Spielberichte Saison 2008/09

29.Spieltag HSV Püttlingen – H1 0:1 Kampflos bekam unsere H1 die beiden Punkte gegen ihren „Angstgegner“ aus Püttlingen zugesprochen. Das Spiel wurde abgesagt.! Mit nur einem Punktverlust hat Schmelz diese Saison die Bezirksklasse beherrscht. Der Meistertitel ist redlich verdient! Nochmals vielen Dank an den Trainer Dietmar Keller und die treuen Fans, die uns in den Heim und Auswärtsspielen unterstützt haben. Wir wünschen der Mannschaft für die nächste Saison viel Erfolg, und den Zuschauern in der Primshalle spannende und erfolgreiche Spiele in der Verbandsliga. ——————————————————————————– 28.Spieltag H1 – TuS Elm/Sprengen 30:19 Vor dem Spiel wurde unsere H1 vom Klassenleiter Herrn Philipp zur Meisterschaft gratuliert. 2 Spieltage vor Saisonende ist Schmelz, bisher ungeschlagen, Meister in der Bezirksliga West geworden und spielt die nächste Saison in der Verbandsliga. Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und ihren Trainer Dietmar Keller! .Zum Spiel: Nach 6 Minuten stand es 6:1 für unsere H1. Doch dann ließ die Konzentration nach und Elm kam besser ins Spiel. Mit 15:7 war dann die Pausenführung für Schmelz doch deutlich. Die zweite Spielhälfte war ausgeglichen. Am Spielende gab es 7 Meter für Elm. Der Strafwurf, ausgeführt vom Torhüter der Elmer Mannschaft, wurde von Ecko souverän gehalten. Im Anschluss daran kam Ecko selbst zu seinem ersten Saisontor. Per Siebenmeter verwandelte er sicher zum 30:19 Endstand. Saarlouis – mE 29 : 7 Trotz der deutlichen Niederlage im letzten Saisonspiel gegen den Vizemeister haben alle Spieler während des gesamten Spieles alles gegeben. Für die vergangene Saison möchte ich mich beim Betreuer für die Unterstützung, und besonders bei allen Spielern für die tollen Leistungen und den immer vorhandenen Kampfgeist während der gesamten Saison bedanken. Ihr seid Spitze ! Brotdorf/Mettlach – wA 18:22 Im letzten Saisonspiel unserer wA beim punktgleichen Tabellenvierten Brotdorf/Mettlach galt es durch einen Punktgewinn oder einen Sieg den 3. Tabellenplatz zu verteidigen. Zunächst sah es in den ersten Minuten nicht danach aus und B/M führte schnell mit 4:1 Toren. Durch die Umstellung des Abwehrverbandes, durch tollen Einsatz und schönes Zusammenspiel konnten unsere Mädels diesen Rückstand in eine 4:7 Führung umwandeln. Die Seiten wurden beim Stande von 10:11 für unsere Mannschaft gewechselt. In der 2.HZ konnte sich in den ersten 20 Minuten keine Mannschaft entscheidend absetzen und es blieb spannend bis zum 17:18. Als unsere Mädels das 17:19 erzielten war der Siegeswille der Mädels aus B/M gebrochen. In der Schlusssekunde erzielte Anja unter Anfeuerung der ganzen Mannschaft das letzte Tor in diesem Spiel und der Saison zum Endstand von 18:22 für unsere Mannschaft.Vom Trainer gab es ein großes Dankeschön an die Mannschaft, dass sie im letzten Spiel unter seiner Leitung noch einmal alles gaben, und Ihn mit einem schönen Sieg verabschiedeten. Auch sagen wir Anika und Caro Tschüss, die uns in Richtung Aktive verlassen werden. Also Ihr Drei: Ihr werdet uns nächstes Jahr doch sehr fehlen.;-( Rückblick: Aus einer guten Vorbereitung heraus erwischten unsere Mädels einen sehr guten Start in die neue Saison. So konnte sich unsere Mannschaft lange an der Tabellenspitze halten. Erst durch eine Niederlage gegen den späteren Meister Neunkirchen wurde man auf den 2.Tabellenplatz verdrängt. Doch durch massiven Ausfall von Trainingszeiten konnte die Mannschaft Ihre gute Form nicht in die Rückrunde retten und gab so einige unnötige Punkte in den ersten Spielen des neuen Jahres ab. Erst in den letzten Spielen der Saison mit Siegen gegen Neunkirchen und Brotdorf konnten unsere Mädels wieder an die guten Leistungen der Vorrunde anknüpfen. Mit dem 3.Platz in der Abschlusstabelle der Oberliga sollte man daher mehr als zufrieden sein. Ausblick: Nach 2 ereignisreichen Jahren(B-Jugendregionalliga und A-Jugendoberliga) verlässt uns unser Trainer Patrik Grabenstätter(Grabbe, Gutzo,Ei jo) in Richtung Diefflen, wo er neben der 1.Mannschaft auch eine männl. Jugend übernehmen wird. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für Dein Engagement in den letzten 2 Jahren. Unter unserem neuen Trainer Roman Herrman, der auch die 1.Frauenmannschaft übernommen hat, kann das Ziel in der neuen Saison nur der Angriff auf die Meisterschaft lauten . Da die Mannschaft nahezu unverändert in die neue Saison geht, und vielleicht auch mal vom Verletzungspech verschont bleibt, muss man dieses Ziel als realistisch erachten. wD -Brotdorf/Mettlach 17:15 2. Tabellenplatz!!!! Im letzten Spiel dieser Saison mussten wir gegen die Mannschaft aus Brotdorf/Mettlach antreten. Die 1. HZ war noch sehr ausgegelichen, da beide Mannschaften gleich stark spielten und sich nichts schenkten. Trotzdem gelang es uns nicht mit einen Vorsprung davonzuziehen (7:7). Gleich zu Beginn der 2. HZ dann ein Vorsprung von 2 Toren, den wir aber leider nicht ausbauen konnten. Obwohl unsere Mädel’s wirklich alles gaben und kämpften, zeigte unsere Abwehr doch stellenweise deutliche Schwächen, die der Gegner natürlich zu nutzen wusste. Der Sieg ging dann mit 17:15 an Brotdorf. Vielleicht sollte man noch erwähnen, dass wir ohne Auswechselspieler antreten mussten. Trotzdem haben wir in dieser Saison den 2. Tabellenplatz erreicht. Mädel’s darauf könnt ihr wirklich stolz sein!! Ein herzliches Danke noch an unsere Trainerin Mirjam und Betreuerin Ulrike, sowie an unsere Fans für die tolle Unterstützung. ——————————————————————————– 27.Spieltag HC Fischbach – F1 18:20 Es galt gegen den Tabellendritten zu gewinnen, um die Saison mit dem gesetzten Ziel, der Viezemeisterschaft abzuschließen. Nur sah es leider in der Mitte der ersten Halbzeit so gar nicht nach Sieg aus. Unsere Damen lagen mit 1:7 hinten, bekamen den Ball nicht unter Kontrolle und lieferten sich Abspiel- und Fangfehler am laufenden Band. Erst in der zweiten Hälfte wendete sich das Blatt. Die Mannschaft zeigte durchweg eine bessere Leistung in Angriff und Abwehr und erkämpfte sich letzten Endes den Sieg, der gleichzeitig die Viezemeisterschaft der laufenden Saison bedeutet. Herzlichen Glückwunsch! Das Spiel am 09.05. gegen Dudweiler findet bereits um 16:30 Uhr in der Primshalle statt. ASC Quierschied – wD 18:11 Toll gekämpft!!! Antreten mussten wir beim Tabellenersten, dem ASC Quierschied, der in dieser Saison erst einmal geschlagen wurde. Der Spielbeginn war noch recht viel versprechend. Unsere Mädels konnten in der 1. Halbzeithälfte noch gut mithalten, aber dann zeigte die Mannschaft aus Quierschied wie Handball gespielt wird. Hier stimmte einfach alles, Angriff, Abwehr u.Zusammenspiel. Die 1. Halbzeit endete mit einer Führung von 3 Toren für Quierschied (8:5). Auch in der 2. HZ war Quierschied die dominierende Mannschaft. Obwohl unsere Mädels toll kämpften und wirklich alles gaben, hatte man nie eine wirkliche Chance. Ein schönes und spannendes Spiel, das verdient von Quierschied mit 18:11 gewonnen wurde. mE – Brotdorf/Mettlach 19:20 Der Gegner aus Brotdorf/Mettlach reiste nur mit 3 Feldspielern an. Durch die tolle Bereitschaft von Manuel, der der gegnerischen Mannschaft als 4. Spieler aufhalf, und einer Dezimierung auf 5 Feldspieler unsererseits, konnte das Spiel stattfinden. Unsere Mannschaft spielte mit von Beginn an in Überzahl und kontrollierte auch das Spiel durch tolle und konzentrierte Zuspiele und Torwürfe (HZ: 14:8). Die 2. Halbzeit war unser Team nicht wieder zu erkennen: Keine Abwehr, kein schnelles Passspiel und jede Menge Fehlwürfe waren zu sehen. Erst die letzten 5 Minuten zeigten wir wieder was wir können, dennoch war die Niederlage nicht mehr zu vermeiden. Wir müssen es schaffen, auch ein komplettes Spiel konzentriert und sicher zu meistern. Auf geht's!! Weitere Ergebnisse: mD – Rilchingen/Hanweiler 37:7 mB – Völkl./Püttl. 27:29 mD – Dudweiler 14:25 mB – Überherrn 19:19 ——————————————————————————– 26.Spieltag Losheim – mE 17:25 Zu einem verdienten Sieg kam die mE gegen den Tabelenletzten aus Losheim. Unsere Mannschaft gab das Spiel trotz Ausfall des Stammtorwartes nie aus der Hand. Auch eine kurze Schwächephase in der 2. HZ konnte weitere 2 Punkte für unsere Mannschaft nicht verhindern. HG Saarlouis III – H1 21:21 Meisterschaft perfekt! Ein Remis reichte unserer H1 um die Meisterschaft 2 Spieltage vor Saisonende zu erreichen. Herzlichen Glückwunsch! In einem mittelmäßigen Spiel, in dem nur selten Freude bei den Zuschauern aufkam, war unsere H1 am Ende der Glücklichere. Mit 0:3 war der Start perfekt. Aber nach 15 Minuten ging Saarlouis mit 6:5 in Führung und hielt zur Pause mit 9:10 das Ergebnis offen. Nach dem Wechsel kam Schmelz wieder besser ins Spiel und legte bis zur 52 Minute mit 16:20 vor. Das sollte reichen, oder? Doch in den letzten 8 Minuten gelang unserer H1 nichts mehr. Unnötige Ballverluste und schnelle Tore brachten Saarlouis in der 58. Minute sogar mit 21:20 in Führung. Noch eine Minute Spielzeit und Siebenmeter für Schmelz! Niklas Quinten verwandelt sicher zum 21:21. Den letzten Angriff von Saarlouis konnte Schmelz nur noch mit körperlichem Einsatz auf Kosten einer 2 Minuten Strafe abfangen. Fast alle Saarlouiser Spieler stürmten das Spielfeld. Doch in nur noch 2 Sekunden Spielzeit war ein Sieg der Gastgeber nicht mehr möglich. Für diese Saison findet am 9. Mai das letzte Heimspiel unserer H1 in der Primshalle statt. Wir hoffen auf zahlreiche Fans, die unsere Meistermannschaft im Spiel gegen Elm/Sprengen unterstützen. weitere Ergebnisse: mA-JSG Saarbrücken West20:27 HG Saarlouis – F1 24:34 ——————————————————————————– 25.Spieltag H1 – ATSV Saarbrücken 28:20 Weiterhin auf Meisterschaftskurs! Auch mit einer mäßigen Leistung hatte unsere H1 keine Probleme mit den Gästen aus Saarbrücken. In der ersten Halbzeit (16:7) wurde der Grundstein zum Sieg gelegt. In der zweiten Hälfte gingen die Schmelzer das Spiel unkonzentriert an und ermöglichten den Gästen zu viele Torgelegenheiten. Dennoch war der 28:20 Sieg nie in Gefahr. Nach Ostern am 25.4. fällt gegen Saarlouis die Saisonentscheidung. Ein Unentschieden gegen den direkten Konkurrenten reicht den Schmelzern zur vorzeitigen Meisterschaft. Wir hoffen auf die Unterstützung unserer Fans in der Steinrauschhalle. wA – Neunkirchen 21:19 Die Mannschaft mit 2 Gesichtern Gegen den Tabellenführer und feststehenden Meister der A-Jgd. Oberliga aus Neunkirchen begann unsere Mannschaft recht nervös und fand nicht so recht ins Spiel. So lagen unsere Mädels schnell mit 2:7 in Rückstand. Wer unsere Mannschaft noch vor einer Woche gegen Alsweiler gesehen hatte, als man nach schwachem Spiel mit 17:20 verlor, musste annehmen, dass dies eine klare Sache für die NK Mädels werden würde. Doch an diesem Samstag merkte man unserer A-Jgd. an, dass Sie nicht gewillt war dieses Spiel so einfach herzugeben. Trotz mehrfacher haarsträubender Fehlentscheidungen des weiblichen SR aus Losheim gegen unsere Mannschaft, konnten sich unsere Mädels mit einer bemerkenswerten Leistung bis zur Halbzeit auf 10:10 herankämpfen. Wer nun dachte, unsere Mannschaft würde in der 2.HZ einbrechen, sah sich positiv enttäuscht. Mit lang nicht gesehener Moral und Einsatzwillen konnte sich die wA im Spiel halten und ging erstmals mit 17:16 in Führung. NK konnte noch mal zum 19:19 ausgleichen. Die letzten 2 Tore unserer Mädels zum 21:19 Endstand waren wie Balsam für die Mannschaft, Bank und Tribüne. Ein Kompliment an die ganze Mannschaft, die trotz 60-minütigen strittigen Entscheidungen des SR nie aufgab, an sich glaubte und am Ende verdient gewann. ——————————————————————————– 24.Spieltag H1 – TuS Riegelsberg 31:13 Die Gäste aus Riegelsberg hatten gegen unsere Herren nicht die Spur einer Chance. Nach einer viertel Stunde stand es 10:1. Nach dem 16:3 zur Pause war die Luft bereits aus der Partie. Unsere H1 erreichte im Schongang einen sicheren 31:13 Erfolg. Noch 4 Spiele bis zum Saisonende, und es fehlen noch 4 Punkte zur Meisterschaft. Im nächsten Heimspiel am Samstag in der Primshalle gegen den ATSV aus Saarbrücken gilt es 2 weitere wichtige Punkte vor dem entscheidenden Spiel gegen Saarlouis zu sichern. Wir würden uns sehr freuen, wenn unsere Fans uns auf dem Weg zur Meisterschaft unterstützen! F1 – TV Altenkessel 24:21 Die Zeitumstellung am vergangenen Wochenende scheint unseren Damen nicht allzu gut bekommen zu sein. Gegen den Tabellenletzten aus Saarbrücken, reichte es nur zu einem ganz knappen Sieg. Der TVA führte die gesamte Partie hindurch und musste sich erst wenige Minuten vor Spielende geschlagen geben, als sich unsere Damen endlich aufbäumten, um die Blamage abzuwenden. wD – TuS Riegelsberg 22:12 Wie bereits vergangene Woche gegen Rilchingen/Hanweiler begann auch diese Partie recht zäh. Da spielte wohl die Uhrzeit sowie die Zeitumstellung eine Rolle. Der Gegner aus Riegelsberg war dafür umso wacher und nutzte seine Chancen. Dennoch ging unsere Mannschaft mit 5 Toren Vorsprung in die HZ. Auch in der 2. HZ hoffte man vergeblich auf das große Erwachen. Konzentration und richtiges Zusammenspiel waren heute irgendwie nicht vorhanden. Trotzdem konnten die Mädel’s diese Partie mit 22:12 für sich entscheiden, aber bei einem stärkeren Gegner als Riegelsberg kann man mit dieser Spielweise und Einstellung garantiert nicht als Sieger vom Platz gehen! ——————————————————————————– 23.Spieltag Ottweiler/Steinbach – F1 24:26 Total verpennt wurde die erste Halbzeit unserer F1 im Spiel gegen den Tabellensiebten aus Ottweiler/Steinbach. Vom Pech verfolgt wurden wahlweise Latte und Pfosten, nicht aber das Tor getroffen. Auch die Abwehr stand sehr schlecht und ermöglichte es dem Gastgeber, Tore aus allen Lagen zu erzielen. Nach einer deutlichen Ansprache in der Halbzeit schien die Mannschaft endlich wach zu sein und kämpfte sich nach teils deutlichem Rückstand Stück für Stück heran. Bis zur 45. Minute lag Ottweiler in Front, buchstäblich im letzten Moment gelang es unseren Damen dann doch noch, das Spiel zu drehen und schließlich knapp zu gewinnen. TBS III – H1 20:29 Gegen die Dritte des TBS gab es auch in der Rückrunde einen klaren Sieg. Mit 4:10 war nach 20 Minuten schon deutlich, wer als Sieger den Platz verlassen wird. Gegen das schnelle Spiel unserer Herren hatten die Gastgeber aus Saarbrücken kein Gegenmittel. Mit 6:14 wurden die Seiten gewechselt. Nach der Pause kam der TBS zwar besser ins Spiel, aber Schmelz behielt die Oberhand und gewann sicher mit 20:29. mA gegen SV Fraulautern 25:25 Ein nervenaufreibendes Spiel war am Sonntag wieder von unserer mA zu sehen. Trotz Rückstand in der Halbzeit kämpften sie sich wieder heran und es sah auch nach einem Sieg für unsere Mannschaft aus. Leider gab es einige Entscheidungen des Schiris, die unsere mA ein wenig aus dem Gleichgewicht brachte und es somit nur zu einem Unentschieden reichte. Danke an die B-Jugendspieler Marius und Michael, die unsere Mannschaft super unterstützen. Danke auch an unsere Torleute, die super Paraden zeigten und unsere Mannschaft so im Spiel hielten. wA – Ottweiler/Steinbach 26:14 Gegen den Tabellenletzten aus Ottweiler reichte eine durchschnittliche Leistung um das Spiel deutlich zu gewinnen. Schon zur HZ stand es 12:6 für unsere Mannschaft. Ersatzgeschwächt angetreten (4 A-Jugend Spielerinnen fehlten, Torfrau Eva verletzt), konnte im Angriff nicht immer überzeugt werden. Dafür war die Abwehr sicher, vor allem dank der jüngsten Spielerin auf dem Feld, die zugleich die beste Spielerin an diesem Tag war, nämlich unsere Torfrau Laura, die 60 Minuten eine super Leistung bot. Nächste Woche geht es wieder zu Hause um 13:30 Uhr gegen Alsweiler.wD – SF Rilchingen/Hanweiler 27:17 6. Sieg in Folge!! Das Spiel gegen den Gegner aus Rilchingen/Hanweiler begann recht zögerlich, man war wohl noch nicht so richtig wach! Diese „Müdigkeit“ war für die Mannschaft aus Rilchingen/Hanweiler natürlich sehr von Vorteil und man hatte leichtes Spiel mit unserer Abwehr. Mit 3 Toren Vorsprung ging’s dann in die HZ. In der 2. HZ waren wir dann endlich aufgewacht und zeigten, dass wir doch Handball spielen können. Auch wenn die Abwehr etwas schwächelte, konnten unsere Mädels im Angriff überzeugen. mE – Fraulautern 11:23 (3:6) Gut gekämpft Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer ging unsereMannschaft motiviert zur Sache und erspielte sich einen geringen 3-Tore-Rückstand zum 3:6 Halbzeitstand. Die ersten Minuten der 2. HZ waren wir etwas unkonzentriert, so dass der Gegner davon ziehen konnte. Zum Schluss zeigten wir aber wieder was wir können, wenn wir bereit sind zu kämpfen. Somit kam im Vergleich zum Hinspiel ein deutlich verbessertes Ergebnis heraus – 13 (!) Gegentore weniger – was sicherlich auch an der hervorragenden Leistung unseres Tormanns Andreas lag. ——————————————————————————– 22.Spieltag H1 – TBS II Saarbrücken 37 : 24 Ein Sieg gegen die Zweite vom TBS war Pflicht! Doch die mit nur 7 Spielern angereisten Saarbrücker machten es unseren Herren nicht einfach. Nach 20 Minuten stand es 10:10. Danach legte unsere H1 langsam etwas zu und ging mit 17:13 in die Pause. Obwohl Schmelz die überlegene Mannschaft war, kamen die Gäste selbst in Unterzahl zu unnötigen Treffern. Mit zunehmender Spielzeit wurde das Spiel unserer Herren effektiver. Die Abwehr stand sicher und die Gegenstöße führten öfter zum Torerfolg. So geht der 37:24 Sieg voll in Ordnung. Unsere H1 bleibt somit weiterhin ungeschlagen. Durch das Remis von Saarlouis in Quierschied ist der Abstand zu den Verfolgern auf 5 Punkte angewachsen. F1 – HC Fischbach 26:30 Ein Handballspiel dauert bekanntlich 60 Minuten. Nicht jedoch beim Spiel unserer Damen gegen Fischbach. Knapp 1 ½ Stunden mussten Spieler und Zuschauer auf den Schlusspfiff warten. Während die Begegnung anfänglich recht ansehnlich begann, wurden im weiteren Spielverlauf zu viele Chancen vergeben, bzw. zu einfache Tore des Gegners zugelassen. Viel interessanter hingegen war die Leistung des Schiedsrichters. Nach klaren Fouls, für die es, zur Empörung der Zuschauer, im Höchstfall eine gelbe Karte gab, wurde eine Fischbacher Spielerin nach relativ harmlosem Foul mit Rot vom Platz geschickt. Auch ein Wechselfehler der Fischbacher führte nicht zur angemessenen Bestrafung. Letztendlich gewann Fischbach verdient, dennoch werden unsere Damen diese offene Rechnung im Rückspiel sicherlich begleichen. F2 – Lebach 16:8 Am vergangenen Sonntag hatten wir unser Heimspiel gegen Lebach in Lebach. War es das, warum es sich die Mädels in der ersten Halbzeit so schwer taten? Nach ganzen 22 Minuten stand es noch 3:4 gegen uns. Oder waren es die vielen Pfosten- und Latten Würfe, die ein Halbzeitstand von nur 6:6 zuließen. In der zweiten Halbzeit dann eine ganz andere Mannschaft. Durch gewohnt konzentrierte Abwehrleistung und genügend Druck nach vorn wurde unser Vorsprung ständig ausgebaut. Diese Hälfte ging mit 10:2 Toren klar an uns. wA – Oberthal 13:23 Schwarzer Sonntag Einen schlechten Tag erwischten unsere Mädels gegen eine noch nicht mal starke Oberthaler Mannschaft. Bei unserer Mannschaft lief an diesem Tag wirklich nichts zusammen. Während die Abwehr erst in den letzten 15 Minuten zusammenbrach, ging im ganzen Spiel nach Vorne oder im Angriffsspiel rein gar nichts. Keine unserer jungen Damen erreichte an diesem Spieltag auch nur annähernd Normalform. Da man zum Ende der 2. HZ komplett einbrach, ist auch der Sieg für die Oberthaler Mannschaft in dieser Höhe verdient. TuS Elm-Sprengen – wD Super gekämpft!! Antreten musste unsere Mannschaft gegen den derzeitigen Tabellenzweiten, TuS Elm-Sprengen. Im Hinspiel hatte man noch starke Probleme mit diesem Gegner und kam leider nicht über ein Unentschieden hinaus. Im Rückspiel zeigten unsere Mädels dann wie man Handball spielt, sehr gut aufgelegt und kämpferisch stark präsentierte man sich und bot dem Gegner wenig Chancen. Kleinere Schwächen in der Abwehr wurden durch ein gutes Angriffspiel wieder wettgemacht. Hoch verdient gewann die Mannschaft diese Partie mit 10:23. Rilchingen/Hanweiler – mA 20:24 ——————————————————————————– 21.Spieltag H1 – USC Saar 37 : 31 Weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze Gegen den Tabellenzweiten vom Universitätssportclub aus Saarbrücken entwickelte sich ein spannendes und faires Spiel. Keine der Mannschaften konnte sich absetzten, und die Führung wechselte ständig hin und her. Mit 2 Toren Rückstand ging man mit 16:18 in die Pause. Nach 4 Minuten in der zweiten Spielhälfte egalisierte Schmelz wieder zum 20:20. Zwischen der 48. und 55. Minute legte unsere H1 dann den Grundstein zum Sieg. Mit einer Serie von 8 sehenswerten Toren bei nur einem Gegentreffer stand 5 Minuten vor Schluss mit 34:28 der Sieger fest. Sicher wurde der Abstand bis zum Schlusspfiff mit 37:31 gehalten. Somit bleibt unsere H1 mit 4 Punkten Vorsprung vor Saarlouis III weiterhin ungeschlagen Tabellenführer. Das nächste Heimspiel findet am Sonntag in der Sporthalle in Lebach statt. mA – Brotdorf/Mettl. II 24:22 mA schafft Unfassbares Anpfiff des Spiels mA gegen den bislang ungeschlagenen, erstplazierten Brotdorf/Mettl. II am Sonntag um 11.30 Uhr. Von Anfang an war es wie bei den vorab gegeneinander abgelaufenen Spielen auch. Unsere mA lag 7 Tore zurück. Doch machten sie zwischendurch durch schöne Spielzüge und gute Abwehr auf sich aufmerksam. Nach der Pause drehten unsere Spieler dann vollends und endgültig auf. Tor um Tor kamen sie an den Gegner heran und brachten ihn ins Straucheln. Patric Turner zeigte schon in der 1.HZ eine gute Leistung; aber Christian Unger setzte dem Ganzen durch Superparaden dann noch den Deckel auf und hielt unsere Mannschaft im Spiel. Dies war nichts mehr für schwache Nerven! Durch eine überaus lobenswerte Mannschaftsleistung und Kampf bis zum Umfallen, schaffte unsere mA die Sensation der Saison und siegte hoch verdient mit 24:22. wA – Spiesen-Elversberg 31:11 Schon zur HZ beim Stande von 20:8 war das Spiel gegen eine harmlose Spieser Mannschaft längst entschieden. Der Gegner, der nur mit 6 Feldspielern antrat, musste in der 2.HZ mit Verletzungen von 3 Feldspielern in der 48. Spielminute aufgeben. Das Spiel wurde somit, mit Einverständnis beider Mannschaften, beim Stande von 31:11 abgebrochen und wird mit diesem Endstand gewertet. Im nächsten Heimspiel in Lebach(!) um 13.30 Uhr gegen Oberthal gilt es die schmerzlich hohe Niederlage aus dem Hinspiel wettzumachen, um sich weiter in der Tabellenspitze festzusetzen. mE – Perl22:18 Sieg gegen den Tabellendritten Mit einer fantastischen Mannschaftsleistung und tollen Torwartparaden hat unsere E-Jugend gegen Perl gewonnen. Wirspielten von Beginn an konzentriertund ließen uns vom Gegner nicht beeinflussen. Ein verdienter Sieg mit viel Kämpferherz. Super gemacht! TBS Saarbrücken – wD Klarer Sieg für unsere Mannschaft Wie bereits im Hinspiel (4:30) so machten unserer Mädels auch im Rückspiel kurzen Prozess mit dem Gegner aus Saarbrücken. Die 1. HZ beendete man bereits mit einem Vorsprung von 12 Toren. Auch in der 2. HZ war unsere sehr stark aufspielende Mannschaft nicht zu stoppen. Saarbrücken ohne jede Chance, musste sich dann mit einem Endergebnis von 10:33 geschlagen geben. Oberthal – F1 34:18 ——————————————————————————– 20.Spieltag TV Holz – H1 17:23 Harte Nuss für Schmelz! Bis zur 34. Minute mussten die zahlreichen mitgereisten Zuschauer warten, bevor Schmelz das erste Mal in Führung gehen konnte. Zu oft setzten sich die Gastgeber am Kreis durch und erzielten ihre Tore, während die Schmelzer Angreifer ein ums andere Mal leichtfertig ihre Chancen vergaben. Doch mehr als 3 Tore konnte sich Holz nicht absetzten. Zur Pause lag unsere H1 noch mit 11:9 zurück. Doch wie verwandelt kamen sie aus der Kabine zurück. Mit 4 Toren in Folge legten sie zum 11:13 vor. Dann wurde es noch einmal eng, als Holz Mitte der zweiten Halbzeit auf 15:15 herankam. Danach spielte nur noch Schmelz und setzte sich sicher zum 15:23 ab. In der letzten Spielminute konnte Holz mit 2 Treffern das Ergebnis noch etwas zum 17:23 aufbessern. Am nächsten Sonntag geht es in der Primshalle gegen den Tabellenzweiten USC Saar. Bitte unterstützen Sie unsere Mannschaft in diesem wichtigen Spiel um die Meisterschaft! F 2 – Altenkessel 17:13; Losheim – F2 15:19 Mehr Krampf als Kampf, so kann man bezeichnen was sich unsere Frauen gegen Altenkessel geleistet haben. Gegen den vermeintlich schwächeren Gegner lag man gleich mit 0:4 im Rückstand. Mit Krampf kam man zum Halbzeitstand von 6:7 und mit Kampf zum 17:13 Sieg. Ganz anders liefen aber die ersten 20 Minuten in Losheim am vergangenen Sonntag. Sicher lagen wir mit 8:3 in Führung, als dann die Konzentration nach ließ. Und Losheim kam zum 9:8 Pausenstand rann. 10 Minuten in der 2.Halbzeit brauchten die Mädels, bis der Kampf wieder Überhand nahm. Trotz sieben Zeitstrafen innerhalb von 15 Minuten gegen uns, gaben die Frauen das Spiel nicht mehr aus der Hand und gewannen verdient mit 19:15 Toren. Somit festigen sie ihren 4. Platz in der Tabelle. Am Samstag müssen sie nach Merzig-Hilbringen, den Tabellen 5. wA – Saarbrücken 23:12 Im Heimspiel unserer wA gegen die SG aus St.Johann und 1.FC SB traf in der ersten HZ eine Mannschaft die nicht konnte(SB), auf eine Mannschaft die nicht richtig wollte. Auch wenn von Anfang an klar war, dass unsere Mannschaft dieses Spiel nicht verlieren konnte, war die Leistung in der ersten HZ doch recht dürftig.(oder vielleicht gerade deshalb). Zum Ende der ersten HZ führten unsere Mädels mit 10:5. Nach einem kleinen Donnerwetter in der Kabine wurde in der zweiten HZ konzentrierter gespielt und auch erfolgreicher abgeschlossen. So stand am Ende ein ungefährdeter 23:12 Sieg gegen eine doch recht harmlose Saarbrücker Mannschaft zu Buche. Sonstige Ergebnisse: F1 – Püttlingen 19:18 ——————————————————————————– 19.Spieltag Elm/Sprengen – mE 25:15 Unsere Mannschaft hat im dritten schweren Spiel nacheinander wiederum alles gegeben. Die erste Halbzeit war ausgeglichen, sodass Elm/Sprengen erst kurz vor der Halbzeit mit 3 Toren in Führung ging. Zu Beginn der 2. HZ waren wir etwas unkonzentriert und der Gegner konnte einige Tore Vorsprung herausholen. Die letzten 10 Minuten zeigten wir wieder, dass wir auch Handball spielen und kämpfen können. Das war wieder eine ganz starke Leistung, wenn man bedenkt, dass es innerhalb von 3 Wochen 3 schwere Spiele ohne ein einziges Training waren (Hinspiel: 27:4 für Elm). Gut gemacht! HC Perl – wD 12:20 Der Anfang dieser Partie gegen den HC Perl begann recht viel versprechend. Schon gleich lag unsere Mannschaft mit 4 Toren in Führung. In der 2. Hälfte der HZ gerieten die Mädels dann etwas aus dem Konzept und gaben dem Gegner so die Gelegenheit zum kontern. Dennoch verabschiedete man sich mit einem 6:11 in die Pause. Auch in der 2. HZ war über weite Strecken der HC Perl die bessere Mannschaft. Das Glück aber war auf Schmelzer Seite und somit lautete das Endergebnis dann 20:12 für den HC Schmelz. ——————————————————————————– 18.Spieltag SV 08 Bous – H1 20:32 Kein Prüfstein für Schmelz! Schmelz war von Beginn an klar überlegen und agierte aus einer sicheren Abwehr heraus. Nach 18 Minuten war ein Vorsprung von 10 Toren zum 3:13 herausgearbeitet. Danach war die Luft aus dem Spiel. Unsere H1 hielt den Gastgeber immer mit 10 bis 12 Toren auf Distanz, ohne sich besonders anzustrengen. So gab es einen klaren 20:32 Sieg gegen den SV 08 Bous. Unsere Mannschaft führt somit weiterhin ungeschlagen die Tabelle an! HC Überherrn – wA 20:23 Im Auswärtsspiel beim Tabellendritten entwickelte sich von Anfang an ein Kopf an Kopf Rennen in dem unsere Mädels aber nur 2x beim Stand von 7:8 und 8:9 hinten lagen. Es waren die einzigen 5 Minuten in denen unsere Mannschaft ein wenig Probleme mit der Abstimmung in der Abwehr hatte. In den restlichen 55 Minuten stimmte in Angriff und Abwehr die kämpferische und spielerische Einstellung, und so konnte unsere Mannschaft immer mit 2-4 Toren vorlegen. Eine kleine Vorentscheidung fiel in den starken 5 Minuten nach der HZ als unsere Mädels auf 14:9 wegzogen. Überherrn konnte noch mal zum 16:15 aufschließen, wurde aber direkt wieder auf 20:16 von unserer Mannschaft gekontert. Mit spielentscheidend war, dass man von einer geschlossenen Mannschaftsleistung aller 12 Spielerinnen sprechen muss, und es so durch Einwechselungen nie einen Leistungsabfall gab. Erwähnen muss man trotzdem Petra, die wieder mal eine tolle Leistung in Angriff und Abwehr bot, und mit 12 Toren die herausragende Spielerin auf dem Platz war. Merzig/Hilbringen – mE 21:19 Eine ganz starke kämpferische Leistung hat unsere mE gezeigt. Trotz Ausfall des Torwartes und Ersatztorwartes führten wir zu gleich Beginn des Spieles mit 2-3 Toren. Danach stellten die favorisierten Merziger auf eine harte Manndeckung um, und lagen zur Halbzeit mit 16:5 in Führung. Nach der Halbzeit kämpfte sich unsere junge Mannschaft Tor um Tor zum 21:19 Endstand heran. Eine Spitzenleistung, wenn man betrachtet dass das Hinspiel noch mit 25:4 für Merzig endete. Danke an Jan der als Torwart einsprang, und an die gesamte Mannschaft, die trotz Krankheit einiger Spielernie aufgab! Schwalbach – mA 27:29 in einem mit reißenden und spannenden Spiel gewann unsere mA am Sonntag in Schwalbach gegen Elm/Sprengen mit 27:29 Unsere Mannschaft zeigte, dass sie mit viel Ehrgeiz und Engagement ein Spiel bestreiten kann. Hochverdient ist deshalb dieser Sieg zu bewerten! ——————————————————————————– 17.Spieltag ASC Quierschied – H1 22:28 Mühsamer Start in die Rückrunde! Die Gastgeber erwischten den besseren Start und lagen nach 7 Minuten mit 5:2 vorn. Obwohl unsere Herren ab der 13. Minute wegen 3 Zeitstrafen permanent in Unterzahl spielten, gingen sie mit 6:7 in Führung. Diese Führung wurde bis zum Schlusspfiff nicht mehr abgegeben. Nach der Pause baute unsere H1 den Vorsprung auf 10:14 aus. Danach kam Quierschied nie mehr als 2 Tore heran. Mit 4 Treffern in Folge von Oliver Werner zum 20:27 bis zur 57. Minute war das Spiel gelaufen. Vom Unparteiischen wurden insgesamt 15 Zeitstrafen, 2 rote Karten und 15 Siebenmeter verteilt. HSG Dudweiler – wD Antreten musste unsere Mannschaft bei der HSG in Dudweiler, dem derzeitigen Tabellenletzten. Spielführend in dieser Partie von Beginn bis zum Ende waren unsere Mädel’s. Dudweiler war mehr oder weniger Chancenlos gegen diese stark aufspielende Mannschaft. Belohnt wurde dies mit einem Ergebnis von 11:34 Toren. Die nächste Herausforderung wartet schon! Elm/Sprengen!! Fraulautern – mE 39:12 (20:7) Unsere junge Mannschaft hat stark gekämpft, konnte jedoch dem schnellen Spiel von Fraulautern nicht genug entgegensetzen. Hier müssen wir noch an der Kondition und dem schellen Reagieren zwischen Angriff und Abwehr arbeiten. Dennoch wird unser Angriffsverhalten von Spiel zu Spiel besser. Der Blickkontakt für den freien Mitspieler und das Durchsetzungsvermögen im Angriff wird schon recht gut auch gegen solch starke Gegner umgesetzt. Also, nicht die Köpfe hängen lassen und weiter trainieren. Ihr schafft das !! weitere Ergebnisse: mD- Brotd./mettl. 10:35 mA- JSG Saarbr. West 21:31 F1- ATSV Saarbr. 29:23 mC- Bous/Wadg. 26:13 mB- Saarbr. 23:21 ——————————————————————————– 16.Spieltag H1 – HSV Püttlingen 41:11 Hinrunde ohne Punktverlust abgeschlossen Der Tabellenletzte aus Püttlingen war kein Prüfstein für unsere Mannschaft. Nach 6 Minuten stand es 5:0 und spannend war nur die Frage, wie hoch der Sieg ausfallen würde. Über 20:6 zur Pause, und 32:7 in der 45. Minute gab es einen klaren 41:11 Sieg. Somit führt unsere Mannschaft nach der Hinrunde mit 22:0 Punkten die Tabelle an, gefolgt vom USC aus Saarbrücken mit 18:4 Punkten. Aus dieser Position heraus sollte das Unternehmen „Meisterschaft“ in Angriff genommen werden! Glückwunsch an die Mannschaft für die verlustpunktfreie Hinrunde. F2 – HC Überherrn 27:15 Das neue Jahr fängt ganz gut an für unsere Frauen 2. Schon am vorletzten Wochenende gewann die Mannschaft 16:14 gegen die DJK Ensheim 2. Nach einer nicht so guten 1.Halbzeit (7:10) drehten die Mädels das Spiel in der 2. Halbzeit mit Ruhe und Sicherheit dann doch zum Sieg. Und nun am letzen Wochenende ein starkes Spiel in Abwehr und auch im Angriff gegen den HC Überherrn. Ein Spiel in dem der Sieg nie in Gefahr war. Zur Halbzeit führten wir schon 15:6 und an Ende hieß es 27:15. In diesem Spiel erzielte jede Feldspielerin mindestens 1 Tor. wA – Brotdorf/Mettlach 22:24 Im Spiel unserer wA gegen Brotdorf (Zweiter gegen Dritter) kam nicht so recht Spitzenspielatmosphäre auf, da beide Mannschaften scheinbar sehr großen Respekt voreinander hatten. So plätscherte das Spiel 50 Minuten vor sich hin und keine der beiden gleichwertigen Mannschaften konnte sich mit mehr als einem Tor absetzen. Als in der 52.Minute unsere Mannschaft eine 2Minutenstrafe erhielt, konnte sich die gegnerische Mannschaft mit 4 Toren absetzen. Da Brotdorf in der entscheidenden Phase des Spiels ihre Würfe verwandelte und unsere Mädels leider nicht, muss man den Sieg der Brotdorfer anerkennen, doch hätte unsere Mannschaft mit ein wenig mehr Glück einen Punkt verdient gehabt. SG Brotdorf/Mettlach II – wD 17:24 Gegner am Samstag war die Mannschaft der SG Brotdorf/Mettlach II. Schon gleich zu Beginn übernahmen unsere Mädels die Spielführung und gaben diese in der 1. HZ auch nicht mehr ab. Mit einem Vorsprung von 7 Toren ging man in die Pause. In der 2. HZ konnte der Gegner leicht Boden gutmachen, da unsere Mannschaft in der Abwehr etwas schwächelte. Insgesamt zeigten die Mädels eine gute Leistung und diese wurde mit dem Ergebnis von 17:24 belohnt. Weitere Ergebnisse vom Wochenende: mE – Bous/Wadgassen 19:19 mD – Dillingen/Diefflen 20:14 H2 – Perl 2 22:30 DJK Marpingen 2 – F1 26:18 ——————————————————————————– 15.Spieltag TUS Elm/Sprengen – H1 17:26 Weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze! Nur 2 Mal wurde es für unsere H1 eng. Elm konnte einmalig in der 10. Minute mit 4:3 in Führung gehen. Doch eine Serie von 6 Toren in Folge sicherte den verdienten 8:12 Pausenstand. In der 49. Minute kam Elm nochmals auf 13:15 heran. Doch wieder legte unsere H1 einen Zwischenspurt ein und konnte sich innerhalb von 10 Minuten auf 13:21 absetzen. Diesen Vorsprung baute Schmelz dann zum sicheren 17:26 Sieg aus. Das Ergebnis hätte vielleicht noch höher ausfallen können, wenn von den 7 gegebenen Strafwürfen mehr als einer hätte verwandelt werden können. wD – ASC Quierschied: 14:22 Antreten musste unsere Mannschaft gegen den ASC Quierschied, den derzeitigen Tabellenersten. Gegen diese Mannschaft taten sich unsere Mädels doch etwas schwer. Abwehr war heute nicht unsere Stärke und ein Gegner wie Quierschied wusste dies natürlich zu nutzen. Die 1. HZ beendete man mit einem Rückstand von nur 3 Toren (8:11) . Auf eine Steigerung in der 2. HZ hoffte man leider vergebens und so musste sich die Mannschaft schließlich mit einem Endergebnis von 14:22 dem ASC Quierschied geschlagen geben. Weitere Ergebnisse vom Wochenende: SV Fraulautern – mA: 29:21, wB – Quierschied: 13:20, mB – MZG/Hilbringen: 23:16, mC – Saarlouis2: 22:20, mE – Saarlouis I: 9:27, H2 – Dillingen/Diefflen III: 28:31, Ensheim II – F2: 14:16, Dudweiler – F1: 22:24 ——————————————————————————– 14.Spieltag HG Saarlouis – wD 19:18 Im ersten Spiel des Jahres gegen die HG Saarlouis gerieten unsere Mädels an einen starken Gegner. Saarlouis übernahm zwar gleich zu Beginn die Spielführung, unsere Mannschaft konnte aber noch gut mithalten und ging mit einem Unentschieden (10:10) in die Pause. Auch in der. 2. HZ war Saarlouis die dominierende Mannschaft und wusste jede Chance zu nutzen. Gut gekämpft aber letztlich gewannen die Saarlouiser dieses Spiel mit 19:18. Antreten mussten wir hier mit unseren Ersatztorfrauen, die eine solide Leistung zeigten obwohl ihnen doch noch die Erfahrung und Routine fehlt. Auch für das Spiel nächste Woche gegen den derzeitigen Tabellenersten aus Quierschied steht uns unsere Torfrau Julia nicht zur Verfügung. Sie fällt verletzungsbedingt leider noch bis Ende des Monats aus. ——————————————————————————– 13.Spieltag wA – Zweibrücken 25:25 Im letzten Punktspiel in diesem Jahr erwischten unsere Mädels mal wieder einen schlechten Start. Nur dass die ersten 10 Minuten, die sie sonst brauchen um ins Spiel zu kommen, diesmal 50 Minuten dauerten. Fast jede Spielerin lief Ihrer Normalform(und dem Gegner) hinterher. Die Abwehr, sonst ein starkes Glied unserer Mannschaft, funktionierte an diesem Tag überhaupt nicht. Erst in den letzten 10 Minuten wurde in Angriff und Abwehr gekämpft und so wenigstens ein Punkt gerettet.Schade, dass unsere Mädels gerade vor heimischem Publikum einen schlechten Tag erwischten. Trotzallem beendet unsere Mannschaft mit nur 2 verlorenen Spielen das Jahr auf einem guten 3.Tabellenplatz in der OL. Frohe Weihnachten. PS: Freitag 19.15 Uhr Pokalspiel wA – Oberthal H1 – HG Saarlouis III 28:21 Weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze! Mit dem Sieg über die Dritte von Saarlouis hat sich unsere H1 ungeschlagen an die Tabellenspitze gesetzt. Die Gäste aus Saarlouis, bisher auch ohne Verlustpunkte, hatten den besseren Start und es dauerte bis zur 19 Minute bis Christian Weber zum 8:7 erstmals unsere H1 in Führung bringen konnte. Daniel Biesel und 2 mal Heiko Raber legten dann zum 11:7 vor. Danach gab unsere Mannschaft die Führung nicht mehr ab. In der 51. Minute war der Vorsprung sogar auf 10 Tore angewachsen, Ecko und Olli sei Dank. In der Schlussphase ließ die Konzentration bei Schmelz etwas nach und die Gäste konnten mit 28:21 das Ergebnis erträglicher gestalten. Die Mannschaft bedankt sich bei den zahlreichen Zuschauern, die dieses interessante Spiel sehen wollten und wünscht allen Freunden des Schmelzer Handballs ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr. F1 – HG Saarlouis23:18 Mit einigem Bangen fuhren unsere Damen am Sonntagabend in die Primshalle. Die Frage war, nach zwei Spielen ohne Schiri, wird heute einer kommen? Und er kam. Der Gegner aus Saarlouis legte, wie schon zu vermuten war, von derersten Minutean ein sehr hohes Spieltempo vor, womit die F1 anfangs einige Probleme hatte. Auch wurde im Angriff die ein oder andere 100%-ige Chance vertan. Aber die Devise lautete ruhig bleiben. Denn wie allen Spielern klar war, konnten die 7. platzierten in der Tabelle ihr Tempo und den Ehrgeiz nicht bis zum Schluss durchhalten. Nachdem unsere Damen die beiden spielführendenTorjägerinnen im Griff hatten,konnte sie davonziehen. Das Resultat war dann derbisher höchsteSieg dieser Saison. Die F1 verabschiedet sich in die Winterpause und wünscht allenFans und Sponsorenfrohe Weihnachten undeinen gutenRutsch ins neue Jahr!!! Überherrn 3 – H2 37:39 Am Samstag musste die H2 beim Tabellenletzten aus Überherrn antreten. Bereits kurz nach Anpfiff der Partie wurde klar, dass dies alles andere als ein leichtes Spiel werden würde. Der Gegner kam immer wieder durch Abwehrfehler zu leichten Treffern. Im Angriff dagegen zeigte sich unsere Mannschaft durchaus ebenbürtig und konnte so das Spiel offen gestalten; dennoch ging man mit einem Rückstand in die Halbzeit. Nach der Pause kam die H2 hoch motiviert aus der Kabine, jedoch wurde schnell klar, dass uns eine hektische und hart geführte Partie bevor stehen würde. Immer noch gelangen den Gegnern viele einfache Tore. Unser Team antwortete mit Tempo­gegenstößen und vielen Einzelaktionen. Bis kurz vor Schluss war die Partie völlig offen, bis es den Schmelzern gelang sich 10 Sekunden vor Schluss durch einen Siebenmeter-Strafwurf entscheidend mit 2 Treffern auf 37:39 abzusetzen. Die Spieler: Chrisoph Geier , Marco Herrmann (4), Daniel Wilhelm (1), Daniel Kupka (3), Alex Kundi (7), Simon Geis (7), Peter Müller (12), Yannik Coutret (5) mA – SF Rilchingen / Hanweiler 40:15 mE – Losheim 14:9 Die mE hat am vergangenen Wochenende durch ein tolles Zusammenspiel und mit viel Kampfgeist ihr erstes Spiel gewonnen. Herzlichen Glückwunsch und macht weiter so, ihr könnt es. wD – DJK Ensheim 21:3 Wieder ein Sieg für unsere Mannschaft Auch im 4. Spiel in Folge blieb unsere Mannschaft ungeschlagen. Im Gegensatz zu den vorangegangen Spielen und obwohl Ensheim ein eher schwacher Gegner war, zeigte diese Partie doch wieder einige Schwächen unserer Mannschaft. Dies wurde vor allem in der 2.Halbzeit recht deutlich. Flüssige Spielweise war wohl ein Fremdwort, ebenso abhanden gekommen waren die Motivation, das Zusammenspiel und der „Biss“. Letztlich gewannen unsere Mädels diese Partie mit 21:3. Gegen den nächsten Gegner dürfte eine solche Spielweise schwerlich zum Erfolg führen!! Wir wünschen allen Mitgliedern, Freunden und Sponsoren ein frohes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches neues Jahr. Der Vorstand ——————————————————————————– 12.Spieltag TUS Riegelsberg – H1 17:31 Weiterhin ungeschlagen! Bereits nach 10 Minuten hatte sich unsere H1 mit 1:7 den nötigen Respekt verschafft. Schmelz hatte den Gegner sicher im Griff. Zur Halbzeit stand es 7:16. Auch im zweiten Abschnitt war unsere H1 die klar überlegene Mannschaft und gewann verdient mit 17:31. Am nächsten Sonntag steht das Spitzenspiel gegen die ebenfalls bis jetzt ungeschlagene HG Saarlouis III an. Hier gilt es die Tabellenführung zu verteidigen. Die Mannschaft hofft in diesem wichtigen Spiel auf die Unterstützung der Fans in der Primshalle. F2 – HSV Merzig/Hilbringen 2 19:18 Gegen eine junge Mannschaft aus Merzig führten unsere Mädels im gesamten Spiel nur einmal und das etwa 30 sec. vor dem Schlusspfiff. Man kann sich vorstellen, dass die Freude groß war. Von Anfang an lief man ständig einen 2 Tore Vorsprung der Merziger nach. Und immer wieder arbeiteten sich die Mädels ran. Aber es reichte nicht, um in Führung zu gehen. Die erste Halbzeit endete dann auch 9:11. Auch in der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Merzig legte 2 Tore vor und wir erkämpften uns den Ausgleich. Als dann noch 1 Minute zu spielen war, wurde der Ball geschickt in den eigenen Reihen gehalten, das entscheidende Tor erzielt und der Wille der Merziger wargebrochen. In der Tabelle belegen wir jetzt den vierten Platz, Punktgleich mit Ensheim II, die am Sonntag, 14.12. um 20:00 Uhr unser Gegner in der Primshalle sein werden. Auf diese Partie freuen wir uns jetzt schon. wD – TBS St. Johann 30:4 Auch in diesem Spiel verstanden es unsere Mädels zu überzeugen. Der Gegner aus Saarbrücken war gegen unsere stark aufspielende Mannschaft praktisch ohne Chance. Die Spielführung lag eindeutig in der Hand unserer Mädels, die bereits mit einer 15:2 Führung in die Halbzeit gingen. Auch in der 2. Halbzeit konnte die Mannschaft des JSG 1. TBS Saarbrücken unserem Spiel nichts entgegensetzen und musste sich mit dem eindeutigen Ergebnis von 30:4 geschlagen geben. Ein Lob an unsere Ersatztorfrau Dilara, die ihre Feuertaufe mit Bravour bestanden hat. Neunkirchen – wA 23:14 Im Spitzenspiel der Oberliga (Erster gegen Zweiter) in Neunkirchen konnten unsere Mädels leider nicht an die Leistung der letzten Woche anknüpfen. Lag dies zum einen Teil an den Entscheidungen des jungen, unerfahrenen Schiedsrichters, der mit seinen Regelauslegungen die komplette Mannschaft verunsicherte, war es doch zum größten Teil die sehr schwache Wurfausbeute und die katastrophale Chancenauswertung 100%iger. So konnte kein einziger der 4 7-Meter in der ersten HZ verwandelt werden. So lag dann unsere Mannschaft schon zur HZ recht aussichtslos mit 3:10 zurück. Wenn auch die Abwehr wiederum eine sehr starke Leistung bot, müssen in einem Handballspiel auch Tore geworfen werden, um wenigstens mithalten zu können. Der Sieg für die gegnerische Mannschaft fiel am Ende mit ein paar Toren zu hoch aus, war aber letztendlich verdient. PS: Der SR-Obmann muss sich fragen lassen, warum er einen so jungen, unerfahrenen SR, der mit dem Vorspiel einer C-Jugend schon überfordert schien, in einem Spitzenspiel in der Oberliga einsetzt. Der erst 16 jährige SR war mit dem schnellen Spiel beider Mannschaften, seinen Entscheidungen und den daraus resultierenden Umständen total überfordert. Es ist kein Wunder, dass junge Handballer nicht mehr Schiedsrichter werden wollen, wenn sie in solchen Spielen verheizt werden. Weitere Ergebnisse vom Wochenende: Brotdorf/Mettlach – mA 31:17 mC – Dudweiler 25:9 H2 – Untere Saar 6 24:24 ——————————————————————————– 11.Spieltag F2- HC Fischbach 2 25:20 Am vergangenen Wochenende war die F2 beim HC Fischbach zur Gast. Anders als in der letzten Partie gegen Brotdorf, wollte man bei Fischbach die Punkte mit nach Hause nehmen. Trotz sehr rutschigem Boden lief die erste Halbzeit sehr gut, auch dank der Leistung von Silke, die mit ihren Paraden den Gegner auch zur Verzweiflung brachte. Mit diesem Rückhalt spielten man ein paar sehr anschauliche Angriffe und hielt Fischbach mit 11:6 in Schacht. In der zweiten Halbzeit wurden die Zügel etwas lockerer gelassen und Fischbach konnte bis auf zwei Tore herankommen. Aber auch dank Melanie, die in der zweiten Hälfte zwischen den Torpfosten stand, war die Führung nicht gefährdet. Mit ein paar "Schachzügen" unserer Routiniers :-), war die Fünftoreführung wieder schnell ausgebaut und hielt bis zum Schlusspfiff. Mädels weiter so, macht echt Spaß. Es spielten: Birk Melanie (Tor); Maas Judith (Tor); Silke Keller (Tor); Risch Christina (2); Haben Doris; Birk Katharina (2); Brachmann Hanna; Bever Irene (5); Kasper Nicole; Hassenteufel Ruth (6); Herrmann Simone; Arnold Sabrina (3); Wilhelm Sandra (7) H2 – TV Nalbach 31:24 Am letzten Samstag fegte die zweite Herrenmannschaft den TV Nalbach aus der eigenen Halle :-). Der erste Sieg für die "junge" Truppe. Mit nur neun Spielern wurde die Kondition unserer Männer auf die Probe gestellt, da Tempohandball vom Feinsten zelebriert wurde. Man muss dabei erwähnen, dass der größte Teil dieser Mannschaft noch aus A-Jugendspielern besteht und diese schon am gleichen Nachmittag gespielt hatten. Nichts desto Trotz war die Leistung am Abend schön anzusehen und alle Jungs kämpften bis zum Schluß. Besonders hervorzuheben sind: Patrick Turner (Tor); Torsten Lang (dieses Mal im Feld mit 2 Toren); Peter Müller (9); Daniel Wilhelm (1); Alexander Kundi (4); Simon Geis (6); Marco Herrmann (5); Christoph Geier (2); Hendrik Endres (2) Weiter so Jungs!!!!!! Alsweiler – wA 17:28 Gegen den Angstgegner der letzten Jahre, die Mädels aus Alsweiler, war unsere Mannschaft diesmal hellwach. Die gegnerische Mannschaft konnte nur am Anfang dagegenhalten. Im Verlauf des Spiels konnten sie aber mit dem schnellen Spiel unserer Mannschaft nicht mithalten.Trotz verhaltener ersten 10 Minuten(6:6), wurde der Vorsprung nach und nach ausgebaut.( HZ 8:16 )Aus einer aggressiven Deckung, die den Gegner immer wieder zu Fehlpässen zwang, wurden schnelle Tore im Gegenstoß erzielt.Aber auch durch Spielzüge und schöne Tore aus dem Rückraum wusste unsere wA zu gefallen.Am nächsten Samstag in Neunkirchen wartet mit dem punktgleichen Tabellendritten ein anderes Kaliber auf unsere Mädels. Trotz der z.Zt. dünnen Personaldecke will unsere Mannschaft punkten um weiter an der Tabellenspitze zu bleiben HSG Völklingen – mA 21:27 Nach ruhigem Angehen in dieser Partie hatte die mA doch ab der 2.Halbzeit die Nase vorn und gewann hochverdient mit 21:27 Dieser Sieg gebührt unserem Rückkehrer Alexander Ettelbrück, der nach langer Verletzungspause eindrucksvoll zeigte, wie ein Kreisläufer agieren muss! TV Altenkessel – F1 abgesagt ——————————————————————————– 10.Spieltag USC Saar – H1 19:27 Tabellenspitze erfolgreich verteidigt! Den 11 mitgereisten Zuschauern aus Schmelz wurde im verschneiten Saarbrücken ein spannendes Handballspiel geboten. Gegen den bisher ebenfalls verlustpunkfreien USC galt es den eigenen Leistungsstand zu bestimmen. Die ersten 15 Minuten waren ausgeglichen und man merkte beiden Mannschaften an, dass sie gewinnen wollten. Schmelz erlangte dann langsam die Überhand und agierte in der Abwehr konsequent und die schnellen Gegenstöße wurden sicher verwandelt. So ging die 10:13 Pausenführung in Ordnung. Nach dem Wechsel ließ unsere H1 nicht nach und setzte ihr Spiel weiter durch. Der USC verzweifelte fast an unseren gut aufgelegten Torleuten, die einige Tempogegenstöße des USC zu Nichte machten. 3 Minuten vor Schluss war der Vorsprung mit 16:26 sogar auf 10 Tore angewachsen. F1 – Oberthal 13:20 Chancenlos blieben unsere Damen im Spiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Oberthal. Während die erste Halbzeit noch relativ ausgeglichen verlief, konnte man doch in der zweiten Spielhälfte feststellen, dass die Oberthaler an Kondition deutlich überlegen waren und somit dem Anspruch, wieder in die RPS-Liga aufzusteigen auch gerecht werden. Von Schmelzer Seite kann man dennoch zufrieden sein, da man dem Saisonziel NICHT-Wiederaufstieg einen guten Schritt näher gekommen ist. Trotzdem dürfen die kommenden Spiele wieder gewonnen und mit mehr Elan angegangen werden. Weitere Ergebnisse vom Wochenende: mB – Zweibrücken 33:37 ——————————————————————————– 9.Spieltag H1 – TBS III 39 : 25 Gegen die Dritte des TBS gab es einen klaren Sieg. Mit 13:3 war nach 20 Minuten schon deutlich, wer als Sieger den Platz verlassen wird. Gegen das schnelle Spiel unserer Herren hatten die Gäste aus Saarbrücken kein Gegenmittel. Trotz der Überlegenheit von Schmelz wurde das Spiel in der zweiten Hälfte etwas ruppiger und der Unparteiische musste 10 mal etwas übereifrigen Spielern eine Zusatzpause auf der Bank verordnen. Der Sieg hätte höher ausfallen können, doch mit dem 39:25 Sieg setzt sich unsere H1 wieder an die Tabellenspitze. Diese gilt es am kommenden Samstag in Saarbrücken gegen den bisher auch ungeschlagenen USC zu verteidigen. Es wäre schön, wenn einige Fans den Weg nach Saarbrücken finden würden, um unsere Mannschaft in diesem wichtigen Spiel anzufeuern. F1 – HSG Ottweiler/Steinbach 18:12 Es war wohl die frühe Anwurfzeit, die unseren Frauen zu schaffen machte, denn es dauerte bis zur zweiten Halbzeit, bis die Mannschaft endlich auch nur halbwegs zu gewohntem Spiel finden konnte. Bis dahin dominierten Abspiel- und Fangfehler die Partie und der Unparteiische trug auf beiden Seiten dazu bei, dass die Begegnung häufig wegen teilweise nicht nachvollziehbaren Foulspiels unterbrochen wurde. Alles in Allem kein sonderlich schönes Spiel, aber Hauptsache die beiden Punkte bleiben in Schmelz. Im nächsten Spiel müssen unsere Damen dann wohl mindestens eine Schippe zulegen, wenn es gegen den Tabellenführer aus Oberthal zu bestehen gilt. Anwurf für dieses Spiel ist am 22.11.08 um 18:15 Uhr in der Primshalle. wD – Rilchingen-Hanweiler 31:4 Zu diesem Spiel braucht man eigentlich nicht viel zu sagen. Das Ergebnis spricht für sich! Zusammenspiel und Abwehr hat alles gestimmt. Eine tolle Leistung unserer Mädels, die mit dem Endergebnis von 31:4 belohnt wurde. Davon wollen wir noch mehr! ——————————————————————————– 8.Spieltag TBS II – H1 22:31 Auch im fünften Meisterschaftsspiel blieb unser H1 ungeschlagen. Zu ungewohnter Zeit am Samstagmittag um 15:50 Uhr mussten unsere Herren in der Bruchwieshalle in Saarbrücken antreten. Gleich ging man in Führung und baute den Vorsprung bis zur Pause zum 9:15 aus. Nach dem Wechsel sorgten unsere Jungs für etwas Spannung im Spiel. Der Turner Bund aus St. Johann kam auf bedrohliche 17:19 heran. Doch mit 3 Toren in Serie konnte sich dann unsere H1 wieder auf beruhigende 17:22 absetzten. Danach war der Widerstand gebrochen und unsere Mannschaft gewann sicher mit 22:31. Perl – mE 20:15 Die mE hat in Perl die Zuschauer mit ihrem Kampfgeist trotz Fehlen des Stammtorwartes begeistert.Vielen Dank an Manuel, der als Torwart eingesprungenwar und toll gehalten hat. Zur Halbzeit führte Perl bereits mit 5 Toren,so dass durch euer tolles Spiel die 2. Halbzeit unentschieden ausgegangen ist. Tolle Leistung, weiter so!! Ottw./Steinbach – wA 12:20 Unsere Mädels und die erste Halbzeit, sie kommen zurzeit nicht so recht zusammen. Während die Abwehr übers gesamte Spiel sehr engeagiert und aggressiv zu Werke ging, lief im Angriff so rein gar nichts zusammen oder man hatte Pech im Abschluss. So führte der Tabellenvorletzte zur HZ mit 7:6 !! Ein ganz anderes Bild in der 2.Hälfte.Die Abwehr noch stärker und nach Vorne wurde wieder schneller Tempohandball gespielt. So gewannen unsere Mädels die 2.HZ mit 13:5!! Endstand somit 20:12 für unsere Mannschaft. In den nächsten 3 Spielen in diesem Jahr gegen stärkere Mannschaften wird sich zeigen, ob unsere Mannschaft zu Recht an der Tabellenspitze steht. Also Mädels, weiter Gas geben. Elm/Sprengen – mA 23:24 Grandioser Sieg der mA gegen Elm-Sprengen Ein tolles mitreißendes Spiel gegen Elm-Sprengen lieferte sich die mA in Schwalbach. Von der 1. bis zur allerletzten Spielminute zeigten unsere Jungs, dass mit ihnen nicht zu spaßen ist. Ein schönes Zusammenspiel, Teamgeist, Super-Abwehr und jede Menge Spaß am Spiel prägten die gesamten 60 Minuten. Es bleibt einfach nur zu sagen: das hätte besser nicht sein können! Unsere Mannschaft gewann hoch verdient mit 23:24 Toren. HC Fischbach – F1 abgesagt ——————————————————————————– 7.Spieltag Pokal: H1 – HF Untere Saar Spitzenhandball in Schmelz Mit der Auslosung zur 1. Hauptrunde der Bank 1 Saar Handball Trophy hatte unsere H1 mit der HF Untere Saar eine der zurzeit besten Mannschaften im Saarhandball als Gegner zu Gast. 250 begeisterte Zuschauer verfolgten in der Primshalle ein abwechselungsreiches Spiel. Überraschend gingen unsere Herren mit 3:0 in Führung bevor Merzig in der 9. Minute zum 4:5 vorlegte. Schmelz hielt bis zur 20 Minute gut mit und konnte den Spielstand mit 10:11 noch offen halten. Danach setzte sich Merzig mit schnellen Kontern zum 12:20 Halbzeitstand durch. In der zweiten Hälfte bauten die Gäste den Toreabstand auf 10 Tore aus und legten in der Schlussphase noch zum 26:39 vor. Dennoch bot unsere Mannschaft gegen den überlegenen Gegner ein engagiertes und kämpferisches Spiel und konnte vor allem im Angriff Akzente setzen. Pokal: HC Perl – wA 21:30 Im Pokalspiel beim Bezirksligatabellenführer Perl hatten unsere Mädels keine all zu große Mühe eine Runde weiterzukommen. Aus einer sicheren Abwehr heraus(starke Leistung von Eva im Tor), wurden immer wieder schnelle Gegenstöße in Tore umgewandelt. So führte unsere Mannschaft schnell mit 5:0 bis zum 14:9 beim Halbzeitstand. Auch in der 2.HZ, von einigen Konzentrationsschwächen beim Abspiel abgesehen, wurde die Führung kontinuierlich ausgebaut, und bis zum Endstand von 30:21 locker gehalten. In der nächsten Woche müssen unsere Mädels in Ottw./Steinb. einen Zahn zulegen um in der Oberliga weiter die Tabellenführung zu behaupten. Pokal: F1 – HV Ommersheim 14:17 ——————————————————————————– 6.Spieltag DJK Oberthal/Namborn- wA 28:18 In Oberthal musste unsere Mannschaft Ihre erste Saisonniederlage einstecken. Und mit 18:28 fiel die auch gleich richtig deftig aus. Unsere Mädels waren der gegnerischen Mannschaft in allen Belangen unterlegen. Im Angriff liefen sie sich ein ums andere Mal in der grossgewachsenen, robusten Abwehr der Oberthaler fest, während in der Abwehr die Lücken immer wieder von der gegnerischen Mannschaft zum Torerfolg genutzt werden konnten. Auch das schnelle Umschalten von Abwehr zu Angriff sowie das Rücklaufverhalten nach einem missglückten Torwurf ließen an diesem Sonntag doch sehr zu wünschen übrig. Da unsere Mannschaft zu keiner Phase des Spiels zu Ihrem Rythmus fand, war der Sieg, auch in dieser Höhe, verdient für die Oberthaler Mädels. ——————————————————————————– 5.Spieltag Spitzenhandball in Schmelz In der Auslosung zur 1. Hauptrunde der Bank 1 Saar Handball Trophy hatte unsere H1 Glück. Mit der HF Untere Saar wurde eine der zurzeit besten Mannschaften im Saarhandball als Gegner zugelost. Die Begegnung gegen den Regionalligisten findet am 2.11.2008 um 19:30 Uhr in der Primshalle statt. Nachdem in der 2. Qualifikationsrunde der bisher ungeschlagene Verbandsligist aus Kirkel deutlich mit 32:24 nach Hause geschickt wurde, haben sich unsere Herren auch gegen Merzig vorgenommen, guten Handball zu zeigen, frei nach dem Motto: wenn nicht jetzt, wann dann! Besondere Brisanz erhält das Spiel dadurch, dass unser Heimkehrer Christian Weber gegen seine ehemaligen Mannschaftskameraden spielen wird, mit denen er letzte Saison den Aufstieg in die Regionalliga geschafft hat. Wir freuen uns auf attraktiven Handball in der Primshalle und hoffen auf die Unterstützung zahlreicher Zuschauer. Spiesen/Elversberg – wA 26:31 1.HZ 14:12 für Spiesen, 2.HZ 19:12 für Schmelz, ergibt den Endstand von 31:26 für unsere Mädels. Während in der ersten Halbzeit die Spiesener Mädels den Ton angaben, und unsere Mannschaft in der Abwehr immer einen Schritt zu spät war und im Angriff die nötige Konzentration vermissen ließ, war es in der zweiten Halbzeit genau umgekehrt. Die Abwehr wurde von 3-2-1 auf 5-1 umgestellt (die torgefährlichste Angreiferin der Spiesener wurde in Manndeckung genommen) und im Abschluss wurden nun fast alle Würfe konsequent verwandelt. Fazit des Spiels: Nicht schön gespielt, aber am Schluss verdient gewonnen, da unsere Mädels die bessere Moral, die bessere Kondition und den unbedingten Willen zum Sieg hatten. HSV Püttlingen – F1 18:18 Nach unspektakulärer erster Halbzeit, in der nur relativ wenige Tore fielen, nahm die Hektik im zweiten Spielabschnitt deutlich zu. Vergebene Torchancen und etliche Lattenwürfe zogen sich bei beiden Mannschaften wie ein roter Faden durch das gesamte Spiel. Da sich weder der HSV noch der HC auf mehr als zwei Tore absetzen konnten, nahm, wie bereits erwähnt, die Hektik im Spiel immer mehr zu und wurde vom überforderten Schiedsrichtergespann weiter angeheizt. Da auf beiden Seiten nicht nachvollziehbare Entscheidungen seitens der Schiedsrichter getroffen wurden, wurde zumindest keine Mannschaft bevor- oder benachteiligt. Dementsprechend können beide Teams wohl auch mit einem Unentschieden zufrieden sein. ——————————————————————————– 4.Spieltag H1 – TV Holz 30:19 Auch ihr viertes Saisonspiel konnte unsere H1 klar gewinnen. Nach 15 Minuten stand es 6:2, zur Pause 12:7. Doch bereits in der ersten Hälfte hatte der Unparteiische seine Probleme mit den Akteuren und das Spiel wurde immer ruppiger. Nach dem Wechsel konnte Holz nach einer Verletzung und einer roten Karte nur noch 5 Feldspieler aufbieten. Doch Ruhe kam nicht ins Spiel. Es gab noch zahlreiche Zeitstrafen und mehrere Unterbrechungen durch Verletzungen. Mit Mühe und Not brachte der Schiedsrichter das Spiel über die Zeit. Der Sieg ist wegen der klaren Überlegenheit, sowohl im Angriff als auch in der Abwehr verdient. Schmelz führt ungeschlagen mit einem guten Torverhältnis die Tabelle an. Wir können uns auf weitere spannende Spiele freuen! F2 – TV Losheim 15:15 Vielleicht liegt es an der Uhrzeit (das dritte Spiel von vier erst um 20 Uhr) warum unsere Frauen 2 nicht mehr die Konzentration aufbrachten. Aber einen Gegner aus Losheim, der auf vier Leistungsträgerinnen verzichten musste, hätte man eigentlich besiegen müssen. So passierten immer in der Abwehr die gleichen Fehler. Die Außen waren oft frei zu Wurf gekommen und im Rückraum fiel man auch das ein oder andere Mal auf die gleichen Tricks rein. Beim eigenen Angriff kamen die Zuspiele oft zu ungenau oder überhastet oder erst gar nicht an. So kam man auch nicht über einen 2 Tore Vorsprung hinaus. Immer wieder konnte Losheim aufholen, in der ersten wie auch in der zweiten Halbzeit und am Ende konnte man mit dem 15:15 eigentlich zufrieden sein. wD – HC Perl 14:9 Zu Beginn der 1. Halbzeit zeigten sich unsere Mädels noch sehr kämpferisch. Dies wurde mit einer 7:3 Führung belohnt. In der 2. Halbzeit dann der Einbruch, massive Schwächen bei der Abwehr, kein vernünftiges Zusammenspiel. Dies nutzte der HC Perl natürlich zu seinem Vorteil und holte auf. In den letzten Minuten gab die Mannschaft dann wieder etwas Gas und gewann letztlich mit 14:9. Es gibt noch viel zu tun…! Energis-Cup mB 1.Platz SV 64 Zweibrücken 2.Platz HC Schmelz 3.Platz Merzig/Hilbringen 2 4.Platz — Weitere Ergebnisse vom Wochenende: mE – Elm/Sprengen 7:24 mD – SB West 2 15:31 Lebach – H2 29:27 ——————————————————————————– 3.Spieltag Pokalspiel: mE – Friedrichsthal Die neuformierte mE hat ihr 1. Pokalturnier erfolgreich gemeistert. Nachdem gegen Friedrichthal einen klarer Sieg gelang, verlor man gegen Ottweiler nur knapp mit 3 Toren. Im Endscheidungsspiel gegen Merchweiler konnte durch tollen Kampf ein Sieg mit 3 Toren Vorsprung erreicht werden. Dadurch haben wir den 2. Platz belegt und die nächste Runde erreicht. Herzlichen Glückwunsch! F2 – TV Alterkessel 2 20 : 9 Na also, geht doch. Im dritten Heimspiel in Folge gelang unserer F 2 entlich ein sicherer zwei Punkte Sieg. Zu Beginn lief es zimmlich langsam an. Beide Mannschaften tasteten sich noch etwas ab. Erst nach 20 Minuten, bei 4 : 2 lief es dann bei unseren Mädel`s richtig an. Zur Halbzeit stand es dann auch 10:4. Die Fehler der letzten Spiele machte man heute nicht und war in der zweiten Halbzeit von Beginn an hell wach. Auch die Mischung zwischen jung( Katha 4 Tore) und alt (Ruth 4, Sandra 5) paste wieder. Und so gewann man verdient mit 20 : 9 die 2 Punkte. wA – 1.FC/TBS 19:29 Im 3. Spiel unserer wA in der Oberliga gelang der 3. deutliche Sieg. In Saarbrücken wurde der Grundstein vor allem in der 1. HZ gelegt, als unsere Mädels bis zum 9:3 wegzogen. Nur anfangs der 2. HZ, als unsere Mannschaft in der Abwehr ein wenig Konzentration vermissen ließen, konnte Saarbrücken bis auf 4 Tore verkürzen (14:18). Doch danach konnte die gegnerische Mannschaft nicht mehr zulegen, hingegen unsere Mannschaft, wie schon in den Spielen zuvor in den letzten 15 Minuten ihre konditionelle Überlegenheit auspielten, viele Bälle in der Abwehr abfingen und in schnelle Gegenstoßtore umwandelten. Die nächsten 3 Wochen bis zum nächsten Spiel bleibt unsere Mannschaft weiter an der Tabellenspitze. ——————————————————————————– 2.Spieltag F1 – Marpingen2 13:12 Am vergangenen Sonntag trat unsere F1 in neuer Besetzung zu ihrem ersten Saisonspiel an. Zu der "alten" Truppe sind Kerstin Klesen und Susanne Straub aus Dirmingen hinzu gestoßen. Außerdem dürfen wir mit Anne Holz eine Rückkehrerin in unseren Reihen begrüßen. Zusätzlich haben freundlicherweise die beiden A-Jugendspielerinnen Hanna Lehberger und Eva Menzerath wegen personeller Probleme ausgeholfen. Das Ziel war von vorneherein bekannt: Die starken Marpinger aus unserer Halle herauszufegen. Leiderließ die Motivation anfangs sehr zu wünschen übrig, so dass sich der Gegner in einer torarmen ersten Halbzeit mit 3:6 leicht absetzen konnte. Immer und immer wieder erfolgten Fehlpässe und nicht verwandelte Torchancen. Die Halbzeitpredigt des Trainers nutzte da auch recht wenig. Der Kampfgeist erwachte erst in den letzten Spielminuten. Man merkte schließlich dass ein Ruck durch die Mannschaft ging und das Spiel mit 2 Toren Rückstand doch noch offen war. Ein ums andere mal erkämpfte die starke Abwehr sich den Ball und erzielte im Angriff ihre Tore. Durch 42-Minutenstrafen für die Marpinger in den letzten 10 Minuten verschafften sich unsere Damen einen Vorteil und konnten glücklicherweise doch noch zeigen wer Herr in der Halle ist. H1 – SV Bous 40:22 Weiter so! Auch im zweiten Saisonspiel konnte unsere H1 klar überzeugen. Erst nach 10 Minuten beim Stande von 3:1 kam man langsam auf Touren und legte bis zur Pause auf 19:7 vor. Von den Bouser Gegentreffern wurden nur 3 aus dem Spiel heraus erzielt, der Rest waren Siebenmeter. Nach dem Wechsel ging es unverändert weiter und selbst in Unterzahl erhöhte Schmelz auf 21:7. Aus der sicheren Abwehr heraus gelangen immer wieder sehenswerte schnelle Gegenstöße, die meist zum Torerfolg führten. Ein Kempa-Tor wollte aber trotz mehrfacher Versuche leider nicht gelingen. Am Freitag spielt unsere H1 um 18:45 Uhr in der Primshalle im Pokal gegen den Verbandsligisten vom TV Kirkel. Am Sonntag geht es in der Meisterschaftsrunde in Saarbrücken gegen den ATSV. Rilchingen-Hanweiler – mA 22:25 Sieg mit herbem Beigeschmack! Ein Sieg sollte mal her und das in Kleinblittersdorf gegen Rilchingen-Hanweiler. Anfangs sah es gar nicht so gut für unsere Mannschaft aus. Viele Fehler schlichen sich wieder ein und das Zusammenspiel wollte einfach nicht funktionieren. Doch in der 2. Halbzeit lief es schon besser. Bis zu dem Zeitpunkt, als Alexander Kundi von dem "Hilfsschiedsrichter" aus Hanweiler die rote Karte wegen Unsportlichkeit und Beleidigung sah. Einige Fehlentscheidungen gingen dem Ganzen voraus! Die mA rappelte sich jedoch wieder auf und kämpfte sich zum verdienten Sieg. Fazit: Es bleibt noch viel zu tun; packen wir’s an!!! Jedoch sollte bei A-Jugendspielen auch immer ein Schiedsrichter anwesend sein!!! wA – Überherrn 30:19 Im ersten Heimspiel der neuen Saison unserer wA in der Oberliga konnten sich unsere Mädels noch 15 Minuten Schönheitschlaf gönnen (7:7). Daraus erwacht, wurde die gegnerische Mannschaft aus Überherrn in der Abwehr aggressiver angegangen. Mit schnellem Spiel nach vorne und schönem Kombinationsspiel wurde ein ums andere Tor erzielt. Beim Stande von 16:11 zur HZ war schon eine kleine Vorentscheidung gefallen. In der 2.Hälfte gab unsere Mannschaft zu keiner Zeit mehr das Spiel aus der Hand, baute den Vorsprung kontinuierlich aus, und gewann am Ende auch in der Höhe verdient mit 30:19 wD – Elm/Sprengen 10:10 Auch in ihrem 2. Spiel konnten unsere Mädels gegen Elm/Sprengen überzeugen. Über weite Strecken beherrschte unsere Mannschaft das Spiel. In der 2. Halbzeit machte der Gegner etwas Boden gut, aber erst in der dramatischen Schlussphase brachte dann ein Siebenmeter den Ausgleich für Elm/Sprengen zum 10:10. F2 – SG Brotdorf/Mettlach 21:21 Am Sonntagabend sahen wir von unserer 2 Frauenmannschaft zwei komplett unterschiedliche Halbzeiten. Die Erste wurde sehr überzeugend, sicher und mit Spielfreude geführt. Diese ging auch mit 15:9 an uns. Die zweite Halbzeit überließ man den Brotdorfer, die sich dann auch nach und nach heran kämpften und zum 21:21 kamen. Gegenüber der letzten Saison war dies trotzdem eine Steigerung, denn man konnte damals keinen Punkt gewinnen. Weitere Ergebnisse vom Wochenende: mE – Merzig/Hilbringen 4:25 mD – Perl 19:24 mB – Homburg 32:25; wA – HC Überherrn 30:19 ——————————————————————————– 1.Spieltag Gelungener Saisonstart für die wD Im 1.Spiel der „neuen“ wD gegen die HSG Dudweiler konnten wir einen klaren 20:02 Sieg erzielen. Die Torschützen waren: Annika 8, Johanna S. 7, Isabelle 4 und Ina 1 Weiter so Mädels! wB – Brotdorf-Mettlach 17:16 Zum ersten Spieltag der Saison sollte sich zeigen ob die jüngsten der Klasse mithalten können. Körperlich war der Gast aus Brotdorf-Mettlach auf jeden Fall überlegen, dies zeigte sich in der ersten Halbzeit in der Partie. Die Gäste konnten sich immer mit einem 2-Tore Vorsprung die wb auf Distanz halten. In der zweiten Hälfte der Partie merkte man den Mädels an, dass sie dieses Spiel nicht so einfach aus den Händen geben wollten. Beherzt und mit mannschaftlicher Geschlossenheit erzielte man immer den Ausgleich bis hin zu einer 2-Tore-Führung. Aber die Partie sollte noch spannend bleiben, da sich durch Leichtsinnsfehler die Gäste wieder bis zu einem unentschieden herankämpften. Kurz vor Schluss konnte die wb noch mal in Führung gehen, dies sollte aber durch einen 7m der Gäste wieder vereiltet werden, doch die 7m Schützin traff nur den Pfosten. Ein unentschieden wäre für beide Mannschaften gerechtfertig gewesen. Besonders hervorzuheben sind die beiden Torfrauen Anna-Lena Staudt und Laura Geid die klasse gehalten haben. Also Mädels macht weiter, Ihr seit auf dem besten Weg!!!!! Vöklingen/Püttlingen – wA 19:27 Im Saisonauftakt unserer weibl. A-Jugend in der Oberliga gegen die SG aus Völklingen / Püttlingen war das Spiel bis zum 17:17 Mitte der 2.HZ völlig offen. Aber nur aus dem Grund, da unsere Mädels bis zur 40. Minute klarste Torchancen ausließen. Doch ab dann wurden die schön herausgespielten Möglichkeiten effektiver genutzt und die, ab da dem hohen Tempo unserer Mannschaft Tribut zollende Püttlinger, mit Gegenstössen ausgekontert. Der Sieg in dieser Höhe war verdient und hätte noch deutlicher ausfallen müssen. F2 – ASC Quierschied 14:25 Wie erwartet war der Gegner aus Quierschied sehr stark aufgelegt gegen unsere Frauen 2. Von Beginn an sehr konzentriert zogen die Quierschieder auf 6:1 davon. Die Aufhohljagt unserer Damen, die sich bis auf 8:10 rann arbeiteten, kostete dann doch sehr viel Kraft und man war froh über ein 8: 13 in der Halbzeit. Der Start zur zweiten Halbzeit wurde total verpatzt und man lag gleich wieder mit 9 Toren im Rückstand. Wie schon zu Schluß der ersten Halbzeit fehlte auch jetzt die Kraft um gegen eine dann schnell aufspielende Mannschaft aus Quierschied mit zu halten. Zum Schluß hieß das Ergebnis dann 14:25. Schlußwort einiger Spielerinen " Nun können wir nur noch besser werden", in diesem Sinne "Glück Auf" H1 – ASC Quierschied 33:12 Mit einem sehr deutlichen 33:12 begrüßte unsere H1 den Aufsteiger aus Quierschied in der Primshalle. Bereits in der Anfangsphase gefielen die Schmelzer Herren durch konsequente Abwehr und schnelles Spiel nach vorn. Klar ging man in den ersten Minuten mit 5:1 in Führung. Nach 20 Minuten stand es 11:3, zur Pause 15:7. Die Überlegenheit unserer Herren war in der zweiten Hälfte noch deutlicher. Sie ließen nur 5 Gegentreffer zu. Vor unserem sicheren Tormann Timo Wilhelm agierte die Abwehr konsequent. Im Angriff gab es sehenswerte Tore, die die Zuschauer begeistern konnten. Die neu formierte Mannschaft bietet eine gute Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern, die Rückkehrer haben sich gut integriert. Das gibt Hoffnung auf weiterhin gute Spiele unserer H1. Am nächsten Sonntag geht es wieder in der Primshalle gegen Bous. Bous/Wadgassen – mE 15:13 Die neu formierte mE hat gegen Bous/Wadgassen trotz vieler neuer Spieler, welche bisher bei Mini-Tunieren nur über das Kleinfeld spielten, nur knapp mit 15:13 verloren. Eure Motivation und der Kampfgeist waren spitze und haben auch die mitgereisten Eltern begeistert. Weiter so Jungs ! mA – Broddorf/Mettlach 19:33 Eine herbe Niederlage mußte unsere mA am Sonntag gegen Brotdorf/Mettlach einstecken. In der 1.Halbzeit dachte man, dass unsere Jungs noch nie Handball gespielt hätten. Man ging mit 6:22(!) in die Pause. Nach der Halbzeit sah man doch schon Ansätze eines Handballspiels und die mA konnte ein Tor nach dem anderen herankommen. Leider verletzte sich Alexander Ettelbrück ca 15 Minuten vor Spielende so schwer am Arm, dass er zur Behandlung ins Krankenhaus mußte. Die Mannschaft fand danach nicht mehr so recht ins weitere Spiel und verlor 19:33 Tore: Ettelbrück 6, Kundi 6, Kerber 4 und Müller 3 ——————————————————————————– Saisonstart unserer H1 in der Primshalle Am Sonntag dem 7.9 um 18:30 Uhr startet unsere erste Herrenmannschaft gegen den Aufsteiger aus Quierschied in die neue Saison. Nach der Rückkehr von Weber Christian aus Merzig, Werner Oliver und Wilhelm Timo aus Dillingen/Diefflen hat sich unsere Mannschaft wesentlich verstärkt und neu formiert. Die Erwartungen sind daher hoch geschraubt. Es gilt von Anfang an zu zeigen, wer in der Klasse den Ton angibt. Freuen wir uns deshalb diese Saison auf attraktiven Handball unserer H1. Pokal-Spiel: SHG St.Ingbert – Frauen 2 Am Sonntag den 24.08 hat für unsere F2 die neue Spielsaison begonnen. Im Pokal-Spiel gegen die SGH St. Ingbert stand eine recht junge Mannschaft auf dem Spielfeld. Diese überzeugte aber mit konzentrierter Abwehrleistung und sicherem Spiel nach vorn und führte gleich mit 4 Toren. Beim Spielstand von 4:10 wurden die Seiten gewechselt. Durch die Erfahrung der Älteren in der Mannschaft und die Schnelligkeit der Jungen war auch die Zweite Halbzeit kein Problem. Mit einem Zwischenspurt von 6 Toren in Folge gelang der verdiente Sieg von 21:8. Mit dieser Leistung kann man nun ruhig in die Zukunft schauen. Am Sonntag dem 07.09 kommt mit Quierschied bereits ein sehr starker Gegner. Vorbereitunsbericht unserer weiblichen A-Jugend Die weibliche A-Jugend, die sich am letzten Wochenende im Trainingslager in Weiskirchen auf die nächste Saison in der Oberliga vorbereitete, trat zum Abschluss des 1. Trainingstages zum 5km Hochwaldlauf an. Trotz zwei Trainingseinheiten in den Beinen, konnten unsere Mädels von 28 Starterrinnen mit die vorderen Plätze belegen. Hervorzuheben sind Louisa Jung und Anja Schröder die fast zeitgleich zum 2. und 3. Platz einliefen. Auch die Plätze 4 (Hanna Lehberger) 5 und 6 (zeitgleich Aline Trierweiler und Anna-Lena Emanuel) wurden von unseren Mädels belegt.

Handball in Schmelz