mit der Spielweise der Gegner mit, so dass es nach den ersten 15min 5:5 stand. Dann ließ jedoch die Konzentration nach und es kam immer öfter zu unnötigen Ball Verlusten. Dadurch ging es mit einem Stand von 6: 10 in die Halbzeit.
In der zweiten Halbzeit erhöhte Fischbach zeitweise noch das Tempo und durch unsere Unkonzentriertheit kam dann der 14:21 Endstand zustande.
3.Spieltag
 
TV Dirmingen – F1 9:24 Mit einem, auch in dieser Höhe, nie gefährdeten Auswärtssieg, kehrte die erste Frauenmannschaft aus Eppelborn vom Auswärtsspiel gegen den TV Dirmingen zurück. Dirmingen konnte nur die ersten 15 Minuten mithalten und überraschte unsere Mannschaft mit einem sehr sehr hohen Anfangstempo. Dann jedoch fing sich unsere Mannschaft, die Abwehr wurde immer sicherer und man konnte sich immer deutlicher von einem immer stärker resignierenden Gegner, dem an diesem Tag wenig gelang, absetzen. Hätte man nicht noch sehr viele klare Chancen ausgelassen, wäre der Sieg noch höher ausgefallen. Am nächsten Wochenende wartet nun ein richtig schwerer Prüfstein auf die Mannschaft, wenn sie zum Auswärtsspiel in Marpingen antreten muss. Marpingen errang in der letzten Saison den 2. Platz, unsere Mannschaft war Dritter. Beide werden auch in dieser Saison wieder vorne erwartet, insofern ist es bereits eine erste Standortbestimmung in einer sehr frühen Phase der Saison. Die Mannschaft wird sicher gut eingestellt und hoch motiviert in dieses schwere Auswärtsspiel gehen und würde sich über eine große Anhängerschar, die sie kräftig unterstützt, sehr freuen. Anwurf ist Samstag abend, 20 Uhr, in Marpingen.
 
wD – JSG Quierschied/Fischbach 21:1 Im Heimspiel gegen die bis zu diesem Zeitpunkt ebenfalls ungeschlagene JSG Quierschied/Fischbach spielte die Mannschaft von Anfang sehr konzentriert und konnte bereits zur Halbzeit mit 9:1 in Führung gehen. Auch in der 2. Hälfte wurde durch hervorragendes Zusammenspiel ein ungefährdeter 21:1 Sieg erzielt. Es spielten: Stephanie Blees(8), Shari Heinen(6), Lara Krämer(4), Kathrin Herrmann(1), Alena Steuer(1), Johanna Szygula(1), Carmen Lenhof, Lena Trenz, Laura Geid.
Das nächste Spiel findet am Mittwoch den 03.10 um 16:15 bei der HC-Perl statt.

 

 
mB – SG Dudweiler Einen hohen Sieg konnte dieses Wochenende unsere mB Jugend gegen die SG Dudweiler erringen. Mit 35:19 Toren siegte unsere Mannschaft überlegen. Unsere beiden Torleute Patric Turner und Christian Unger machten wie immer ihre Sache sehr gut.Besonderen Dank gilt auch dieses Mal wieder unseren Spielern der mC Philipp Müller, Marius Jung und Michael Betz für ihren tollen Einsatz.
mC gegen Dudweiler 34:18 mA gegen Völklingen 20:30 mD gegen Elm 25:0 wD gegen Quierschied 21:1 wB gegen Ottweiler 18:9 mB gegen Dudweiler 35:19 wA gegen Elm 22:13 H2 gegen Untere Saar 5 23:23 Dirmingen gegen F1 9:24
wC – Diefflen Im Spiel in Diefflen trafen unsere Mädels auf einen Gegner der Ihnen zu keiner Zeit des Spiels gewachsen war.So stand es zur HZ schon 13:4 für Schmelz.Auch in der 2.HZ waren schöne Anspiele nach vorne, Doppelpassspiel, Kreisanspiel und gelungene Einzelaktionen Garanten für weitere schöne Tore. So gewann man am Ende auch in der Höhe verdient mit 27:7 Toren.Fazit:3. Spiel, 3.Sieg. Weiter so Mädels.Es spielten: Anna-Lena Staudt(Tor), Janina Müller(4), Lisa Szygula(1), Aline Trierweiler(8), Anna-Lena Emanuel(7), Anna Bohlen, Louisa Jung(7), Lea Kallweit, Tamara Weber.
2.Spieltag
wC – Merzig 19:18
In einem spannenden Handballspiel sah es lange Zeit nicht nach einem Sieg für unsere Mädels aus. Gegen die starke Mannschaft aus Merzig tat man sich in der 1. Halbzeit schwer. Trotzdem hielt man dagegen, musste aber mit einem 9:11 Rückstand in die Pause gehen.
Anfang der 2. Halbzeit geriet man mit 11:15 in Rückstand und Merzig glaubte schon an einen sicheren Sieg. Doch plötzlich ging ein Rück durch unsere Mannschaft. In der Abwehr wurde gekämpft und was noch aufs Tor kam, wurde von Anna-Lena pariert. Im Angriff wirbelten Aline und Anna-Lena die Merziger Abwehr durcheinander und warfen ein Tor ums andere.
Plötzlich stand es 16:15 und Merzig konnte nichts mehr entgegensetzen.
Am Ende gewannen unsere Mädchen nach einem Tollen Kampf mit 19:18.
Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung sind trotzdem Anna-Lena Staudt (4 gehaltene 7m) und Anna-Lena Emanuel (8 Feldtore) zu erwähnen.
Es spielten: Anna-Lena Staudt, Anna-Lena Emanuel (8), Aline Trierweiler (6), Janina Müller (3), Louisa Jung (2), Lisa Szygula, Anna Bohlen, Lea Kallweit, Elisa Schmitt, Tamara Weber
F1 – HC Fischbach 21:11 (11:6)
Mit Spannung erwartet wurde das erste Saisonspiel der Frauen 1 gegen Fischbach am vergangenen Sonntag. Es war das erste Spiel unter dem neuen, alten Trainer H. W. Guthörl, der die Mannschaft schon vor einigen Jahren in die Regionalliga geführt hatte. Die Vorbereitungsspiele gegen teilweise höherklassige Mannschaften waren teilweise sehr, sehr ansprechend, so dass die Erwartungen entsprechend hoch waren. Das Gesicht der Mannschaft hat sich zur neuen Saison auch ein wenig geändert. So sucht man vergebens nach Ruth Hassenteufel, Katja Quintus und Anne Holz, die den Verein nach Saarlouis bzw. Merzig verlassen haben. Ihnen an der Stelle noch einmal vielen Dank für die vielen tollen Spiele und viel Glück in ihren neuen Mannschaften. "Neu" hinzugestossen zur Mannschaft ist Ramona Braun. Dass Ramona definitiv eine Verstärkung sein wird, hat sie bereits in Ihrem ersten Spiel gegen Fischbach bewiesen, womit wir dann auch beim eigentlichen Thema wären. Es war das erwartete schwere Auftaktspiel, aber weniger wegen dem Gegner, sondern vielmehr daher, dass man sich für das erste Spiel besonders viel vorgenommen hatte und alles besonders gut machen wollte. Heraus kam zwar ein nie gefährdeter Erfolg, der auch in dieser Höhe absolut verdient war, aber man darf nicht verhehlen, dass noch sehr viel "Sand im Getriebe" ist. So gab es sehr viele einfach, technische Fehler und einfache Ballverluste. Trotzdem lag man zur Halbzeit bereits deutlich mit 11:6 in Führung und baute diesen Vorsprung in der zweiten Hälfte weiter kontinuierlich aus, ohne wirklich zu überzeugen. Insofern bleibt festzuhalten, dass die Mannschaft hochverdient 2 Punkte eingefahren hat, der Saisonstart gelungen ist, aber auch jedem in der Halle klar wurde, dass diese Truppe noch sehr viel Potenzial und Luft nach oben hat. Mit ihr wird in dieser Saison aber zu rechnen sein. Das kann und muss sie bereits am nächsten Wochenende im Lokalderby gegen Dirmingen beweisen. Unsere Damen hoffen bei diesem schweren Auswärtsspiel auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung durch Ihre Anhänger.
F2 – HSG Dudweiler 16 : 22
Im 2. Spiel der Saison standen wir einem starken Mitaufsteiger gegenüber. Der HSG Dudweiler war sich ziemlich sicher, dass sie gewinnen würden, aber mit so einer Gegenwehr unsererseits hatten sie nicht gerechnet. Die erste Viertelstunde hielten wir sie im Schach, aber durch ein paar blöde Fehler konnten sie sich mit fünf Toren absetzen. Die zweite Hälfte verlief wie die Erste, doch hielten wir die Niederlage in Grenzen und sind mit unserer Leistung ganz zufrieden.
H1 – TuS Riegelsberg 25:24 Knapp aber verdient hat unsere H1 gegen den TuS Riegelsberg gewonnen. Zeitweise lag unsere Mannschaft mit bis zu 5 Toren vorn, aber man hatte den Eindruck, die Spieler wollten die Begegnung spannend halten, und so konnte Riegelsberg immer wieder aufschließen. In der 48. Minute ging der Gast sogar mit 19:20 in Führung. Aber unsere H1 stellte mit 4 Toren in Folge bis zur 55. Minute wieder einen beruhigenden 23:20 Vorsprung her. Danach wurde es nochmals eng und Riegelsberg kam bis auf 25:24 heran.
1. Spieltag wC – Saarlouis 19:14
Im ersten Saisonspiel der neuformierten weiblichen C-Jugend, die sich aus der wC2 und der D-Jugend des letzen Jahres zusammensetzt, wollte man in erster Linie zusammenfinden. Und das klappte erstaunlich gut. Erstaunlich deshalb, da man noch kein einziges Mal zusammen trainieren konnte, da die Halle wegen Renovierung, Ladies Cup und Sommerferien geschlossen war. Im Spiel in Saarlouis waren die ersten 10 Minuten noch von ein wenig Unsicherheit und Nervosität geprägt. Doch dann spielte die weibliche C-Jugend, als hätten sie schon die letzten Jahre zusammengespielt. Es wurde gekreuzt und das Anspiel an den Kreis war ein ums andere Mal erfolgreich. Besonders Janina konnte sich auf der Mitte-Position sehr gut in den einfügen. So konnte man über 4:4 mit einer 6:11 Führung in die Pause gehen. In der 2. Halbzeit ließ man sich das Spiel nicht mehr aus der Hand nehmen und gewann verdient mit 19:14 Toren! Es spielten: Louisa Jung (7), Anna-Lena Emanuel (5), Aline Trierweiler (3), Janina Müller (2), Lisa Szygula (2), Anna Bohlen, Lea Kallweit, Elisa Schmitt, Tamara Weber, Anna-Lena Staudt
HC Dillingen/Diefflen – H1 19:13
Mit einem Fehlstart begannen unsere Herren gegen Diefflen die neue Saison. In der ersten Halbzeit war das Spiel mit 11:9 noch ausgeglichen und zum Start der zweiten Hälfte erzielte unsere H1 schnell den 11:11 Gleichstand. Danach ging im Angriff nichts mehr, und es konnten lediglich 4 Tore in der zweiten Halbzeit erzielt werden.
Pokalspiel F2
Nach einem Sieg im Pokalspiel gegen Fraulautern ziehen wir in die zweite Runde ein. Die F2 lief am Samstag mit einer teilweise untypischen Formation auf. Das neue Zusammenspiel funktionierte aber relativ gut. Das Spiel kam jedoch Ende der 1. Halbzeit etwas ins Stocken, trotzdem gingen unsere Frauen mit einem 3 Tore Vorsprung in die Pause. In der 2. Halbzeit konnten die Gegner unsere Abwehr selten durchbrechen und erzielten nur noch 1 Tor. Somit endete die Partie ungefährdet mit 6:15. Dieser Sieg schenkte den Frauen neue Motivation für den Beginn der nächsten Saison. VTZ Saarpfalz 3 – H1 21:25 Eine Woche vor Saisonstart stand das Pokalspiel gegen die VTZ Saarpfalz 3 in Zweibrücken auf dem Programm. Nach einem mühsamen Beginn in der ersten Hälfte (12:13) kamen unsere Herren immer besser ins Spiel und bauten Ihren Vorsprung kontinuierlich aus. Mit 21:25 gab es einen ungefährdeten Sieg und somit ist die Teilnahme in der zweiten Runde sicher.

Handball in Schmelz