Trikot Tag

Endlich ist es soweit!

Heute startet die lang ersehnte Handball-WM mit dem Spiel Deutschland – Korea (18.15 Uhr ZDF).

Zeigt Flagge und präsentiert euren Verein am heutigen Trikot-Tag in der Öffentlichkeit, ob Schule, Beruf oder Freizeit. Wir freuen uns auf ein buntes Deutschland mit vielen Trikots.

Wir drücken unserer Nationalmannschaft die Daumen

#Handball19 #aufgehtsDHB #Handball

Vorstandsneuwahlen

Der HC 77 Schmelz e.V. hat in seiner Mitgliederversammlung vom 16.12.2018 einen neuen Vorstand für die kommende Periode gewählt. Der bisherige Vorsitzende Roman Herrmann steht aus beruflichen Gründen künftig nicht mehr für dieses Amt zur Verfügung. Als neuer Vorsitzender übernimmt für die nächsten zwei Jahre Philipp Jäckel dieses Amt. Die bisherige Geschäftsführerin Eva Weber sowie die bisherige Leiterin Finanzen und Sponsoring Monika Engstler wurden in ihrem Amt einstimmig bestätigt. Monika Engstler wird im Bereich der Finanzen von Petra Bernarding unterstützt, die den Vorstand somit erweitert. Das Themengebiet der Jugendarbeit besetzt nun Daniel Mohr, der in diesem Amt Niklas Quinten folgt. Die bisherige Leiterin der Organisation, Sarah Herrmann, hat ebenfalls nicht mehr kandidiert. Diese Aufgabe wird künftig von Louisa Jung übernommen. Zudem wird der Vorstand um die neu geschaffene Funktion eines Vorstandsberaters erweitert, welche durch Dr. Ludwig Grün ausgeübt wird.

Wir danken den ausgeschiedenen Mitgliedern des Vorstandes für die geleistete Arbeit in den letzten Jahren. Wir wünschen allen eine erfolgreiche Zukunft und freuen uns sie weiterhin in der Handballwelt Schmelz begrüßen zu dürfen.

Frohes neues Jahr

Der Vorstand des HC 77 Schmelz e.V. wünscht allen Sponsoren, Gönnern, Helfern, Spielern, Trainern, Betreuern, Schiedsrichtern, Handballfreunden und deren Familien ein frohes neues Jahr, viel Erfolg und Gesundheit in 2019.

Heimsieg der Frauen gegen SV Bous

Im letzten Spiel des Jahres trafen wir auf das Team des SV Bous. Nach den meist ernüchternden Partien zuvor, galt es im ersten Rückrundenspiel die Wiedergutmachungstour zu starten. Gegen Bous gab es im Hinspiel noch eine verdiente Niederlage. Diesmal sollte es anders kommen…

Von Beginn an gingen alle Mädels konzentriert und aggressiv zu Werke. Durch die offensive Abwehr ließen wir den starken Bouser Rückraum gar nicht erst ins Spiel kommen. Beleg dafür war, dass unter den lediglich drei Toren die der Gegner in der ersten Hälfte erzielen konnte, zwei 7-Meter waren. Auch konnten über das ganze Spiel unsere Torhüterinnen etliche Würfe vereiteln (erstes Gegentor in der 12. Minute). Aus diesen gewonnen Bällen ging es oft in den schnellen Gegenstoß und somit zu leichten Torerfolgen. Auch im Angriff lief es am Sonntag deutlich besser als in dem Horrorspiel der Vorwoche. Ruhig und ohne Hektik suchten, fanden und verwandelten wir unsere Chancen. Aufgrund der Leistung, ging es mit einem verdienten 11:3 in die Kabine.

Die zweite Halbzeit verlief im Prinzip wie die erst, nur das wir einen Gang rausgenommen hatten. In der Abwehr dennoch konzentriert arbeitend, ließen wir Bous nie ein Chance unsere Führung ernsthaft in Gefahr zu bringen. Am Ende ging unser 21:9 (davon fünf 7-Meter-Gegentore, drei gehalten) Sieg völlig in Ordnung.

Alle eingesetzten Spielerinnen hatten eine super Leistung gezeigt. Vor allem die Mannschaftsleistung war weichenstellend für den Sieg. Die Mädels haben in dieser Partie gezeigt, dass sie es viele besser können, als die Spiele zuvor. Somit können wir mit einem guten Gefühl in die ruhigen Tage gehen und bauen im nächsten Jahr auf dieser Leistung auf.

Die Frauenmannschaft des HC Schmelz wünscht allen, die es gut mit uns meinen, ein paar frohe Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir sehen uns am 27.01.2018 beim Auswärtsspiel gegen den HC Dillingen/Diefflen 2.

Handball in Schmelz