Spielberichte Saison 2010/11

27.Spieltag HC Schmelz – MSG HF Illtal II 24 : 25 Im letzten Spiel der Saison ging es nur noch darum, den Zuschauern in der Primshalle ein gutes Spiel zu bieten. Der Aufstieg in die Saarlandliga steht bereits seit 2 Spieltagen fest. Und so begannen unsere Herren mit viel Elan und lagen gleich mit 4:1 vorn. Doch dann war der Zauber schon vorbei und die Gäste legten bis zur Pause mit 12:15 vor. Nach dem Wechsel kam Schmelz wieder schnell auf 15:15 heran. Danach gingen die Gäste jeweils mit einem Tor in Führung und unsere Herren glichen aus. So ging es bis 3 Sekunden vor Schluss zum 24:24. Illtal erhielt noch einen Siebenmeter zugesprochen, der sicher zum 24:25 Endstand verwandelt wurde. Die Zuschauer sahen eine spannende Begegnung des Tabellen Zweiten und Dritten. Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und ihren Trainer für den Aufstieg in die Saarlandliga. Vielen Dank an die Zuschauer, die unsere Mannschaft durch ihren Besuch unterstützt haben. Für die kommende Saison erwarten wir wieder spannende Spiele in der Primshalle. wE – ASC Quierschied 11:7 Einen versöhnlichen Abschluss der Saison gelang den Mädels der wE gegen den ASC Quierschied. In einem wie immer packenden Spiel, lagen sie immer in Führung und konnten das Spiel mit 11: 7 für sich entscheiden. Gute gemacht Mädels, ihr habt toll gekämpft. Obwohl die Saison nicht leicht war, waren die Mädchen sowohl im Training, als auch in den Spielen, immer alle mit viel Eifer dabei. Für die nächste Saison wünschen wir allen weiterhin viel Spaß am Handball. mD – Überherrn 22 : 31 Mit einer guten und geschlossenen Mannschaftsleistung beendete unsere mD diese Saison gegen den Vizemeister. War die erste Halbzeit noch von einigen Konzentrationsfehlern durchsät, so zeigten unsere Jungs in der 2. Hälfte das auch sie einiges draufhaben. Ein dickes Lob und Dankeschön an alle für euer Kämpferherz, und den gezeigten Einsatz während dieser langen Saison. mE – HC Dillingen/Diefflen 30:13 In einem tollen letzten Spiel zeigte die Mannschaft noch mal ihr ganzes Potential. Von Anfang an hatte man die Partie unter Kontrolle. Das dem Gegner nicht mehr Gegentreffer gelangen ist allerdings in erster Linie der Verdienst unseres Torwarts Tim, der scheinbar einen "Ballmagnet" unter'm Trikot versteckt hatte. Ein großes Dankeschön auch an Paula, Laura und besonders an Julia, die uns die ganze Saison über immer mal wieder ausgeholfen hat. Es war eine schöne und auch erfolgreiche Saison. Die Mannschaft hatte viel Spaß und konnte sich auch stetig weiterentwickeln. Auch von größeren Verletzungen blieb man verschont. Von 18 Spielen konnte man 13 gewinnen, das ist ein Superresultat. Mit 481 Treffern bei nur 274 Gegentoren behauptete man den 4.Tabellenplatz hinter den Mannschaften aus Brotdorf, Saarlouis und Merzig. Den Spielern Philipp, Niklas und Nico wünschen wir alles Gute und viel Spaß in der D-Jugend. Vielen Dank auch an Trainerin Nicole, die einen tollen Job gemacht hat. Abschlußspiel


  26.Spieltag mE – TuS Elm/Sprengen 36:12 Die Mannschaft zeigte wieder einmal, das sie eine Fair-Play-Mannschaft ist. Gegen einen dezimierten Gegner wurde 5 gegen 5 gespielt. Die Mannschaftsleistung wurde dadurch aber nicht im geringsten beieinträchtigt. Es wurde früh gestört und viel miteinander gespielt. So war auch trotz einiger Abwehrschwächen ein solcher Sieg möglich. An diese Leistung soll nun auch am kommenden WE im letzten Spiel angeknüpft werden. mD – Saarlouis II 14 : 29 Das Spiel gegen eine starke Saarlouiser Mannschaft wurde von Beginn an konzentriert und mit viel Herzblut bestritten. Einige leichte Ballverluste weniger in der 1. HZ und der Pausenstand wäre noch geringer als 6 Tore ausgefallen. Die starke Leistung und der gezeigte Teamgeist ist umso höher zu bewerten, wenn man bedenkt, dass das Endergebnis zum Hinspiel fast identisch war, diesesmal jedoch 2 Stamm-Spieler sowie der Stamm-Torwart fehlten. Echt stark gekämpft Leute, habt ihr wirklich gut gemacht. Danke auch an Lena und Michelle die aushalfen und an Fabian, der als Torwart einsprang.


  25.Spieltag   TuS Hirstein – wA 10:30 Noch 2 Punkte fehlten zur Meisterschaft. Die Mädels vom Tus Hirstein sollten an diesem Nachmittag keinen Stolperstein auf dem Weg dahin darstellen. Nur bis zum 3:4 konnten Sie mit unserer wA mithalten. Danach zogen unsere Mädels bis zum Pausenstand von 5:15 davon. Die zweiten 30 Minuten wurden locker heruntergespielt und mit dem Endstand von 10:30 konnte unsere wA die Meisterschaft im vorletzten Spiel der Saison feiern. F1 – TV Birkenfeld 27:14 Am vergangenen Sonntag war der TV Birkenfeld zu Gast in der Primshalle. Das Hinspiel hatte unsere F1 sehr überzeugend für sich entschieden, sodass man vor Anpfiff jedoch davor warnen musste, das Spiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, da Birkenfeld im Abstiegskampf um jeden Punkt ringen würde. Der HC erwischte an diesem Tag einen guten Start und ging schnell mit 4:1 in Führung, wodurch die Trainerin des TVB nach kurzer Zeit schon zur ersten Auszeit gezwungen war. Jedoch konnten die Gegnerinnen dem schnellen Spiel der Schmelzerinnen vor allem über die beiden Außenpositionen nur wenig entgegensetzen. Auch wenn die Abwehr des HC ab und an einen Schritt zu spät kam und daraus einige 7m für Birkenfeld resultierten, war der Sieg dennoch nie gefährdet. So konnte der HC die Partie am Ende klar mit 27:14 für sich entscheiden. Als Fazit des Spiels ist festzuhalten: Ein unspektakuläres Spiel, aber Pflicht erfüllt! Nächsten Samstag geht es um 18 Uhr zur Reserve der DJK nach Marpingen. Dort müssen die Damen sicherlich andere Geschütze auffahren, um gegen die stark aufspielende Truppe aus dem Nordsaarland, die bisher als einzige Mannschaft den vorzeitigen Meister aus Püttlingen zweimal schlagen konnte, punkten zu können. HSV Fraulautern – mE 5:38 Das war eine tolle Leistung! In diesem Spiel hat eigentlich alles gepasst. Jeder hat wirklich sein Bestes gegeben. Zwar waren die Fraulauterer nicht unbedingt ein starker Gegner, aber dieser Kantersieg zeigt, welches Potential in der Mannschaft steckt! Beim nächsten Spiel (08.05.!) einfach an dieser Leistung anknüpfen. Macht genauso weiter! H1 – TV Heiligenwald 22:19 Nach der Niederlage von Illtal am Samstag in Saarbrücken gegen die Spielgemeinschaft TVA/ATSV war der Aufstieg unserer Herren in die Saarlandliga sicher. So konnte man ein freies Aufspielen unserer Mannschaft gegen die Gäste aus Heiligenwald erwarten. Doch weit gefehlt! Nur mühsam kamen unsere Herren ins Spiel und lagen in der 15. Minute mit 5:2 vorn. Mit wenig Toren und viel K(r)ampf ging es weiter. Zur Pause lagen die Gäste wieder mit 8:9 vorn. Obwohl der TV Heiligenwald nur einen Spieler auf der Ersatzbank aufzubieten hatte, boten sie unseren Herren bis zur 59. Minute mit 20:19 Paroli. Doch dann war der Widerstand gebrochen und Schmelz erzielte in der letzten Minute noch 2 Tore zum 22:19 Endstand. Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und den Trainer zum Aufstieg   Püttlingen – mD 6:22 Endlich wieder ein Sieg ! In Püttlingen konnten unsere Jungs nach längerer Durststrecke endlich wieder einen Sieg einfahren. Das Spiel wurde von Beginn an in Abwehr und Angriff kontrolliert, und somit konnten die 2 Punkte sicher mit nach Hause gebracht werden. Dieser Sieg tat der Mannschaft sicherlich gut und so können nun nach Ostern die letzten beiden Saisonspiele in Angriff genommen werden.


  24.Spieltag   Riegelsberg – mD 25:18 Bei den Jungs der mD will momentan die schwarze Serie der Misserfolge einfach nicht abreißen. Erneut konnte man den Sieg aus dem Hinspiel nicht wiederholen. Jetzt gilt es, für die letzten Spiele den Mut nicht zu verlieren und einfach die Lockerheit und das Können aus den Trainings ins Spiel zu transportieren.   TV Birkenfeld – wA 12:13 Im vorgezogenen Endspiel um die Meisterschaft konnte sich unsere wA in einem spannenden und zum Schluss hochdramatischen Handballkrimi beim Tabellenzweiten Birkenfeld knapp, aber nicht unverdient mit 12:13 durchsetzen. In der ersten HZ wurde das Spiel von zwei aggressiven Abwehrreihen bestimmt, wobei die Gastgeber stellenweise überhart agierten. Davon beeindruckt fanden unsere Mädels nicht ins Spiel. Spielstände von 2:1 nach 15 Minuten bis zum Halbzeitstand von 6:4 für Birkenfeld sprechen für sich. In der Halbzeitpause besann man sich auf die eigene Spielstärke und die mannschaftliche Geschlossenheit. Danach lief es in der zweiten HZ deutlich besser. Der Rückraum, der in der ersten HZ ein Totalausfall war, konnte endlich Tore erzielen und das Spiel nach vorne wurde energisch in Tore umgesetzt. So wurde über 7:7 bis zur 9:13 Führung das Spiel komplett gedreht. Die letzten 5 Minuten waren Spannung pur. In der Gewissheit des nun sicheren Vorsprungs kassierten unsere Mädels noch 3 Gegentore in Folge. Bei einer 12:13 Führung mit eigenem Ballbesitz wurde der Ball im Angriff vertändelt doch Birkenfeld konnte daraus keinen Vorteil mehr erzielen. Eine tolle kämpferische Leistung der gesamten Mannschaft wurde mit den vielleicht wichtigsten zwei Punkten der Saison belohnt. Bei einem Sieg nächste Woche beim Tabellenschlusslicht TuS Hirstein kann die Meisterschaft gefeiert werden. Anpfiff in Namborn ist So. um 17.30Uhr Merzig Hilbringen2 – wE 15:7 Wieder einmal mußten sich unsere Mädels geschlagen geben. Nach einem guten Einstieg und anfänglicher Führung, die aber leider nur 8 Minuten anhielt, in der die ganze Mannschaft zeigte das man richtig gut zusammen spielen kann, verlief das restliche Spiel leider in alt bekannter Manier. Wir standen bis einem der Ball vom Gegner abgenommen wurde oder sahen zu wie die wirklich tollen Pässe des Gegners ein ums andere Mal dort ankamen wo sie ankommen sollten. Leider ist so kein Spiel zu gewinnen. Hoffentlich kann das Ruder für die letzten Spiele noch einmal herum gerissen werden um etwas enspannter in die Sommerpause gehen zu können.


  23.Spieltag   F1 – ATSV Saarbrücken 21:19 21:19 hieß es am Ende des sechstletzten Saarlandligaspieltags für die Damen aus Schmelz. Nach Kirkel und Dudweiler der 3. Sieg in Folge. Unsere F1 begann stark, sodass es nach wenigen Minuten bereits 4:1 für unsere Damen stand. Diesen 3-Tore Vorsprung verteidigten unsere F1 bis zum 9:6. Doch durch einen unerklärlichen Bruch vor der Halbzeit (was diese Saison leider allzu oft passiert) stand es zur Pause nur 11:11. In der 2. Hälfte tat man sich ebenfalls schwer mit den Hauptstädterinnen, die ohne ihre Spielmacherin Conny Scherf nicht so effizient agieren konnten wie im Hinspiel und so hieß es am Ende 21:19 für unsere Damen. Somit wäre die gefühlte Niederlage aus dem Hinspiel vergessen und die offene Rechnung beglichen. Damit stehen wieder 2 Punkte mehr auf der Haben-Seite Am nächsten Spieltag sind die HC-Damen zu Gast in Ottweiler. Anpfiff ist am Samstag um 17 Uhr in der Seminarsporthalle Ottweiler. Hoffen wir auf den Ausbau der Siegesserie, damit das schon fast abgeschriebene Saisonziel vielleicht doch noch erreicht werden kann. Die Mannschaft ist jedenfalls motiviert den dritten Vizemeistertitel in Folge anzustreben und hofft auf zahlreiche Zuschauer, da nicht nur die F1 wichtige Punkte einfahren können, sondern geht es auch für die H1 im Anschluss (19 Uhr) in gleicher Stätte um den Aufstieg in die Saarlandliga. H1 – HSG TVA/ATSV Saarbrücken 32:23 Von Anfang an bestimmte unsere H1 das Spielgeschehen in der Primshalle. Nach 3:0 in der siebten Minute legte Schmelz über 10:6 zum 15:10 in der Halbzeit vor. Danach ging es viel versprechend weiter und unsere Herren lagen in der 35. Minute mit 18:10 vorn. Die Gäste gingen dann zu einer doppelten Manndeckung bei den Rückraumspielern über und sorgten für etwas Verunsicherung im Schmelzer Spiel. Der Vorsprung schmolz wieder bis auf 4 Tore in der 42. Minute zum 21:17. Danach hatte sich unsere H1 auf die Spielweise der Gäste eingestellt und gewann verdient mit 32:23.   TBS Saarbrücken – wA 14:23 Nachdem unsere wA am vergangenen WE die Mädels vom TV Merchweiler in einem Spiel ohne Höhepunkte mit 21:13 besiegten, stand an diesem WE das Spiel beim TBS an. Warum unsere Mädels an der Tabellenspitze stehen, zeigte diese Begegnung deutlich. Gegen einen immer schon unangenehmen Gegner wurde von Anfang an eine in der Abwehr sehr konzentrierte und aggressive Gangart eingeschlagen, die den Mädels aus der Landeshauptstadt gar nicht schmeckte. Was dann noch aufs Tor kam, wurde von unserer Torhüterin Anna-Lena pariert, die an diesem Tag wie auch alle anderen Spielerinnen eine überzeugende Leistung bot. Wenn dann der Ball abgefangen wurde rauschte der Expresszug durch die Saarbrücker Halle. Angetrieben von Lena wurden die SB-Mädels regelrecht überrannt. Über 9:3 zur 13:7 Halbzeit und 22:9 zum 23:14 Sieg ließ unsere wA zu keiner Zeit einen Zweifel aufkommen wer Herr in fremder Halle ist. WIR SIND EIN TEAM! Zum vorentscheidenden Spiel um die Meisterschaft muss unsere Mannschaft am nächsten WE in Birkenfeld antreten. Bei einem Sieg beim Tabellenzweiten (1Punkt hinter unserer Mannschaft) wäre unserer wA die Meisterschaft normalerweise nicht mehr zu nehmen. An alle Freunde und Fans unserer wA: Bitte unterstützt die Mädels bei Ihrem Spiel. Am Marktplatz werden Fahrgemeinschaften gegründet. Abfahrt ist am So um 12 Uhr.   Saarlouis 2 – mD 26:14 Mit Saarlouis trafen wir auf den erwartet schweren Gegner, wobei unsere Jungs in der ersten Viertelstunde aufgrund einer fantastischen Abwehrleistung noch sehr gut mithalten konnten und zeitweise nur 1 Tor zurück lagen. In der 2. HZ setzte sich dann SLS aber aufgrund ihrer gleichbleibend hohen Kondition und Konzentration mehr und mehr durch. Hätten wir eine Woche zuvor in Perl solch eine mannschaftlich geschlossene Leistung gezeigt, wären die Punkte aus Perl sicherlich uns gewesen.   Weitere Ergebnisse vom Wochenende: mB – Saarlouis 2 26:28 mC – Fischbach 17:36 wC – Saarlouis 26:9 mA – Losheim 36:19 H1 – TVA/ATSV 32:23 H2 – TVA/ATSV 3 23:21 Brotdorf/Mettlach – F3 17:17 Perl – mE 22:33


  22.Spieltag   Perl – mD 25 : 16 Hatten unsere Jungs das Hinspiel in eigener Halle noch mit 10 Toren Unterschied gewonnen, so verlor man nun das Rückspiel fast in gleicher Höhe. Sicherlich sind hier die fehlenden Trainingszeiten der letzten Wochen spürbar gewesen, dennoch fehlt es momentan weitaus mehr an der notwendigen Konzentration für das Spiel selbst und dem Zusammenspiel auf dem Platz. Bis zum Ende der Saison warten noch einige schwere Gegner auf uns. Wenn wir uns hier Chancen erhoffen wollen, sollte schnellstens das spielerische Können und der notwendige Teamgeist wieder hergestellt werden. Auf Geht’s ! HSV Merzig/Hilbringen – mE 20:18   Was zunächst nach einem relativ sicheren Sieg aussah (1.HZ 8:11), nahm nach der Pause eine unerwartete Wende. Stellenweise wusste man nicht, ob man gegen eine Handballmannschaft oder gegen einen Ringer-Verein spielte. Die Merziger legten eine für uns zu harte Spielweise zu Tage, so das wir vorne nicht mehr ohne größeres Verletzungsrisiko zu Abschluss kommen konnten. Nachdem dann zwei unserer Jungs nur noch angeschlagen über das Feld laufen konnten, zogen die Merziger Nahkampfsportler an uns vorbei. Dieses Endergebnis spiegelt in keinster Weise die eigene Leistung wieder. Kopf hoch Jungs, ihr wart die Besseren!


  21.Spieltag F1 – Dudweiler 17:16 (10:8) Nach Wochen der Durststrecke gewannen die F1 am Ende verdient aber knapp gegen den Meisterschaftsfavoriten aus Dudweiler. Der Verlauf des Spiels ist schnell erzählt: Die F1 konnten sich zur Halbzeit einen knappen 2-Tore-Vorsprung erarbeiten, der aber unmittelbar nach der Halbzeit egalisiert wurde. Danach wechselte die Führung ständig hin und her. In einem stets spannenden Spiel behielten unsere Damen die Oberhand weil sie nicht besser aber cleverer agierten als die Damen aus Dudweiler. Zu bemängeln wäre lediglich die Chancenauswertung. Positiv, und das ist alles was zählt, war eine geschlossene Mannschaftsleistung, in der einer für den anderen kämpfte. So kann es gegen den ATSV in 2 Wochen weitergehen. Denn auch da steht aus der Hinrunde noch eine Rechnung offen, gab man doch in letzter Sekunde einen 9-Tore- Vorsprung aus der Hand.


  Nachholspiel für die mE mE – HSV Fraulautern 34:10 gleich von Anfang an zeichnete sich eine gewisse Überlegenheit ab, so das im Spiel einige Dinge ausprobiert werden konnten. Doch auch neue Positionen und ungewohnte Aufstellung konnten die Mannschaft nicht bremsen. Alle gaben ständig Vollgas, sowohl im Angriff als auch in der Abwehr. Hätte man nicht rumexperiementiert wäre das Ergebnis wohl noch deutlicher ausgefallen.Wieder mal einesuper Leistung der gesamten Mannschaft.


  20.Spieltag JSG Bous/Wadgssen- mE 7:23 Eine tolle Leistung zeigte die mE an diesem Wochenende. Von Anfang an spielte man sehr offensiv, was genau das richtige Rezept gegen diesen Gegner war. Die Abwehr funktionierte prima, so das man dem Gegner nur sehr wenige Möglichkeiten ließ, zum Abschluß zu kommen. Und wenn dies doch mal der Fall war, stand Torwart Tim parierte Torwart Tim fast immer. Hätte man alle erspielten Chancen ausgenutzt, wäre ein viel höheres Ergebnis möglich gewesen. So soll eine Mannschaft funktionieren. Macht genauso weiter!


  19.Spieltag USC Saar Saarbrücken – H1 26:25 Eine knappe und schmerzliche Niederlage musste unsere H1 beim USC Saar hinnehmen. Das Spiel unserer Herren war konzentrations- und emotionslos. Kaum hatte Schmelz einen Vorsprung, wurde er durch unnötige Ballverluste und lasche Angriffe verspielt. Der 2 Torevorsprung zur Halbzeit (13:15) wurde innerhalb von 2 Minuten nach dem Wiederanpfiff durch 3 Treffer der Gastgeber vergeben. Danach wechselte die Führung ständig. 90 Sekunden vor Schluss stand es 25:25 bei Ballbesitz für Schmelz. Aber bevor eine Torchance herausgearbeitet werden konnte, wurde der Ball ohne Not verloren. Der Gastgeber erhielt dann im Angriff einen diskussionswürdigen Siebenmeter zugesprochen, der sicher zum 26:25 Endstand verwandelt wurde. Tus Brotdorf/Mettlach – wA 27:17 Eine super Leistung erbrachten unsere Mädels im Auswärtsspiel beim Tabellendritten Brotdorf. Wie jetzt? 17:27 verloren und super Leistung? Wie passt das denn zusammen? Ganz einfach: Unsere Mädels mussten durch versch. Ursachen mit nur 4! Feldspielern antreten. Wie sich dann unsere 4 Einzelkämpfer über 60 Minuten abrackerten verdient hohen Respekt. Zu keiner Zeit des Spiels ließen sich unsere Mädels hängen und kämpften bis zum Schluss. Bemerkenswert ist, dass es nach der ersten HZ erst 12:6 für Brotdorf stand. Nach der HZ konnte man sogar auf 9:12 verkürzen und das, obwohl zu diesem Zeitpunkt schon 5mal Latte oder Pfosten im Weg standen. Danach gingen unsrer 4/6tel Mannschaft dann doch die Kräfte aus und Brotdorf konnte durch einfache Tore wegziehen. Trotzdem konnten unsere Mädels mit erhobenem Kopf das Spielfeld verlassen. Auch im ganzen Umfeld des Gegners( Trainer, Betreuer, Fans) wurde unserer Mannschaft zu dieser tollen Einstellung gratuliert. Diese tolle sportliche Einstellung hatten: Anna-Lena(Tor), Janina(6), Katrin B.(1), Elisa(2), Louisa(8)   Überherrn – mB 26:21 Die männliche B-Jugend trat am Sonntag gegen den Tabellenführer Überherrn an. Nach einer starken Anfangsphase gingen die Schmelzer in Führung, aber die Gegner aus Überherrn kamen gegen Ende der ersten Halbzeit wieder heran. Im Verlauf des Spiels schlichen sich jedoch immer mehr Fehler in der Abwehr ein und die Torchancen unserer Jungs wurden nur halbherzig verwertet. Letztendlich wurde das Spiel mit 26:21 verloren. Trotzdem hat die Mannschaft von Trainer Peter Müller gut gekämpft und dem Tabellenführer über weite Strecken des Spiels Paroli bieten können.   HG Saarlouis I – mE 21:19 mEDie Saarlouiser legten direkt mit Volldampf los und haben sich gleich ein Führung von 3 Toren rausgespielt. Diese wuchs stellenweise in der 1.HZ sogar bis auf 5 Tore an. Doch mit viel Teamgeist und einem starken Willen kämpfte man sich bis auf 1 Tor zur Pause (10:9) wieder ran. Die zweite Hälfte begann dann ausgeglichener, kurz vor Schluß stand es dann unentschieden (18:18). Hier zeigten die Saarlouiser dann die besseren Nerven und hatten auch ein Quäntchen mehr Glück beim Abschluss als die Schmelzer. Trotz der Niederlage zeigte die Schmelzer Mannschaft ein starkes Spiel, das spannend bis war bis zur letzten Minute. Weiter so! Weitere Ergebnisse vom Wochenende: Kirkel – F1 18:22


  18.Spieltag   H1- HC Perl 32:17 Alles andere als ein Sieg gegen die Gäste aus Perl wäre eine Überraschung gewesen. Klar gingen unsere Herren mit 11:2 bis zur sechzehnten Minute in Führung. Danach war die Luft aus der Partie. Schmelz baute seinen Vorsprung kontinuierlich aus und Perl fand keine Mittel sich effektiver ins Spiel zu bringen. Verdient gewann unsere H1 mit 32:17. H2 – HC Fischbach 31:28 Auch das 15 Spiel konnte man für sich entscheiden und bleibt somit zumindest in der Festung Primshalle ungeschlagen. Ab der 1 Minute gaben unsere Herren Gas und konnten so rasch eine klare Führung erspielen. Nach der Pause ließ die Abwehr ein wenig nach und die Gäste konnten den Vorsprung verkleinern die Führung unseres Teams aber nicht gefährden. Mit einem Endstand von 31:28 gewann man die Partie und ist motiviert nächste Woche gegen den Tabellen ersten einen weiteren Sieg einzufahren! wA – Erbach/Waldmohr 31:7 Gegen die Mädels von der Landesgrenze wurde ein ungefährdeter 31:7 Sieg eingefahren, der bei höherer Chancenauswertung hätte noch deutlicher ausfallen müssen. mD – Merzig/Hilbringen 23:24 Wurde das Hinspiel noch mit einem Tor Unterschied gewonnen, so hatte diesesmal der Gegner das glücklichere Ende. Im Spiel zweier gleichwertiger Gegner ging es – trotz dem Ausfall zweier Stammspieler – immer wieder hin und her, leider mit Pech auf unserer Seite. Die gesamte Mannschaft hatte inkl. der Spieler die ausgeholfen haben bis zur letzten Sekunde eine gute Abwehr- und Angriffsleistung sowie einen tollen Kampfgeist gezeigt. Daher kann jeder Spieler auf die gezeigte Mannschaftsleistung stolz sein und das nächste Mal ist sicherlich wieder das Glück auf unserer Seite. HC Überherrn – mE 10:27 mEDie Mannschaft des HCÜ konnte Kranheitsbedingt von Beginn an nur mit 4, später mit 5 Feldspielern spielen. Da die Schmelzer "Fairplayer" sind, wurde die eigene Mannschaft ebenfalls dezimiert. Dies schaffte auch viel mehr Räume, um ein offeneres Spiel als gewohnt zu spielen. Durch ein starkes Zusammenspiel kam jeder zu Torschüssen, fast alle trafen auch das ein oder andere Mal. Man konnte auch manch neues ausprobieren, so das sich dieses Spiel quasi zu einer guten Trainingseinheit entwickelte. Die Mannschaft hat ein sehr schönes und souveränes Spiel gezeigt. Weiter so!             weitere Ergebnisse: mD – Merzig/Hilbringen 23 : 24 mC – Bous/Wadgassen 23 : 23 mA – Rilchingen/Hanweiler 36 : 18 wB – Merzig/Hilbringen 8 : 25


  17.Spieltag TV Niederwürzbach – H1 20 : 23 50 Minuten war das Ergebnis offen. Beide Mannschaften konnten sich nicht absetzten und so gab es wechselnde Führungen und den Ausgleich über 3:3, 6:6, 10:10, 14:14 und 17:17. Michael Betz brachte mit 8 Treffern unsere Herren immer wieder heran und in Führung. Dann kamen die entscheidenden fünf Minuten für unsere H1, in denen alles zusammenlief. Die schnellen Gegenstöße wurden verwandelt und die Abwehr stand wie eine Mauer. Mit 17:22 wurde für die letzten 5 Minuten ein beruhigender Vorsprung herausgespielt. Verdient gewannen unsere Herren 20:23 und belegen weiterhin den 2. Tabellenplatz in der Verbandsliga. Tus Elm / Sprengen – H2 In der letzten Zeit lief es so ganz und gar nicht rund für unsere H2 und so musste man bis jetzt 4 Niederlagen einstecken. Auch Gegen Elm/Sprengen zeigten unsere Herren in den ersten 30 Minuten eine sehr schwache Leistung, die sich zur Halbzeit mit einem Zwischenstand von 15:8 bemerkbar machte. Doch gaben unsere Herren sich nicht auf und waren entschlossen, 2 Punkte mit nach Schmelz zu nehmen! Eine Mannschaft ein Wort, Tor um Tor wurde sich heran gekämpft und die Abwehr ließ nur noch wenig Gegentore zu. Verdient beendete man die Partie mit einem Endstand von 22:29. mD : Bous/Wadgassen 30 : 7 Unser Team zeigte von Beginn an, wer der Herr im Hause ist. In der Abwehr konnten immer wieder Bälle abgefangen werden, was zu schnellen Toren per Tempogegenstoß führte. So hatten wir schnell einen komfortablen Vorsprung herausgespielt und gingen mit einer 10-Tore-Führung in die Halbzeit. Auch in der 2. HZ konnten die Gäste nicht mehr herankommen. Unsere Abwehr stand sicher und das schnelle Angriffspiel wurde fortgesetzt, was uns letztendlich einen hohen und auch verdienten Sieg bescherte. Gut gemacht, Jungs !! weitere Ergebnisse: wC – Diefflen/Fraulautern 14:22 wE – Saarlouis 9:7 mD – Bous/Wadgassen 30:7 F2 – Riegelsberg 22:13 F3 – PüttlingenII 12:19 mE verlegt wA abgesagt 16.Spieltag wA – TuS Hirstein 37:9 Im Spiel unserer wA gegen den Tabellenletzten aus Hirstein geisterte noch vor dem Spiel die Leistung aus dem Hinspiel in den Köpfen herum, als man sich zu einem schwachen 16:14 Sieg quälte. Doch schon nach einer Viertelstunde beim Spielstand von 11:3 war klar, dass unsere Mannschaft an diesem Sonntag keine Probleme haben würde, dieses Spiel zu gewinnen. Beim Spielstand von 21:3 !! wurden die Seiten gewechselt. Nach der Pause wurde man in der Abwehr ein wenig nachlässiger und Hirstein kam noch zu einigen Toren. Doch nach 15 Minuten wurde wieder das Tempo- und Kombinationsspiel der ersten HZ aufgenommen und ein deutlicher 37:9 Kantersieg eingefahren. H1 – HWE Erbach/Waldmohr 31 : 27 Von Beginn an bestimmten unsere Herren das Spiel und lagen nach 15 Minuten verdient mit 11:5 vorn. Halbzeitstand war 18:12 und alles deutete auf einen klaren Sieg gegen die Gäste aus der Saarpfalz hin. Die ersten 5 Minuten der zweiten Hälfte dominierte weiterhin Schmelz und konnte den Vorsprung auf 9 Tore zum 21:12 ausbauen. Doch dann lief plötzlich nichts mehr zusammen. Innerhalb von 10 Minuten legten die Gäste eine Serie von 10 Treffern bei 2 Gegentoren zum 23:22 hin. In dieser entscheidenden Phase behielt unser H1 die Nerven und setzte sich in der Schlussphase wieder klar mit Treffern von Christian Weber und Manuel Hoen zum 31:27 Endstand ab SG Brotdorf/Mettlach – mE 23:17 Leider ist es auch uns nicht gelungen, den bisher ungeschlagenen Brotdorfern Punkte abzunehmen. Trotz einer starken Leistung war der Gegner doch überlegen.In der ersten HZ führte man zwar kurzzeitig, dann aber zogen die Brotdorfer Stück für Stück weg. Aber die Gesamtleistung war wirklich gut. Man hat sich teuer verkauft. Das nächste Spiel ist zu Hause, und da kann man mit solch einer Leistung sicher wieder gewinnen.  


    15.Spieltag SGH St. Ingbert II – H1 28 : 23 Mit zwei Niederlagen in Folge ist unsere H1 schlecht ins neue Jahr gestartet. Schmerzlich und vermeidbar war die 26:23 Niederlage gegen Illtal. Ohne Kampf und Biss gab man sich geschlagen. Ganz anders präsentierte sich unsere H1 gegen die zweite aus St. Ingbert. In einem spannenden Spiel gab es guten Handball zu sehen. Die Gastgeber kamen besser ins Spiel, erzielten allein über die Außen 18 Tore und legten meist vor. Doch unsere H1 gab nie auf und konnte immer wieder ausgleichen. In der 52. Minute stand es 22:22 bei Ballbesitz von Schmelz. In dieser entscheidenden Phase konnte eine 100-Prozent Chance nicht verwandelt werden und St. Ingbert legte eiskalt mit 3 Toren zum 25:22 vor. Danach war das Spiel gelaufen und die Gastgeber gewannen mit 28:23. Unsere H1 belegt nun den zweiten Tabellenplatz hinter St. Ingbert. wE – MZG-Hilbringen 2 Ein äußerst packendes Spiel, lieferten sich unsere Mädchen gegen MZG- Hilbringen 2. Über den ganzen Spielverlauf kamen sie nur einmal in Rückstand, sonst lagen sie immer knapp in Führung. Doch MZG- Hilbringen kam immer wieder heran. Doch mit viel Kampfeswillen konnte der 13:12 Endstand gerettet werden. Tollen Teamgeist habt ihr heute gezeigt, Mädels. Weiter so! Brotdorf/Mettlach : mD 31 : 19 Das es im Spiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer nicht leicht werden würde war klar. Aber im Gegensatz zur Vorwoche trat unser Team endlich wieder mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung auf. Jeder kämpfte für jeden und jeder motivierte den anderen. Ihr könnt zufrieden mit eurer Leistung sein, denn das Ergebnis war – trotz des Fehlens unseres Stamm-Torwartes – um einige Tore besser wie noch im Hinspiel. Dillingen/Diefflen – mE 12:15 Gegen einen starken Gegner zeigte man in Diefflen ein tolle Leistung! Von Beginn an lag die Mannschaft verdient in Führung. Doch obwohl man stets mit Toren vorlag, wurde das ganze Spiel über fleißig gekämpft. 40 Minuten Vollgas! Die komplette Mannschaft hat sich diesen Sieg wirklich auf allen Positionen hart erarbeitet. Super gespielt, macht genau so weiter!


  14.Spieltag   wA – TBS Saarbrücken 14:19 Im ersten Spiel im neuen Jahr konnte sich in einer schwachen Begegnung unserer wA gegen Saarbrücken bis Mitte der zweiten Halbzeit keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen. 5 gute Minuten reichten unserer Mannschaft um das Spiel für sich zu entscheiden. Durch eine starke Abwehrleistung im ganzen Spiel war der 19:14 Sieg am Ende verdient mE – HC Perl 32:18 Von Beginn der Partie an zeigte die Schmelzer Mannschaft eine souveräne Leistung. Diese ließ aber nach der Pause zunächst etwas nach. Die Abwehr hatte zwischendurch schon mal Blei in den Schuhen und verließ sich auf den Torwart. Das der trotz sehr guter Leistung nicht alles halten konnte, war klar. So gelang es den Perlern Stück für Stück sich wieder ranzuarbeiten. Erst ein Machtwort während des Team-Time-Outs konnte es wieder einigermaßen in die Reihe bringen. Die Abwehr bleibt aber weiterhin das größte Problem. Da muss sich bis zum nächsten Spiel was tun. Stehen bleiben und zuschauen was der Gegner macht ist ein ziemlich schlechtes Abwehrspiel! Vorne klappt’s doch auch, warum nicht auch hinten? Das nächste Mal steht ein schwerer Gegner an. Überherrn – mD 30:13 Einen herben Rückschlag gab es für die mD beim Tabellennachbarn aus Überherrn. Der Gastgeber war uns von Beginn an in allen Belangen überlegen. Durch sein schnelles und ballsicheres Spiel zeigte Überherrn eine geschlossene Mannschaftsleistung. Unsererseits machten wir es dem Gegner noch durch zu viele individuelle und einfache, technische Fehler leicht. Es gibt vieles aufzuarbeiten. Packen wir es an!   Weitere Ergebnisse vom Wochenende: wE – Merzig 6:12 mC – Saarlouis 2 27:18 wC – Borotdorf/Mettlach 24:11; wA – TBS Saarbrücken 19:14 F2 – Altenkessel 3 27:13 F3 – Altenkessel 2 22:14


  13.Spieltag   H1 – HSG DJK Nordsaar II 25:23 In einem mäßigen Spiel ohne Höhepunkte konnte weder die Abwehr noch die Angriffsreihe von Schmelz überzeugen. Lediglich die Torleute zeigten eine ansprechende Leistung. Entscheidend bleibt, dass unsere H1 auch im 10. Saisonspiel ohne Punktverlust blieb, und so die Tabelle der Verbandsliga weiterhin ungeschlagen anführt! In den ersten 10 Minuten gelangen unseren Herren gerade mal 2 Tore und erst in der 20. Minute legte Schmelz zum 9:8 vor. Mit 15:11 wurden die Seiten gewechselt und es sah nach einem sicheren Sieg aus. Aber weit gefehlt! Die Gäste kamen immer besser ins Spiel und glichen zum 17:17 aus. Doch Schmelz legte wieder 2 Tore vor und verteidigte diesen Abstand glücklich bis zum Spielende. Mannschaftsaufstellung: Wilhelm Timo, Jost Simon, Pech Pascal, Raber Heiko(3), Bever Anton(1), Weber Christian(11), Herrmann Marko(1), Jung Marius, Betz Michael(1), Biesel Daniel, Kattla Karsten(1), Hoen Manuel(5), Serbetic Josip(1), Müller Peter(1) F1 – Oberthal/Hirstein 31:16 Das Spiel gegen den Tabellenvorletzten verlief ohne größere Höhepunkte. Unsere Damen leisteten sich viele technische Fehler. Vor allem beim Anspiel an den Kreis gingen viele Bälle verloren. Im Angriff wurde zu viel quer gespielt, ohne richtigen Druck auf die gegnerische Abwehr aufzubauen. Glücklicherweise hatte Oberthal dennoch nicht all zu viel entgegenzusetzen, so dass das letzte Punktspiel des Jahres doch noch sehr deutlich mit 31:16 gewonnen werden konnte.   wA – TV Merchweiler 23:18 Im letzten Heimspiel im Laufenden Jahr mussten unsere Mädels ohne Torhüter antreten. So kamen die Gäste aus Merchweiler immer wieder zu einfachen Toren. Da die Anzahl an Auswechselspielern auch sehr beschränkt war, nämlich keine, hielt sich dann auch das schnelle Spiel nach Vorne in Grenzen. Erst in Mitte der zweiten Hälfte wurden die letzten Kräfte freigesetzt und das Spiel doch noch deutlich gewonnen. mD – Püttlingen 27:8 Im letzten Spiel des Jahres hatten unsere Jungs nicht wirklich Probleme mit der Gastmannschaft. Nach einem gelungenen, konzentrierten Start führten wir schnell mit einigen Toren (Halbzeit 11:3). Der Versuch, in der 2. HZ ein anderes Spielsystem zu testen, sowie der geplante Torwartwechsel gelangen den Jungs gut und sie zeigten weiterhin ein sicheres Spiel. Das Team hat sich somit selbst einen schönen Jahresabschluss beschert und kann sich im neuen Jahr gestärkt den Herausforderungen stellen. Ergebnis mE Leider hat uns die gegnerische Mannschaft aus Fraulautern hängen lassen. Somit haben wir diese Partie kampflos 1:0 gewonnen. Allen Spielern und Eltern sowie den Trainern/innen und Betreuern wünscht die mE ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.


  12.Spieltag TV Heiligenwald – H1 17:18 Um Haaresbreite entging unsere H1 in Heiligenwald dem ersten Punktverlust. Doch eine gute Leistung von unserem Tormann Timo Wilhelm brachte letztendlich den Sieg. Bis Mitte der ersten Hälfte lagen die Gastgeber vorn, bevor Schmelz sich mit 6:9 etwas Luft verschaffen konnte. Bis zur Pause war der Vorsprung wieder auf 9:10 geschrumpft. Nach dem Wechsel ging es eng weiter. Heiligenwald konnte immer wieder ausgleichen und lag in der 50. Minute sogar mit 15 : 14 in Führung. In der 55. Minute stand es 16:16 und die Schlussminuten waren Spannung pur.. Durch zwei Tore unseres Trainers Alexander Gabler legte Schmelz auf 16:18 vor. Heiligenwald legte zum 17:18 nach. Der Schmelzer Angriff wurde abgefangen und Heiligenwald hatte die Möglichkeit zum Ausgleich. Aber auch die Gastgeber verloren den Ball und Schmelz nahm sofort bei 59:47 Minuten Spielzeit eine Auszeit. Nach dem Anpfiff stürmte unser Tormann an der Außenlinie vorbei in Richtung gegnerisches Tor und verlor am Kreis den Ball. Beim Gerangel um diesen gab es je eine Zweiminutenstrafe für beide Mannschaften und die Gastgeber hatten 5 und Schmelz noch 3 Feldspieler. Jetzt nahm Heiligenwald 5 Sekunden vor Schluss seine Auszeit. Doch die verbleibende Zeit reichte den Gastgebern nicht mehr aus den Ausgleich zu erzielen. Mannschaftsaufstellung: Wilhelm Timo, Jost Simon, Raber Heiko(1), Bever Anton, Betz Michael(4), Weber Christian(5), Herrmann Marko, Jung Marius, Biesel Daniel(1), Kattla Karsten, Hoen Manuel(3), Müller Peter, Serbetic Josip(1), Gabler Alexander(2)   Birkenfeld – F1 13:30 Gegen Birkenfeld zeigte unsere F1 endlich einmal wieder eine solide Leistung. Aus einer starken Abwehr wurden die Bälle sicher nach vorn gespielt und ohne Hektik im Spielaufbau wurden von allen Positionen schöne Tore erzielt. Durch einfaches Freispielen der Außen oder durch Kreuzen im Rückraum wurden immer wieder Lücken gerissen, die unseren Damen ein ums andere Tor bescherten. Die Gastgeber, die keine nennenswerten Schützen aus dem Rückraum aufzubieten hatten, konnten unserer F1 an diesem Tag nur wenig entgegen setzen. Bank-1-Saar-Pokal, Runde 2 mE: HC Schmelz – HG Saarlouis 6:6 JSG Saarbrücken West – DJK Nordsaar 9:8 HC Schmelz – JSG Saarbrücken West 7:8 HG Saarlouis – DJK Nordsaar 5:13 DJK Nordsaar – HC Schmelz 16:10 HG Saarlouis – JSG Saarbrücken West 7:15   Platzierung: 1. JSG Saarbrücken West 2. DJK Nordsaar 3. HC Schmelz 4, HG Saarlouis Pokalaus in Runde 2. Obwohl man nur den 3.Platz erreicht hat, hat man sich nichts vorzuwerfen. Die Mannschaft hat sich teuer verkauft! Das Zusammenspiel hat diesmal wieder viel besser funktioniert als in den letzten Spielen. In den ersten beiden Spielen (6:6, 7:8) hatte man einfach kein Glück, die Spiele waren ausgeglichen, zu oft aber standen Latte und Pfosten im Weg. Im letzten Spiel dann wurde gegen einen sehr starken Gegner der Primshalle noch einmal gezeigt, das die Schmelzer sich nicht zu verstecken brauchen. Die zweite Halbzeit waren wir besser als die Jungs der Nordsaar, durch den hohen Vorsprung der ersten Halbzeit war der Rückstand jedoch nicht mehr aufzuholen. Alles in allem war es eine tolle Vorstellung, macht weiter so!   wE-Jugend – Quierschied 17:7 Zu einem tollen Erfolg gegen die Mannschaft aus Quierschied kamen unsere Mädels am letzten Freitag. Mit einer super Mannschaftsleistung kämpften sie sich zu einem souveränen Sieg. Schön zu sehen war, dass wiederum viele Spielerinnen sich in die Torschützenliste einreihen konnten. Da kann man nur sagen: Weiter so! Dann gelingen uns sicherlich noch weitere Siege. wA – SG Brotdorf/Mettlach 20:18 In der ersten HZ Kräfte sparen um dann in der zweiten Hälfte Gas zu geben ist zur Zeit das Erfolgsgeheimnis unserer wA. Da man mal wieder in der ersten Hälfte nicht in die Gänge kam und es in allen Mannschaftsteilen an Laufbereitschaft fehlte, lagen unsere Mädels folgerichtig zur HZ gegen den Tabellenzweiten aus Brotdorf mit 8:10 zurück. Nach der Halbzeitpause zeigte unsere Mannschaft dann Ihr zweites Gesicht. Die Abwehr griff aggressiver zu, der Rückraum kam kaum noch zum Zug und der gefährliche Kreisläufer wurde meistens schon bei der Ballannahme gestört. Die daraus resultierenden Ballgewinne wurden dann auch schnell nach vorne getragen und direkt oder von der zweiten Welle in Tore umgesetzt. So kämpfte sich unsere wA dann von 9:12 auf ein 20:16 voran. Die 2 letzten Gegentore fielen in der letzten Spielminute und waren nur noch Ergebniskorrektur. Zum Schluss noch ein grosses Lob an unsere Torhüterin Alena, die eigentlich Feldspielerin ist, und für Anna-Lena einsprang die beruflich verhindert war. Im letzten Spiel dieses Jahres nächste Woche in der Primshalle gegen SB wollen unsere Mädels Ihre verlustpunktfreie Tabellenführung verteidigen und die Weihnachtspause von der Tabellenspitze aus geniessen.


  11.Spieltag H1 – HSG Ottweiler/Steinbach 32 : 23 Wurden in der letzten Saison noch beide Partien gegen Ottweiler/Steinbach verloren, so wollte man diesmal auf jeden Fall gewinnen, um die Tabellenspitze zu verteidigen. Doch die Gäste kamen wacher ins Spiel und legten 0:3 vor. Unsere H1 brauchte bis zur 26. Minute um erstmals mit 12:11 in Führung zu gehen. Ein gutes Händchen hatte Trainer Alexander Gabler als er zu diesem Zeitpunkt mit Josip Serbetic einen neuen Spieler einwechselte. Dieser brachte nach einer kurzen Ruhepause wegen einer 2 Minuten Strafe mit insgesamt 7 Treffern neuen Schwung in den Angriff und unsere Herren wieder ins Spiel. Bis zur Pause stand es 15:13. Als negativen Beigeschmack gab es in der ersten Hälfte 2 schwerere Verletzungen und für jede Mannschaft eine rote Karte. Nach dem Wechsel startete unsere H1 durch und lag zeitweise mit 7 Toren vorn. Doch die Gäste gaben nicht auf und kamen noch einmal auf 2 Tore heran. Und wieder brachte Gabler mit Peter Müller einen frischen Spieler, der sich sofort mit 3 Toren in Folge bedankte. Schmelz gewann verdient mit 32 : 23. Mannschaftsaufstellung: Wilhelm Timo, Jost Simon, Pech Pascal, Raber Heiko(5), Bever Anton(2),Betz Michael(3), Weber Christian(4), Biesel Daniel(1), Kattla Karsten, Hoen Manuel(5), Werner Oliver(1), Müller Peter(4), Serbetic Josip(7), Quinten Niklas mE – MZG/Hilbr. 22:23 Obwohl es zunächst gut angefangen hat, konnte man diese Partie letztendlich nicht gewinnen. Das ganze Spiel hat man die Führung nie abgegeben. Bis zur letzten Minute. Das Siegtor der Merziger fiel mit dem Schlußpfiff. Dies war jedoch nur möglich, weil die Abwehr geschwächelt hat, wie schon das ganze Spiel über auch. Daran muss noch gearbeitet werden. Kommendes Wochendende treffen wir auf drei starke Gegner im Bank-1-Saar-Cup. Da muß die Abwehr wieder stehen. Weitere Ergebnisse vom Wochenende: Sa wE – Perl 7:16 Sa wC – Elm/ Sprengen 17:15 Sa F3 – Merzig/ Hilbr.3 15:12 Sa mA – Zweibrücken 28:26 (Pokalspiel) So mD – Riegelsberg 26:21 So wB – Zweibrücken 17:33 So F2 – Bexbach/ Höchen 32:13 So F1 – Ottweiler/Steinbach 23:19 So H2 – Friedr./ Bildst. 31:30


  10.Spieltag mD – Völklingen 25 : 18 Bereits 2 Wochen nach dem Hinspiel, erfolgte das erwartet schwere Rückspiel in der eigenen Halle. Der beste Völklinger Spieler gab von Anfang an richtig Gas und unser Team musste viel in der Abwehr arbeiten. Aber die Aufbauarbeit und die vorbereitende Trainingseinheiten hatten sich letztendlich gelohnt, was somit zum verdienten Spielerfolg führte. Die Jungs zeigten wieder einmal zu was sie fähig ist, wenn sie aus einer konzentrierten sicheren Abwehr heraus nach vorne spielten. Wenn die Trefferqoute jetzt noch steigt, wird die Sache richtig rund. Weiter so ! mE – JSG Bous/Wadgassen 23:08 Das Ergebnis spiegelt nicht Wirklich die Leistung dar. In großen Teilen des Spiels war man unkonzentriert und unorganisiert. Fehlpässe und Eigensinnigkeit dominierten dann das Spiel. Gegen eine etwas stärkeren Gegner hätte man mit so einer Vorstellung ein schönes Päckchen kassiert. Das sollte sich trotz des Sieges nicht wiederholen. In den nächsten Spielen muß man wieder miteinander und füreinander spielen, sonst gehts garantiert mal in die Hose.


  9.Spieltag mD – Perl 28 : 18 Zu Beginn des Spiels war die Partie noch ausgeglichen und die Mannschaft aus Perl konnte ohne weiteres mithalten. Nach einem Timeout wurde unsere Mannschaft taktisch umgestellt und neu motiviert. Ab diesem Zeitpunkt stand unsere Abwehr wesentlich besser und wir konnten Tor um Tor davon ziehen. Insgesamt stand das Spiel unter einem sehr teamorientierten Gedanken, jeder half jedem, was uns letztendlich durch eine gesicherte Abwehr heraus einen verdienten Sieg brachte. Eine ganz tolle Mannschaftsleistung aller Spieler. Danke ! HSG TVA/ATSV Saarbrücken – H1 22 : 24 Auch im 7. Spiel blieb unsere H1 ungeschlagen und führt somit weiterhin die Tabelle der Verbandsliga an. Gegen die Spielgemeinschaft aus TVA und ATSV bestimmten unsere Herren die erste Halbzeit und setzten sich bis zur 15. Minute klar mit 3:9 ab. Dieser Vorsprung wurde fast mit 8:13 in die Pause verteidigt. Nach dem Wechsel kamen die Gastgeber trotz Anspiel von Schmelz innerhalb einer Minute durch zwei schnelle Gegenstöße auf 10:13 heran und brachten unsere Herren in Bedrängnis. Beim Stande von 14:15 und 15:16 stand das Spiel auf der Kippe. Doch durch eine gute Torwartleistung von Timo Wilhelm und Treffer von Manuel Hoen und Christian Weber konnte sich unsere H1 wieder zum 15:18 etwas Luft verschaffen und siegte verdient mit 22:24. Mannschaftsaufstellung: Wilhelm Timo, Jost Simon, Pech Pascal(2), Raber Heiko(4), Bever Anton(1), Weber Christian(4), Herrmann Marko, Jung Marius, Biesel Daniel, Kattla Karsten(1), Hoen Manuel(5), Werner Oliver(5), Müller Peter(2), Gabler Aexander HC Perl 2 – H2 25:23; ATSV – H2 25:21 Hochmut kommt vor dem Fall! Nach einer erfolgreich gestarteten Saison ist unsere H2 in ein Tief geraten, aus dem sie schleunigst wieder herauskommen muss. Vergangenes Wochenende ging man als Tabellenführer und somit als Favorit gegen den HC Perl 2 ins Spiel. Allerdings zeigte sich schnell, dass der Gastgeber keineswegs von der Tabellenführung beeindruckt war und setzte sich nach 60 Minuten mit 25:23 durch. Eine Woche später hieß der Gegner HSV TVA/ ATSV 3 und wieder sollten unsere Herren lernen, dass jeder Gegner ernst zu nehmen ist! In die 2. HZ ging es mit einer Führung von 12:11 und man konnte sich noch einen 4 Tore Vorsprung erkämpfen. Innerhalb von 3 Minuten wurde diese Führung wieder verspielt und die Chancen zum Ausgleich, egal ob 7- Meter, Tempogegenstoß oder Freiwurf wurden nicht genutzt. So gab man das Spiel aus der Hand und verlor zu Recht mit 25:21. Am 28.11.10 wird wieder in Schmelz um 20:00 Uhr gegen den HSG Friedrichstahl/Bildstock gespielt und unsere H2 hofft auf die Unterstützung unsere Fans um die Gewinnerserie wieder aufzunehmen. Weitere Ergebnisse vom Wochenende: FSG ATSV/USC Saar– F1 22:22


  8.Spieltag Dudweiler – F1 27:21 Gegen Dudweiler erwischte unsere F1 einen rabenschwarzen Tag. Nichts, aber auch gar nichts wollte gelingen. Die Abwehr stand schlecht und wenn man im Angriff überhaupt zum Wurf kam, scheiterte man häufig an der gegnerischen Torfrau. Insgesamt war man bei jeder Aktion einfach immer einen Schritt zu spät. Dudweiler wusste dies zu nutzen und lag immer mit 3-4 Toren in Front. Diesen kleinen, aber feinen Vorsprung konnten unsere Damen nicht aufholen. Somit konnten die beiden Punkte aus diesem Spiel leider nicht mit nach Schmelz gebracht werden. Völklingen : mD 7 : 15 4. Sieg im 5. Spiel ! Allerdings muss man trotz einer 7:0 Halbzeitführung sagen, dass es nicht immer rund in unserer Truppe lief. Als dann noch der stärkste Völklinger Spieler zur 2. HZ zum Spiel hinzu gestossen war, brauchten wir bis kurz vor Schluss um wieder Ordnung in unser Spiel zu bringen. Dennoch wurde der Sieg sicher nach Hause gefahren. Gut gemacht! JSG Süd-Ostsaar – wA 14:19 Gegen die aggressive 6:0 Deckung der gegnerischen Mannschaft kam unsere Mannschaft in der engen Ensheimer Halle nur schwer ins Spiel. Viele Angriffe wurden überhastet abgeschlossen und die wenigen herausgespielten Torchancen scheiterten oft am Torwart der Heimmannschaft.So konnte die JSG das Spiel bis zum 10:8 bestimmen. Aber in der 2.HZ schwanden so langsam die Kräfte der gegnerischen Mannschaft und sie konnten dem schnellen, druckvollen Spiel unserer Mädels nicht mehr standhalten. Immer mehr Bälle wurden in der Abwehr abgefangen und durch schnelles Spiel nach vorne wurde ein 11:12 Rückstand in eine 19:13 Führung ausgebaut und somit das Spiel doch noch relativ deutlich gewonnen.


  7.Spieltag

 

Tus Hirstein – wA 14:16 Nach der ersten HZ stand es 6:6, das sagt eigentlich alles: Abwehr hui, Angriff pfui. Einer verletzungsbedingt angeschlagenen wA reichten 10 gute Minuten anfangs der zweiten HZ um auf 7:12 wegzuziehen und das Spiel für sich zu entscheiden. Die restlichen 20 Minuten waren eher Ergebnisverwaltung, denn Handballspiel. Trotz allem ein nicht unverdienter Sieg und weiter verlustpunktfrei die Tabellenführung verteidigt.

 

mE – HG Saarlouis 1 29:21

 

mE_Saarloius

  In einem tollen Spiel zeigte unsere Mannschaft gleich von Beginn an, wer Herr in der Primshalle ist. Man hatte den Tabellenführer zu jeder Zeit unter Kontrolle. Einzig zu Beginn der 2.HZ gab es einen kleinen Konzentrationseinbruch, so das die HG kurzzeitig wieder ein wenig aufholen konnte. Nach einer kurzen Ansprache hatte man dann jedoch wieder die Oberhand. Die komplette Mannschaft zeichnete sich wieder einmal durch ein tolles Mannschaftsbewusstsein aus und konnte durch ein tolles Zusammenpiel den Tabellenführer aus Saarlouis ohne Punkte nach Hause schicken. mD : Losheim 21 : 7 Aufgrund einer langen Spielpause kam unser Team nach einem verhaltenen Anfang in den ersten Minuten immer besser ins Spiel. Der Ball wurde schneller nach vorne gespielt, die Lücken gesehen und meistens auch genutzt. Jetzt gilt es, die kleinen technischen Fehler abzustellen und die Abwehr weiter zu festigen, dann sind wir hoffentlich auch für die nächsten Spiele gerüstet. Weiter so Jungs ! Starke Leistung der wE Jugend Zicken TunierBeim Turnier Zicke mit Courage erreichte unsere wE Jugend den ersten Platz. Souverän konnten sich die Mädels in beiden Spielen gegen die Mannschaft des TUS Riegelsberg durchsetzen. Erfreulich war vor allem, dass wirklich alle toll gespielt haben. Fast alle sind zu Torerfolge gekommen und auch Leonie im Tor hat wieder einmal alles gegeben. Bleibt zu hoffen, dass diese Leistung auch in der weiteren Saison fortgesetzt werden kann. Macht weiter so und zeigt uns noch mehr so tolle Spiele.


  6.Spieltag H2 – HSG Völklingen 2 34:31 Herren 2 rockt die Liga! Starke Leistung zeigten unsere Jungs gegen die bis dahin ungeschlagenen Völklinger. Nach dem Aufstieg in die nächst höhere Klasse war jedem klar das man(n) alles geben muss um oben mitzuspielen. Mit genügend Respekt ging es also gegen die starken Völklinger. 60 Minuten lang wurde gefightet und man konnte sehen wie ein Mannschaftssport gespielt wird! So beendete man die Partie mit einem wohlverdienten Endstand von 34:31. Somit seit 5 Spielen ungeschlagen und an der Tabellenspitze, jetzt heißt es während der kleinen Spielpause Kraft tanken und weiter durch starten!       5.Spieltag F1 – TV Kirkel 39:24 Im Gegensatz zur vergangenen Woche in Püttlingen, stand an diesem Wochenende in heimischer Primshalle wieder ein Team auf dem Platz, das zusammenhält. Aus einer geschlossenen Abwehrleistung wurden schöne Tempogegenstöße heraus gespielt oder es wurde im Angriff gekonnt kombiniert. Bereits zur Halbzeit lagen die Gäste aus Kirkel weit abgeschlagen zurück. Ziel für Halbzeit 2 war, das Tempo weiter hochzuhalten und sich Selbstvertrauen für die kommenden Spiele zu holen. Dies ist der Mannschaft, wie man an der erfolgreichen Torausbeute sehen kann, auch ziemlich gut gelungen.  

H1 – USC Saar Saarbrücken  33:25

 

Bereits in den ersten 15 Minuten stellte unsere Mannschaft klar, wer Herr in der Primshalle ist. Mit 10:3 war der Vorsprung schon respektabel. Leider schlich sich dann der Schlendrian ein und unsere H1 versäumte es konsequent weiter zu spielen. Der Abstand zum USC bewegte sich immer zwischen 6 und 10 Toren, und Schmelz gewann hoch verdient mit 33:25.

Somit sind unsere Herren in der neuen Runde bisher ungeschlagen und führen die Tabelle an.

Mannschaftsaufstellung:

Wilhelm Timo, Neusius Mathias,

Pech Pascal(1), Raber Heiko(4), Bever Anton, Weber Christian(11), Herrmann Marko, Altmeyer Simon(1), Betz Michael(4), Biesel Daniel, Kattla Karsten(1), Hoen Manuel(6), Werner Oliver(5), Müller Peter

  mE Torwart Tim in Action

mE – HC Überherrn 36:11

Wieder einmal hat man gezeigt, das man mit gutem Zusammenspiel sowohl in Abwehr als auch im Angriff am besten fährt. Auch hat unser Torwart Tim wieder einmal alles gegeben. Wenn die Mannschaft weiterhin als Ganzes funktioniert, wird sicherlich am Ende der Saison ein gutes Ergebnis dabei rauskommen. Macht weiter so und zeigt uns noch mehr so tolle Spiele.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mzg/Hilbringen – mD 12 : 13

 

12:6 Rückstand – 12:13 Sieg ! Einen wahnsinnig spannenden Verlauf hatte das Spiel in Merzig. Nach ausgeglichenen ersten 5 Minuten lag unsere Mannschaft stets zurück. Mitte der 2. HZ führte Merzig sogar mit 12:6 Toren. Mit eisernem Willen legte unser Team in einem zeitweise recht agressiven Spiel einen gigantischen Endspurt hin und erzielte 1 Minute vor Schluss den 12:13 Siegtreffer. Super gekämpft, ihr könnt zu recht stolz auf euch sein !

        4.Spieltag Männliche C-Jugend feiert ersten Sieg Beim Energis-Cup des Handballverbandes Saar konnte die männliche C-Jugend des HC Schmelz ihren ersten Sieg in der noch jungen Saison feiern. Nach drei recht deutlichen Niederlagen in der normalen Spielrunde konnten die Jungs beim Turnier in Schmelz gegen die Mannschaft der JSG Süd-Ostsaar klar gewinnen. Leider gingen die beiden anderen Spiele verloren, so dass man die nächste Runde nicht erreichen konnte. Trotzdem sollte das Turnier Mut geben für die weiteren Aufgaben. Am kommenden Sonntag bestreitet die Mannschaft um 10.15 Uhr ihr nächstes Spiel gegen Holz. Energiscup H2 – HC Fischbach 2 27:13 Das zweite Auswärtsspiel startete um 11:00 Uhr Morgens in der Früh, was vielleicht erklärt, warum man nicht von einem schönen Spiel sprechen kann, aber die gezeigte Leistung nicht entschuldigt. Die Abwehr stand recht sicher was uns einen enormen Vorteil sicherte, denn im Angriff lief es ganz und gar nicht rund. Die meisten Pässe kamen ungenau wenn überhaupt beim nächsten Spieler an. 100%ige Torchancen wurden viel zu häufig vergeben und das oft versuchte "schnelle" Spiel endete in einem hektischen Chaos. Trotz der vielen Fehler gelang es irgendwie unseren Herren das Spiel mit einem Endstand von 27:13 zu beenden. HC Perl – H1 20:23 In Perl haben unsere Herren immer Probleme. Meist gibt es eine Niederlage, doch diesmal behielt unsere H1 die Überhand. Über den ganzen Spielverlauf kam Schmelz zwar nie in Rückstand, aber Perl kam immer wieder heran und konnte ausgleichen. So auch noch in der 48. Minute zum 19:19. nach 4 Treffern von Perl in Folge. Bei diesem Spielstand ging es 2 Minuten torlos hin und her, bevor Holger Raber und Michael Betz die Schmelzer wieder auf die Siegerstrasse brachten. In den letzten 5 Minuten behielt unsere Abwehr die Übersicht, trotz dauernder Angriffe der Gastgeber und kam noch über 2 sicher verwandelte Siebenmeter zum. verdienten 20:23 Erfolg. Mannschaftsaufstellung: Wilhelm Timo, Pech Pascal(1), Raber Heiko(2), Jung Marius(1), Bever Anton, Weber Christian(6), Altmeyer Simon, Betz Michael(3), Biesel Daniel, Kattla Karsten, Hoen Manuel(8), Werner Oliver(2), Müller Peter   Bous/Wadgassen – mD 14 : 25 Erster Saisonsieg! – Im 2. Spiel konnte die mD ihren ersten Sieg für diese Saison einfahren. Aus einer tollen Abwehrleistung heraus konnte immer wieder ein schnelles Spiel nach vorne erfolgen. Schöne Zuspiele im Angriff machten den Rest. Eine überragende Leistung zeigte wiederum unser Torwart Andreas, der sich selbst den Würfen der besten Bouser Spieler entgegen warf. Alles in allem eine tolle Mannschaftsleistung aller Spieler! Weitere Ergebnisse vom Wochenende: HSV Püttlingen – F1 19:15


  3.Spieltag TBS – wA 19:21 Im dritten Spiel der Saison gelang unserer wA der dritte Sieg. Während die ersten beiden Spiele noch relativ locker mit 20:9 und 16:12 gewonnen wurden, so standen diesmal schon vor dem Spiel die Vorzeichen relativ ungünstig. So musste man mit nur 5 Feldspielern und 1 Torwart das Auswärtsspiel in SB angehen. Das hieß, 60 Minuten in Unterzahl und keine Möglichkeit auszuwechseln. Doch wer jetzt dachte, das Spiel ist schon gelaufen, sah sich positiv überrascht. Unsere 5 Mädels ackerten und kämpften in der Abwehr und ließen die SB-Mädels, mit einem Spieler mehr auf dem Feld, ziemlich alt aussehen. Normalerweise lässt man das Spiel in Unterzahl immer etwas langsamer und lockerer angehen. Aber nicht so unsere 5 Mädels, die ein waheres Feuerwerk an Tempospiel nach vorne zündeten, und mit viel Einsatz und Spielwitz immer wieder frei in Unterzahl zum Abschluss kamen, und somit das Spiel zum Schluss auch hochverdient gewannen. Das Schlusswort kam vom gegnerischen Trainer, der unsere von Krämpfen, Zerrungen und Verletzungen gequälten Mädels, eine tolle Moral unterstellte: "Ihr habt hier eine tolle Truppe, Hut ab!" H1 – TV Niederwürzbach 23:15 Nach den beiden Auftaktsiegen gegen St. Ingbert und Waldmohr gewann unsere H1 auch gegen den Aufsteiger aus Niederwürzbach. In einer Tor armen Begegnung, sahen die Zuschauer zwei unterschiedliche Spielhälften. Die erste Hälfte war ausgeglichen mit leichten Vorteilen für Niederwürzbach. Unsere H1 verschenkte zu oft den Ball in aussichtsreichen Situationen und gab dem Gegner die Möglichkeit zum Angriff. Bis zur Pause war das Ergebnis mit 9:9 wieder ausgeglichen. Nach 13:13 in der 38. Minute legten unsere Herren einen Zwischenspurt ein und setzten sich klar mit 20:13 bis 5 Minuten vor Spielschluss ab. Wilhelm Timo, Neusius Mathias, Müller Peter(1), Pech Pascal, Werner Oliver(4), Raber Heiko(5), Bever Anton(1), Weber Christian(6), Herrmann Marco, Hoen Manuel(3), Biesel Daniel, Altmeyer Simon(1), Betz Michael(2)   H2 – SV Bous 1 (Pokal) Am Freitag den 17.09.2010 ging es gegen den SV Bous 1, was sich zu einem sehr interessanten Pokalderby entwickeln sollte. Beide Mannschaften zeigten starke Abwehrarbeit, im Angriff wurde um jeden Ball gekämpft und zudem herrschte durch die starke Unterstützung der Fans die richtige Handballstimmung. Nach 30 Minuten Spielzeit ging es mit einem Zwischenstand von 14:12 in die Pause und allen war klar, dass wir nach der Halbzeit an unsere gezeigte Leistung anknüpfen müssen, um als Sieger vom Platz zu gehen. Unsere Gäste legten nach und konnten den Ausgleich kurz nach der Pause erzielen. Von da an war alles offen und Tor um Tor ging es im Wechsel gegen die Zeit. Bei einem Spielstand von 30:30 und noch 20 Sekunden Spielzeit gelang es unserer H2 einen 7 Meter Strafwurf zu erkämpfen, der souverän von Niklas Quinten verwandelt wurde und der H2 somit einen gelungenen Sieg sicherte. H2 – TuS Elm Sprengen 3 Nach dem gelungenen Sieg des Pokalspiels und der richtigen Motivation trat die H2 gegen den TuS Elm Sprengen 3 an. Früh wurde klar, dass der Schlüssel zum Erfolg schnelles Spiel hieß, viele Tempogegenstöße brachten unsere Jungs schnell in Führung. In die Halbzeit ging man mit einem Ergebnis von 14:5 und auch nach der Pause wurde weiter Tempo gemacht. So konnte man einen klaren Endstand von 31:13 erzielen. JSG Diefflen/Fraulautern – wC 17:9 Im 3. Spiel der Saison traf die Mannschaft auf die JSG Diefflen/Fraulautern. Ein äußerst packendes Spiel, lieferten sich die beiden Teams. In der Anfangsphase konnten unsere Mädels noch gut mithalten, schöne Spielzüge, gute Abwehr und auch das Angriffsspiel war in Ordnung. Ein Spiel auf hohem Niveau, dem Gegner wurde es nicht leicht gemacht. Obwohl der HC kämpferisch stark war und gut gekämpft hat, war die Mannschaft der JSG Diefflen/Fraulautern nicht zu stoppen und holte sich den verdienten Sieg mit 17:9. Anmerken sollte man vielleicht, dass die Mannschaft mit “Personalproblemen“ zu kämpfen hat und in der neuen Besetzung wohl noch zusammenfinden muss. Ergebnis mE Bank-1-Saar Cup Schmelz – Illtal 13:10 Quierschied – Birkenfeld 9:3 Schmelz – Quierschied 17:6 Illtal – Birkenfeld 16:7 Birkenfeld – Schmelz 6:21 Illtal – Quierschied 7:6 1. HC 77 Schmelz 6:0 2. JSG HF Illtal 4:2 3. ASC Quierschied 2:4 4. TV Birkenfeld/Nohfelden 0:6 Das war SPITZE! In allen 3 Spielen überzeugten die Schmelzer durch Kampf.- und Teamgeist. Durch sehr gutes Zusammenspiel sowohl im Angriff als auch in der Abwehr ließ man den Gegner kaum Möglichkeiten. So soll es sein. Das habt ihr echt gut gemacht, weiter so! Ein großes Dankeschön auch an die Elternschaft, durch deren Mitarbeit ein solch reibungsloser Ablauf des Turniers möglich war. Bank1Saar Cup


  2.Spieltag   TuS Elm/Sprengen – mE 9 : 33 Trotz der sehr frühen Anwurfzeit (9.15) zeigte die gesamte Mannschaft eine tadellose Leistung. Die ersten Minuten hielt Elm/Sprengen zwar noch gut mit, dan aber konnte man sich Stück für Stück absetzen. Das Ergebnis hätte noch deutlicher ausfallen können, hätte man nicht wieder einmal "Pfostenzielwerfen" gespielt. Wenn das Zusammenspiel weiterhin so funktioniert, werden noch einige Siege möglich sein. Kommenden Samstag spielen wir den Bank-1-Saar Cup in der eigenen Halle. Drei starke Gegner werden anreisen, da gilt es wieder souverän zusammenzuspielen. Macht weiter so. Sonstige Ergebnisse: wC – Perl 12:6 wE – Brotdorf 4:17 mB – Quierschied 20:19 wA – Merchweiler 20:8 F2 – Quierschied (Pokal) 30:15 F3 – Niederwürzbach 2 18:21


  1.Spieltag: H1 – SGH St.Ingbert II 36:26 Mit einem klaren Sieg ist unsere H1 in die neue Saison gestartet. In einer fairen Partie hielten die Gäste aus St. Ingbert bis zur 35. Minute das Spiel offen. Schmelz konnte sich nie mehr als 3 Tore absetzen und die St. Ingberter kamen immer wieder auf ein Tor heran. Doch dann legte unsere H1 innerhalb von 4 Minuten durch schnelles Spiel nach vorn und konsequenten Abschluß von 18:17 auf 23:17 vor. Diesen Vorsprung ließen sich unsere Herren nicht mehr nehmen und bauten das Ergebnis auf 36:26 aus. Hier noch die diesjährige Mannschaftsaufstellung: Wilhelm Timo, Neusius Mathias, Müller Peter(2), Pech Pascal, Werner Oliver(9), Raber Heiko(2), Bever Anton(4), Weber Christian(4), Herrmann Marco(1), Hoen Manuel(3), Biesel Daniel(3), Altmeyer Simon(1), Betz Michael(4) F1 – Saarlouis 28:22 Die F1 präsentierte sich zum Saisonstart in neuen Outfits. An dieser Stelle vielen Dank an die Sponsoren unsere neuen Trikots und Trainingsanzüge: Judith Keller, Baumaschienenverleih, Nunkirchen; Hair exclusiv, Kathrin Koch; Queensquad; Friedrich Gmbh, Fenster, Rolläden, Markisen; Fahrschule Guido Jung. Beim ersten Saisonspiel gegen die HG Saarlouis zeigte die F1 phasenweise, dass die Vorbereitung bereits Früchte trägt. Immer wieder konnten Tore durch schöne Kombinationen erzielt werden. Allerdings war eine gewisse Nervosität nicht aus dem Spiel zu bekommen, sodass dem Gegner immer wieder Möglichkeiten geboten wurden, den Torrückstand zu verkleinern. Der Sieg war jedoch nie in Gefahr. Beim nächsten Gegner, dem HC Fischbach, wird es unseren Damen wohl etwas schwerer gemacht werden, die beiden Punkte nach Schmelz zu holen. Anpfiff ist am Samstag, den 11.09. um 18:00 Uhr in Fischbach. mD – Brotdorf/Mettlach 12 : 27 Einen klassischen Fehlstart erlebte die die neuformierte mD. Zu Beginn war das Spiel noch offen, doch dann zogen die Gäste das Tempo an, sodass wir mit 4:11 in die Halbzeit gingen. Zu Beginn der 2. HZ zeigte unsere Mannschaft Kampfgeist und kam nochmals heran. Durch einen Schlußspurt zog Brotdorf/Mettlach jedoch nochmals davon was zu einem etwas zu hoch ausgefallenen Ergebnis führte. Ergebnis mE – SG Brotdorf/Mettlach 16 : 29 Die männliche E-Jugend hat am Sonntagmorgen ihr erstes Spiel bestritten. Mit Brotdorf/Mettlach war ein starker Gegner angereist, der unserer Mannschaft von Beginn an bis zum Schluss keine Chance ließ. Dies spiegelt auch das Ergebnis von 16:29 wieder. Zwar hätte es nicht ganz so hoch ausfallen müssen (Schmelz traf öfter Pfosten und Latte als das Tor), aber es war ein gerechtfertigtes Ergebnis. Es muss noch viel getan werden, wenn man das nächste Mal punkten will. H2 – MSG HF Untere Saar 4 31:17 Hoch motiviert und mit stark besetzter Mannschaft hieß es für unsere H2 am Sonntag wieder in die Saison zu starten. Außerdem bekommen wir zusätzliche Stärkung und heißen somit unsere 2 neuen Trainerinnen Katrin Schneider und Lena Herrmann willkommen. Anfangs ging es nur schleppend voran und man konnte viele klare Chancen nicht verwerten. Nach der Halbzeit ging es dann in die vollen und man konnte sich mit einem klaren Ergebnis von 31:17 absetzen.

Handball in Schmelz