Spielberichte Saison 2009/10

28.Spieltag
HC Schmelz 2 – Tus Elm/Sprengen 20:17
Zum Saisonabschluss hieß es noch einmal gegen den Vizemeister zu zeigen das unsere Herren 2 verdient Meister 2010 ist! 60 Minuten lang war zu sehen das die Tabellenspitze gegeneinander spielte. Ein sehr ausgeglichenes Spiel in dem alles zu sehen war, unsere Herren bewiesen aber wieder einmal Durchsetzungsvermögen und schlug den Gastgeber mit 20:17.
Die H2 bedankt sich recht herzlich bei allen die uns die Saison über unterstütz und zur Meisterschaft begleitet haben.
HF Illtal II – H1 21 : 25 Zu einem verdienten Sieg kam unsere H1 im letzten Saisonspiel in Eppelborn gegen die Zweite von HF Illtal. Nach torarmen 20 Minuten mit 5:5 kamen die Angreifer in den letzten 10 Minuten der ersten Hälfte besser in Fahrt und konnten das Halbzeitergebnis noch auf 12:13 hochschrauben. In der zweiten Hälfte kamen unsere Herren gut ins Spiel und setzten sich mit 4 Toren auf 16:20 ab. Aber Illtal kam nochmals auf 19:20 heran. Doch dank einer guten Abwehrleistung unserer H1 konnten die Gastgeber nur noch 2 Tore bei 5 Gegentreffern erzielen. So war der Erfolg der Schmelzer mit 21:25 am Ende doch noch deutlich. Unsere H1 beendet als Aufsteiger die Runde mit 26:14 Punkten auf einem beachtlichen 4. Tabellenplatz. Vielen Dank an die treuen Zuschauer.
HC Perl – wC 25:19 Im letzten Spiel der Saison traf die Mannschaft auf den 4. der Tabelle, den HC Perl. Ein äußerst packendes Spiel, lieferten sich die beiden Teams. Mit einigen schönen Spielzügen war Schmelz zu Beginn noch gut im Spiel. Leider zeigte sich dann auch hier wieder die Schwäche in der Abwehr, dies wurde von Perl natürlich auch entsprechend genutzt. Auch der Angriff lief zu zögerlich, schnelle Konter blieben aus. Den Sieg holte sich dann die kämpferisch stärkere Mannschaft aus Perl. Dennoch können die Mädels mit ihrer 1. „C“ Saison zufrieden sein. Ein 5. Tabellenplatz daran hätte zu Saisonbeginn niemand geglaubt. Also noch etwas an den Schwächen arbeiten und dann seid ihr unschlagbar!! Bedanken möchte sich die Mannschaft ganz herzlich bei ihrer langjährigen Trainerin Mirjam, die in der nächsten Saison zur wB wechselt, bei Co-Trainer Johannes, Betreuerin Ulrike und unseren Fans (Eltern), die bei jedem Spiel dabei sind und niemals müde werden uns anzufeuern.

27.Spieltag
 
F1 – FSG Oberthal II 25:12 Saisonziel erreicht!
Ein Sieg muss her – so lautete die Vorgabe beim Spiel gegen den Tabellenachten aus Oberthal. Schließlich sollte sich der punktgleiche HSV Püttlingen kein Polster in Bezug auf den Vizemeistertitel schaffen können.
Mit einer bärenstarken Eva Menzerath im Tor, die in der 1. HZ nur 4 Treffer zuließ, bauten unsere Damen ihren Vorsprung zum akzeptablen 12:4 aus. Schöne Einzelaktionen und ein teilweise wirklich sehr gutes Zusammenspiel führten immer wieder zu sehenswerten Toren. Durch den Sieg wurde der 2. Tabellenplatz zurückerkämpft und der Titel als Vizemeister vorzeitig eingefahren. Der direkte Verfolger Püttlingen patzte gegen Ottweiler und kann auch bei einem eventuellen Sieg nächste Woche den Rückstand nicht mehr wettmachen, da Schmelz sowohl beim direkten Vergleich, als auch beim Torverhältnis die Nase vorn hat. Das letzte Saisonspiel bestreiten unsere Damen am 15.05. um 17:00 Uhr gegen Ottweiler/Steinbach.
 
H2 – SV Fraulautern 34:15 Sonntag Abend 19:30 Uhr Anwurf gegen den SV Fraulautern, es fehlten nur noch 2 Punkte um sicher den Meister zu machen und diese Chance ließen sich unsere Herren nicht entgehen. 60 Minuten lang wurde Tempo gemacht und die Abwehr zeigte wieder volle Präsens! Kurz und knapp ein gelungenes Spiel was wieder einmal zeigte das die H2 verdient den Meister 2010 gemacht hat! Nächste Woche Samstag treten unsere Herren zum letzten mal in dieser Saison gegen den Tabellen 2 den TuS Elm/Sprengen. Es wird dazu eingeladen uns mit dem Bus zu begleiten und den Saisonabschluss zu feiern, bei Interesse und fragen bitte eine E-Mail an: christoph-geier@t-online.de
 
wA: Herzlichen Glückwunsch zur Meisterschaft in der Oberliga
Die ganze Woche über wurde für die evtl. stattfindende Meisterschaft geplant, aber trotzdem wurde nicht vergessen, dass man das entscheidende Spiel erst einmal gewinnen muss. 15 Minuten vor Spielbeginn war der Gegner aus Überherrn immer noch nicht da. Zu dem Zeitpunkt war die Enttäuschung, dass man evtl. kampflos Meister wird, größer, als die Freude darüber Meister zu sein. Aber dann kam der Gegner doch noch. Unseren Mädels merkte man von Beginn an, dass Sie sich diese Chance auf die Meisterschaft nicht mehr nehmen lassen. Gegen einen nur mit 5 Feldspielern und einem Torwart angereisten Gegner wurde dann eine furiose erste Halbzeit gespielt und mit 19:8 Toren beendet. In der Halbzeitpause beklagte der Überherrner Trainer den verletzungsbedingten Ausfall von 2 weiteren Feldspielern und waren somit nicht weiter spielfähig. Daher wurde das Spiel beim Stande von 19:8 abgebrochen und ging nahtlos in die Feier über die errungene Meisterschaft über. Hans-Gerd Fries vom Handballverband Saar überreichte ein Geschenk und eine Urkunde über die Meisterschaft in der Oberliga, der Vorstand des HC beglückwünschte die Mädels zu Ihrer Leistung in der abgelaufenen Saison und die Mannschaft bedankte sich bei Ihren Fans über die Unterstützung während den Spielen mit einer Sektdusche. Danach wurde gemütlich bis in die Nacht bei einem schönen Saisonabschluss mit Allen die Meisterschaft gefeiert. In der Meistermannschaft spielten: Eva Menzerath, Laura Geid, Aline Trierweiler, Anja Schröder, Louisa Jung, Petra Haben, Anna-Lena Emanuel, Sina Hemmer, Janina Müller, Elisa Schmitt, Lena Herrmann, Lara Krämer. Aus der B-Jgd halfen aus: Carmen Lenhof, Alena Steuer. Trainer: Roman Herrmann, Betreuer: Karin Schröder, Peter Emanuel, Katrin Bambach
 
wC – TUS Elm-Sprengen 25:14
Im vorletzten Spiel gegen die Mannschaft aus Elm-Sprengen zeigten unsere Mädels eine gute Leistung. Schöne Spielzüge ließen über die leichte Schwäche in der Abwehr hinwegsehen. Sehr gut präsentierte sich auch unsere Torfrau, die das Schmelzer Tor sehr gut verteidigte. Ein verdienter 25:14 Sieg unsere Mannschaft.
weitere Ergebnisse:
mB-Saarbrücken West 35:25 wB Oberthal/Namborn 11:35 wA-Überherrn 19:8 H1-Völklingen 2 39:28 wB-Überherrn 16:18 mC-Merzig/hilbringen 9:36 mB-Dudweiler 33:23 mA-Saarbrücken West 20:23 F2-Überherrn 24:18

26.Spieltag
H2 – SC Lebach 23:19
Vergangenen Sonntag stand das Lokalderby gegen den SC Lebach an, in dem die H2 eine Leistung zeigte, die zum Glück nur selten in dieser Saison zu sehen war. Die Abwehr oft unkonzentriert, im Angriff wurden unzählige sichere Torchancen nicht genutzt und Pässe die nicht ankamen, spiegelten die Tabellenführung nicht wider. Beide Mannschaften schenkten sich nichts, die 7-Tore Führung wurde schnell von den Gästen aufgeholt und bis 10 Minuten vor Schluss konnte man sich mit maximal 2 Toren absetzen. Zum Schluss wurde dann noch einmal schnell gespielt und so erreichte man das Ergebnis von 23:19!
Am nächsten Sonntag spielt die H2 um 19:30 Uhr in Schmelz gegen den SV Fraulautern und kann vorzeitig die Meisterschaft für sich entscheiden, unser Team freut sich für jeden Fan der uns anfeuern kommt.
Außerdem lädt die H2 dazu ein, am 15.05 mit dem Bus zum letzten Spiel nach Elm/Sprengen zu fahren und die bis dahin entschiedene oder dann zu entscheidende Meisterschaft zu feiern!
Anmeldungen bitte an: christoph-geier@t-online.de
 
JSG Bous/Wadgassen – mD 28:15
Leider konnten unsere Jungsin ihrem letzten Spiel in Bous nicht mehr punkten.
Während der laufenden Saison ist unsere mD aber zu einer Mannschaft zusammengewachsen, die sich ständig verbessern konnte und vor allem jede Menge Spaß zusammen hatte.
Danke an unsere begeisterten Spieler, den Trainer und alle Eltern, die uns immer unterstützt haben!

25.Spieltag
 
F1 – HG Saarlouis 28:25
Gegen Saarlouis zeigte die F1 nicht unbedingt eine Glanzleistung. Zu viele klare Torchancen wurden leichtfertig vergeben und technische Fehler häuften sich. Obwohl gegen die Gäste einfache Tore durch schnelles Stoßen erzielt werden konnten, wurde das Tempo nicht hoch gehalten. Schmelz lag zwar immer in Führung, hätte sich aber deutlicher absetzen müssen. Dies passierte erst in der zweiten Hälfte, als die F1 sich endlich einen 5-Tore-Vorsprung erarbeitet hatte. Am Ende stand zwar ein Sieg zu Buche, aber die vielen Gegentore kosteten die F1 vorerst den zweiten Tabellenplatz. Punktgleich mit Püttlingen, aber einen Zähler schlechter in der Tordifferenz stehen die Damen nun auf Platz 3.
Noch stehen zwei Spiele aus, um das Ziel „Viezemeister“ zu erreichen. Es bleibt spannend.
H2 – TV Losheim II 31:24
Diesen Sonntag hieß der Gegner TV Losheim 2, was uns ein spannendes Spiel bot. Von Anfang an war dieses Handballspiel recht ausgeglichen, kurzeitig konnte man sich mit 4 Toren absetzen, aber Losheim rückte schnell wieder auf und ging zeitweise auch in Führung. Vor der Halbzeit setze man sich dann wieder ab und ging mit einer Führung von 14:10 in die Pause. Nach der HZ rückten die Gäste wieder nach und es ging im Kopf-an-Kopfrennnen gegen die Zeit. In der 49. Minuten dann der Wendepunkt des Spiels, Losheim kassiert eine 2 Minuten Strafe, die unsere Herren gekonnt nutzen und sich ab diesem Zeitpunkt konsequent durchsetzen, 31:24 Endstand!
Nächsten Sonntag geht es um 19:30 Uhr im Lokalderby gegen Lebach und weiter Richtung Meisterschaft.
MZG/Hilb. – wA 12:17 Draußen schien die Sonne vom strahlend blauen Himmel und in der Halle strahlten unsere Mädels um die Wette. Nach den vielleicht besten 60 Minuten dieser Saison hatten Sie den kurzfristigen Tabellenführer aus MZG mit 17:12 niedergerungen. Die Abwehr mit Eva im Tor stand wie immer felsenfest, aber vor allem im Angriff wurden immer wieder Torchancen herausgespielt, die auch zum größten Teil genutzt wurden. Während man der Mannschaft aus MZG anmerkte, dass es das entscheidende Spiel um die Meisterschaft ist(Viele vergebene Torchancen, 3 vergebene 7Meter), spielten unsere Mädels ganz abgeklärt ihr Spiel. Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung muss man diesmal Janina und Sina erwähnen. Während Janina die vielleicht beste Spielerin auf dem Platz war, in der Abwehr unermüdlich auf der "1" das Angriffsspiel der Merziger störte und vorne 3 wichtige Tore von Außen erzielte, hatte Sina als Spielführerin jederzeit das Spiel unter Kontrolle, übernahm Verantwortung und verwandelte fünf 7Meter sicher. Zum Spielverlauf ist noch zu sagen, dass unsere Mannschaft konzentriert begann und einen 5Torevorsprung herausspielte, der dann den Grundstein zum Sieg darstellte, den Merzig nicht mehr aufholen konnte. Im letzten Spiel am 08.05. zu Hause gegen Überherrn (Hinspiel verloren!), kann mit einem Sieg die verdiente Meisterschaft in der OL perfekt gemacht werden. Bitte unterstützt alle unsere Mädels in der Primshalle bei Ihrem letzten Spiel.
 
TuS Elm/Sprengen – mD 12:22
Unsere mD konnte in Elm einen Kantersieg feiern. Die Jungs zeigten dort eine klasse Mannschaftsleistung, sodass ein Sieg das ganze Spiel über nicht in Bedrängnis geriet. Jeder hat seine Sache gut gemacht, also sollte demnächst ein guter Saisonabschluss möglich sein.
Dillingen/Diefflen – mE 8:14
Zu Beginn gab es leichte Startschwierigkeiten, welche sich aber nach 10 Minuten lösten und die Mannschaft immer besser in Spiel fand. In der 2. HZ war dann wieder ein schönes und schnelles Spiel zu sehen und das Tor wurde wieder häufiger getroffen. Mit diesem Sieg und somit einem hervorragenden 5. Tabellenplatz verabschiedet sich die gemischte E-Jugend aus dieser Saison.
Vielen Dank an ALLE Spieler für euer fleißiges Trainieren und die tollen Spiele während der gesamten Saison.
Er hat viel Spaß gemacht, euch zuzusehen!
 
Weitere Ergebnisse:
F-Jugend – Riegelsberg 2 19:9
wC – Brotdorf/Mettlach 10:26
F2 – Losheim 31:20

24.Spieltag
 
F1 – HC Fischbach 24:21
Gegen die Gäste aus Fischbach boten unsere Damen ein Wechselbad der Gefühle. Von Traumpässen – und kombinationen verfielen die Damen leider immer wieder in ein eintöniges, langweiliges Spielverhalten.
Konnte man sich also etwas vom Gegner absetzen, bot man ihm gleich wieder die Chance, den Rückstand wieder aufzuholen. Erst Ende der 1. Halbzeit setzte sich die F1 mit 3 Toren zum 12:9 ab. In der Halbzeitpause wurde deutlich angesprochen, dass dieses Spiel noch nicht gewonnen ist und dass man, um die beiden Punkte in Schmelz zu behalten, noch einen Gang zulegen musste. So wurde der Vorsprung im zweiten Durchgang der Partie auch kontinuierlich bis auf 5 Tore ausgebaut und bis kurz vor Schluss gehalten. Diesmal nicht ganz so spannend wie gewohnt gewannen unsere Damen das Spiel mit 24:21.
 
 
H1 – HSG Ottweiler/Steinbach 20 : 21
50 Minuten lang war die Handballwelt noch halbwegs in Ordnung. Unsere H1 lag von Beginn an in Führung und hatte in der 51. Minute noch einen 4 Tore Vorsprung beim Stande von 19:15. Ab diesem Zeitpunkt trafen die Gäste das Tor und unsere Herren den gegnerischen Tormann. Obwohl Ottweiler ab der 53. Minute bis Spielende in Unterzahl agieren musste, gelang Schmelz nur noch ein Treffer durch 7-Meter. Selbst 10 Sekunden vor Schluss wurde die letzte Ausgleichsmöglichkeit frei vor dem Tor vergeben.
Unsere H1 steht jetzt als Aufsteiger auf dem 4. Tabellenplatz in der Verbandsliga mit nur noch wenigen Möglichkeiten nach oben, denn es stehen in den 4 verbleibenden Begegnungen noch die beiden Erstplazierten als Gegner an.
 
 
wA – Alsweiler 24:12 Nur bis zum 5:5 konnten die Mädels aus Alsweiler mit unserer Mannschaft mithalten. Danach zogen unsere Mädels bis zur HZ auf 15:7 davon. In der 2.HZ änderte sich das Bild nur dahingehend, dass unsere wA nicht mehr so ganz konzentriert im Abschluss waren. Das Ergebnis von 24:12 war daher noch recht schmeichelhaft für die Mannschaft aus Alsweiler. Hervorzuheben ist die geschlossene Mannschaftsleistung, insbesondere Laura und Eva im Tor, die pro HZ nur 7 bzw. 5 Tore zuließen.
 
 
H2 – Dillingen Diefflen 43:17
Für unsere Herren 2 hieß es etwas gut zu machen, denn das Ergebnis des letzten Spiels war weniger zufrieden stellend. Also ging es im Volldampf gegen den HC Dillingen/ Diefflen und schnell kristallisierte sich eine klare Dominanz unserer Männer heraus. Mit einem klaren Vorsprung von 23:11 ging es in die Halbzeit und auch nach der Pause konnte die H2 nichts mehr stoppen! Super Leistung und Teamgeist waren 60 Minuten lang zu sehen was das klare Ergebnis von 43:17 nur bestätigt.
 
 
wC – HC Dillingen/Diefflen 22:21
Ein äußerst packendes Spiel lieferten sich die beiden Mannschaften. Auch wenn unsere Mädels im Angriff zu überzeugen wussten, zeigte die Abwehr noch kleine Schwächen. Die ließ die Mannschaft aus Diefflen natürlich nicht ungenutzt. Keine Mannschaft konnte sich deutlich absetzen. In die HZ verabschiedete man sich mit einem 11:11. Die 2. HZ war an Spannung kaum noch zu überbieten. Ein Tor für unsere Mannschaft ein Tor für den Gegner. Bis zur letzten Minute mussten wir um den Sieg bangen, haben es dann aber mit einem Tor Vorsprung letztlich doch geschafft.
 
 
mE – Losheim 24:14
Es war zumindest in der ersten Hälfte das erwartet schwere Spiel gegen den direkten Tabellennachbarn. Mit viel Kampfgeist konnten wir mit 10:7 in die Halbzeit gehen. In der 2. HZ gab es im Spiel 5 gegen 5 (Losheim musste auf einen Spieler verzichten) viele Freiräume, welche unsere Mannschaft immer wieder mit viel Tempo nach vorne nutzte. Ein tolles Spiel von allen, super gemacht!
 
 
Weitere Ergebnisse:
mD-Bous/Wadgassen 14:27
mB-Merzig/Hilbringen II22:20
mA- Dillingen/Dieffen 30:31

23.Spieltag
 
wA – Oberthal 20:25 Gekämpft, gut gespielt doch leider verloren und dass ein Handballspiel 60 Minuten dauert, lautet die Erkenntnis nach der Niederlage im ersten von 4 Endspielen um die Oberliga-Meisterschaft. Von unserer wA sah man vielleicht die beste erste HZ der Saison. In einer tollen ersten Hälfte beider Mannschaften konnten sich unsere Mädels mit schönen Toren von 10:10 bis zum 14:10 absetzen. Dass man Oberthal zur keiner Zeit Raum lassen sollte, wurde in der HZ besprochen. Doch leider genau in den ersten 5 Minuten der 2. HZ war dies der Fall und Oberthal konnte den 4 Tore-Vorsprung unserer Mädels egalisieren. Danach wieder ein Kopf an Kopf Rennen bis zum 20:20. Doch langsam schwanden bei unseren Mädels die Kräfte und Oberthal konnte mit 3 schnellen Toren zum 23:20 davonziehen. 2 erkämpfte 7 Meter, 5 bzw 4 Minuten vor Schluss ließen noch etwas Hoffnung aufkommen, doch beide wurden leider vergeben. So kam Oberthal am Ende noch zu 2 nicht mehr spielentscheidenden Toren. Der Endstand von 20:25 fiel vielleicht zu hoch aus, doch der Sieg für Oberthal leider verdient, da diese in den letzten 10 Minuten noch zulegen konnten.
 
SG Brotdorf/Mettl. – F1 19:22
Zu Beginn der Partie machte sich unsere F1 selbst das Leben schwer, weil das Runde einfach nicht ins Eckige wollte. Erst nach und nach konnten sich die Damen etwas vom Gastgeber aus Brotdorf/Mettlach absetzen. Aber da die Unparteiischen anscheinend noch etwas Spannung ins Spiel bringen wollten, wurde den Schmelzer Damen am Ende jeder Angriff wegen „Stürmerfoul“ abgepfiffen, sobald erste Anzeichen erkennbar waren, dass eine Spielerin zum 1-gegen-1 ansetzte. Da also kein Angriff mehr fertig gespielt werden konnte, schrumpfte der Vorsprung dahin. Der Sieg konnte glücklicherweise noch durch Tempogegenstoß – und 7-Metertore festgehalten werden.
Nach der Osterpause ist am 18.04. um 16:45 Uhr der HC Fischbach in der Primshalle zu Gast.
Natürlich würden sich unsere Damen über tatkräftige Unterstützung durch das Schmelzer Publikum freuen.
 
mD – HSV Merzig/Hilbringen 23 : 30
Auch wenn unser Heimspiel gegen den Tabellenersten verloren ging, haben die Jungs hier eine klasse Leistung gezeigt. In der 1. Halbzeit konnten wir das Spiel offen halten, lagen bis zur Pause nur mit 10:12 zurück. Auch danach kämpfte die Mannschaft noch geschlossen weiter, erst in den letzten 10 Minuten konnte sich der Gegner klar absetzen. Nun gilt es, in den letzten Spielen der Saison diese Leistung zu bestätigen und noch mal zu punkten…

22.Spieltag
 
wA – St. Ingbert 16:10 Wenn der Tabellenführer (unsere wA) mit der besten Abwehr(133Gegentore) gegen den Vorletzten mit der schlechtesten Abwehr(263Gegentore) der Liga aufeinendertreffen sollte man eigentlich ein anderes Ergebnis erwarten als ein 16:10. Zur HZ stand gar ein mageres 6:3 zu Buche. Abwehrleistung wie meistens in Ordnung, aber im Angriff lief mal wieder nicht viel zusammen. Gegen die grossgewachsene Mannschaft aus St.Ing. tat sich unsere Mannschaft unnötig schwer. Unsere wA machte nicht mehr als unbedingt nötig, und hat nun 2 glanzlose Punkte mehr auf dem Konto. Die nächsten Spiele gegen den 2., 3. und 4. der Oberliga werden die Vorentscheidung um die Meisterschaft bringen.
 
SV 64 Zweibrücken III – H1 18 : 30
Zu einem ungefährdeten Sieg kam unsere H1 in Zweibrücken. Von Anfang an bestimmten unsere Herren das Spielgeschehen. Zwar konnten die Zweibrücker noch die ersten 10 Minuten bis zum 5:5 mithalten, aber dann wurde der Vorsprung kontinuierlich auf 11:19 bis zur Pause ausgebaut. Nach dem Wechsel legte Schmelz direkt mit 4 Treffern in Folge zum 11:23 vor. Danach war das Spiel gelaufen. Unsere H1 hielt den Gastgeber auf Distanz und gewann verdient mit 18:30.
 
Überherrn – mE 13 : 26
Gegen den Tabellenletzten tat sich unsere Mannschaft anfangs sehr schwer. Obwohl der Gastgeber aufgrund Personalmangels über die Hälfte des Spieles mit zum Teil 2 Spielern weniger auf dem Platz stand, waren wir in der Abwehr zu steif und zögerlich. Auch im Angriff kamen die Zuspiele und ein schnelles Passspiel nur selten zum Vorschein. Trotz des starken Auftritts der Überherrner kamen wir letztendlich mit Müh und Not zum sicheren Sieg.
MSG HF Untere Saar VI – H2 22:22
Bittere "Niederlage" für die H2. Um halb 9 Abends legten unsere Männer eine riesige Blamage hin. Von Anfang an wurden Bälle verworfen, Pässe kamen nicht an und von der Abwehrleistung der vergangenen Woche war nichts zu sehen. Während des gesamten Spiels konnte man sich nur mit 3 Toren absetzen, wovon am Ende der Partie nichts mehr zu sehen war. In der 59. Spielminute führte der Gastgeber mit 21:22, zum Glück nahm Michael Betz das Glück in die Hand und warf 2 Sekunden vor Spielende den Ausgleich! Nächstes Spiel muss auf jeden Fall eine deutliche Leistungssteigerung her sonst wird es noch mal knapp mit dem Ziel Meister zu werden!
Riegelsberg II – mD21:26
Unserer Mannschaft reichte beim Tabellenletzten aus Riegelsberg eine durchschnittliche Leistung zum Sieg. In der Abwehr schauten wir meistens nur zu, gute Torhüterleistungen konnten dies jedoch oft wettmachen. Im Angriff waren wir dagegen deutlich besser, weshalb wir meist mit 3 – 4Toren führten, jedoch schlichen sich einige technische Fehler in unser Spiel ein. Trotzdem haben wir verdient gewonnen, im nächsten (schweren) Heimspiel benötigen wir allerdings eine Leistungssteigerung.
 
F-Jugend – HSV Merzig/Hilbringen 31:26
Das war Handball der Spitzenklasse! Da bekam das Publikum etwas geboten. Nachdem man gleich zu Beginn 3 Tore vorlegte, gelang den Merziger in der 10. Minute der Ausgleich (5:5). Dann begann ein wahres Feuerwerk an Torwürfen. Man lieferte sich ein Kopf-an-Kopf Rennen in den nächsten 10 Minuten und es fielen bis zur Halbzeitpause noch 23 Tore (18:16)! In der zweiten Halbzeit gelang es den Merzigern noch einmal aufzuschließen doch mit einem guten Zusammenspiel von Abwehr und Angriff gelang es doch, 5 Tore Vorsprung rauszuarbeiten. Ein solches Spiel sieht man selten. 57 Tore in 40 Minuten! Jetzt geht es in eine längere Spielpause bevor dann am 25.4. Riegelsberg als letzter Gegner der Saison empfangen wird. Nun aber bloß nicht über Ostern einrosten, sondern am Ball bleiben, damit die Saison mit einem Sieg beendet werden kann.
 
wB – Ottweiler/Steinbach 13:16
Am Sonntag hatte die wB-Jugend den Tabellenzweiten aus Ottweiler zu Gast. Wie schon gegen Marpingen wollten die Mädels an die Leistung anknüpfen. Dies ist ihnen auch gelungen. Durch gute Abwehrarbeit konnte man den Gegner gut in Schach halten und sogar in der ersten Hälfte teilweise in Führung gehen. Doch durch Unkonzentration ging man in erster Hälfte mit einem Remis in die Pause. Die zweite Hälfte zeigte sich mit gleichem Gesicht man merkte, dass die Mädels dieses Spiel gewinnen wollten. Aber das Glück war auch dieses mal den Mädels nicht hold, 5 Lattentreffer, zudem Fehler in der Abwehr ließen die Gegner davon ziehen, man merkte zudem, dass bei unseren Mädels die Kräfte schwanden, da einige zuvor noch bei der A-Jugend ausgeholfen haben. Nichtsdestotrotz können die Mädels auf ihre Leistung stolz sein.
Weitere Ergebnisse vom Wochenende:
DJK Marpingen II – F1: 22:34

21.Spieltag
F1 – TV Birkenfeld 22:21
Einige Mühe hatte unsere F1 sich gegen den Tabellenachten aus Birkenfeld durchzusetzen. Mit Unterstützung von F3 und A-Jugend konnten die zwei Punkte am Ende aber dann doch noch auf dem Schmelzer Konto verbucht werden. Am 21.03.10 geht es zum nächsten Auswärtsspiel nach Marpingen. Anpfiff ist um 17:00 Uhr. Die Mannschaft freut sich auf die Unterstützung der Schmelzer
Zuschauer.
H1 – HSG DJK Nordsaar II 31:29
Fast über den gesamten Spielverlauf lagen die Gäste meist mit 2 bis 3 Toren vorn. Doch unsere H1 ließ sich nicht abschütteln und kämpfte sich immer wieder heran. Dabei wurde kein Handball fürs Auge gespielt, sondern der Kampf stand im Vordergrund. Es dauerte bis zur 54. Minute bevor die Schmelzer erstmals zum 28:27 vorlegen konnten. Nordsaar kam nochmals auf 29:29 heran, aber mit 2 Treffern in den letzten 2 Minuten siegte Schmelz mit 31:29.
F-Jugend – HG Saarlouis 2 15:10
Endlich wieder ein Sieg! Die Zuschauer bekamen ein spannendes Spiel geboten. Nach anfänglicher Führung drehte sich das Blatt und man lag zur Halbzeit wieder zurück (7:8). Doch in der 2.Halbzeit gab mandannvorne richtig Gas. So wurden die Saarlouiserimmer schon früh gestört und kamen aus der eigenen Hälfte fast nicht mehr raus. Das war auch gut so, denn die eigene Abwehr zeigte doch noch einige Schwächen. Diese gilt es noch abzustellen.Diesmal sollen auch die Torschützen mal erwähnt werden, die da wären: Joshua (7), Julian (5), Julia (2) und Laura (1). Für alle gilt: der Ball muss zwischen die Pfosten und am Torhüter vorbei, also gebt Gas, die nächste Woche heißt der Gegner Merzig/Hilbringen. Das wird eine harte Nuss!
wC – HC Überherrn 16:32
Wie bereits im Hinspiel, so hatte unsere Mannschaft auch im Rückspiel nie eine echte Chance gegen die wirklich stark aufspielende Mannschaft aus Überherrn. Von Beginn an bestimmte der Gegner das Tempo und überzeugte im Angriff ebenso wie in der Abwehr. Dem konnten unsere Mädels nichts entgegensetzen und mit 10 Toren Vorsprung für Überherrn ging’s in die HZ. Nach der Pause kam unsere Mannschaft dann etwas besser ins Spiel, Konzentration und Kampfbereitschaft waren wieder vorhanden. Mit einigen schönen Spielzügen konnte die Mannschaft dann nochmals punkten. Letztlich gewann aber Überherrn verdient mit 16:32.
mE – Saarlouis II 19:15
Eine fantastische Leistung zeigte die mE gegen den starken Gegner aus Saarlouis. In einem stets spannenden Spiel kämpften unsere Jungs und Mädels ohne Unterbrechung bis zum Schluss. Tolle Zuspiele, schöne Tore und eine super starke Torwartleistung von Andreas sicherten uns den verdienten Sieg. Der Betreuer, die Eltern und ganz besonders euer Trainer sind richtig stolz auf euch!
mD – HG Saarlouis II 23:18
Unser Team zeigte eine tolle Leistung und konnte gegen die Mannschaft aus Saarlouis einen klaren Erfolg einfahren. Nach ausgeglichenem Beginn setzten wir uns zur Halbzeit deutlich ab (14:7). Im zweiten Durchgang spieltendie Jungs konzentriert weiter und führten teilweise mit zwölf Toren. Erst zum Schluss gelang dem Gegner etwas Ergebniskosmetik.
wb-Jugend- Marpingen 13:14
Vergangenes Wochenende musste die wB-Jugend zum Nachholspiel nach Marpingen anreisen. Wie im Hinspiel schon sollte sich es zeigen, dass es ein sehr kampfbetontes Spiel werden würde. Durch ein klasse Zusammenspiel und durch super Abwehrleistung der Mannschaft konnten sie sich immer ein kleines Polster von ein bis zwei Toren in der ersten Halbzeit erzielen. Dieses sollte sich ändern.
In der zweiten Halbzeit war das Spiel auch geprägt von guter Abwehrarbeit einerseits, aber diese wurde immer durch einen sieben Meter vom Schiedsrichter andererseits bestraft. Aber die Mädels ließen sich nicht aus der Fassung bringen und kämpften um so verbissener um jeden Ball und hatten auf jedes Tor der Marpinger eine Antwort bereit. Kurz vor Ende des Spiels sind die Emotionen etwas hoch gelaufen, so dass unser Betreuer eine rote Karte sah und somit eine Spielerin vom Platz musste.
Aber sei es drum die Mädels hätten einen Sieg verdient gehabt, weil man auch sagen muss, dass die Marpinger von den 14 erzielten Toren 10 sieben Meter zugesprochen bekommen haben und auf der Seite der Mädels nur 3 sieben Meter gepfiffen wurde.
Nächstes Wochenende ist der Tabellenzweite aus Ottweiler zur Gast in der Primshalle, da gilt es auf jeden Fall an die Leistung des Sonntages wieder anzuknüpfen.
weitere Ergebnisse:
Samstag, 13.03.2010:
mC – Saarlouis 3 7 :24
F2 – Ensheim 14:18
Sonntag, 14.03.2010:
mB – Saarlouis 2 29:19
mA – VTZ Saarpfalz 25:24

20.Spieltag
mD – SG Brotdorf-Mettlach 13: 15
Bedingt durch den Nachholtermin hieß der Gegner – wie letztes Wochenende auch – Brotdorf-Mettlach.
Schon zu Beginn zeigten unsere Jungs diesmal den Brotdorfern, wo es langgeht und daß man ganz anders spielen kann, als das Wochenende davor. Bis zur Halbzeit klappte das auch sehr gut, die Seiten wurden bei 11 : 8 gewechselt.
In der zweiten Halbzeit allerdings gelangen uns durch unkonzentrierte und überhastete Torwürfe nur noch 2 Tore. Der Gegner nutzte diese Schwäche aus und gewann knapp mit 13 : 15. Die Revanche ist leider nicht geglückt, aber die Jungs haben gezeigt, daß sie absolut mithalten können.
H1 – TV Kirkel 28 : 27
Nach 4 Wochen Pause gab es in der Primshalle wieder spannenden Handball!
Die ersten 10 Minuten waren ausgeglichen. Danach kam unsere H1 besser ins Spiel und konnte sich zum 17:13 Pausenstand etwas absetzen. Kirkel blieb aber weiterhin gefährlich und es entstand nie das Gefühl, dass das Spiel schon gelaufen sei. Die ersten 10 Minuten nach dem Wechsel bestimmten wieder unsere Herren und legten zum 23:16 vor. Diesen Vorsprung konnte man bis zur 52. Minute verteidigen. Danach wurden die Schmelzer Angriffe zu schnell vorgetragen und leichtfertig vergeben. Den Rest fischte sich der Gäste-Torhüter. Mit 4 Toren in Folge für Kirkel stand es in der 57. Minute 27:27. Aber in drei Minuten kann noch viel passieren. Doch nicht in diesem Spiel. In der 58. Minute behielt Christian Weber die Nerven und verwandelte einen 7 Meter zum 28:27 Endstand. Die Kirkeler blieben in den letzten 2 Minuten immer in Ballbesitz und konnten auch nach einer Auszeit 4 Sekunden vor Schluss das Ergebnis nicht mehr beeinflussen.
Gelungener Start in die Rückrunde für unsere H2! Am Sonntag den 28.02.2010 trat unsere H2 gegen den SV Bous an, in dem sich unsere Herren Dank Torsten Lang mit einem 1:0 durchsetzen konnten. Eine Woche später ging es dann zum Lokalderby SC Lebach gegen den HC Schmelz! Hoch motiviert fuhr die H2 nach Lebach um sich weitere 2 Punkte zu erkämpfen. Von Anfang an war klar, dass eine Niederlage nicht in Frage kommen würde, so starteten unsere Männer auch in dieses Spiel! Schnelles Spiel und eine starke Abwehrleistung setzten sich durch, an dieser Stelle ist Torsten Lang unser Bollwerk wieder zu erwähnen, das durch erstklassige Abwehrleistung unzählige Torchancen vereitelte. In die Pause ging es mit einem 10:16 was unseren Herren aber nicht reichte. Nach der Halbzeit ging es dann weiter voran und somit setzte sich die H2 nach 60 Minuten Spielzeit mit einem 22:34 durch! Somit sind unsere Männer auch nach dem 10. Spiel noch ungeschlagen und Tabellenführer, weiter so!!!
F1 – TV Kirkel 26:28
Schlechte Leistung kann nicht mit einem Sieg belohnt werden. Es kann nur besser werden!
JSG Bous/Waggassen – F-Jugend 17:12
In dieser Partie war man vom Pech verfolgt. Trotz guter Leistung in Abwehr und Angriff konnte man keine Tore erzielen. Dies lag sowohl an einem sehr guten Bouser Torhüter als auch an unzähligen Pfosten, bzw. Lattenwürfen. Spielerisch konnte man auf jeden Fallsehr gut mithalten, war in einigen Teilen der Partie dem Gegner sogar überlegen. Sollte Fortuna im nächsten Spiel wieder mehr hinter uns stehen, ist wieder ein Sieg drin.
wA – TBS2 16:8 Im Spiel gegen die Mädels des Turnerbundes St. Johann merkte man unserer wA von Anfang an an, dass sie sich gegenüber der Leistung der Vorwoche zu steigern versuchten. Doch wenn man sich viel vornimmt, verkrampft man auch gerne. So war die erste Halbzeit von vielen technischen Fehlern und vielen Fehlversuchen geprägt. Nur 6 Tore in der ersten Hälfte sprechen eine deutliche Sprache. Die Abwehr zeigte in der ersten Halbzeit, mit nur 6 Gegentoren, sowie in der zweiten Halbzeit eine starke Leistung. Jeder half dem Nebenmann und so gelangen den Mädels aus Saarbrücken nur noch 2 Tore. Auch im Angriff lief es ein wenig besser und so konnte unsere A-Jugend die zweite Halbzeit mit 10:2 gewinnen. Endstand 16:8. Die Moral von der Geschicht, EINE Mannschaft verliert die Spiele nicht. Einen Dank noch an Alena und Carmen, die in den letzten Spielen unsere Mannschaft unterstützten.
HSV Merzig/Hilbr. II – wC 22:31
Zu Gast war unsere Mannschaft bei der HSV Merzig-Hilbringen 2. Ein ordentliches Spiel zeigten unsere Mädels in der 1. HZ. Gutes Zusammenspiel, schöne Spielzüge und auch eine funktionierende Abwehr machten dem Gegner zu schaffen und brachten uns schnell in Führung. Dann wie so oft in letzter Zeit erfolgte in der 2. HZ der Einbruch. Schwächen zeigten sich hier insbesondere in der Abwehr. Ungehindert ließ man den Gegner passieren! Diese Chancen wurden vom Gegner natürlich konsequent genutzt. Dennoch konnten unsere Mädels den Sieg für sich verbuchen.
mE – Fraulautern 10:24
Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Fraulautern haben wir die ersten Minuten etwas verschlafen. Im Laufe des Spieles wurden jedoch unsere Laufleistungen als auch die Zuspiele immer besser, so dass wir mit dem Ergebnis sehr zufrieden sein können. Besonderen Anteil daran hatte unser Torwart Andreas, der mit vielen tollen Paraden eine höhere Niederlage super verhinderte.
F-Jugend – JSG Völklingen/Püttlingen 14:16
Nachdem die Völklinger gleich zu Beginn mit 2 Toren in Führung lagen, konnte man bis zur Pause doch noch einen Vorsprung (7:5) rausarbeiten. Nach der Pause war allerdings der Wurm drin. Durch viel Pech im Angriff und steigende Unkonzentration in der Abwehr konnte auch unser Torhüter Niklas trotz guter Leistung die Niederlage nicht abwenden. Das nächste Mal muss man nicht nur 20, sondern volle 40 Minuten konzentriert Handball spielen, und dann ist auch wieder ein Sieg drin.

19.Spieltag
 
F-Jugend – JSG Völklingen/Püttlingen 14:16
Nachdem die Völklinger gleich zu Beginn mit 2 Toren in Führung lagen, konnte man bis zur Pause doch noch einen Vorsprung (7:5) rausarbeiten. Nach der Pause war allerdings der Wurm drin. Durch viel Pech im Angriff und steigende Unkonzentration in der Abwehr konnte auch unser Torhüter Niklas trotz guter Leistung die Niederlage nicht abwenden. Das nächste Mal muss man nicht nur 20, sondern volle 40 Minuten konzentriert Handball spielen, und dann ist auch wieder ein Sieg drin.
F1 – HSG Dudweiler 24:26
Gegen den Tabellenführer reichte es am Schluss nicht ganz zum Sieg. Nach ausgeglichener erster Halbzeit erwischten unsere Damen den besseren Start in die zweite Hälfte und konnten sich mit 5 Toren in Folge bis zum 18:17 heran kämpfen. In einem spannenden Schlagabtausch hatten letztendlich die Gäste aus Dudweiler die Nase vorn und entschieden die Partie knapp mit 26:24 für sich.
wA – MZG/Hilbringen 18:24 Vor einer stattlichen Zuschauerkulisse bot unsere Mannschaft im "Spitzenspiel" gegen MZG eine ganz schwache Leistung. Zu keiner Zeit war erkennbar, dass man im Kampf um die Meisterschaft gegen einen Mitfavoriten spielerisch, läuferisch und vor allem kämpferisch mithalten kann. Nur beim 1:0 lagen unsere Mädels in Front. Danach lief unsere Mannschaft immer einem 4-Tore-Vorsprung hinterher. Trotz allem war dies erst die zweite Niederlage in der Saison und unsere wA ist immer noch Tabellenführer. Wenn sich aber in den nächsten Spielen (und den Trainingseinheiten davor) die Einstellung nicht ändert, ist es nur eine Frage der Zeit, wann sich unsere Mannschaft aus dem Kampf um die Meisterschaft verabschiedet. Also Mädels, es liegt allein an Euch, und damit ist die GANZE Mannschaft gemeint. Schon im nächsten Spiel gegen den TBS am nächsten Sonntag in der Primshalle wird sich zeigen wohin der Weg führt.
Merzig – mE 26:12
Der Tabellenzweite aus Merzig legte von Beginn an mit schnellem Spiel gleich mehrere Tore vor. Erst nach einigen Minuten kam unsere Mannschaft besser ins Spiel, jedoch machten wir uns immer wieder mit einfachen Fehlern das Leben selber schwer. In der 2. HZ war dann wieder unser Kampfgeist da und die Abspiele gelangen ebenfalls wieder. Besonders lobenswert ist, dass die Mannschaft sich bis zur letzten Minute nie aufgab!
wC – SV Fraulautern 27:24
Ein Spiel ohne Höhen und Tiefen. Unsere Mädels blieben weit hinter ihren Möglichkeiten. Lag wohl an der frühen Uhrzeit. Der Gegner aus Fraulautern wusste diese Müdigkeit zu nutzen und machte es unserer Mannschaft alles andere als leicht. Letztlich lag das Glück dann doch auf Schmelzer Seite um man gewann diese Partie mit 27:24.
SG Brotdorf – Mettlach – mD 25 : 6
Die an diesem Samstag stark dezimierte Mannschaft hatte hier einen rabenschwarzen Tag erwischt.
Den Jungs gelang es von Anfang an nicht, ins Spiel zu kommen und wir blieben somit bis Spielende chancenlos. Der Sieg gingdiesmal verdient an den Gegner.

18.Spieltag
 
Bous/Wadgassen – mE 9:20
Im Nachholspiel gegen Bous/Wadgassen bestimmte unsere Mannschaft von Beginn wo es lang geht. Mit schnellem Spiel nach vorne und tollen Anspielen wurde immer wieder der freie Mitspieler gefunden, sodass wir bereits zur Halbzeit mit 8:2 führten. Mit einer tollen Mannschaftsleistung aller Spieler konnten wir das in der 2. HZ noch ausbauen und so gewannen wir verdient mit 20:9. Eine Spitzenleistung !
JSG Bous/Wadgassen 19:21
Zu Gast war unsere Mannschaft bei der JSG Bous/Wadgassen. Ein sehr gutes Spiel zeigten unsere Mädels zu Beginn der 1. HZ, gutes Zusammenspiel, schöne Spielzüge und auch eine gute Abwehr machten dem Gegner zu schaffen. Kurz vor Ende der HZ wurde unsere Mannschaft etwas unkonzentriert, was die Mannschaft aus Bous natürlich zu ihrem Vorteil nutzen konnte. Mit einem Tor Rückstand ging’s dann in die Pause. In der 2. HZ kam Schmelz wieder besser ins Spiel und konnte mit einigen schönen Spielzügen auch punkten. Dank unserer starken Torfrau Julia konnten sich die Mädels in einem packenden Finish den Sieg mit 19:21 für sich verbuchen.

17.Spieltag
 
F-Jugend SG Brotdorf/Mettlach – HC 77 Schmelz 15:17
Von Beginn an lieferten sich die beiden Mannschaften einen ausgeglichenen Kampf. Wie erwartet waren die Brotdorfer eine starke Truppe, so das man zur Halbzeitpause auch knapp mit 8:7 zurücklag. In der zweiten Hälfte gaben dieSchmelzer Kids dann Gas und zeigten den mitgereisten Fans und dem Gegner, das sie Handball spielen können. Mit gutem Abwehrspiel und starken Angriffen sowie einer souveränen Torwartleistungwurde einhochverdienter Sieg eingespielt. Als nächsten Gegner empfangen wir die Völklinger in Schmelz und wollen an die gezeigte Leistung anknüpfen. Weiter so, es macht Spass euch zuzuschauen.
Erbach/Waldmohr – wA 14:36 Das Ergebnis des Spiels beim Tabellenletzten spiegelt in etwa den Unterschied zwischen beiden Mannschaften wieder. Schon zur HZ führte unsere Mannschaft mit 5:19 Toren. Auch wenn die Pfälzer Mädels immer wieder versuchten durch eine offene Deckung den Spielfluss unserer Mannschaft zu stören, so stellte sich unsere A-Jugend doch recht schnell auf diese Abwehrreihe ein, und konnte durch einfache Mittel immer wieder schöne Tore erzielen. In der 2. HZ ließ die Konzentration in der Abwehr ein wenig nach, sodass Erbach noch einige Tore erzielen konnte. Alles in allem eine gute Leistung im ersten Spiel des Jahres in dem sich alle Spielerinnen in die Torwurfliste eintragen konnten.( TOP Lara mit 11 Toren)
PS: Alena Steuer und Kathrin Herrmann mit je 2 Toren feierten einen gelungenen Einstand in der A-Jgd.
weitere Ergebnisse:
Merzig/Hilbringen – F3 15:14
 
16.Spieltag
H2 – Püttlingen 39:12
Vergangenen Sonntag trat unsere H2 gegen den HSV Püttlingen an. Die Taktik hieß: Schnelles Spiel. Viele Tempogegenstoß Tore und eine gute Abwehrleistung ließ unsere Männer dieses Spiel dominieren und nach 30 Minuten Spielzeit ging es dann mit 19:3 in die Halbzeit. Zum größten Teil konnte unsere H2 an die gezeigte Leistung anknüpfen und gewann so mit einem klaren 39:12!
H1 – SHG St. Ingbert II 35 : 28
In der ersten Hälfte präsentierten sich die Gäste stark. Sie lagen immer 1 bis 2 Tore vorn. Doch Schmelz blieb dran und ging in der letzten Minute der ersten Halbzeit erstmals mit 17:16 in Führung. Nach 36 Minuten stand es 21:21. Doch dann begann die Zeit unseres Tormanns Tim Philippi. Er brachte die Angreifer aus St. Ingbert zur Verzweiflung und vereitelte reihenweise sichere Chancen. So kam Schmelz entweder über schnelle Angriffe oder gute Anspiele auf unseren Kreisläufer Anton Bever bis zur 53 Minute auf einen respektablen Vorsprung von 34:25.
Die letzten 7 Minuten brachten unsere Herren sicher über die Zeit und gewinnen verdient mit 35:28. Am Samstag gilt es im Spiel gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Dudweiler die bisherige gute Leistung zu bestätigen. Schön wäre es, wenn in diesem wichtigen Spiel auch einige treue Fans den Weg zur Unterstützung der Mannschaft nach Dudweiler finden würden.
F1 – HSV Püttlingen 21:16
In einem nicht überragenden Spiel konnte sich bis Mitte der zweiten Halbzeit keine der beiden Mannschaften absetzen. Erst dann gelang es unseren Damen aus einer halbwegs soliden Abwehr und drei schnellen Toren in Folge, mit 3 Toren Vorsprung davon zu ziehen. Diesen kleinen, aber feinen Rückstand konnten die Gäste aus Püttlingen nicht mehr aufholen und unterlagen in Schmelz schließlich mit 21:16.
 
Brotdorf/Mettlach – mE 20:8
Keine Chance hatte unsere Mannschaft gegen den sicher und schnell spielenden Gastgeber. Natürlich merkt man dem Team die mangelnden Trainingszeiten an, trotzdem sollten wir selbstbewusst und mutig dem Gegner gegenüber treten. Damit werden auch die einfachen Fehler weniger, denn Handballspielen können wir auch. Weiter geht’s.
 
HC Überherrn – mD 13 : 15
Hoch motiviert fuhren unsere Jungs zu ihrem ersten Spiel im neuen Jahr nach Überherrn. Den Willen zum Sieg konnte die Mannschaft auch auf dem Spielfeld umsetzen, Schmelz führte in der 1. HZ kontinuierlich und ging mit einem Stand von 5:9 in die Pause.
Nach einem unkonzentrierten Start in die 2. HZ holte der Gegner kurzfristig auf (9:9), aber unsere Jungs blieben dran und erkämpften sich den verdienten Sieg.
 
TBS Saarbrücken – F-Jgd. 25:7
Leider konnte die Mannschaft gegen einen haushoch überlegenen Gegner aus Saarbrücken nicht an ihre Leistung des letzten Spiels anknüpfen.
Zu keinem Moment der Partie waren wir in der Lage, den Gegner unter Kontrolle zu bringen. An unserem Abwehrspiel muss noch gearbeitet werden.
Aber trotz der Überlegenheit der Saarbrücker ließ man nie den Kopf hängen und kämpfte bis zum Schluss. In zwei Wochen erwartet uns mit Brotdorf ein ähnlich starker Gegner, bis dahin muss noch fleißig gearbeitet werden.
weitere Ergebnisse:
mC – Elm/Sprengen 1:0 nicht angetreten wB – Alsweiler abgesagt wA – Oberthal/Namb. abgesagt mB – Brotd./Mettlach 16:17 mA – Dudweiler 34:31

 
15.Spieltag
H1 – MSG HF Illtal II 29:26
Durch einen verdienten Sieg steht unsere H1 als Aufsteiger der Verbandsliga in der Hinrunde auf einem guten 4. Platz. Mit nur zwei Unentschieden und zwei Niederlagen konnte die neu formierte Mannschaft um Trainer Gabler überzeugen. Im Spiel gegen die Zweite aus dem Illtal erspielte sich unsere H1 bis zur 20. Minute zum 12:7 einen 5-Torevorsprung. Danach kam Illtal besser ins Spiel und konnte bis zum Wechsel noch auf 13:12 aufschließen. Den besseren Start in die zweite Hälfte hatten die Gäste und glichen zu 14:14 aus. Aber durch unkonzentriertes Spiel verpassten sie es dann die Schmelzer in Rückstand zu bringen. Unsere H1 legte bis zur 35. Minute auf 20:15 vor und führte in der 57. Minute sicher mit 29:22.
F1 – HSG Ottweiler/Steinbach 29:28
Es dauerte geschlagene 50 Minuten bis die F1 gegen Ottweiler/Steinbach endlich aus ihrem Dornröschenschlaf erwachte und anfing Handball zu spielen.
50 Minuten lang herrschte Lethargie auf dem Spielfeld und die Partie plätscherte emotionslos vor sich hin. Doch plötzlich schien sich die Mannschaft doch noch dazu entschieden zu haben, den Kampf aufzunehmen. Traumpässe und endlich ein gutes Zusammenspiel in den letzten 10 Minuten reichten am Ende mit Müh und Not zum knappen Sieg. Nichts für schwache Nerven, aber ganz nach dem Motto, einmal in Führung gehen reicht, Hauptsache es ist am Schluss!
 
gem. F-Jugend – SV Fraulautern 20:12
In einem tollen Spiel gegen die Mannschaft des SV zeigten die Kids gleich, wer das Sagen hat. Nach einer Führung von 7:0 ging man dann mit 8 Toren Vorsprung und einem Stand von 13:5 in die Halbzeitpause. In der zweiten Habzeit bestätigten die Kids ihre Leistung und konnten so mit einem verdienten 20:12 das Spiel beenden. Mit Sicherheit wird uns diese Mannschaft in Zukunft noch viel Freude bereiten.
 
Losheim – mE 21:14
Beim Nachholspiel in Losheim musste die mE in einem schnellen Spiel erneut auf den Stammtorwart verzichten. Dennoch war die Chance auf einen Sieg da, denn spielerisch konnte unsere Mannschaft sicherlich mithalten. Der ständige Rückstand war ausschließlich auf einfache Abspiel- und Fangfehler zurückzuführen. Diese gilt es, nach so vielen Jahren endlich einmal abzustellen. Auf geht’s!!
 
Weitere Ergebnisse vom Wochenende:
wC – Perl 26:18;
mA – Illtal 30:33;
F2 – ATSV 12:37;
H2 – Elm/Sprengen 22:19

14.Spieltag
 
mD – TuS Elm/Sprengen 18 : 12
In ihrem letzten Spiel für dieses Jahr zeigte unsere mD eine super Leistung. Von Anfang an hatte sie den Gegner voll im Griff.
Auch Dank der tollen Torwartparaden von Tobias konnten die Jungs einen verdienten Sieg mitnehmen, anscheinend war die "Weihnachtsolympiade" im Training davor eine optimale Vorbereitung auf dieses Spiel!
 
SV Fraulautern – H2 23:28
Unsere H2 startete das Spiel dynamisch und konnte innerhalb der ersten
5 Minuten mit 0:4 in Führung gehen. Allerdings waren das die einzigen 5 Minuten in denen es rund lief. Danach kam ein Tief aus dem die Herren nicht so recht raus kamen und so ging es mit einem Halbzeitstand von 14:16 in die Pause. Schwache Abwehrleistung und fragwürdige Entscheidungen des Unparteiischen prägten das Spiel die zum Glück unser Torwart Patrick Turner durch Glanzparaden wettmachte! Letztendlich kann man nicht von einem gelungenen Spiel sprechen, der Sieg ist aber trotzdem verdient! Am kommenden Sonntag den 20.12. tritt unsere H2 zum letzten Mal in diesem Jahr um 17:45 Uhr in Schmelz zum Derby gegen den SC Lebach an.
FSG Oberthal II – F1 18:24
Gegen die Damen aus Oberthal mussten sich unsere Damen einen Arbeitssieg erkämpfen. Zwar lag die F1 immer ein paar Tore in Front, doch es wollte nicht gelingen, sich so deutlich abzusetzen, dass ein sicheres Polster entstand. Letztendlich hat es zum Sieg gereicht. Nicht zuletzt wegen der Unterstützung der 4 Mädels aus der A-Jugend, die wegen Personalmangel bei der F1 eingesprungen sind.  
 
HSG Völklingen II – H1 27:39
Nach 5 Minuten war klar, wer in Völklingen gewinnen wollte. Unsere H1 legte einen gelungenen Start hin und ging mit 0:5 in Führung. Der Vorsprung wurde bis zur Pause auf 14:21 ausgebaut. Auch in der zweiten Hälfte war Schmelz klar überlegen und führte 10 Minuten vor Schluss bereits mit 20:37. Danach ließ die Konzentration nach und Völklingen kam noch auf 27:39 heran.
Spieler für Schmelz: Jost Simon, Philippi Tim, Müller Peter(2), Pech Pascal(1), Werner Oliver(4), Raber Heiko(2), Kundi Alexander(3), Bever Anton(5), Weber Christian(11), Birk Andreas(1), Altmeyer Simon(4), Quinten Niklas(2), Biesel Daniel(3), Herrmann Marko
mE – Dillingen/Diefflen 15:10
Die mE hat sich mit einer tollen Mannschaftsleistung und einem verdienten Sieg für dieses Jahr verabschiedet. Die Mannschaft zeigte tolle Zusammenspiele und auch die Mädels zeigten endlich mal, was in ihnen steckt. Besonderer Dank gilt an Anna-Lena und Niklas, die für den ausgefallenen Torwart mutig eingesprungen waren. Ihr alle könnt voller Stolz auf eine starke erste Saisonhälfte zurückblicken und wir freuen uns alle, euch nächstes Jahr wieder spielen zu sehen !
 
weitere Ergebnisse:
wC – Merzig/Hilbringen 19:13
mA – TBS Saarbrücken 32:21
F3 – Bous 21:13
  
13.Spieltag
TV Losheim 2 – HC Schmelz 2 17:33
Nach 4 gewonnenen Spielen und damit noch ungeschlagen trat unsere H2 am vergangenen Sonntag gegen den TV Losheim 2 an. Mit dem Ziel im Auge 2 weitere Punkte zu erkämpfen und so immer näher an die Tabellenspitze zu rücken, machte unsere H2 von Anfang an Druck und lies den Losheimern keine Zeit zum ruhen. Wenn auch die ein oder anderen Pässe nicht ankamen und 100% Torchancen verworfen wurden, war die Leistung im Angriff wie Abwehr stark. Nach 60 Minuten Spielzeit und einem Endstand von 17:33 war der Sieg verdient. Leider mussten wir dieses Spiel ohne unseren Halbspieler Endres Benedikt antreten der durch einen schweren Arbeitsunfall längere Zeit ausfällt, an dieser Stelle gute Besserung!
SG Brotdorf/Mettlach – wC 33:20
Zu Gast war unsere Mannschaft beim derzeitigen 3. der Tabelle, dem SG Merzig-Brotdorf. Ein sehr gutes Spiel zeigten unsere Mädels in der der 1. HZ, gutes Zusammenspiel, schöne Spielzüge und auch eine gute Abwehr machten dem Gegner zu schaffen. Mit 4 Toren Rückstand ging’s dann in die 2. HZ. Wie bereits in den letzten Spielen erfolgte hier dann der Einbruch. Trotzdem unsere Mannschaft wirklich kämpfte – Auswechselspieler standen leider nicht zur Verfügung – wurde der Gegner immer stärker, der Vorsprung immer größer. Keine Chance für uns! Auf Mädels nicht den Mut verlieren, weiterkämpfen!! Wir haben doch gewusst diese Saison wird nicht einfach!
HG Saarlouis – F1 22:24
Anstatt zum Handball spielen trafen sich die beiden Mannschaften aus Saarlouis und Schmelz zur Abwechslung diesmal zum Ringen. Durch die vielen Fouls und Unterbrechungen war es weder für die Zuschauer, noch für die Spielerinnen kein schönes Spiel. Aber auch die Punkte aus solchen Spielen zählen und werden gerne genommen.

12.Spieltag
HC Fischbach – F1 24:25 Auswärtssieg beim Tabellenführer
Beim bisher ungeschlagenen Tabellenführer gelang es unseren Damen durch eine starke, engagierte Leistung 2 Punkte aus Fischbach zu entführen. Der Auftritt als geschlossene Einheit ließ die F1 von Anfang an in Führung gehen. Schmelz legte ständig drei bis vier Tore vor, nur um Fischbach immer wieder bis auf ein oder zwei Tore heran kommen zu lassen. Spannung bis zum Schluss war garantiert. Vor allem als der Gastgeber wenige Minuten vor Spielende zum ersten Mal den Ausgleich erzielen konnte. Nach einem langen letzten Angriff unserer Mannschaft, der mit einem Tor abgeschlossen werden konnte, verpasste Fischbach im letzten Angriff des Spiels noch einmal auszugleichen und schenkte Schmelz somit den knappen, aber verdienten Sieg.
 
Ottweiler – H1 20:19
In einem insgesamt schwachen Verbandsligaspiel verlor die erste Herrenmannschaft am vergangenen Samstag mit 20:19 in Ottweiler. Zu keinem Zeitpunkt des Spiels konnte sich eine der Mannschaften entscheidend absetzen, so dass es bis zum Schluss wenigstens spannend blieb. Die Schmelzer Herren produzierten an diesem Abend zu viele technische Fehler und der Angriff zeigte zu wenig Durchschlagskraft. Neben der Schmelzer Mannschaft hatten auch die unparteiischen Teilnehmer der Spiels keinen guten Tag erwischt. Durch sehr fragwürdige Entscheidungen in wichtigen Spielsituationen beeinflussten sie das Spiel stark, anstatt es unauffällig zu leiten. In ihrem letzten Spiel des Jahres trifft die erste Herrenmannschaft am 13.12. in einem Heimspiel auf Völklingen 2. Hier muss eine Leistungssteigerung her, ansonsten werden auch in diesem Spiel keine Punkte zu holen sein.
 
Alsweiler – wA 9:12 Kämpferisch, engagiert, zielstrebig
Zu ungewohnt später Anwurfzeit (20 Uhr) mussten unsere Mädels (immer noch Tabellenführer) bei ihrem "Angstgegner" Alsweiler (Tabellendritter) antreten. Es ging für beide Mannschaften um wichtige Punkte für die Meisterschaft. Für unsere Mädels aber auch darum, die blamable Leistung der Vorwoche vergessen zu machen. Der Spielstand zur HZ und zum Ende der Partie lässt den Schluss zu, dass sich 2 starke Abwehrreihen gegenüber standen. Während aber auf Schmelzer Seite eine stark engagierte Abwehr mit 2 sicheren Torwarten dahinter den Angriff der Alsweilerinnen vor schier unlösbare Aufgaben stellte, war es auf der gegnerischen Seite nur der gute Torwart der nicht mehr Tore zuließ. Unser Angriff setzte von der ersten bis zur letzten Minute an die gegnerische Abwehr unter immensen Druck und spielte Alsweiler förmlich an die Wand. Leider wurden wieder einmal zu viele Torchancen vergeben oder von der starken gegnerischen Torfrau zunichte gemacht. Während aber letzte Woche hauptsächlich Einzelaktionen das Angriffsspiel prägten, so war es in Alsweiler ein komplett anderes Bild. Auch wenn wieder eine wichtige Spielerin fehlte, war die geschlossene, engagierten Mannschaftsleistung und der unbändige Wille zu gewinnen, der Schlüssel zum Sieg. WIR SIND EIN TEAM
 
mE in der 2. Pokalrunde ausgeschieden
Die mE hat die Qualifikation für das Finale verpasst. Gegen starke Gegner aus Fraulautern, Elm/Sprengen und Brotdorf/Mettlach war nichts zu machen. Die Jungs und Mädels haben sich so gut wie möglich verkauft und können trotz allem stolz auf sich sein, waren sie doch die einzige Jugendmannschaft des HC, welche die 2. Runde der Bank 1-Saar-Trophy erreicht haben. Weiter geht’s!
 
Ankündigung: das Spiel der mE gegen Losheim wurde verlegt. Neuer Termin: Freitag, 15.01.10, 17:30 Uhr in Losheim.

11.Spieltag
Perl – mE 8 : 13
Trotz dem verletzungs- und krankheitsbedingtem Ausfall von gleich 3 Jungs konnte unsere E-Jugend einen weiteren Sieg verbuchen. Gegen Perl spielten wir von Beginn an sehr konzentriert und mutig nach vorne. Durch die tolle Leistung in Abwehr und Angriff und mit einem tollen Towart haben wir trotz der Ausfälle das Spiel verdient gewonnen. Gut gekämpft !
Pokalaus für beide Herrenmannschaften.
Die Sensation bei den Pokalspielen blieb aus. Die Herren II boten gegen den Saarligisten HSG Völklingen eine ansprechende Leistung. Mit zunehmender Spieldauer setzten sich die Gäste immer mehr ab und gewannen klar mit 17:32.
Die Herren I legte gegen die Gäste aus Homburg einen furiosen Start hin und ging mit 6:1 in Führung. So hätte es weitergehen können! Erst ab der 20. Minute konnte Homburg zum 11:11 ausgleichen und ging dann erstmals in der Partie mit 11:12 in Führung. Aber unsere Herren hielten weiterhin das Spiel offen und Homburg konnte sich bis zum 21:23 nie mehr als ein Tor absetzten. Schmelz kam noch einmal auf 23:23 heran, doch die Gäste legten dann zum 23:27 vor und entschieden in den Schlussminuten die Partie mit 25:31.zu ihren Gunsten.
Überherrn – wA 18:13 – Hilflos, Harmlos, Ziellos? Im "Spitzenspiel" (?) der wA-Oberliga zwischen unseren Mädels und dem Tabellenzweiten Überherrn konnten sich die Zuschauer am Ende des Spiels nicht erklären, warum 2 so schlechte Mannschaften am oberen Ende der Tabelle stehen. Einmal mehr zeigte sich bei unserer Mannschaft, wenn Petra fehlt hat keine Spielerin den Willen, den Mut, das Können, das Zeug das Heft in die Hand zu nehmen. Außer Eva im Tor, die seit Wochen konstant gute Leistung zeigt, konnte in diesem Spiel kein einziger Mannschaftsteil auch nur annähernd überzeugen. Über blasse Außenspieler die reihenweise Chancen vergaben und Halbspielerinnen die Bälle verstolperten oder klägliche 5Meter übers Tor warfen, Mitte Rückraum sich von der vorgezogenen Abwehrspielerin abmelden ließ und Kreisspielerin, die entweder keine Bälle bekam und die wenigen Möglichkeiten die sich Ihr bot, kläglich verwarf. Trotz allem hat unsere Mannschaft mit 8:2 Punkten immer noch alle Möglichkeiten weiter oben um die Meisterschaft mitzuspielen, vorausgesetzt der Wille dazu ist vorhanden. Das wird sich schnell zeigen, denn nächste Woche heißt der Gegner Alsweiler(3.) Mit der in Überherrn gezeigten Leistung sollte man die Punkte gleich per Post nach Alsweiler schicken und sich die Fahrt sparen

10.Spieltag
mD – Tus Riegelsberg II 30 : 10
Wenn nicht jetzt wann dann! Im Spiel gegen den TUS Riegelberg wollten unsere Jungs endlich den ersten Sieg einfahren. Nach einem etwas nervösen Beginn kam unsere Mannschaft immer besser in Schwung. Mit Kampfgeist verschafften sie sichzur Halbzeit einen 10 Tore Vorsprung zum 15:5
In der 2. Hälfte war unsere Mannschaft richtig gut drauf, jetzt gelang den Jungs alles, was letztendlich zu einem überzeugenden Sieg mit einem 20 Tore Vorsprung führte. Wer dieses Spiel nicht gesehen hat, hat etwas verpasst: Schöne Pässe, tolle Tore und Torwartparaden.
Mit dieser Leistung ist mit Sicherheit noch der eine oder andere Sieg drin.
H1 – SV 64 Zweibrücken III 29:23
Unerwartet schwer tat sich unsere H1 mit den bisher sieglosen Gästen aus Zweibrücken. Nur mühsam konnte eine 13:10 Pausenführung erreicht werden, und nach dem Wechsel legte Zweibrücken sogar in der 35. Minute zum 14:15 vor! Doch mit 4 Toren in Folge schaffte sich Schmelz wieder etwas Luft und baute den Vorsprung zum 29:23 Sieg aus. Am Sonntag 22.11 finden in der Primshalle zwei Pokalspiele statt. Im Achtelfinale spielt um 16:30 Uhr die H2 gegen den Tabellenführer der Saarlandliga HSG Völklingen und anschließend die H1 gegen den RPS-Ligisten TV Homburg. Freuen wir uns auf spannenden Handball und eine Sensation in der Pokalrunde?
 
F1 – DJK Marpingen II 21:21
Unsere F1 kam gegen Marpingen zunächst überhaupt nicht ins Spiel. Erst beim Stand von 2:8 schien die Mannschaft langsam wach zu werden und den Kampf aufzunehmen. So konnte bis zur Halbzeit noch eine Ergebniskorrektur zum 8:12 geschafft werden. In der zweiten Spielhälfte legten die Gäste immer 2 oder 3 Tore vor und ließen sowohl die Schmelzer Spielerinnen als auch die Fans zittern. Erst wenige Minuten vor Spielende gelang durch die Unterstützung des Schmelzer Publikums der erste Ausgleich zum 19:19. Mit dem Remis am Ende der Partie (21:21) können wohl beide Mannschaften zufrieden sein, da mal die eine, mal die andere das Spiel dominierte und wieder Schwächephasen zeigte.
 
Elm-Sprengen – wC 16:18
Gegen den Gegner aus Elm-Sprengen präsentierten sich unsere Mädels in der 1. HZ gut. Gezeigt wurde ein solides Spiel, in dem unsere Mannschaft dem Gegner noch gut kontrollierte. Mit einer Führung von 3 Toren ging man in die HZ. Tja, dann zu Beginn der 2. HZ, war es als ob eine völlig andere Mannschaft spielen würde, nichts ging mehr, Abwehr und Angriff waren nur noch chaotisch. Elm-Sprengen hatte so leichtes Spiel und holte auf. In den letzten Minuten des Spiels setzte sich dann nochmals der Schmelzer Kampfgeist durch und unsere Mannschaft kam wieder an Elm-Sprengen heran. In einem spannenden Finish holte sich Schmelz dann den verdienten (?) Sieg.
 
mE – Überherrn 32:17
Die Spieler der mE haben gegen Überherrn ihren bisher höchsten Sieg eingefahren. Bis zur Halbzeit konnten die Gäste noch gut mithalten und unsere Mannschaft führte nur mit 4 Toren. Doch in der 2. Halbzeit gaben unsere Jungs und Mädels nochmals richtig Gas. Jeder Spieler hat dazu beigetragen, dass es mit einer tollen Mannschaftsleistung zu diesem hohen Ergebnis kam. Klasse gemacht!
 
HG Saarlouis – F-Jgd 30:10
Gegen einen so starken Gegner wie Saarlouis war von Anfang an kein Kraut gewachsen. Trotz großem Einsatz und Siegeswillen hatte unsere F-Jugend keine Chance. Man merkte den HGS-Spielern einfach den Erfahrungsvorsprung an und somit haben wir das bestmögliche herausgeholt. Im nächsten Spiel wollen und werden wir wieder gewinnen.
Weitere Ergebnisse vom Wochenende:
mD – TuS Riegelsberg 30:10
mA – Homburg 23:35
F2 – Merzig/Hilbringen 19:26
H2 – Untere Saar 6 40:18
Riegelsberg – F3 13:18
 
 

 

 

 

9.Spieltag
HSG DJK Nordsaar II – H1 20:29
Zu einem ungefährdeten Sieg kam unsere H1 in Marpingen gegen die Zweite der HSG DJK Nordsaar. Von Anfang an legten unsere Herren vor und gaben die Führung niemals mehr ab. Kontinuierlich wurde der Vorsprung über 5:10 nach 15 Minuten auf 11:17 in der Halbzeitpause ausgebaut. Kritisch wurde es nochmals ab der 50. Minute, als unsere H1 beim Stande von 18:25 in doppelter Unterzahl spielte. Doch die Gastgeber konnten die Überzahl nicht in Tore umsetzten und mussten sogar 2 Gegentreffer durch Christian Weber und Niklas Quinten zum 18:27 hinnehmen. Danach war das Spiel gelaufen und unsere Herren gewannen verdient mit 20:29. Am 22.11. erwarten im Achtelfinale zur Bank1Saar Trophy beide Herrenmannschaften höherklassige Gegner in der Primshalle. Die H2 spielt um 16:30 Uhr gegen den Tabellenführer der Saarlandliga HSG Völklingen und die H1 anschließend gegen den RPS-Ligisten TV Homburg. Wir erwarten spannenden Handball und hoffen auf die zahlreiche Unterstützung durch unsere Zuschauer.
HSV Merzig Hilbringen – mD 29:17
Wie so oft legten unsere Jungs einen guten Start hin was auch das Zwischenergebnis von 4:5 zeigt. Nach einer Umstellung in der Abwehr bekam Merzig unsere mD immer besser in den Griff und setzte sich immer deutlicher ab. Bei 13:6 wurden die Seiten gewechselt, gegen einen starken HSV gab es zu viele Unkonzentriertheiten, so dass unsere Jungs den Gegner nicht mehr in Gefahr bringen konnten. Jungs so etwas kommt vor, jetzt heißt es volle Konzentration auf den nächsten Gegner aus Riegelsberg.
Fraulautern – mE 29:9
Nichts zu machen war gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Fraulautern. Immerhin hat in der 2.HZ der Kampfgeist, der die Mannschaft sonst auszeichnet, wieder einigermaßen gestimmt. Wir müssen locker bleiben, egal wie der Gegner heißt. Auf geht’s!
St.Ingbert – wA 12:25
Nach der katastrophalen Leistung im Pokalspiel in Brotdorf/Mettlach und der daraus resultierenden 9:10 !! Niederlage konnte sich unsere wA in St.Ingbert deutlich steigern. Trotzdem merkte man unseren Mädels die mangelnde Trainingsbereitschaft der vergangenen Wochen an. Umso erstaunlicher ist es, dass wieder einmal eine mittelmäßige Leistung ausreichte, um in St.Ingbert deutlich mit 25:12 zu gewinnen und sich weiterhin an der Tabellenspitze zu behaupten.Die nächsten 2 Auswärtsspiele in Überherrn und in Alsweiler werden zeigen, ob man auch dahin gehört. Wenn die Mannschaft weiter den Platz an der Sonne behaupten will, muss sie sich deutlich in Training und im Spiel steigern.

Beide Schmelzer Herrenmannschaften erreichen die 2. Hauptrunde im Pokal und erwarten klassenhöhere Gegner
Freuen können sich die handballbegeisterten Schmelzer Zuschauer auf zwei attraktive Gegner unserer Herrenmannschaften in der nächsten Pokalrunde.
Möglich wurde dies durch Siege der zweiten Herrenmannschaft in Alsweiler und der ersten Herrenmannschaft in Saarbrücken beim ATSV.
Die zweite Mannschaft gewann in Alsweiler deutlich mit 18:27. Mehr Mühe hatte die erste Mannschaft in Saarbrücken. Erst in den letzten Spielminuten wurde nach einer insgesamt schwachen Vorstellung der 22:25 Erfolg sichergestellt.
In der nächsten Runde trifft die 2. Herrenmannschaft auf den in der Runde noch ungeschlagenen Saarlandligisten HSG Völklingen, die 1. Herrenmannschaft auf den RPS-Ligisten TV Homburg.
Beide Spiele werden noch im November in Schmelz ausgetragen. Die genauen Termine stehen noch nicht fest.

8.Spieltag
 
H1 – TV Birkenfeld/Nohnweiler 26:26
Ein gerechtes Unentschieden stand am Ende einer spannenden Partie. Wenn nicht zuhause, wann dann, gilt es die Favoriten zu ärgern! Gegen den Tabellenzweiten aus dem saarländischen Grenzgebiet entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel. Schmelz hatte den Gast die ersten 25 Minuten im Griff und ließ den Gegner erst zum Ende der ersten Halbzeit zum 12:13 .vorlegen. Nach dem Wechsel erhöhte Schmelz den Druck und legte in der 48. Minute zum 22:18 vor. Doch innerhalb von 2 Minuten kamen die Gäste nach leichtfertig verlorenen Bällen unserer H1 wieder auf 22:21 heran. 3 Minuten vor Schluss ging Birkenfeld mit 25:26 in Führung. Nach dem Ausgleich zum 26:26 eine Minute vor dem Schlusspfiff hatte Schmelz nach Ballverlust der Gäste noch einmal die Chance die Partie zu gewinnen. Doch man konnte sich nicht mehr entscheidend durchsetzten, und verpasste den entscheidenden Torwurf. So blieb es beim gerechten Unentschieden.
  
7.Spieltag
 
TV Kirkel – F1 17:32
Bei frostigen Temperaturen in der Kirkeler Burghalle zeigten unsere Damen endlich einmal wieder eine gute Leistung. Mit zwei super aufgelegten Torfrauen, die mehrere 100%ige Torchancen der Kirkeler vereitelten, agierte die F1 aus einer soliden Abwehr nach vorne und zog durch schöne Kombinationen und gute Einzelaktionen schnell auf 2:10 davon. Der beruhigende Halbzeitstand von 7:14 verleitete scheinbar zur Nachlässigkeit und erlaubte es dem Gegner, bis auf 6 Tore (13:19) heran zu kommen. Doch dann legten unsere Damen wieder einen Gang zu und erzielten durch schönes Tempospiel den verdienten Sieg in Höhe von 17:32 Toren. Das nächste Spiel findet am 08.11. um 15:00 Uhr in Birkenfeld statt.
 
TV Kirkel – H1 28:24
In eisiger Halle in Kirkel war das Spiel auch kein Aufwärmer. Die Gastgeber legten bis zur 7. Minute mit 6:4 vor und versuchten durch schnelles Spiel unsere H1 aus dem Tritt zu bringen. Doch diese hielten dagegen und begrenzten den Abstand auf 2 bis 3 Tore. Das Problem bei Schmelz lag eindeutig in der nicht konsequenten Ausnutzung der zahlreichen Torchancen. Allein 4 von 8 gegebenen 7-Metern wurden vergeben. Spannend wurde es nochmals ab der 55. Minute, als Schmelz auf 24:23 heran kam. Doch es fehlte das Quäntchen Glück das Spiel noch zu drehen. Freuen wir uns auf das Rückspiel in einer gut geheizten Primshalle!
 
HC Perl – mD 23 : 19
An diesem Spieltag hatte unsere Mannschaft keinen guten Start erwischt. Bereits in den ersten Minuten zog Perl mit 5 Toren davon. Mit Kampfgeist und guten Torwartleistungen kamen wir im Spielverlauf bis auf ein Tor an den Gegner heran. Für einen Sieg hat es aber noch nicht gereicht. Trotzdem haben wir ein solides Spiel unserer Jungs gesehen und man erkennt, dass hier eine gute Mannschaft zusammenwächst. Ein großer Erfolg wardas anschließende Grillfest. Wir danken Fam. Jungblut ganz herzlich für die Organisation und ihre Gastfreundschaft!
 
HC Überherrn – wC 33:12
Gegen den HC Überherrn präsentierte sich unsere Mannschaft katastrophal. Man blieb weit, weit unter seinen Möglichkeiten. Ohne jegliches Konzept und Überblick spielte man unkonzentriert, teilweise unmotiviert. Mannschaft und Zusammenspiel waren in diesem Spiel Fremdwörter. Torchancen wurden unnötig vergeben. Angriff und Abwehr hatten dem Spiel des Gegners nichts entgegenzusetzen. Mit dieser Einstellung und einer solchen Spielweise kann man kein Spiel gewinnen. Mädels da gibt’s noch viel zu tun!!
 
Weitere Ergebnisse:
Pokalspiel Brotdorf/Mettlach(Bezirksliga) – wA(Oberliga) 10:9
Brotdorf/Mettlach2 – F3 11:27

6.Spieltag
F-Jugend – TuS Elm/Sprengen 20:1
Mit viel Spaß und Siegeswille sicherte sich die Mannschaft durch ein sehr gutes Zusammenspiel den ersten Sieg. Sowohl die Abwehr als auch im Angriff zeigten die Kinder eine durchweg solide Leistung. Der Halbzeitstand von 10:0 zeigt das der Gegner gar nicht zu seinem Spiel kam. Allerdings darf man sich jetzt nicht auf solch einem Ergebnis ausruhen, also weiterarbeiten! Weiter so, dann kommt der nächste Punktgewinn bestimmt!
HSG Dudweiler – F1 28:19
Beim selbsternannten Titelfavoriten Dudweiler präsentierten sich unsere Damen mehr als unterirdisch und blieben weit unter ihren Möglichkeiten. Ohne Konzept und Überblick wurde zu fahrig, unüberlegt und unkonzentriert agiert und es passierten zu viele technische Fehler. 100%ige Torchancen wurden leichtfertig vergeben und auch die Abwehr hatte einem gut aufgelegten Dudweiler Angriff nur wenig entgegen zu setzen. Mit einer solchen Leistung kann kein Spiel gewonnen werden. Im nächsten Spiel gegen Kirkel muss eine deutliche Leistungssteigerung her und der Kampfgeist der Mannschaft muss wieder zurückkehren. Unsere Damen müssen ihr Selbstvertrauen wieder finden und so dem Trainer und den Zuschauern beweisen, dass sie mehr zu bieten haben.
mE – Merzig/Hilbringen 11 : 21
Nichts zu holen war im Spiel gegen Merzig für unsere Jungs und Mädels. Merzig spielte ohne Unterbrechung schnell und mit sicheren Pässen. Dennoch haben wir zumindest in der 2. HZ gezeigt, dass wir auch Handball spielen und kämpfen können. Kopf hoch und dran bleiben! Besonderen Dank an Fabian, der sein erstes Spiel gemacht hat und gleich für den ausgefallenen Torwart eingesprungen ist.

5.Spieltag
Saarlouis II – mE 20:15
Gegen eine starke Saarlouiser Mannschaft, haben wir mit sehr guten Zuspielen klassemitgehalten. Wenn wir jetzt noch die einfachen Fehler abstellen und in der Abwehr etwas besser aufpassen, ist sicherlich auch gegen einen so starken Gegner mal ein Punktgewinn drin.
HG Saarlouis – mD 22:17
Einen guten Start erwischten unsere Jungs gegen die Favoriten der HG Saarlouis. Mit der bisher besten Abwehrleistung, in der jeder für jeden kämpfte, konnte sich die HG nie absetzen. Richtig spannend wurde es Mitte der zweiten Halbzeit beim Stande von 15:14, hier war die Überraschung möglich. Gegen Ende der Partie ließ die Konzentration verständlicher weise nach, das Endergebnis mit 5 Toren Unterschied viel dann doch etwas zu hoch aus. Jungs ihr ward nahe dran, das nächste mal klappt’s.
Erwähnt werden müssen noch Etienne und Niklas, die beide ihr erstes Spiel für den HC Schmelz machten und zwar so als wären sie schon lange dabei.
TBS St.Johann – wA 16:28 Im Auswärtsspiel unserer Mädels in SB begann unsere Mannschaft aus unerklärlichen Gründen recht nervös, was sich durch viele Ballverluste und technische Fehler bemerkbar machte. Auch die Abwehr konnte nicht an die guten Leistungen der letzten Spiele anknüpfen. Als dann in der 16.Minute Lena bei einer Abwehraktion die rote Karte erhielt, und Petra durch die gefoulte Spielerin unabsichtlich verletzt wurde, und nicht mehr eingesetzt werden konnte, war der Faden endgültig gerissen. So konnte SB bis auf 7:8 verkürzen. Trotzdem gingen unsere Mädels mit einem 3Tore-Vorsprung in die HZ(8:11). In der 2.HZ stand dann eine andere Mannschaft auf dem Feld. In der Abwehr wurde energisch zugepackt und im Angriff entschlossen die Möglichkeiten gesucht und die daraus resultierenden Torchancen verwertet. So wurde aus dem 8:11 eine 11:22- Führung herausgespielt. In dieser Phase war es hauptsächlich die jüngste Spielerin auf dem Feld, unsere Lara, die mit insgesamt 11 Toren beste Spielerin des Tages war. Auch wenn es ein recht zerfahrenes Spiel war, zeigt doch der Endstand von 16:28, dass die bessere Mannschaft auf dem Feld das Spiel gewonnen hat.
Riegelsberg – F-Jgd 24:12 Nach Jahren ohne eine F-Jugend in Schmelz präsentierte sich die neu formierte Mannschaft über den Erwartungen. Zwar konnte im ersten Spiel noch kein Sieg gefeiert werden, aber der Siegeswille und der Spaß am Handball waren deutlich zu erkennen. Trotz neuen Regeln und ohne Spielerfahrung machten die ehemaligen Minis ein sehr gutes Spiel. Der erste Sieg ist sicherlich nur eine Frage der Zeit. Super gemacht, weiter so!

4.Spieltag
H1 – HC Perl 26:23
Es ging hart zur Sache im Spiel gegen den bisher ungeschlagenen Gast aus Perl. Von Beginn an, wurde verbissen um jeden Ball gekämpft. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Die erste Halbzeit war ausgeglichen und endete mit 11:11. Den besseren Start in die 2 Hälfte hatte Perl und legte zum 11:13 vor. Doch Schmelz ließ nicht locker und hatte bis zur 45. Minute mit 20:17 die Nase vorn. Auch wenn Perl in der 57. Minute nochmals auf 24:23 herankam, behielten unsere Herren die Nerven und weiterhin die Überhand. Mit 26:23 erzielten sie einen knappen, aber verdienten Sieg gegen einen Favoriten. Mit 5:1 Punkten in den ersten 3 Spielen nach dem Aufstieg in die Verbandsliga haben unsere Herren einen sehr guten Start hingelegt. Weiter so!
 
F1 – ASC Quierschied 33:14
Auch nach dem Spiel gegen unsere Damen bleibt der ASC Quierschied weiter ohne Punktgewinn. Mit einem deutlichen 33:14, das noch hätte höher ausfallen müssen, wurden die Gäste aus der Halle gefegt. Durch schönes Tempospiel und gute Aktionen zog unsere F1 dem ASC schnell uneinholbar davon. In der zweiten HZ spielte dann die deutlich bessere Kondition der Schmelzer Damen die entscheidende Rolle um den Vorsprung noch weiter auszubauen. Nach einem spielfreien Wochenende, steht am 11.10. das nächste Auswärtsspiel bei der HSG Dudweiler an.
 
wA – Erbach/Waldmohr 37:8
In Ihrem ersten Heimspiel der neuen Saison gelang unseren Mädels gegen einen in jeder Hinsicht unterlegenen Gegner ein auch in dieser Höhe verdienter Kantersieg. Aus einer sehr stabilen Abwehr wurden immer wieder schnelle Angriffe nach Vorne getragen. Mit 37 Gegentoren waren die Mädels aus Erbach noch gut bedient, da noch jede Menge 100%iger ausgelassen wurden. Doch dieses Spiel sollte kein Maßstab für die restliche Saison sein. Das nächste Spiel in Saarbrücken wird um einiges schwerer werden.
SV Fraulautern – wC 18:16
Im 3. Spiel der Saison waren wir zu Gast bei der SV Fraulautern. Die 1. HZ war noch sehr ausgeglichen, da beide Mannschaften gleich stark spielten und sich nichts schenkten. Trotzdem gelang es uns nicht mit einem Vorsprung davonzuziehen (10:10). Zu Beginn der 2.HZ war dann anscheinend eine andere Mannschaft auf dem Feld! Völlig planlos liefen die Mädels auf dem Feld herum. Angriff und Abwehr funktionierten überhaupt nicht mehr – ganz im Gegensatz zu Fraulautern. Die hatten da natürlich leichtes Spiel. Zwar gelang es der Mannschaft sich nochmals zu fangen, aber leider zu spät. Mit 18:16 mussten wir uns geschlagen geben.
Pokal mE: 2 Siege = 1 Runde weiter !
Beim Pokalturnier in Wemmetsweiler hat die mE mit 2 Siegen und einer knappen Niederlage die nächste Runde erreicht. Besonders hoch zuloben ist das Weiterkommen, weil der Stammtorwart sowie weitere Spieler fehlten, und der Ersatztorwart wegen einerVerletzung ebenfalls nicht eingesetzt werden konnte. Auf diesem Wege wünschen wir Manuel gute Besserung und eine schnelle Heilung. Ihr habt ein Spitzenturnier gespielt !

3.Spieltag
 
H1 – HSG Dudweiler 25:25
Die Gäste waren die erwartet starken Gegner. Dennoch hatte unsere H1 den besseren Start und lag Mitte der ersten Hälfte mit beruhigenden 9:4 vorn. Das gab Hoffnung. Die ersten 10 Minuten nach der Pause konnte unser H1 die Gäste noch auf Distanz halten. Doch dann erzielten sie in der 45. Minute zum 18:18 erstmals den Gleichstand. Das Spiel drohte zu kippen. Doch Schmelz hielt dagegen und hatte 6 Minuten vor Spielende sich wieder einen 3 Tore Vorsprung zum 24:21 herausgearbeitet. Wegen 2 unnötigen Zeitstrafen und damit Unterzahl unserer H1 kam Dudweiler wieder auf 24:24 heran. Die Schlussminute mit je einem Siebenmeter für Schmelz, der erst im Nachwurf verwandelt werden konnte, und einen Siebenmetern für Dudweiler, 5 Sekunden vor Abpfiff setzten den Schlusspunkt unter ein spannendes Spiel. Nächsten Sonntag geht es in der Primhalle gegen den bisher ungeschlagenen Handballclub aus Perl. Zu diesem Spiel erwarten wir zahlreiche Unterstützung durch unsere Zuschauer. Es verspricht wieder ein interessantes Handballspiel zu werden.
 
F3 – TBS Saarbrücken II 25:11 Im 2. Saisonspiel kam es auch zu Hause gegen den TBS Saarbrücken II zu einem nie gefährdeten Sieg. Durch einige Unkonzentriertheiten in der 2. Hälfte kam es nach einem Pausenstand von 12:2 zu einem 25:11 Erfolg. Ein besonderer Dank gilt unseren beiden
A-Jgd.-Spielerinnen Petra Haben und Lena Herrmann, die sich einige Male in die Torschützenliste eintragen konnten.
 
F1 – Brotdorf/Mettlach 22:17
Vor heimischer Kulisse präsentierte sich unsere F1 deutlich besser als noch in der Woche zuvor. Dennoch hätte der Sieg gegen den Aufsteiger aus Brotdorf/Mettlach sehr viel höher ausfallen müssen. 9 (!) vergebene 7-Meter sprechen für sich.
Vor allem in der Abwehr war ein Aufwärtstrend erkennbar, den die Mannschaft gerne fortsetzen will. Am kommenden Sonntag um 17:00 Uhr ist der ASC Quierschied zu Gast in der Primshalle, der bisher noch ohne Sieg ist. Sicherlich ein spannendes Spiel, in dem unsere Damen wieder auf die Schmelzer Zuschauer bauen.
 
mE – Bous/Wadgassen 15:10
Die mE hat ihren 2. Saisonsieg eingefahren!Nur durch eine kämpferische Leistung aller Spieler über das gesamte Spiel, von Beginn anbis zur letzten Minute, konnte dieser verdiente Sieg eingefahren werden. Gut gemacht, weiter so!
 
wB Drei Spiele, ein Sieg
So lautet das bisherige Ergebnis unserer wB-Jugend in der Oberliga.
Aber verstecken müssen die Mädels sich nicht, so konnten sie im ersten Spiel Marpingen lange Zeit Paroli bieten, bis sich doch Nervosität und die fehlende Konsequenz im Abschluss bemerkbar machten. So auch das gleiche Fazit gegen den TBS Saarbrücken am letzten Wochenende. Man kann sagen, dass dieses Spiel von unserer Torhüterin, Laura Geid und der Gegnerischen Torhüterin geprägt wurde, da sich keine Mannschaft entscheidend absetzen konnte.
Aber Kampfwille und Teamgeist zeigten die Mädels eine Woche zuvor gegen Kirkel und ließen dem Gegner keine Chance. Da zeigte sich, dass die Mannschaft gewiss in dieser Liga mithalten kann.
Kommendes Wochenende geht es schon ungewohnt früh gegen die Mädels von Dirmingen/Schaumberg, die bisher noch keine Punkte einfahren konnten.
Also Mädels weiter so!!!!
 
Weitere Ergebnisse vom Wochenende: mB -Völklingen/Püttlingen 23:21

2.Spieltag
 
mD – HC Überherrn 23 : 34
Wie bereits beim Auftaktspiel gegen Perl zeigte unsere neuformierte mD eine gute geschlossene Mannschaftsleistung. Beim Halbzeitstand von 12:18 wurden die Seiten gewechselt, das Endergebnis von 23:34 ist kein Grund die Köpfe hängen zu lassen.
Mit dieser Leistung ist es nur eine Frage der Zeit bis der erste Sieg eingefahren werden kann. Macht weiter so.
SGH St.Ingbert II – H1 20:30
Mit einem wohl verdienten Sieg überraschte unsere H1 die Favoriten aus St. Ingbert. Die Gastgeber wurden regelrecht überrollt. Erst nach 25 Minuten erzielten sie ihr 4. Tor zum 4:12. Gegen die konsequente Abwehr unser H1 gab es kein Durchkommen, den Rest fischte unser gut aufgelegter Tormann Simon Jost weg. Mit 5:14 war die Pausenführung hoch verdient. Nach dem Wechsel war das Spiel ausgeglichener. Doch die Abwehr hatte den Gastgeber klar im Griff, und im Angriff wurden die Chancen sicher genutzt, sodass der klare 20:30 Sieg vollkommen in Ordnung geht. Nach dieser hervorragenden Leistung im ersten Punktspiel geht es am Sonntag um 18:30 Uhr im ersten Heimspiel gegen die HSG Dudweiler. Der Absteiger aus der Saarlandliga wird der nächste Prüfstein für unsere H1. Bitte unterstützen Sie zahlreich unsere Mannschaft in diesem schweren Spiel.
HSV Püttlingen – F1 20:17
Trotz guter Vorbereitung sind unsere Damen mit einer Niederlage in die Saison gestartet. Als hätte man alles verlernt, was man sich in den vergangenen Wochen und Monaten antrainiert hat, stand die F1 ohne Orientierung in der Abwehr und agierte im Angriff ohne Zug zum Tor. In der ersten Halbzeit vom Pech verfolgt, landete ein Wurf nach dem anderen am gegnerischen Pfosten oder an der Latte. Anstatt sich in Halbzeit 2 endlich zusammen zu reißen und als Team aufzutreten, machte sich Lethargie in den eigenen Reihen breit, was der Gegner dankbar ausnutze.
Es kann nur besser werden. Die Mannschaft kann deutlich mehr und wird dies hoffentlich beim ersten Heimspiel am kommenden Sonntag in der Primshalle auch zeigen. Um 16:45 Uhr ist Anpfiff gegen den Aufsteiger aus Brotdorf/Mettlach.
 
F3 – SC Lebach 24:3 Souveräner Sieg!!! Nach anfänglichen Startschwierigkeiten (1. Tor nach 10 Minuten) kam die Mannschaft in Fahrt. Mit einer starken Defensivarbeit und schönen Offensivaktionen ging der Sieg in dieser Höhe in Ordnung. Fazit: Die "Alten" können’s noch!!!
 
Oberthal – wA : 14:15 Im ersten Saisonspiel konnte die weibliche A – Jgd aus der Halle ihres Angstgegners beide Punkte entführen. Wie das Ergebnis schon aussagt, wurde das Spiel von 2 Abwehrreihen geprägt. Beim 12:9 der Gastgeberinnen in der 2.HZ schien eine kleine Vorentscheidung gefallen zu sein, da unsere Mädels in dieser Phase immer in Unterzahl spielen mussten(Nur der SR weiß warum). Mit einer tollen kämpferischen Leistung konnte unsere Mannschaft 1 Minute vor Schluss mit 14:13 zum ersten Mal in der 2.HZ in Führung gehen, doch Oberthal konterte zum Unentschieden. Mit ihrem 6.Tor erzielte Petra im letzten Angriff den umjubelten Siegtreffer. Eine tolle Gesamtleistung der ganzen Mannschaft aus der man trotzdem unsere beiden Torhüterinnen Eva und Laura hervorheben muss.
 
mE – Brotdorf/Mettlach 12:20
Es gab das ganze Spiel über zu viele einfache Fehler, die wir noch gemeinsam abstellen müssen. Dennoch hat sich die Mannschaft gegen einen starken Gegner gut geschlagen undgekämpft bis zum Schluss.
 
Weitere Ergebnisse vom Wochenende: mD – Überherrn23:34; wB – Kirkel 21:13; wC – Bous/Wadgassen23:19; mB – Fraulautern 25:29; F2 – Elm/Sprengen 10:20

1.Spieltag
 
mE – Perl 16:4
Die Jungs und Mädels der mE hatten im ersten Spiel vonAnfang an richtigGas gegeben.Der Torwart und die Feldspieler hattenschönalsTeamzusammen gespielt und dem Gegner nie eine Chance gelassen. Ein dickes Lob an alle Spieler. Es war ein Super-Start in die neue Saison!
weitere Ergebnisse der ersten Saisonspiele
mD – Perl 15:22
mC – Überherrn 16:31
mB – Riegelsberg 39:21
wB – Marpingen 15:17 Pokalspiele:
H2 – Merchweiler 3 30:19
F2 – Elm/Sprengen 20:11



Handball in Schmelz