Alle Beiträge von webmaster

Saisonabschlussfeier 2018

Der HC Schmelz lädt alle Freunde, Gönner und Sponsoren herzlich zur diesjährigen Saisonabschlussfeier ein, die am Samstag, 28.04. ab 19:30 Uhr in der Schmelzer Primshalle stattfindet.

An diesem Samstag werden die letzten Spiele der Saison ausgetragen. In heimischer Halle treten unsere beiden Herrenteams an. Den Anfang macht um 17:00 Uhr unsere H2, die die Gäste von Untere Saar willkommen heißen.

Den tatsächlichen Saisonabschluss bestreitet die H1 um 19:00 Uhr gegen die 2. Mannschaft aus Zweibrücken.

Ab der Halbzeitpause des letzten Spiels reicht der HC Schmelz Freibier, um auf eine gelungene Saison anzustoßen, die hoffentlich noch mit Siegen für den HC enden wird.

Wir freuen uns auf euer Kommen.

HSG TVA/ATSV Saarbrücken – F1  25:27 (10:15)

Am vergangenen Mittwoch waren unsere Damen zum Nachholspiel beim Tabellennachbarn aus Saarbrücken zu Gast.

Die Gastgeberinnen gingen gleich mit 2:0 in Führung. Dies sollte allerdings die einzige Führung in diesem Spiel bleiben.

Aus einer kompakten Abwehr heraus konnten sich unsere Damen bis zur 10:15 Halbzeitführung absetzen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte unsere Mannschaft nahtlos an die Leistung der ersten Hälfte anknüpfen. In der Abwehr wurde gut zusammen gearbeitet und auch die Angriffe wurden konzentriert vorgetragen und mit Toren belohnt.

So konnten sich unsere Damen einen Vorsprung von sieben Toren zum 19:26 erarbeiten.

Ab der 50. Minute schlichen sich jedoch sowohl in der Abwehr als auch im Angriff immer mehr Fehler ein. Hinten wurde nicht mehr so konsequent agiert, was es dem Gegner ermöglichte einfache Tore zu erzielen. Auch im Angriff lief es nicht mehr rund. Zu oft wurde zu früh und zu unvorbereitet der Abschluss gesucht. Aufgrund einer überragenden Torwartleistung und vielen technischen Fehlern seitens der Saarbrückerinnen, konnten unsere Damen den Vorsprung ins Ziel retten und das Spiel am Ende mit 25:27 für sich entscheiden.

Allen mitgereisten Fans an dieser Stelle noch vielen Dank für eure Unterstützung.

Das nächste Spiel, was gleichzeitig das letzte Heimspiel unserer Damen ist, findet am Sonntag um 16:00 Uhr in der Primshalle statt. Gegner wird hier der Tabellenführer aus Mezig/Losheim sein. Hier muss unsere Mannschaft noch eine Schippe drauflegen, um am Ende als Sieger vom Platz gehen zu können.

Also kommt alle vorbei und unterstützt unser Team.

mE1 – JSG Illtal

Das heutige Auswärtsspiel gegen Illtal sollte eine schwere Aufgabe darstellen, wenn man von der Tabellensituation ausgeht. Illtal hatte erst ein Spiel verloren und so musste der Fokus darauf gelegt werden, heute alles abzurufen, was in den vergangen Wochen trainiert wurde.

Gleich zu Beginn, machten die Illtaler mächtig Druck und versuchten zu Torabschlüssen zu kommen. Unsere Abwehr stand sehr gut, deshalb konnte der erste Treffer auf unserer Seite, der SG Schmelz-Lebach, verbucht werden.

Durch schön herausgespielte Tore, gingen die Jungs mit einem 6:3 in die Pause.

In der zweiten Hälfte spielte das Team immer besser auf und ließ dem Gegner kaum noch Raum zum aggieren. Das Umschalt- und Passspiel funktionierte super, folglich wurde die Führung weiter ausgebaut.

Der Endstand von 15:8 war mehr als verdient, auch Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung.

wC  –  Dirmingen/Schaumberg     20:20

Nachdem das Hinspiel aufgrund vieler einfacher Fehler noch  unnötig verloren wurde, wollte die Mannschaft unbedingt die Wiedergutmachung. Der Start wurde jedoch direkt durch einige Fehlwürfe verschlafen, was die Gäste hingegen besser machten und mit 3:0 in Führung gingen. Doch dann wurden die Mädels wach und starteten die Aufholjagd. Durch viele verschiedene Spielvarianten kämpften wir uns immer mehr heran und gingen zur HZ sogar mit 11:10 in Führung. Mit Beginn der 2. HZ legte jetzt unser Team bis auf drei Tore vor, was nun der Gegner wiederum durch einfache Fehler unsererseits Zug um Zug aufholte. Drei Minuten vor dem Ende führten die Gäste gar mit 2 Toren. Doch durch eine Auszeit in der die Mannschaft nochmals die letzten Energiereserven sammelte und die finale Vorgehensweise besprochen wurde, nutzten die Mädels um mit ihrem Kampfgeist über sich hinaus zu wachsen und konnten mehr als verdient mit der Schlusssirene den viel umjubelten Ausgleichstreffer erzielen. Ganz starke kämpferische Leistung Mädels !!

wC – Dirmingen/Schaumberg  20:20

Nachdem das Hinspiel aufgrund vieler einfacher Fehler noch unnötig verloren wurde, wollte die Mannschaft unbedingt die Wiedergutmachung. Der Start wurde jedoch direkt durch einige Fehlwürfe verschlafen, was die Gäste hingegen besser machten und mit 3:0 in Führung gingen. Doch dann wurden die Mädels wach und starteten die Aufholjagd. Durch viele verschiedene Spielvarianten kämpften wir uns immer mehr heran und gingen zur HZ sogar mit 11:10 in Führung. Mit Beginn der 2. HZ legte jetzt unser Team bis auf drei Tore vor, was nun der Gegner wiederum durch einfache Fehler unsererseits Zug um Zug aufholte. Drei Minuten vor dem Ende führten die Gäste gar mit 2 Toren. Doch durch eine Auszeit in der die Mannschaft nochmals die letzten Energiereserven sammelte und die finale Vorgehensweise besprochen wurde, nutzten die Mädels um mit ihrem Kampfgeist über sich hinaus zu wachsen und konnten mehr als verdient mit der Schlusssirene den viel umjubelten Ausgleichstreffer erzielen. Ganz starke kämpferische Leistung Mädels !!